ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Problem mit Anzeige "STOP-Bremsenfehler"

Problem mit Anzeige "STOP-Bremsenfehler"

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 14. März 2020 um 18:20

Hallo,

bei meinem Passat hab ich einen Fehler im Bremssystem, der nicht im Fehlerspeicher auftaucht bzw. nicht ausgelesen wird.

Wenn ich den Wagen (1,9tdi, 115ps, bj. 11/99) anlasse, ist alles in Ordnung. Bewege ich den Wagen, sprich losfahre, piept er drei mal und im MFA tauch die obige Meldung auf. Mein KSG ist zwar noch abgesoffen, kann mir aber nicht vorstellen, dass es daran liegt.

Kann mir einer verraten, wo ich anfangen kann zu suchen? Der Wagen bremst einwandfrei und ohne irgendwelche fehler, bis auf diese Meldung. Hab versuchsweise die Batterie mal über Nacht abgeklemmt, hat aber nichts gebracht.

Ciao

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo

Schau erst mal nach ob du genug bremsflüssigkeit hast

War bei mir so hab ich nach gekippt dann war alles inordnung

Bin mir da mal nicht ganz so Sicher aber würde auf ABS Steuerteil tippen , also am ABS-Block das seitlich angebaute Steuerteil / sprich Elektronik , hatte bei meinem damals auch nur ein Aufleuchten der Bremslampe im innern und hier war durch eine kalte Lotstelle dieser Fehler hervorgerufen .

Ist so wie ich es sehe ein eher bekannter Fehler bzw. Fehlerbild .

Müsste aber mit einem Gutmann oder direkt VW erkennbar sein , Neuteil bei VW sag ich mal um 1000.-€ plus minus , habe ich nicht gemacht sondern habe es bei einem Instandsetzer von Steuergeräten usw. gehabt und war super zufrieden bzw. war danach alles wieder so wie sein sollte , Kostenpunkt hier ca. 120-150.-€ incl. jeweils Versand , Teil wurde durch UPS direkt bei mir abgeholt und auch wieder angeliefert binnen 3-4 Tagen insgesamt was ich sehr gut gefunden habe auch vom Preis und 1-Jahr Garantie auf dessen Leistung gab es oben drauf .

Ich würde erst mal überprüfen ob du genug bremsflüssigkeit hast

Themenstarteram 14. März 2020 um 20:11

erst mal danke für den hinweis mit dem abs steuergerät. meine frage, würde nicht so ein fehler angezeigt werden? zum thema bremsflüssikeit, ist genug drin. reicht bis zum sieb.

ciao

also bei mir damals an meinem Passat 3B Bj.__/99 , 2.3 V5 hat er nichts angezeigt außer eben das kleine Licht im Kombi, hab damals sogar den Speicher ausgelesen (mit Gutmann) jedoch nichts gefunden auch nicht in den Unterstrukturen , also gut möglich das es bei dir auch so ist zumal du ja auch noch einen aus Bj. __/99 hast , da war der Speicher noch nicht ganz so weit ausgebaut wie z.b. schon beim 3BG also dem FL Modell .

Mach mal ein Foto vom Kombi was er dir anzeigt , denke aber das Licht ABS Symbol oder das Brems Symbol eins von beiden .

An ein piepen konnte ich mich nicht Erinnern , hat er glaub ich auch nicht gemacht und ja im MFA zeigte er mir ständig Bremsfehler an somit dürfte es wohl auf das Steuergerät ABS hinauslaufen , ist übrigens nicht nur am Passat in der Zeit eine Schwachstelle gewesen , kam auch an anderen Baureihen vor selbst an den Heutigen noch .

Themenstarteram 15. März 2020 um 10:10

Moin,

hab mal nach der Teilenummer des ABS-Blocks gesucht und folgende Nummer gefunden 8E0 614 111 AH. Ich hab ein bisschen rumgesucht und nur welche mit der Endung AB gefunden, sonst ist die Nummer gleich. Soweit ich es weiß, sind die Endnummern, die Ausführung. Kann ich die mit der AB auch einbauen (lassen)?

ciao

P.S. hab ein Angebot bekommen. Instandsetzung des Steuergeräts für 86€ incl. Versand

Hier mal eine kleine Info von einem Instandsetzer :

Anzeichen & Defekte bei einem ABS-Steuergerät

Anzeichen eines defekten ABS-Steuergeräts:

ABS-/ESP-Lampe leuchtet auf

ABS-/ESP-Lampe geht nicht aus

Fehleranzeige im Infodisplay

Ausfall ABS, sporadisch oder dauerhaft

Ausfall ESP, sporadisch oder dauerhaft

Ölanzeige leuchtet mit auf bei ABS-Fehler

keine Kommunikation mit dem ABS-Steuergerät

Kilometerzähler fällt aus, keine Geschwindigkeitsanzeige

Kombiinstrument piept

verschiedene Warnleuchten sind an

Pumpenmotor macht Geräusche, brummt oder quietscht

Pumpenmotor defekt

Automatikgetriebe geht in Notlauf

Bemerkung in Ausnahmesituationen wie bei einer Vollbremsung wo die Räder blockieren, oder am Fahrverhalten in Kurven

hier wird unter anderem darauf hingewiesen was sein kann mit Anzeichen : Kombi piept und Anzeige im Display Kombi , usw.

