ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Probleme mit Abdichtung Panoramadach bei B-250 und damit bei allen B Typen der Reihe W 246

Probleme mit Abdichtung Panoramadach bei B-250 und damit bei allen B Typen der Reihe W 246

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 18:57

Bei meinem 18 Monate alten B 250 (W246) haben Tiere die Gummi-Abdichtung zwischen hinterem, fest eingebautem Panoramadach und der Karosserie angefressen und zum Teil herausgezogen.

Nach Reparatur beim Mercedes Betrieb stellt sich nunmehr heraus, dass Daimler diese Dichtung bereits werksseitig falsch eingebaut hatte. Sie schaute ca. 1-2 mm über den Spalt hinaus, so dass ich auf beiden Seiten die Hohlraum-Öse der Gummidichtung sehen konnte. Durch beide Faktoren konnten Tiere die Dichtung zu fassen kriegen.

Um diese Weichgummidichtung erneuern zu können, mussten das Schiebdach ausgebaut und das hintere Panoramadach herausgesägt werden (Verklebung). Dabei wird dann gleichzeitig das eingeklebte hintere Panoramadach zerstört, weil die Höhenabstandshalter mit durchgesägt werden müssen.

Habe das Fahrzeug heute abgeholt und siehe da: Die Dichtung liegt nun komplett in dem sehr engen Spalt und schaut nirgendwo mehr heraus! Toll .... aber:

Schadenssumme: € 1.300,00

Obwohl der Schaden eindeutig auf einen Fehler von Daimler zurückgeht, überhaupt keine Schadensbeteiligung seitens Daimler. Ich hatte sogar den Vorstand angeschrieben, wurde vom "Service Sekretariat" aber abgewiesen. Der Schaden interessiert Daimler noch nicht einmal, weil es "keine vergleichbaren bzw. Häufung dieser Fälle gibt."

Heute teilte mi mein Benz Händler mit, dass man sich mehrere neu Fahrzeuge der B-Klasse mit Panoramadach angesehen und dabei festgestellt habt, dass diese Dichtung bei mehreren Fahrzeugen deutlich über die Kante herausragt. Also Murks bei Daimler, für den niemand verantwortlich zeichnet?

"Das Beste oder Nichts"? --- Nein, der Spruch wird geändert in : „Murks im Detail ab Werk“!!!

Wenn die Dichtung bei Eurem PKW ebenfalls so schlecht eingebaut ist, gleich den Daimler Vorstand bei Mercedes anschreiben und Nachbesserung einfordern. Ansonsten besser nicht irgendwo am Waldrand parken!

P1030774
P1030780
P1030775
+7
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 18:57

Bei meinem 18 Monate alten B 250 (W246) haben Tiere die Gummi-Abdichtung zwischen hinterem, fest eingebautem Panoramadach und der Karosserie angefressen und zum Teil herausgezogen.

Nach Reparatur beim Mercedes Betrieb stellt sich nunmehr heraus, dass Daimler diese Dichtung bereits werksseitig falsch eingebaut hatte. Sie schaute ca. 1-2 mm über den Spalt hinaus, so dass ich auf beiden Seiten die Hohlraum-Öse der Gummidichtung sehen konnte. Durch beide Faktoren konnten Tiere die Dichtung zu fassen kriegen.

Um diese Weichgummidichtung erneuern zu können, mussten das Schiebdach ausgebaut und das hintere Panoramadach herausgesägt werden (Verklebung). Dabei wird dann gleichzeitig das eingeklebte hintere Panoramadach zerstört, weil die Höhenabstandshalter mit durchgesägt werden müssen.

Habe das Fahrzeug heute abgeholt und siehe da: Die Dichtung liegt nun komplett in dem sehr engen Spalt und schaut nirgendwo mehr heraus! Toll .... aber:

Schadenssumme: € 1.300,00

Obwohl der Schaden eindeutig auf einen Fehler von Daimler zurückgeht, überhaupt keine Schadensbeteiligung seitens Daimler. Ich hatte sogar den Vorstand angeschrieben, wurde vom "Service Sekretariat" aber abgewiesen. Der Schaden interessiert Daimler noch nicht einmal, weil es "keine vergleichbaren bzw. Häufung dieser Fälle gibt."

