ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. S3 Gold Test

S3 Gold Test

Themenstarteram 27. August 2011 um 22:59

Hallo,

kleiner Test mit der S3 Gold von Scholl.

Habe dafür weniger als 5 Minuten gebraucht.

Was ich auch ganz gut fand sind die Handpads, man kann damit ganz gut arbeiten.

MfG

P1060588
P1060597
P1060587
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. August 2011 um 23:01

Hallo,

dann werde ich das mal versuchen.

Also Ausgangspunkt, Kratzer im Türgriff Benz W202 Anthrazit Metallic, wie auf dem ersten Bild.

Produkte die S3 Gold, Handpuck weiß grob, ein Duopad (weiß grob zum polieren und schwarz fein für alles mögliche) für die Ecken wo man nicht mehr so rankommt, und zuletzt ein Mikrofasertuch.

Etwas Von der S3 auf den Handpuck (beim neuen unbenutzten Puck etwa 2 Zahnpastastreifen) geben und los.

Was mich erstaunt hat war das der Puck, der vorher sehr hart war, geschmeidig wurde und sich sehr gut verformen lies so das ich in alle Ecken kam und das Duopad gar benutzte.

Zwischendurch mal mit dem Mikrotuch abwischen und schauen wo noch was fehlt. Dieses problemlose einfache abwischen der Rückstände die nicht mal stauben das ist für mich vollkommen neu.

Der Einsatz war unter 5 Minuten.

Mein Fazit: sehr leicht zu verarbeiten, die Rückstände lassen sich mühelos abwischen.

Vergleichen mit einer anderen Politur kann ich nicht, dafür sind zu viele Jahre dazwischen. Was ich aussagen kann ist das ein Laie wie ich sofort und sehr gut damit klar kommt das Ergebnis und der Preis stimmt.

Grüßle

Klaus

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Nimms mir nicht übel, aber unter einem "Test" verstehe ich was anderes. Was genau willst du mit deinem Beitrag sagen?

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Nimms mir nicht übel, aber unter einem "Test" verstehe ich was anderes. Was genau willst du mit deinem Beitrag sagen?

...vielleicht sollen die fotos für sich sprechen, d.h. die mit dem produkt lassen sich leichte kratzer entfernen.

ein wenig ausführlicher hätte man das schon dokumentieren können.

ciao

Soll noch ein zwei Produkte weltweit geben die das auch können.........

Eine riesen Sensation.

Mal so nebenbei: Scholl Concepts ist im Fahrzeugpflegebereich durchaus eine Nummer, auch wenn die Firma und deren Produkte in Endverbraucherkreisen nicht den Bekanntheitsgrad wie Swizöl, Meguiar's, Sonax oder Nigrin hat, was in erster Linie wohl daran liegt, dass Scholl hauptsächlich für die Industrie produziert hat und den Endverbrauchermarkt erst seit wenigen Jahren bedient.

Scholl Concepts entwickelt und produziert dem Vernehmen nach selbst in Deutschland und nimmt auch Auftragsarbeiten z.B. für Christian Petzoldt an. Scholl produziert auch die von ihnen angebotenen Polierschwämme selbst, es handelt sich hier also nicht um billig hergestellte und teuer verkaufte Asienware, sondern um Produkte „Made in Germany“.

Grüsse

Noske

Bitte nicht falsch verstehen: Ich will (und kann) nicht Negatives über die Scholl-Produkte sagen. Ich halte nur den Beitrag des TE für mehr als dünn.

Ein bissl dünn ist er schon, trotzdem beeindruckt mich das Vorher/Nachher in den Fotos. Man müßte jetzt wissen, was das für ein Fahrzeug ist und als wie hart dessen Lack gilt. Fakt für mich ist jedenfalls, dass ich in der Regel bei den Autos, die ich mache, zwar ein ähnliches "Vorher" habe, aber es hinterher nicht so kratzerfrei ist, deswegen bin ich schon interessiert und google jetzt mal danach, was die SCHOLL S3 genau ist und zu leisten verspricht (fehlt auch im Beitrag des TE).

EDIT:

Hm, das scheint eine heavy cut Maschinenpolitur zu sein, und (@ TE) das Ergebnis hast Du mit der Hand erreicht ?

Gruss,

Celsi

Celsi,

da Klausi1959 einen Mercedes W202 fährt, vermute ich, dass es sich auch um das Fahrzeug handelt. Die Griffe passen glaube ich zum Benz und die Farbe könnte nach seinem Profil auch hinkommen. Der W202 hat zwar soweit ich weiß noch nicht den mörderharten Keramiklack, trotzdem ist das Ergebnis in meinen Augen beeindruckend.

