ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Probleme beim wechseln von Abblendlicht auf der Fahrerseite

Probleme beim wechseln von Abblendlicht auf der Fahrerseite

Opel Corsa D
Themenstarteram 9. Februar 2011 um 10:12

Hallo,

habe gestern die Abblendlichtlampe von meinem Corsa auf der Fahrerseite getauscht, weil die alte kaputt war. Das Problem ist, ich krieg den Deckel jetzt nicht mehr richtig dran. Der hält jetzt nur an dem Klemmbügel aber nicht an der anderen Seite. Vorher war der Deckel übrigens auch nicht richtig dran und deswegen war der Scheinwerfer auch von innen beschlagen, das war die Werkstatt wo meine Frau das letzte mal zum Lampenwechsel war. So jetzt zu meiner Frage, wie komme ich am einfachsten in dem Bereich zu mehr platz, so das ich den Deckel richtig einbauen kann? Ist es einfacher den Sicherungskasten zu entfernen oder den Scheinwerfer auszubauen? Scheinwerfer ausbauen hatte ich schon versucht, aber da muss noch irgendwo eine versteckte Schraube sein die ich nicht gefunden habe. Vielleicht muss man da ja noch mehr abbauen, Stoßstange oder Kotflügel?

Ähnliche Themen
37 Antworten

Tja der Lampenwechsel der Frontscheinwerfer ist besch....

Habe die Lampe in etwa 20 min rausbekommen. Jetzt ist aber so ein kleines weisses Kabel mit einem kleinen Steckerchen abgegangen.....

Soll der FOH sich morgen mit rumärgern.Opel, Note 6, setzen und sich ganz heftig für diesen verbauten Motorraum schämen.....

So, der FoH hat die Birne für 10,13 € ( 12,00 € brutto) gewechselt. Für diesen Betrag werde ich es mir nicht noch einmal antuen die Birne selber zu wechseln. Insbesondere bei Minusgraden.

Habs heute auch gemacht. Zum 2. mal. Dazu wurde lediglich die Schelle zwischen luftfilterkasten und LMM gelöst. Anschließend der kasten heraus genommen. Abblendlicht konnte auf der Beifahrerseite gewechselt werden.

Auf der fahrerseite habe ich den Wasserstutzen vom Wischwasser gezogen. Meine Freundin hat dann die Glühlampe in 2 Minuten gewechselt.

alles zusammen 10 Minuten.

Ist vielleicht jemandem aufgefallen, dass der Lampenverschleiß im Automatikmodus größer ist??? Es scheinen ja Kondensatoren zwischen den Leitungen zu hängen da die Beleuchtung erst kurz nach dem Motorstart aufleuchtet. Dann ist mir noch aufgefallen, dass meine Bordspannung bei 14,5 -14,6 Volt liegt. (laut Display) ist die bei euch auch so hoch?

Zitat:

dass der Lampenverschleiß im Automatikmodus größer ist???

Kann ich zwar noch nicht bestätigen, weil meiner erst 6 Monate alt ist, ist auch meine Vermutung weil Opel den Ein-Aus Schalter so konzipiert hat das der Automatikmodus nicht dauerhaft auszuschalten ist, eine glatte Fehlkonstruktion.

Welche Sinn macht es wenn mein Corsa in der Garage steht wo es etwas dunkler ist, ich starte, das Licht geht an und wenn ich dann herausfahre geht es nach kurzer Zeit wieder aus , wenigstens im Sommer. Andersherum wenn es hell ist und ich in die Garage fahre geht es an, dann mache ich den Motor aus und das Licht geht wieder aus...........

Heißt wenn ich rein fahre muss ich dran denken den Lichtschalter auszuschalten damit es nicht angeht und wenn ich herausfahre auch wieder ,Zündung an, Lichtschalter betätigen, herausfahren oder des öfteren ist vermutlich Lampenwechsel angesagt..........

Kam die Frage nicht schonmal irgendwo? Ich habe immer den Automatikmodus an, parke zwar nicht in der Garage, allerdings letzten Winter ca. 5 Monate, außerdem benutze ich oft gerade im Winter die Coming Home Funktion, also ich schalte die Außenbeleuchtung mit der Fernbedienung ein. Mein Corsa ist jetzt ca. 2,5 Jahre alt, hat 36000km gelaufen und bisher wurde rechts einmal das Abblendlicht getauscht. ;)

Also würde ich sagen das der Automatikmodus keinen großen unterschied macht.

Wie ist denn deine Bordspannung? Falls zu hoch, dann gibts ein Widerstandskabel als Abhilfe bei Opel. Teilenummer kann ich bei Bedarf nachliefern.

Zitat:

Also würde ich sagen das der Automatikmodus keinen großen unterschied macht.

Sicher macht der einen Unterschied, je öfters eine Lampe ein und ausgeschaltet wird desto eher wird ein defekt eintreten denn die meisten Lampen werden nicht defekt wenn die leuchten sondern beim ein-ausschalten. Im Winter ist es ja früher dunkel und dann fahre ich auch immer mit Licht aber im Sommer ist es unnötig, da reicht das serienmäßige Tagesfahrlicht beim Facelift sicherlich aus.

Na, ich warte mal ab bis die erste Lampe ihren Geist aufgibt, passiert ja immer in den unpassendsten Momenten...........