Heute teilte mi mein Benz Händler mit, dass man sich mehrere neu Fahrzeuge der B-Klasse mit Panoramadach angesehen und dabei festgestellt habt, dass diese Dichtung bei mehreren Fahrzeugen deutlich über die Kante herausragt. Also Murks bei Daimler, für den niemand verantwortlich zeichnet?

"Das Beste oder Nichts"? --- Nein, der Spruch wird geändert in : „Murks im Detail ab Werk“!!!

Wenn die Dichtung bei Eurem PKW ebenfalls so schlecht eingebaut ist, gleich den Daimler Vorstand bei Mercedes anschreiben und Nachbesserung einfordern. Ansonsten besser nicht irgendwo am Waldrand parken!

+7
22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 18:57

Bei meinem 18 Monate alten B 250 (W246) haben Tiere die Gummi-Abdichtung zwischen hinterem, fest eingebautem Panoramadach und der Karosserie angefressen und zum Teil herausgezogen.

Nach Reparatur beim Mercedes Betrieb stellt sich nunmehr heraus, dass Daimler diese Dichtung bereits werksseitig falsch eingebaut hatte. Sie schaute ca. 1-2 mm über den Spalt hinaus, so dass ich auf beiden Seiten die Hohlraum-Öse der Gummidichtung sehen konnte. Durch beide Faktoren konnten Tiere die Dichtung zu fassen kriegen.

Um diese Weichgummidichtung erneuern zu können, mussten das Schiebdach ausgebaut und das hintere Panoramadach herausgesägt werden (Verklebung). Dabei wird dann gleichzeitig das eingeklebte hintere Panoramadach zerstört, weil die Höhenabstandshalter mit durchgesägt werden müssen.

Habe das Fahrzeug heute abgeholt und siehe da: Die Dichtung liegt nun komplett in dem sehr engen Spalt und schaut nirgendwo mehr heraus! Toll .... aber:

Schadenssumme: € 1.300,00

Obwohl der Schaden eindeutig auf einen Fehler von Daimler zurückgeht, überhaupt keine Schadensbeteiligung seitens Daimler. Ich hatte sogar den Vorstand angeschrieben, wurde vom "Service Sekretariat" aber abgewiesen. Der Schaden interessiert Daimler noch nicht einmal, weil es "keine vergleichbaren bzw. Häufung dieser Fälle gibt."

Heute teilte mi mein Benz Händler mit, dass man sich mehrere neu Fahrzeuge der B-Klasse mit Panoramadach angesehen und dabei festgestellt habt, dass diese Dichtung bei mehreren Fahrzeugen deutlich über die Kante herausragt. Also Murks bei Daimler, für den niemand verantwortlich zeichnet?

"Das Beste oder Nichts"? --- Nein, der Spruch wird geändert in : „Murks im Detail ab Werk“!!!

Wenn die Dichtung bei Eurem PKW ebenfalls so schlecht eingebaut ist, gleich den Daimler Vorstand bei Mercedes anschreiben und Nachbesserung einfordern. Ansonsten besser nicht irgendwo am Waldrand parken!

P1030774
P1030780
P1030775
+7

18 Monate sind noch innerhalb der Garantiezeit! Also unrealistisch, dass Du eine Rechnung dafür bekommen wirst.

Wenn doch, Hinweis auf Garantie und nochmal nach Daimler schreiben. Habe mich selbst schon an den Vorstand gewandt und bin bisher noch NIE vom Sekretariat abgewiesen worden. Im Gegenteil, mir wurde immer geholfen.sogar im Fall meines W169 mit Lamellendach, wo nach fünf Jahren eine Verstrebung gebrochen war und ich den Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro selbst tragen sollte, da keine Garantie mehr war. Am Ende musste ich "nur" 1000 Euro selbst zahlen, aber das war außerhalb der Garantiezeit!

Dein Wagen ist innerhalb der 2 Jahre Garantie, also bloß nicht abspeisen lassen!

Gruss Kopprasch

Ansonsten:

Du hast doch sicherlich eine Teilkasko.

Normalerweise sind da Schäden durch Marderverbiss (als solches könnte man das ja bezeichnen) mitversichert - sowohl der Schaden selbst als auch Folgeschäden (z.B. verreckt der Kat wegen einem angenagten Zündkabel bekommst du alles ersetzt).

Frag mal bei deiner Versicherung/Agentur nach.

Bei einer Bekannten wurde durch die Teilkasko sämtliche von Außen angefressenen Fenstergummis ersetzt....

Gruß Peter

Danke für Eure Meldung - ich habe etwas Bedenken wegen dem Schiebedach. Eigentlich brauche ich es nicht und am Ende wird es undicht. Damit hat sich mein Verdacht bestätigt und ich schaue lieber nach einem Wagen ohne Schiebedach.

Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 10:50

Zitat:

@Oltti schrieb am 16. Oktober 2014 um 20:39:06 Uhr:

Ansonsten:

Du hast doch sicherlich eine Teilkasko.

Normalerweise sind da Schäden durch Marderverbiss (als solches könnte man das ja bezeichnen) mitversichert - sowohl der Schaden selbst als auch Folgeschäden (z.B. verreckt der Kat wegen einem angenagten Zündkabel bekommst du alles ersetzt).

Frag mal bei deiner Versicherung/Agentur nach.

Bei einer Bekannten wurde durch die Teilkasko sämtliche von Außen angefressenen Fenstergummis ersetzt....

Gruß Peter

Danke und ja, die Versicherung zahlt ja. Ich finde es allerdings empörend, dass sich ein so namhaftes Unternehmen wie Daimler um die Verantwortung drückt und die Kosten auf die Versicherungen abwälzt.

Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 10:50

Danke und ja, die Versicherung zahlt ja. Ich finde es allerdings empörend, dass sich ein so namhaftes Unternehmen wie Daimler um die Verantwortung drückt und die Kosten auf die Versicherungen abwälzt.

Zitat:

@Obivanki schrieb am 17. Oktober 2014 um 10:50:49 Uhr:

Danke und ja, die Versicherung zahlt ja. Ich finde es allerdings empörend, dass sich ein so namhaftes Unternehmen wie Daimler um die Verantwortung drückt und die Kosten auf die Versicherungen abwälzt.

Ist es dir denn bestätigt das die Versicherung zahlt ???

Geht für mich nicht eindeutig aus deinem Text hervor, da missverständlich geschrieben.

Bitte und ja, was für ein Skandal - Hang 'Em Higher!!! :rolleyes:

Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 10:59

Zitat:

@Kopprasch schrieb am 16. Oktober 2014 um 20:09:04 Uhr:

18 Monate sind noch innerhalb der Garantiezeit! Also unrealistisch, dass Du eine Rechnung dafür bekommen wirst.

Wenn doch, Hinweis auf Garantie und nochmal nach Daimler schreiben. Habe mich selbst schon an den Vorstand gewandt und bin bisher noch NIE vom Sekretariat abgewiesen worden. Im Gegenteil, mir wurde immer geholfen.sogar im Fall meines W169 mit Lamellendach, wo nach fünf Jahren eine Verstrebung gebrochen war und ich den Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro selbst tragen sollte, da keine Garantie mehr war. Am Ende musste ich "nur" 1000 Euro selbst zahlen, aber das war außerhalb der Garantiezeit!

Dein Wagen ist innerhalb der 2 Jahre Garantie, also bloß nicht abspeisen lassen!

Gruss Kopprasch

Die Rechnung liegt vor. Anmerkungen seitens Mercedes: Tierbiss. Das die Schuld eindeutig bei Daimler liegt steht nirgendwo. Lediglich die Anmerkungen wie im Text beschrieben! Liegt wahrscheinlich alles im Rahmen der von Daimler vorgegebenen Toleranzen, die wahrscheinlich zu groß gewählt wurden.

