ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Problem beim Anfahren!

Problem beim Anfahren!

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 17. Januar 2012 um 17:31

Hi ihr,

hab seit einiger Zeit ein Problem beim Anfahren im 1. Gang welches jedoch nicht ständig sondern nur ab und an auftritt!

Also folgendes, beim Anfahren im 1. Gang, trotz moderater Gasgabe, kommt von der Vorderachse, Rädern, kurz eine Art "rubbeln"!

Beim Fahrzeug handelt es sich um einen A5 , 2.0 TFSI, EZ 04/10, mit ca. 27 000 km Laufleistung, 6-Gang-Schaltgetriebe!

Garantie ist noch vorhanden.

Frage, hat jemand eine Vorstellung woher dieses Problem rührt, vielleicht hatte mal jemand etwas Ähnliches!

Meine Vermutung geht vielleicht in Richtung Kupplung, allerdings kann ich mir das bei der niedrigen Laufleistung nicht wirklich vorstellen!

Klar, ich werde demnächst mal zum "Freundlichen" fahren um das überprüfen zu lassen, wollte mir aber vorab schon Meinungen einholen!

Danke für Tipps und Hinweise!

Ähnliche Themen
26 Antworten

Also ich hatte das Problem auch schon.Und zwar beim Rückwärtsfahren Bergauf,da vibrierte das ganze Auto,bin dann kurz wieder auf die Kupplung getreten und das ganze dann mit viel Gas und schleifender Kupplung,ist natürlich nicht gerade im Sinne!

2.0TFSI 180PS EZ. 9/2010 schon bei 5000km und habe jetzt 13000km drauf!

Beim normalen Anfahren vorwärts habe ich noch nichts bemerkt und beim Rückwärtsfahren auf ebener Fahrbahn auch noch nie,also quasi nur wenn die Kupplung mehr belastet wird und man ein wenig Gas gibt.

Habe aber noch nochts unternommen beim Händler,im Moment gerade Oelverbrauchsmessung nach kleiner TPI!

Gruss

Christian

Hallo zusammen,

Gibts bei euch schon News. Ist wieder mal recht still geworden hier!

Ich stehe noch immer in Kontakt mit Audi. Mein Fehler war dass ich die eMail von meiner Geschäftsadresse aus der Schweiz geschickt habe. Obwohl ich meine Fahrzeugdaten mitgeschickt habe und sie mich als Kunden ja sicher gespeichert haben, dachten sie sich: Schweizer eMail Adresse = Schweizer Kunde = Schweizer Problem.....Nach ner Woche meldet sich dann der nette her und teilt mir mit dass ! man nichts unternehmen könne da das Auto ja in Deutschland in der Werkstatt war und man hier kein Zugriff auf die Daten hätte....Er könne mir gerne Ortsansässige Werkstätten melden, da könnte ich die Probleme Vorführen und sie würden mit ihrer techn. Kompetenz zur Seite stehen......es bleibt spannend!!!!

Gruss Pingigu

Hallo zusammen,

Auch euch möchte ich das Video nicht vor enthalten. Hab heut morgen mal ein Video beim Stop and Go gemacht. Man sieht es zwar nur schwach aber achtet mal auf die Tachonadel.....Mittlwerweile habe ich auch raus gefunden, warum das Ruckeln nicht da ist wenn ich es dem freundlichen zeigen möchte, also glaube zumindest das es daran liegt. Bei mir ist das Ruckeln nur so stark wenn ich alleine fahre, sobald ich den freundlcihen im Cockpit habe ist es weg....Probiert es mal aus!

http://www.youtube.com/watch?...

Mfg Pingigu

 

Hallo allerseits,

Habe soeben den Anruf der Werkstatt erhalten. Laut Mitarbeiter wird nun nach einem guten halben Jahr wieder die komplette Kupplung ausgetauscht(beim letzten mal auch, ausser Druckplatte). Diesmal mit Druckplatte und Scheibe die wohl Blau eingelaufen sei. Das Ruckeln käme jedoch wohl vom Massenschwungrad das zu viel Spiel hat.

Es könne sein dass ich auf den Kosten der Kupplungsscheibe sitzen bleibe da Verschleissteil...mal schauen wie es ist wenn ich ihn am Donnerstag abhole....

Ich frage mich wie diese in nur 6 Monaten Blau einlaufen kann. Ich fahre doch keine Rennen oder transportiere einen Wohnwagen oder ähnliches?????

