Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Probleme mit 116i und Allgemein ?

Probleme mit 116i und Allgemein ?

BMW 1er F21 (Dreitürer), BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 28. August 2012 um 10:48

Hallo der Kauf eines 116i sport steht evtl. an und ich frag mich ob jemand schon Probleme mit dem Motor hatte, es ist im Grunde ja der THP welcher bei PUG nicht gerade so reibungslos läuft.

Ansonsten habe ich schon gesichtet das die gewünschten Sportsitze empfindlich sind und die Xenon Scheinwerfer ab Werk nicht immer optimal eingestallt sind.

Gibt es noch weitere Sachen?

In irgend einem Test laß ich, dass die 205 Reifen auf den 16" felgen den 1er etwas schwammig wirken lassen, kann das wer bestättigen?

Ähnliche Themen
69 Antworten
am 29. August 2012 um 22:14

Zitat:

Original geschrieben von DerMeisterSpion

Hallo der Kauf eines 116i sport steht evtl. an und ich frag mich ob jemand schon Probleme mit dem Motor hatte, es ist im Grunde ja der THP welcher bei PUG nicht gerade so reibungslos läuft.

Meinst Du, dass der Motor im 116i plötzlich perfekt läuft, weil er einen Motordeckel mit BMW - Logo trägt? :p

Die Motoren sind identisch, somit auch ihre Probleme.

Die Motoren sind doch nicht identisch. Außer dem Block haben sie nicht allzu viel gemein.

Was denn nun? Von all zu viel Problemen was den Motor angeht, kann man hier nicht lesen. Große Laufleistungen werden wohl auch die wenigsten erreicht haben, denn wer viel fährt hat eh den Diesel genommen.

am 30. August 2012 um 14:39

Zitat:

Original geschrieben von frederic2de

Die Motoren sind doch nicht identisch. Außer dem Block haben sie nicht allzu viel gemein.

Glaubst du. Prince Engine

Hatte heute eine Probefahrt mit einem 116i SportLine. Ein toller Motor. Man kann damit gemütlich dahincruisen und - wenn man möchte - auch sparsam unterwegs sein, aber man kann damit auch Spaß haben. 

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Glaubst du. Prince Engine

Auch dieser Artikel liest sich so, als wären gewisse Basiskompenenten identisch, die dann aber von den einzelnen Herstellern noch stark angepaßt würden. Von Baugleicheit kann da doch nicht die Rede sein.

Moin,

ich habe in meiner Firma einen "frühen" 116iA und bis jetzt macht der Kleine keine Probleme... wäre ja auch noch schöner !!!!!;)

Ich kann ebenfalls sagen, dass der Motor klasse ist, bin ich den ersten Tagen ca. 1800 Km damit gefahren, der zieht super durch, ist sparsam und leise.. mehr benötigt man ehrlich gesagt nicht wirklich....

Dies gilt für das gesamte Auto, denn der Platz ist ausreichend, schon das Serienfahrwerk und Lenkung sind spitze, der Komfort ist ebenfalls gut.

Ich habe die 17 Zöller montiert und dies ist ein guter Kompromiss zwischen Optik und Komfort/Handling.... war m.E. schon beim E87 so, der war mit den 16 Zöller büschen schwammig !

LG

OLLI

Hallo,

mein Bruder hatte bei seinem 116i seit der Auslieferung mitte Juni Probleme mit dem Motor.

Nach einer Woche ging er in Notlauf bei gerade mal 400 km auf dem Tacho. Fehlerspeicher zeigte Nockenwellensensor. Wurde getauscht, aber der Fehler kam nach ca. 10 Tagen wieder bei ca 1000km.

Es wurde wieder nachgeforscht, wieder der Gleiche getauscht und nicht rausgefunden warum.

Nach einer weiteren Woche merkte er das der Stossfänger hinten rund um den Auspuff schwarz verrust war, was man natürlich bei der weissen Aussenfarbe nicht übersehen konnte. Da war er bei ca. 1400km. Wieder reklamiert, neues Motorsteuergerät bestellt, eingebaut, alles ok. Denkste...

Anfang August fuhr er in Urlaub, kam gerade mal 250km weit, wo ihm dann die Öldruckkontrolleuchte anging und der Motor anfing zu stottern. Auf dem Display stand: Öldruck zu niedrig, Motor abstellen. Daraufhin starb er selber ab. Abgeschleppt zur nächsten BMW Werkstatt, wo nach zwei Tagen ein Motorschaden (bei 2200km!!! Laufleistung) festgestellt wurde.

Sein Urlaub war natürlich im A...sch und BMW gab daraufhin nicht einmal ein Leihauto um die Urlaubsreise nach Kroatien fortzusetzen. Grund: ausserhalb der EU!