Zitat:

@DynaDel schrieb am 17. Oktober 2014 um 10:59:06 Uhr:

Bitte und ja, was für ein Skandal - Hang 'Em Higher!!! :rolleyes:

Und ???

Wer hatte dich um ein Statement gebeten ??? Richtig, NIEMAND !!!

Gehörst du evtl auch zu denen die sich nächste Jahr über ihre gestiegenen Kfz.-Beiträge aufregen ?

Wenn privat, vermutlich JA.

Da Dienstwagen, vermutlich nein !!!

Soviel zum Thema: Hang 'Em Higher ?!!! with rolling eyes.

Mal die Sichtweise überdenken ...

Du bist es doch, der hier aus verletzter Eitelkeit seine Privatfehde nach Abweisung mit dem Daimler Vorstand "hoch hängt".... ach, das ist für mich irgendwie alles vergebene Liebesmüh´ bei dir, ja, führe deinen Privatkrieg ruhig hier im Forum öffentlich weiter, ich hab ja noch den Ignore-Knopf...

Hallo,

erstmal finde ich es positiv, dass hier auch Probleme oder Fertigungsfehler aufgezeigt und diskutiert werden.

Zweitens finde ich es toll und lobenswert, dass sich der Threadstarter die Mühe gemacht hat und Fotos dazu hochgeladen hat.

Leider war diese Mühe für mich für die Katz. Auf keinen Foto lässt sich das irgendwie belegen, was denn nun falsch verbaut wurde. Auch ein Vergleich von richtig zu falsch fehlt. So bringt mir das nichts. Auch weil ich selbst ein W246 mit Schiebedach mein Eigen nenne und ich Anhand einer Gegenüberstellung einen Vergleich zu meinem Fahrzeug hätte anstellen können. Der Text selbst gibt auch sehr wenig her.

Besteht die Möglichkeit, dass auch Bilder vom eingebauten Zustand vorliegen. Also Vorher (falsch) Nachher (richtig).

Dank im voraus MacCrash

Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 13:54

Zitat:

@MacCrashdummy schrieb am 17. Oktober 2014 um 13:00:38 Uhr:

Hallo,

erstmal finde ich es positiv, dass hier auch Probleme oder Fertigungsfehler aufgezeigt und diskutiert werden.

Zweitens finde ich es toll und lobenswert, dass sich der Threadstarter die Mühe gemacht hat und Fotos dazu hochgeladen hat.

Leider war diese Mühe für mich für die Katz. Auf keinen Foto lässt sich das irgendwie belegen, was denn nun falsch verbaut wurde. Auch ein Vergleich von richtig zu falsch fehlt. So bringt mir das nichts. Auch weil ich selbst ein W246 mit Schiebedach mein Eigen nenne und ich Anhand einer Gegenüberstellung einen Vergleich zu meinem Fahrzeug hätte anstellen können. Der Text selbst gibt auch sehr wenig her.

Besteht die Möglichkeit, dass auch Bilder vom eingebauten Zustand vorliegen. Also Vorher (falsch) Nachher (richtig).

Dank im voraus MacCrash

Nein leider nicht, wagen ging direkt zur Werkstatt und dort hat man leidr nur Bilder vom ausgebauten Zustand gemacht.

Themenstarteram 17. Oktober 2014 um 13:55

Zitat:

@ottocar2013 schrieb am 17. Oktober 2014 um 10:58:56 Uhr:

Zitat:

@Obivanki schrieb am 17. Oktober 2014 um 10:50:49 Uhr:

Danke und ja, die Versicherung zahlt ja. Ich finde es allerdings empörend, dass sich ein so namhaftes Unternehmen wie Daimler um die Verantwortung drückt und die Kosten auf die Versicherungen abwälzt.

Ist es dir denn bestätigt das die Versicherung zahlt ???

Geht für mich nicht eindeutig aus deinem Text hervor, da missverständlich geschrieben.

Ja, da eindeutig "Tierbiss".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Probleme mit Abdichtung Panoramadach bei B-250 und damit bei allen B Typen der Reihe W 246