ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Probleme mit Bremsen-Verscheiß

Probleme mit Bremsen-Verscheiß

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 21. Februar 2013 um 14:48

Hi,

habe einen Ford Focus Kombi 1,6 TDCI Baujahr 2005 90PS.

Gekauft mit 38tkm 21.07.2007

Am 02.10.2009

Kilometerstand 95800 km.

Musste ich Verschleißbedingt die Bremsen Komplett erneuern Scheiben/Klötzer V/H.

Beim Tuning Händler machen lassen Teilefirma ATE Kosten Komplett 447.74€.

Scheiben H. 2 St. 77.52€

Scheiben V. 2 St. 117.13€

Bremsbelege 1 St. 45.60€

Bremsbelege 1 St. 56.00€

Arbeitszeit 2 AW 80.00€

MWSt. 71.49€

Am 14.02.2012

Kilometerstand 161161 km

also nach 65361 km musste ich laut Ford Vertragswerkstadt die Bremsen Hinten erneuern lassen,

da die Bremsscheiben ungleichmässig abgenutzt waren.

Aussage vom Meister:

Zitat:

"Das kommt davon wenn man Billigscheiße einbaut,

wäre mit Original Ford Teile nicht passiert".

Neue machen lassen mit Ford Originalteilen die,

was für ein Wunder auch von ATE sind, für den Preis von 350.18€

Bremscheiben H. 2 St. 152.88€

Bremsbelege H. 2 St. 64.89€

Arbeitszeit 2 St. 76.50€

MWSt. 55.91€

Am 21.02.2013

Kilometerstand 190500 km

wurde beim ADAC festgestelt das die vordere Bremsscheibe Ovalität zu hoch ist, das gleiche sein bei der Hinteren beide links. Siehe Bild

War heute bei Ford Vertragswerkstadt Ölwechsel machen lassen und die sollten sich mal die Bremsen ansehen. Aussage vom Meister:

Zitat:

Die Bremscheibe ist Verzogen, muss man neue machen und soll angeblich normal sein, das dass passiert.

Das würde heissen die Bremsscheiben plus Bremsbelege Vorn haben ganze 94700 km gehalten haben von 02.10.2009 bis 21.02.2013. Die Bremscheiben Hinten dagegen jetzt sogar nur 29339 km, wohl gemerkt das sind Originalteile!!!! Wie kann das angehen?

Meister meinte die Bremse vorn Neu machen kosten 349€ Komplett und Hinten soll ich Testen beim Bremsen ob es da ruckelt wenn nicht erst mal so lassen da ich das später nicht mehr merken würde.

Bin aber ehrlich am zweifeln das wäre jetzt das dritte mal das die Bremsscheiben Hinten gewechselt werden, dachte immer das die Bremsscheiben Vorn die sind die am meisten belastet werden.

Fest steht das die Vorn fast 95tkm gehalten haben während die hinten einmal (Billigteile) 65tkm und jetzt (Original) 29tkm gewechselt werden mussten.

Kann mir jemand einen Rat geben was ich jetzt machen soll?

Beim Bremsen ist es wenn ich langsam rolle z.B. Ampel dann merke ich so ein Bremsunterbrechung so ein ruckel vorn.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht?

Adac0001
Ähnliche Themen
11 Antworten

Gleichen Spaß hatte ich auch, die ersten ca. 100TKm die zweiten keine 40 Tkm dann waren die Beläge einseitig runter.

Das hat nix mit den Belägen zu tun, Ford baut die ja auch nicht selber sondern kauft die genau wie du beim Zulieferer.

Wahrscheinlich ist bei dir am Bremssattel die Führung der Bremsbeläge verrostet. Dadurch lösen sich die Beläge nicht zu 100% bleiben also immer ein wenig anliegen. Dabei verschleißen die natürlich im Zeitraffer.

Die Führung kann man rausnehmen, in den Keller und mit Bohrmaschiene und Drahtaufsatz sauber machen. Ich nutze hinterher Aluspray um die zu versiegeln. Das Zeug ist bis 800° temperatur stabil.

Anschließend fetten und wieder einbauen.

Hilft nicht für ewig aber ich habe ganz gute Erfahrung damit.

Themenstarteram 21. Februar 2013 um 15:31

Beim ersten mal waren die Hinteren Bremsscheiben nicht gleichmässig abgenutz da sagte man mir bei Ford das lege einmal daran das es keine Ford Teile sein und oder auch das ein Einbaufehler vorliegen kann. Denn Einbaufehler verneinte jedoch der Tuninghändler hatte bis jetzt bei Ihm auch nie Probleme und war mit zwei Mitsubishis bei Ihm.

Jetzt sollen ja links hinten und links vorne die Bremsscheiben verzogen sein verstehe nicht wie so was passieren kann hinten vorallem vorne schon eher.

am 21. Februar 2013 um 16:46

Die Antwort wurde schon gegeben.

Entweder klemmen die Führungsbolzen oder die Nachstellautomatik an der HA funktioniert nicht richtig.

Themenstarteram 21. Februar 2013 um 17:03

Zitat:

Original geschrieben von Starsilber157

Die Antwort wurde schon gegeben.