Er wollte dieses Fahrzeug auf keinen Fall mehr zurück haben und übergab die ganze Sache dem Rechtsanwalt, da BMW auf Motortausch forsierte.

Ich hoffe für alle dass dies ein Einzellfall ist, denn ein neues Fahrzeug zu kaufen und dann solche Probleme zu haben ist einfach krass!

Gruss

VUDRA

Themenstarteram 31. August 2012 um 14:51

hmmmm naja bei Peugeot liest man öfter drüber beim BMW ahb ich eigentl. noch nix über Problemmotor gelesen...

Naja mal sehen hab ein 116i dies WE zur Probe

Zitat:

Original geschrieben von VUDRA

Hallo,

Er wollte dieses Fahrzeug auf keinen Fall mehr zurück haben und übergab die ganze Sache dem Rechtsanwalt, da BMW auf Motortausch forsierte.

Ich hoffe für alle dass dies ein Einzellfall ist, denn ein neues Fahrzeug zu kaufen und dann solche Probleme zu haben ist einfach krass!

Gruss

VUDRA

motortausch....muss der akzeptiert werden? hier gehts ja nicht um einen simplen bauteildefekt sondern um ein ganzes aggregat mit mehreren komponenten....

würde das keinesfalls akzeptieren, wenn du weiterverkaufen willst, muss der motortausch angegeben werden, das drückt den preis...

würde auch auf fahrzeugtausch oder rücktritt gehen...was sagt der RA dazu?

gruss

am 31. August 2012 um 17:27

Zitat:

Original geschrieben von DerMeisterSpion

hmmmm naja bei Peugeot liest man öfter drüber beim BMW ahb ich eigentl. noch nix über Problemmotor gelesen...

Naja mal sehen hab ein 116i dies WE zur Probe

Den Motor gibt´s bei Peugeot ja auch schon länger, bei BMW erst seit Kurzem, als der F20 herauskam.

am 31. August 2012 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Zitat:

Original geschrieben von DerMeisterSpion

hmmmm naja bei Peugeot liest man öfter drüber beim BMW ahb ich eigentl. noch nix über Problemmotor gelesen...

Naja mal sehen hab ein 116i dies WE zur Probe

Den Motor gibt´s bei Peugeot ja auch schon länger, bei BMW erst seit Kurzem, als der F20 herauskam.

#

Nicht ganz... MINI gehört zur BMW Group, also gibt es den schon seit 2006. Das teil ist ausgereift...! :)

motortausch....muss der akzeptiert werden? hier gehts ja nicht um einen simplen bauteildefekt sondern um ein ganzes aggregat mit mehreren komponenten....

würde das keinesfalls akzeptieren, wenn du weiterverkaufen willst, muss der motortausch angegeben werden, das drückt den preis...

würde auch auf fahrzeugtausch oder rücktritt gehen...was sagt der RA dazu?

gruss

Den Motortausch akzeptierte er nicht aber er erfolgte trotzdem schon, incl. Turbolader, dauerte insgesamt 25 Tage! Er hat aber sofort nach dem Motorschaden Rechtsschritte eingeleitet, da sich BMW bei Rücktrittswunsch quer stellte und nur auf Motortausch aus ging. Das Auto wollte er natürlich nicht mehr.

Der Rechtsanwalt sagt, es wäre eine klare Sache, entweder Geld zurück mit Zinsen und Spesen usw, oder ein Fahrzeugtausch gegen ein neues ohne Aufzahlung, denn das Fahrzeug wurde 3mal repariert ohne Erfolg vor dem Motorschaden und hatte von 50 Tagen Gebrauch das Auto insgesamt 17 Tage in der Werkstatt und war dazu noch nicht mal mobil (Leihauto-Mobilitätsgarantie) und und und....

Gruss

Moin,

leider kommt sowas immer mal vor, ich wäre auch sauer und würde das Auto ebenfalls nicht mehr haben wollen. Viel Erfolg beim wandeln, einfach wird es nicht...:confused:

Dies haben andere Hersteller leider auch. Ein Freund hat es 3x nicht geschafft, seinen Mercedes ML vom Händler nach Hause zu bekommen... und es sind nur 15 Kilometer., das Auto lief einfach nicht und keiner wusste den Grund. Die Karre kam auch direkt nach Sindelfingen, wurde auseinandergenommen und er bekam ein neues Auto.

Legendär ist der Anruf eines Kumpels bei seinem Verkäufer, als er seinen Audi abgeholt hatte, denn er kam nur 300 Meter mit dem Motor :" Gehen Sie mal zu Ihrer Einfahrt und gucken Sie links zur Ampel. Dort wo es raucht, stehe ich und winke !!!"

Humor ist halt seine Stärke....:p:p:p:p

Er bekam nur nen neuen Motor und einen Ersatzwagen....

LG

OLLI

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Probleme mit 116i und Allgemein ?