Grüsse

Norske

Klausi1959, ohne die Scholl Produkte zu bewerten, die ich einfach nicht kenne (Infos zum Anbieter kamen ja von Norske!) und das Ergebnis ist ja auch prima, aber irgendwie eckst Du mit Deinen regelmässigen extrem kurzen "pro Scholl Auftritten" immer an.

In der Vergangenheit haben wir da schon so viel diskutiert und nun der "Test" in 2,5 Sätzen. Gut, diesmal lässt Du Bilder sprechen, aber trotzdem ... Ist doch schlimm, dass man erst mal prüfen muss, ob das wirklich W202 Griffe sind (sind es meiner Meinung nach auch) und Deine Farbe ist. Aber verständlich bei Deinen Posts.

Da muss mal mehr kommen, oder?

Gruss DiSchu

Themenstarteram 29. August 2011 um 15:46

Hallo,

ok, man hätte es etwas besser beschreiben können da gebe ich euch recht. Bin halt ein Schreibmuffel. Es lohnt sich aber auch nicht einen dreiseitigen Beitrag, über diese wenige Arbeit was ich damit hatte, zu schreiben.

In meinem Profil stehen meine Fahrzeugdaten, ich dachte das reicht.

Wie man poliert brauche ich euch wohl nicht zu beschreiben. Das ich mit der Hand poliert habe meinte ich das erklärt der Handpuck.

Danke an Norske, es gibt also doch jemand der die Firma kennt.

An Celsi, ja das ist nur mit der Hand poliert.

An DiSchu, was soll ich deiner Meinung nach machen. Ich hab halt nur die Produkte. Darum kann ich auch nur über die schreiben. Was meinst du mit anecken?

Klaus

Zitat:

Original geschrieben von Klausi1959

Es lohnt sich aber auch nicht einen dreiseitigen Beitrag, über diese wenige Arbeit was ich damit hatte, zu schreiben.

Naja, es muss ja nicht gleich eine Doktorarbeit werden. Aber mich würde z.B. interessieren, womit du die Politur verarbeitet hast, wie sie sich verarbeiten und auch wieder abnehmen ließ. Das ganze vielleicht noch im Vergleich zu einem anderen Produkt, mit dem du Erfahrung hast. Klar, sowas zu schreiben macht Arbeit, aber nur dann profitiert das Forum auch davon.

Ich finde es immer klasse, etwas über Produkte zu lesen, die (noch) relativ unbekannt sind - nur aussagekräftig sollte es halt sein. ;)

Themenstarteram 29. August 2011 um 23:01

Hallo,

dann werde ich das mal versuchen.

Also Ausgangspunkt, Kratzer im Türgriff Benz W202 Anthrazit Metallic, wie auf dem ersten Bild.

Produkte die S3 Gold, Handpuck weiß grob, ein Duopad (weiß grob zum polieren und schwarz fein für alles mögliche) für die Ecken wo man nicht mehr so rankommt, und zuletzt ein Mikrofasertuch.

Etwas Von der S3 auf den Handpuck (beim neuen unbenutzten Puck etwa 2 Zahnpastastreifen) geben und los.

Was mich erstaunt hat war das der Puck, der vorher sehr hart war, geschmeidig wurde und sich sehr gut verformen lies so das ich in alle Ecken kam und das Duopad gar benutzte.

Zwischendurch mal mit dem Mikrotuch abwischen und schauen wo noch was fehlt. Dieses problemlose einfache abwischen der Rückstände die nicht mal stauben das ist für mich vollkommen neu.

Der Einsatz war unter 5 Minuten.

Mein Fazit: sehr leicht zu verarbeiten, die Rückstände lassen sich mühelos abwischen.

Vergleichen mit einer anderen Politur kann ich nicht, dafür sind zu viele Jahre dazwischen. Was ich aussagen kann ist das ein Laie wie ich sofort und sehr gut damit klar kommt das Ergebnis und der Preis stimmt.

Grüßle

Klaus

1x grün von mir, sowas mag ich lesen ;)

Schau doch mal hier vorbei, da wird nach Erfahrungen und Einkaufsmöglichkeiten zu Scholl Artikeln gefragt. Da bist Du doch sicher ein guter Ansprechpartner.

Gruss DiSchu

Dem kann ich mich nur anschliessen, Daumen hoch auch von mir!

Themenstarteram 30. August 2011 um 22:50

Na dann sag ich mal Danke

Grüße

Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen