ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Poltern im Fahrwerk bei Golf IV, Audi A3...? Lösung!

Poltern im Fahrwerk bei Golf IV, Audi A3...? Lösung!

Themenstarteram 18. Febuar 2003 um 20:14

Ich hatte bei meinem VW Golf IV TDI 115 PS über ein halbes Jahr ein lästiges Poltern aus dem Fahrwerk. Besonders bei unebenen Straßen war das Poltern stark zu hören.

Es konnte mir bei keiner Werkstatt geholfen werden, da das Probleim angeblich nicht bekannt sei.

Da ich davon ausgehe, daß ich nicht der Einzige mit dem Problem war, hier die Lösung des Problems:

In den meisten Fällen kommt das Poltern bei McPherson Federbeinen von verschlissenen Gummis an der Lagerung des Stabilisators. Es entgegen anderer Meinungen nicht der ganze Stabilisator ersetzt werden, sondern nur die beiden Gummis incl. deren Schellen. Es muß dafür auch der Aggregateträger nicht abgesenkt werden. Mit etwas Gefühl in den Fingern geht das auch so, da die neuen Gummis geschlitzt sind.

Ich hoffe einigen Golf, Audi und Seat Fahrern damit geholfen zu haben.

Bei Fragen gerne eine Mail an jb123@web.de

Cu

Hans

Ähnliche Themen
33 Antworten

Besteht auch die möglichkeit das es die Dämpfer sind?

Habe das Auto auf der Hebebühne gehabt und probiert ob irgendetwas locker oder Ausgeschlagen ist.Leider ohne Erfolg.

Habe ca.92000km drauf.Das Poltern ist extrem auf schlechten Strassen.Man könnte meinen das die ganze Vorderachse locker ist.

Hat jemand evtl. das selbe Problem? Vielleicht konnte man es mit dem wechsel der Stabigummis abstellen oder sind es doch die Dämpfer.

hi leutz!

war mit meinem golf 4 1.6 jetzt zu inspektion 60TKM.

der hambummel da meinte, dass da wohl

bald die koppelstangen (hoffe ich habs richtig verstanden)oder so fällig wären! er konnte das geräusch noch nicht so richtig einnorden, ist wohl noch im entstehen!

ist am poltern im fahrwerk vorne bei unebener fahrbahn

zu erkennen!

wenn sonst jemand was weiß, ich bin ganz ohr!

cya trainspot ;-)

Hi das Problem mit den Koppelstangen und dem Stabilager hatte ich auch schon,habe lange gesucht bis ich den Fehler gefunden hab,das ständige schlagen auf schlechten Straßen kann auf die dauer ganz schon nerven,du kannst es auch testen indem du das lenkrad voll einschlägst und mit etwas kraft die Koppelstangen festhälst,eine zweite person muß den wagen kraftig schaukeln dann ertönt das geräusch auch nur etwas leiser als auf der straße.ist das knacken beim festhalten weg liegt es an der koppelstange oder am stabilager,du wirst dann auch merken das die lager etwas spiel haben

Ok, werde es morgen gleich mal probieren.

Auf Bald :-)

Poltern im Fahrwerk Golf4

 

Bei Mir Hat das austauschen der Stabigummis geholfen Vielen dank für den Tip!

Ich habe bei meinem GolfIV auch dieses poltern. Ist echt furchtbar und es k...tz mich irgendwie an. Hab aber noch nicht in der Werkstatt gefragt. Was kostet denn das wechseln der Stabigummis?

 

GolfIV - 2.0 Generation

Themenstarteram 28. Febuar 2003 um 12:33

Also der Materialpreis beläuft sich auf 30 Euro für die 2 Gummis und die dazugehörigen Schellen.

In der Werkstatt unbedingt dazusagen, daß der Aggregateträger nicht abgesenkt werden muß. Das ist ziemlich viel Arbeit und das kostet. Es geht auch ohne. Dann ist es in ca. einer 3/4 Stunde erledigt.

Grüße

Hans

Habe heute meine Stabigummis gewechselt, natürlich mit erfolg.Das Geräusch ist weg.Habe allerdings die Gummis von uns (ATU), weil der VW-Fritze mir die falschen bestellt hat trotz richtiger angabe des durchmesser vom stabi.Einbau ca. 30min.

Die Gummis sind auserdem billiger (a.- 3,70€ ohne Schelle, nicht im Programm).Werde mal testen wie lange die halten.:D

Kann mal einer hier bitte das Geräusch etwas genauer erklären!!!

Und ob es evtl. ein tiefergelegtes Fahrzeug ist oder nicht!

Und ab welcher KM-Leistung es etwa aufgetreten ist!!!

Meiner hat jetzt 16Tkm weg, ist 30mm tiefer mit Eibachs, möchte halt gerne wissen wie sich das Geräusch anhört, falls beschreibbar!!!

Daaaannnnnnkkkkeeeeeeee

Themenstarteram 7. März 2003 um 20:04

es handelt sich bei den von uns beschriebenen fahrzeugen um serienfahrwerke.

das poltern aus dem stabi tritt ab ca. 80000 km auf

Hallo!

Mich stinkt dieses besagte Poltern auch ziemlich an. Trat an meinem Golf auch so bei 80 000 km das erste mal auf. Erst ganz wenig und dann immer heftiger. Jetzt ist es so schlimm, dass man denkt das Fahrwerk macht sich selbstständig.

Danke für den Tippp mit den Gummis von ATU. Werde ich morgen gleich mal nachfragen.

Noch ne Frage: Kann man die Gummis ohne Hebebühne mit etwas Geschick selbst auswechseln oder sollte das lieber ne Werkstatt machen?

2. Frage-letzte Frage: Hast du die Gummis auf Verdacht ausgewechselt und/oder könnten das nicht auch die besagten Koppelstangen vom Stabi zum Grundträger sein? Wären die Gummis erst mal zum Anfang sinnvoll?

Vielen Danke für die Hilfe

Gruß Dirk

Themenstarteram 9. März 2003 um 11:28

Hallo Dirk!

Also so wie du das Probl. schilderst ist das typisch für die Gummis.

Ein Wechsel der Gummis ohne Hebebühne ist unmöglich! Wenn du eh schon beim ATU bist wegen der Gummis, dann lass sie doch einfach dort einbauen.

cu

hans

Schreibt doch bitte mal genau wie diese Dinger von ATU heißen! Am besten mit ATU-Nummer bzw. Herstelle, dann braucht der AT-Mann nicht lange suchen und alle sind glücklich!!!

Die Nummer ist ganz leicht zu finden.Mußt nur dein Fahrzeugschein dabei haben.Wichtig ist auch der Durchmesser des Stabi, gibt zwei verschiedene.Der ATU-Verkäufer braucht nur deine Schlüsselnummern eingeben und dann unter "STABI" im Programm suchen.Die Gummis von meinem Auto laufen unter FB8533.Die Schellen haben wir leider noch nicht im Programm.Werde es aber mal weitergeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Poltern im Fahrwerk bei Golf IV, Audi A3...? Lösung!