Mfg Pingigu

Hallo allerseits,

Da sich bis heute keiner mehr darauf gemeldet habe, hol ich dieses Thema mal wieder aus der Versenkung....

Ich hatte nun das Auto wieder in der Werkstatt. Man hat die komplette Kupplung, also Massenschwungrad(das wohl zu viel Spiel hatte), Kupplungsscheibe und Platte ausgewechselt. Nach 2 Tagen fahrt muss ich allerdings sagen ist dieses Ruckeln immer noch da. Also meiner Meinung nach kann es nicht an der Kupplung liegen.

Gibt es jemand in diesem Forum der bereits schon weiter gekommen ist mit dieser Geschichte??? Offenbar gib es einige die das selbe Problem haben.....:confused:

Mfg Pingigu

Themenstarteram 20. März 2012 um 13:38

Bei mir hat sich die Überprüfung dieses Problems auf Grund eines unschönen Unfalles leider verzögert!

Allerdings scheint es sich von alleine wieder relativiert zu haben, denn das Rupfen oder Rubbeln an der Voderachse beim Anfahren tritt kaum noch auf und wenn auch deutlich abgeschwächter!

Dennoch wurde anlässlich eines Werkstattbesuches zur Durchführung der kleinen TPI (hoher Ölverbrauch) und der Inspektion von mir darauf h ingewiesen und um Überprüfung gebeten. Das ganze wurde dann lapidar abgetan und man teilte mir mit, dass bei der Probefahrt durch den Werkstattmeister keine Auffälligkeiten festgestellt worden waren.

Da bei mir die große TPI noch evtl. ansteht und ich andwerweitig jetzt auch noch wegen der Lackierung Ärger habe (Problemlack silbermetallic!) hat das erst mal Priorität!

Hallo zusammen,

auch ich war heut im AZ Fürth und habe das Problem des Anfahrens mit rupfender Kupplung (bei Kaltstart) geäußert.

Man wird die Sache jetzt zwei tage untersuchen, hat mir aber wenig Aussicht auf erfolg mitgeteilt.

Man wollte es erstmal auf die Kupllung als verschleissteil schieben.

Wagen ist ein 08/2008 A5 1.8 TFSI mit 80.000km.

Ich habe die Car Life Plus und werde auch meinen Verkäufer kontaktieren, da ab 15.05.2012 Beweislastumkehr ist :(

VG Toni

Warum schimpfen denn so viele auf die Multitronik? Ich habe damt dererlei Probleme nicht ;) (hoffentlich bleibt das so).

Derartige "Rupfprobleme" kenne ich noch aus der Steinzeit des Automobilbaus - da lag es dann häufig an einer falschen Länge der Ummantelung des Seilzugs. Aber sowas gibt's ja nicht mehr.

Schaltfauler Peter

Zitat:

Original geschrieben von Pumpgun-Pete

Warum schimpfen denn so viele auf die Multitronik? Ich habe damt dererlei Probleme nicht ;) (hoffentlich bleibt das so).

Derartige "Rupfprobleme" kenne ich noch aus der Steinzeit des Automobilbaus - da lag es dann häufig an einer falschen Länge der Ummantelung des Seilzugs. Aber sowas gibt's ja nicht mehr.

Schaltfauler Peter

Wieso den Multitronik, die meissten von uns haben das Problem mit dem HS....dafür aber auch Querbeet durch alle Motoren....:):confused:

Ich denk es war ein kleiner Wink mit dem Zaunspfahl, weil bisher alle auf der Multitronic rumgehackt haben. Jetzt sind halt wir HS´ler dran :D

Das einzig Positive an der Lage ist, dass ich einen TT 2.0 TDI bekommen habe. Damit kann man auch gut rumbrettern...

Ich bin echt gespannt was ich morgen im AZ zu hören bekomme.

Zitat:

Original geschrieben von b6turbo

Ich denk es war ein kleiner Wink mit dem Zaunspfahl, weil bisher alle auf der Multitronic rumgehackt haben. Jetzt sind halt wir HS´ler dran :D

Genau :):):)

Peter

UPDATE:

Habe meinen heute vom :D abgeholt. Neben anderen Punkten wurde im Rahmen einer TPI ein Software Update des Motorsteuergerätes vorgenommen. Auto fährt sich wieder normal und irgendwie auch anders als vorher :cool:

Mal sehen was dann beim nächsten Kaltstart los ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen