ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Poliermaschinen Test auf Kabel 1 - Abenteuer Leben

Poliermaschinen Test auf Kabel 1 - Abenteuer Leben

Themenstarteram 5. Juli 2010 um 19:26

Getestet wurden drei Maschinen aus drei Preissegmenten. Keine wirkllich neuen Erkenntnisse aber schaut selbst (Der Beitrag startet mit Werbung, nach der Werbung den Fortschrittsbalken des Players nochmal an den Anfang ziehen um den Beitrag von Anfang an hören zu können).

http://www.kabeleins.de/.../

Gruß

Senor Coconut

Ähnliche Themen
41 Antworten

Einen amateurhafteren Beitrag habe ich im TV noch nie gesehen! :o:eek:

Das ist doch nix anderes als die Leute dann mit völlig kaputtem Lack zum Aufbereiter (wohlgemerkt bitte nicht zuso einer Pfeife wie dem im Bericht) zu treiben.

Na viel Spass!

Erstmal 300€ für ne Flex raushauen und dann nochmal 800€ bis 1000€ bei einem AUfbereiter, wenn nicht sogar verbrannter Lack und Neulackierung

Ich fasse es echt nicht! Volksverdummung vom anderen Stern!

Hauptsache vor der Frau den dickn machen :D das darf doch kein Neuling sehen, Zensur Zensur :D

Paradebeispiel wie man es NICHT machen sollte!

Sowas ist doch echt ne Frechheit!

Was einem da täglich von der Pro7 Gruppe als 'Wissen' aufgetischt wird, ist ein Witz, allem voran dieses pseudo-wissenschaftliche Verblödungs-TV namens "Galileo". Der arme Kerl würde sich im Grabe rumdrehen, wenn er wüßte, was da in seinem Namen verzapft wird. Dieser "Test" passt perfekt ins Gesamtbild.

Also ich würde die Poliur nicht mit der gelben Seite auftragen, man muss es mit der Groben Seite machen, damit die Politur richtig einwirken kann...:D

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Einen amateurhafteren Beitrag habe ich im TV noch nie gesehen! :o:eek:

Dann kuckst du aber nicht viel Fernsehen! :D

Wieso polieren die mit nem scharfen Lackreiniger oder gar einer Schleifpolitur die Scheibe ? Oo macht man die so nicht kaputt? Vor allem mit einer Rotationspoliermaschine

Zitat:

Original geschrieben von eta1986

Also ich würde die Poliur nicht mit der gelben Seite auftragen, man muss es mit der Groben Seite machen, damit die Politur richtig einwirken kann...:D

Ich muss gestehen, ich habe dazu schon öfters normalen Schaumstoff (z.B. Für Sitzpolster) benutzt! Die Applikatoren sind mir teilweise zu teuer oder nicht greifbar... (Wenn ich sie brauche, sind sie Müll oder verschwunden!)

Zitat:

Original geschrieben von Duky

Wieso polieren die mit nem scharfen Lackreiniger oder gar einer Schleifpolitur die Scheibe ? Oo macht man die so nicht kaputt? Vor allem mit einer Rotationspoliermaschine

Scheibe polieren, klappt wunderbar! Habe ich auch schon gemacht! Unsere Werft, gegenüber, lackiert mir freundlicher Weise öfters ungefragt das Auto samt Scheiben.

MfG

Der Knaller war das Abschneiden des Polierpads! Wenn sich dabei das Messer mal eben verkantet, dann hat man ne wunderbare Waffe.

Ich frage mich, ob an dem Beitrg eigentlich irgendwas richtig war. Mir fällt da spontan nichts ein.

Das Schlimme ist, dass Otto Normalpfleger das für bare Münze nimmt und sich dann wundert, wenn der Lack ruiniert ist.

Die Dame macht auf dem Sender öfters solche sinnbefreiten "Produkttests". Ich kann mich an eine Folge erinnern in der Bohrmaschinen getestet wurden. Unter anderem wurde mit einem Energiemessgerät die Leistungsaufnahme bestimmt und das stärkste Gerät bekam eine Abwertung, weil es "am meisten Strom verbraucht". Jo, macht Sinn... :rolleyes:

Also schon als der Experte gesagt hat dass der Sonax kombi-Produkt taugt hab ich erahnen können was danach kommt......:D

Eine Katastrophe. Mehr "Pseudo" kann es nicht werden :D

Das zweitbeste (1. war das mitm Kombi-Produkt, ja, ich kann nicht mehr :D) ist dass die Dame das Ergebnis beurteilt, bevor sie die Polierrückstände wegpoliert.......echt der bringer ;)

Ich frag mich echt ob die überhaupt was richtiges gemacht haben.

Und die Lautstärke ist definitiv nicht genau gemessen worden. Ich hatte Produkt 1 und 2 kurz getestet, 1 war höchstens so laut wie ein Lüfter, und Produkt 2 so laut wie ein Flex......so viel zum Thema Geräusch....

Danke fürs Video aber, war sehr lustig anzugucken

Vladiiiii

Dass hat ja schon mit der Waschanlage angefangen, einer der sein leben für Autopflege lebt, was man bei einem Aufbereiter sehr schnell merkt, würde dass Auto erstmal gründlichst per Hand waschen.

Dass ist die wichtigste Grundlage um ein gutes ergebnis zu bekommen.

Zwischenschritte fehlen gänzlich!

Dass einzig richtige war der Kommentar, dass man den Wagen nicht in Praller sonne polieren sollte!

Muss er wohl irgendwo aufgeschnappt haben.

Achso, und nochwas.........erstens abkleben, zweitens in die Waschanlage :D:D Great success.....

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Poliermaschinen Test auf Kabel 1 - Abenteuer Leben