Denke wir sind hier auf der richtigen Spur , meine Frage wäre hier , kannst du dies selber machen und hast du hier Erfahrung oder hast hier einen an der Hand (Hobbyschrauber mit Praxiserfahrung oder freie Werkstatt , Mietwerkstatt mit Hilfe vom Personal , usw.) letzteres mit Mietwerkstatt , eine solche haben wir bei uns etwa 10km entfernt , der dortige Anbieter ist KFZ-Meister und solltest hier Fragen haben oder auch mal nicht mehr weiter kommen hilft er dir gegen kleine Kostenpauschale , dies nur als kleine Info.

Denke eine Reparatur im Sinne einer Instandsetzung des Steuergerätes würde hier dem Alter des Fzg. sehr wohl noch entsprechen und wäre hier eine Reparatur welche mir sehr gut gefallen könnte .

Falls du Interesse an einem guten Instandsetzer hättest gerne per PN , möchte hier keine Schleichwerbung machen .

Themenstarteram 15. März 2020 um 11:39

Hallo,

danke für die Info. Bei mir funktioniert alles soweit es nicht mit dem KSG zu tun hat einwandfrei. Ich hab keine Ausfälle im KI oder sonst wo. Geräusche hab ich auch nicht. das Auto bremmst einwandfrei, nur das ABS konnte ich nicht bemerken. Das einzige was noicht normal ist, dass wenn ich den Wagen starte, alles soweit normal ist. Nur wenn sich der Wagen sich in Bewegung setzt, piept er genau drei mal und im MFA kommt die Meldung und bleibt solange der Wagenb sich bewegt, zusätzlich blinkt noch die Bremsanzeige im KI und das ist alles was zu sehen ist.

Ich wohne zwischen Minden und Lübbecke und weiß nicht wo Du wohnst.

Am Auto hab schon viel gearbeitet, motor, KUpplung usw. hab ich schon ausgewechselt. Bremsbeläge auch, das ABS ist meine erste Erfahrung, daher das Unwissen.

Ciao

Nur weil du genug Bremsflüssigkeit im Behälter hast heißt nicht das der Sensor der das überwacht auch funktioniert. Bevor du mit dem ganzen ABS anfängst würde ich erst mal den Sensor für den Flüssigkeitsstand prüfen.

Themenstarteram 15. März 2020 um 15:16

mal eine bescheiden Frage, wie komme ich daran? Das Sieb kann ich nicht raus nehmen.

da muss ja ein Stecker am Behälter sein der das Signal ans STG weiter leitet. Abstecken und mit Multimeter prüfen ob der Schwimmerschalter auch schaltet.

Themenstarteram 15. März 2020 um 16:04

werde mich morgen drum kümmern. hab eigentlich andere Termine, aber Corona wird die mir vielleicht stören.

Themenstarteram 16. März 2020 um 11:00

Moin,

hab den Stecker abgezogen, keine Änderung. Hab eine Brücke gelegt und das MFA hat gemeckert, fehlender Bremmsflüssigkeit. Selber messen kann ich den Geber nicht, da der Anschluß nach unten geht und, für mich, die Kontakte nicht zu sehen sind.

Ich gehe jetzt vom defekten ABS:Steuergerät.

Genau , dein Sensor im Behälter ist soweit denke ich auch in Ordnung und macht das was er soll , nämlich melden wenn zu wenig drin ist .

Mein Reden bisher , Steuergerät hat einen ab , meist nur schlechte Lötpunkte auf Platine im Inneren doch eigenes öffnen und selber reparieren sprich nachlöten sollte man hier möglichst sein lassen , zumal oft bzw. fast jedem geeignete Lötgeräte und Absaugungen einfach fehlen (wären auch viel zu teuer) , ich kenne zwar jemand wo Platinen usw. aus weißer Ware (Waschmaschinen, usw.) reparieren kann bzw. macht und genau einen solchen Arbeitsplatz hat , nähert sich schon fast Reinraum und sind nur mit höheren Investitionen zu haben , zudem absolute Sauberkeit wäre hier Vorteilhaft .

Eine fachgerechte Reparatur des Steuergerät steht aber nichts im Wege und zudem meist einiges günstiger als neue oder vom Hersteller aufgearbeitete (VW-Austausch) .

Ich habe mal das rausgesucht wo ich meine 2 bisher habe reparieren lassen und sehr gute Erfahrungen mit gehabt :

ABS-Steuergerätereparatur

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Problem mit Anzeige "STOP-Bremsenfehler"