Opel hatte beim Facelift die Gelegenheit die Lampen zu ändern und den Wechsel benutzerfreundlicher zu gestalten aber was haben sie gemacht, den selben Mist wie beim Vorfacelift, man bricht sich die Finger..........

Spannung ist normal, BC zeigt 12,7V an

Das kann nicht sein oder meinst du bei Motorstillstand? 12,7V ?

Zitat:

Original geschrieben von Haribo11

Zitat:

Also würde ich sagen das der Automatikmodus keinen großen unterschied macht.

Sicher macht der einen Unterschied, je öfters eine Lampe ein und ausgeschaltet wird desto eher wird ein defekt eintreten denn die meisten Lampen werden nicht defekt wenn die leuchten sondern beim ein-ausschalten. Im Winter ist es ja früher dunkel und dann fahre ich auch immer mit Licht aber im Sommer ist es unnötig, da reicht das serienmäßige Tagesfahrlicht beim Facelift sicherlich aus.

Na, ich warte mal ab bis die erste Lampe ihren Geist aufgibt, passiert ja immer in den unpassendsten Momenten...........

Opel hatte beim Facelift die Gelegenheit die Lampen zu ändern und den Wechsel benutzerfreundlicher zu gestalten aber was haben sie gemacht, den selben Mist wie beim Vorfacelift, man bricht sich die Finger..........

Spannung ist normal, BC zeigt 12,7V an

Das es gar keinen Unterschied macht habe ich nicht gesagt. Wenn die Lampen jeweils 50€ oder mehr kosten würden, würde ich mir auch Gedanken machen, aber ich habe beim letzten mal nicht mehr als 10€ bezahlt und der Stift hat sogar den Wechsel gemacht! :D

Meine Erfahrung mit Bitte um Beachtung.

Man muss nicht jeden Fehler zweimal machen.

Es ist mir gelungen nach dem Ausbau des Luftfilters

die Birne auf der Beifahrerseite rauszubauen und

mit meinen Klavierpfoten die neue richtig einzusetzen.

Ich habe dann nach dem Einsetzen

nochmals mit Spiegel und Taschenlampe den korrekten

Sitz überprüft und wollte den Stecker auf die Birne

noch mal etwas nachdrücken.

Da macht es klack und der Scheinwerfer war kaputt.

Das Innenteil hat einen halben cm rausgedrückt.

Macht etwas über 320 Teuroen beim FOH.

Also, immer mit Gefühl.

Siehe Bildmitte bei angehängtem Foto.

Braucht jemand den Scheinwerfer ?

Der Rest funktioniert.

Grüße aus dem Schwabenland

Hallo,

beim Wechseln der Scheinwerferbirnen hat sich leider die Halteklammer für die Staubschutzkappe vom Scheinwerfer verabschiedet.

Wo bekomme ich das Ersatzteil her?

Beim FOH war ich auch schon, aber da gibt es wohl nur die Kappe, aber ob die Klammer mit dabei ist konnte mir aucht gesagt werden. Den Deckel benötige ich aber nicht.

Weiter benötige ich noch Schrauben für das Luftfiltergehäuse, die gibt es wohl aber nur mir dem kpl. Gehäuse ... was für ein Schwachsinnn.

Es kann doch nicht sein das solche Ersatzteile nicht (einzeln) erhältlich sind.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Halteklammer Staubschutzkappe Scheinwerfer' überführt.]

Zum Verwerter fahren, nach einem entsprechenden Fahrzeug suchen, Teile ausbauen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Halteklammer Staubschutzkappe Scheinwerfer' überführt.]

Naja, dass sowas nicht einzeln zu haben ist, ist schon verständlich. - Wie oft gehen die Schrauben denn flöten? Und die Klammer ist auch eher etwas, wo ich nicht vermuten würde, dass sie kaputt geht.

 

Zu den Schrauben: Sind das nicht „normale“ Spax-Schrauben?

 

Zur Klammer: Da würde ich tatsächlich zum Verwerter fahren. Bei der Kappe wird sie nicht dabei sein. Die gibts vermutlich nur beim kompletten Scheinwerfer.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Halteklammer Staubschutzkappe Scheinwerfer' überführt.]

Danke für die Tips.

Auf die Autverwerter bin ich auch schon gekommen, aber bei dem ich jetzt war der hatte die Teile nicht.

Na dann muss halt ersteinmal Klebeband helfen.

Ich suche mal weiter.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Halteklammer Staubschutzkappe Scheinwerfer' überführt.]

Zitat:

@cyclone72 schrieb am 16. Oktober 2019 um 16:28:25 Uhr:

Danke für die Tips.

Auf die Autverwerter bin ich auch schon gekommen, aber bei dem ich jetzt war der hatte die Teile nicht.

Na dann muss halt ersteinmal Klebeband helfen.

Ich suche mal weiter.

Es gibt zwei Arten von Verwerter: bei den einen kannst du selbst deine Teile am Fahrzeug ausbauen, weil die Fahrzeuge einfach auf dem Hof gestapelt werden. Bei den anderen kriegst du nur bereits ausgebaute Gebrauchtteile aus dem Regal, weil die Fahrzeuge schon komplett demontiert und weggefahren wurden.

Such einfach nach Verwertern, bei denen du selbst ausbauen darfst ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Halteklammer Staubschutzkappe Scheinwerfer' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Probleme beim wechseln von Abblendlicht auf der Fahrerseite