Entweder klemmen die Führungsbolzen oder die Nachstellautomatik an der HA funktioniert nicht richtig.

Und wenn ich jetzt die Bremsscheiben vorn wechseln lasse ist das aber auch keine Garantie das die das in der Werkstadt bemerken und auch beheben so das es nicht wieder kommt.

Kann mir jemand eine Firma für Bremsscheiben geben habe mir jetzt von Zimmermann zwei gesuch

einmal Normal und einmal Sport. Oder soll ich wieder die von Ford nehmen?

Zitat:

Original geschrieben von Boymeetslove21

Zitat:

Original geschrieben von Starsilber157

Die Antwort wurde schon gegeben.

Entweder klemmen die Führungsbolzen oder die Nachstellautomatik an der HA funktioniert nicht richtig.

Und wenn ich jetzt die Bremsscheiben vorn wechseln lasse ist das aber auch keine Garantie das die das in der Werkstadt bemerken und auch beheben so das es nicht wieder kommt.

Kann mir jemand eine Firma für Bremsscheiben geben habe mir jetzt von Zimmermann zwei gesuch

einmal Normal und einmal Sport. Oder soll ich wieder die von Ford nehmen?

Hallo !!

Fahre selber die Fa.Zimmermann Scheiben, alles gut keine Probleme,

MFG

Ich fuhr zwar keinen Focus Kombi, aber einen C-Max 2.0 TDCi und ich kann dir sagen, dass ich mehr Gekld in Bremsen, als in Inspektionen investiert habe. Ganz schlimm war es bei mir auch an der Hinterachse - ich hatte die elektr. Parkbremse. Ich musste alle 20 - 25k Km neue Beläge oder auch Scheiben verbauen, da ständig etwas anderes an der Sche.... Bremse war.

M.M.n. liegt es entweder an den Führungsbolzen und der Führung an sich (diese hatte ich auch schon getauscht) oder aber auch am Kolben.

Die letzte Lösung bei mir wäre gewesen die komplette Bremse zu erneuern, also neue Bremssättel. Zum Glück ist mir eine Frau auf mein Fahrzeug aufgefahren und ich habe noch gutes Geld für meinen Max bekommen.

am 23. Februar 2013 um 21:04

Zitat:

Original geschrieben von Boymeetslove21

Und wenn ich jetzt die Bremsscheiben vorn wechseln lasse ist das aber auch keine Garantie das die das in der Werkstadt bemerken und auch beheben so das es nicht wieder kommt.

Es geht nicht um die Scheibe, sondern um die Kolben/ Führungsstifte und was es noch so an beweglichen Teilen gibt. Da ist es egal, ob du die Scheiben wechselst.

Die Werkstatt müsste bei Verdacht auf Unregelmäßigkeiten die Bremse zerlegen und überholen.

Themenstarteram 24. Februar 2013 um 13:14

Zitat:

Original geschrieben von Starsilber157

Zitat:

Original geschrieben von Boymeetslove21

Und wenn ich jetzt die Bremsscheiben vorn wechseln lasse ist das aber auch keine Garantie das die das in der Werkstadt bemerken und auch beheben so das es nicht wieder kommt.

Es geht nicht um die Scheibe, sondern um die Kolben/ Führungsstifte und was es noch so an beweglichen Teilen gibt. Da ist es egal, ob du die Scheiben wechselst.

Die Werkstatt müsste bei Verdacht auf Unregelmäßigkeiten die Bremse zerlegen und überholen.

Okay davon hat der aber nichts gesagt in der Werkstadt nur das die Scheiben erneuert werden müssen!

Muss ich das bei Ford machen lassen oder kann ich das auch von einer Freien Werkstadt machen lassen.

Gibt es da eine Anleitung eventuel was man da machen kann wie wo was wenn man es selber machen will?

am 24. Februar 2013 um 20:02

Zitat:

Original geschrieben von Boymeetslove21

Okay davon hat der aber nichts gesagt in der Werkstadt nur das die Scheiben erneuert werden müssen!

Muss ich das bei Ford machen lassen oder kann ich das auch von einer Freien Werkstadt machen lassen.

Gibt es da eine Anleitung eventuel was man da machen kann wie wo was wenn man es selber machen will?

Wusste er von der geringen Laufleistung der Scheiben?

Das prüfen/ überholen kann jede Werkstatt. Prüfen kann man zB die Leichtgängigkeit der Kolben beim Zurücksetzen. Führungsbolzen gibt es einzeln und können leicht getauscht werden.

Themenstarteram 24. Februar 2013 um 20:12

Ja wusste von der gerinngen laufleistung er hat sie ja auch selber eingebaut.

Davor hatte ich auch ATE Bremsscheiben hinten die waren aber einseitig halb und halb abgenutzt darauf hin bin ich zur Vertragswerkstadt die meinte halt wären billig Bremsen und daher neue rein Originale dann passiert das nicht aber wie gesagt jetzt ist dieser fehler da. Müsste das dann nicht als Fehler beim einbau gelden oder Materialfehler. Bei der geringen Laufleistung

Themenstarteram 24. Februar 2013 um 20:13

Kann mir eine Werkstadt empfehlen raum Sachsen kömme aus umland Leipzig??

Deine Antwort
Ähnliche Themen