ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Problem mit Anzeige "STOP-Bremsenfehler"

Problem mit Anzeige "STOP-Bremsenfehler"

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 14. März 2020 um 18:20

Hallo,

bei meinem Passat hab ich einen Fehler im Bremssystem, der nicht im Fehlerspeicher auftaucht bzw. nicht ausgelesen wird.

Wenn ich den Wagen (1,9tdi, 115ps, bj. 11/99) anlasse, ist alles in Ordnung. Bewege ich den Wagen, sprich losfahre, piept er drei mal und im MFA tauch die obige Meldung auf. Mein KSG ist zwar noch abgesoffen, kann mir aber nicht vorstellen, dass es daran liegt.

Kann mir einer verraten, wo ich anfangen kann zu suchen? Der Wagen bremst einwandfrei und ohne irgendwelche fehler, bis auf diese Meldung. Hab versuchsweise die Batterie mal über Nacht abgeklemmt, hat aber nichts gebracht.

Ciao

Beste Antwort im Thema

Hallo

Schau erst mal nach ob du genug bremsflüssigkeit hast

War bei mir so hab ich nach gekippt dann war alles inordnung

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 16. März 2020 um 11:36

Moin,

hab bei der Firma mobilediag.de hab ich ein Angebot für die Reperatur von 86€ incl. Porto und das Innerhalb von 24 Stunden. Werde ich wohl versuchen, wenn ich den Wagen nicht so oft gebrauche und das wird so fern die Corona "Krise" nicht alles ändert.

Ciao

Geh mal von etwa 3 Tagen aus mit Ausbau und Versenden , Reparatur und Rückversand , Einbau . Die meiste Zeit geht nun mal für den Versand drauf , ist so .

Geh mal davon aus das sich die Firmen hier nicht viel schenken und ich sag mal alle soweit gute bis sehr gute Arbeit abliefern werden , 89.-€ ist auch nicht schlecht , ich habe dir deshalb meinen genannt falls in der Nähe wäre oder abe reiner hat keine Möglichkeit dies selber zu machen , bieten die auch einen kompl. Service vor Ort an nach Terminabsprache , also hinfahren , anmelden und die Arbeit machen lassen , bezahlen und glücklich wieder Heim fahren und dies zu einem ich sag mal günstigen Preis incl. 2-Jahre Garantie auf dessen Arbeit .

Ich weiß von einem Bekannten wo bei VW arbeitet , da kostet die Std. schnell mal rund 100.-€ netto plus 19% und für diese Arbeit wird schnell mal 2-3 Std. veranschlagt sofern das Bauteil lieferbar ist , wenn nicht tauschen die den ganzen Block für locker einmal rund 1000.-€ oder mehr , da haben die kein Problem mit und das sind dann nur Materialkosten , mit Lohn bist da schnell auf 1500-1700.-€ +/- und dann meist mehr Wert als das ganze Fzg. , klasse .

Themenstarteram 16. März 2020 um 12:35

Hab gerade gehen, dass die von Dir genannte Firma in Hannover sitzt. Das sind ca. 70km von mir weg. Für den vorortpreis von 199€ müsste ich nicht noch überlegen da hin zu fahren. die schreiben dort, 2 stunden mit reperatur. steuergerät in 2 stunden reparieren mit aus und einbau, kann ich mir schlecht vorstellen. gehe da von austauschteil, soll mir egal sein, da vor ort, in 2 stunden und mit garantie, wer würde das nicht machen.

Hab eben online angefragt, ob Anfang April ein Termin möglich ist und hoffe dann noch den Preis von 199€ zu bekommen. der reele Preis von 259€ ist mir dann doch zu viel.

ciao

für geübte Mechaniker ist es aber auch kein großes Problem das Steuergerät in der Zeit aus- und einbauen , denke hier auch das die hier schon ein Bauteil passend parat vorliegen haben , bin selber zwar schon geübter Schrauber brauchte aber mit allen Arbeiten was damit auch noch in Verbindung stehen min. 1,5 - 2 Std. für den Ausbau bzw. Einbau , soll ja dnach alles wieder funktionieren .

Zudem 70km pro Strecke ist ja gut in 1 Std. zu fahren und ja für Aktuell Angebot 199.-€ kannst hier auch nicht Meckern vor allem mit allem drum und dran , vor allem lesen die vor und nach Montage den Fehlerspeicher aus bzw. löschen fachgerecht den Speicher , selbst nach einer Probefahrt am Schluss .

Mal sehen was die hier für dich dann anbieten werden .

Viel Glück .

Themenstarteram 16. März 2020 um 13:42

Hab von denen eine Antwortmail bekommen. Kurz und bündig: machen Sie einen Termin per Telefon. Das wars.

Ruf doch mal an , mehr wie das die nein sagen oder dir am Ende das Angebot nicht passt kann dir nicht passieren , kostet ja bisher noch nichts .

Themenstarteram 16. März 2020 um 13:49

Hab Dir gerad eine PN geschickt.

Hatte die Anzeige auch. Bei mir hat einfach nur etwas Bremsflüssigkeit gefehlt. Ich dachte natürlich erst mal: Toll, ABS-Steuergerät tot.

Der Tacho weiß das ja durch den Schwimmer im Bremsflüssigkeitsbehälter. Da hätte es schon Sinn gemacht, für diesen Fehler eine eindeutige Meldung anzuzeigen. Keine Ahnung was sich VW dabei gedacht hat.

Bei dir wird es aber wohl das Steuergerät sein, nachdem der Schwimmer funktioniert und der Behälter voll ist. Hatte ien Bekannter bei seinem 3B, hat auch in der Preisregion 200€ gekostet. Irgendwo gibts auch eine Anleitung als PDF zum selbst frickeln mit neuem Transistor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Problem mit Anzeige "STOP-Bremsenfehler"