ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Pfütze unterm A6

Pfütze unterm A6

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 22. Oktober 2011 um 15:09

Hi,

 

habe ein Problem, bei meinem Audi A6 2.4 Automatik bj 12/1997 200178 Km.

Gestern habe ich ein Ölige Pfütze unterm Auto entdeckt, kann aber leider nicht sagen wo das herkommt erst war es unterm rechten Rad und heute war es unterm Linken bzw. beidseitig da es sich auf dem Unterbodenschutz verteilt. Da ist überall diese ölige dursichtige Flüssigkeit. Öl, Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Servoöl und Kühlwasser sind alle auf Maximum. Was könnte das sein? Ich hatte schon die Klima in verdacht das es villeicht Kühlmittel sein könnte Klima war aber nicht in betrieb.

MFG

Ähnliche Themen
24 Antworten

Da wirst Du wohl mal die Unterbodenverkleidung abnehmen müssen und drunter schauen. Wenn Du auf dem ersten Blick nichts findest, siehst Du ja am nächsten Tag am Boden wo genau es tropft oder herunterläuft.

also klima ist auszuschließen.... ich tippe auf das Motoröl.... Wirst am besten auf eine Häbebuhne fahren müssen.... Bei der größenordnung müsste der Motor richtig krass verölt sein....

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 12:58

Ja fahre Morgen zu einem Bekannten der hat eine hebebühne.

Mittlerweile hab ich den verdacht das es sich um Getriebeöl handelt da

meine Tiptronic ziemlich rupft beim Schalten ganz schlimm beim links abbiegen da dreht der motor bis 5000 rauf bevor das getriebe schaltet trotz wenig gasgeben......

MFG

ich würde auf deiner Stelle das Fahrzeug stehen lassen!!! Von der Umweltverschmutzung abgesehen könnten ernsthafte und teuere Schäden am Fahrzeug entstehen!!! Ich würde das Auto mit ADAC oder so abschleppen lassen. Bei VW Audi ist die Kühlflüssigkeit rot (G12) und hat einen süßen geschmack. Getriebeöl (ATF) ist eigentlich auch rot, solange es nicht verbrannt ist, Servoöl ist grün. Klimaanlage kann nicht so ölen! Da iat auch nicht so viel Öl drinne!

Zitat:

Original geschrieben von Ivan_777

also klima ist auszuschließen.... ich tippe auf das Motoröl.... Wirst am besten auf eine Häbebuhne fahren müssen.... Bei der größenordnung müsste der Motor richtig krass verölt sein....

Motoröl kann man ausschließen wenn die Flüssigkeit durchsichtig ist, mein tip geht zu Kühlerwasser. Ein schlauchanschluss wird schnell mal undicht oder sogar die wapu.

Gruss Senti

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Zitat:

Original geschrieben von Ivan_777

also klima ist auszuschließen.... ich tippe auf das Motoröl.... Wirst am besten auf eine Häbebuhne fahren müssen.... Bei der größenordnung müsste der Motor richtig krass verölt sein....

Motoröl kann man ausschließen wenn die Flüssigkeit durchsichtig ist, mein tip geht zu Kühlerwasser. Ein schlauchanschluss wird schnell mal undicht oder sogar die wapu.

Gruss Senti

tja er beschreibt di flüssigkeit ja nicht... bei der größenordnung wäre ja das Kühlsystem schnell leer, er fährt ja mit dem Auto.... Desweiteren steht das kühlsystgem unter Druck... Müsste ganz schnell leer werden....

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 20:40

So habe gestern eine Motorwäsche gemacht, auch den Unterboden also bis jetzt ist nix mehr rausgelaufen.

ja die Flüssigkeit ist soweit ich das beurteilen kann durchsichtig schmeckt komisch aber anders als Motoröl und ist ziemlich dünnflüssig aber ölig. Sämtliche Flüssigkeiten die ich selbst überprüfen kann, also Kühlwasser, motoröl, servo, Bremsflüssigkeit und Wischwasser sind alle auf Maximal.Die Pfütze bzw. der Fleck ist ca 30 cm im durchmesser es gibt auch noch mehrer kleine flecken aber die flüssigkeit trocknet nicht ein. Diese Flüssikkeit kam aber Defenetiv von vorne irgentwo her, weil auf dem hinteren teil vom unterbodenschutz nichts war. Getriebeölkühler scheint dicht zu sein. Und noch ein neues Problem seit heute geht der Linke Xenonscheinwerfer nicht mehr.

Da dies mein erstes Auto mit Xenon ist wollte ich mal wissen was das sein kann?

Mfg

Sicherung, Vorschaltgerät oder der Brenner selber! Wurde das Licht an dem Scheinwerfer so lila/rosa?

Wie schemckt denn die Flüssigkeit? Kontrolier mal deinen Getriebeölstand! Mehr flüssigkeiten gibt es nicht außer Kraftstof....

Zitat:

Original geschrieben von Ivan_777

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

 

Motoröl kann man ausschließen wenn die Flüssigkeit durchsichtig ist, mein tip geht zu Kühlerwasser. Ein schlauchanschluss wird schnell mal undicht oder sogar die wapu.

Gruss Senti

tja er beschreibt di flüssigkeit ja nicht... bei der größenordnung wäre ja das Kühlsystem schnell leer, er fährt ja mit dem Auto.... Desweiteren steht das kühlsystgem unter Druck... Müsste ganz schnell leer werden....

.......Da ist überall diese ölige dursichtige Flüssigkeit.......

Ich kann lesen.....und öl ist schwarz....

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Zitat:

Original geschrieben von Ivan_777

 

tja er beschreibt di flüssigkeit ja nicht... bei der größenordnung wäre ja das Kühlsystem schnell leer, er fährt ja mit dem Auto.... Desweiteren steht das kühlsystgem unter Druck... Müsste ganz schnell leer werden....

.......Da ist überall diese ölige dursichtige Flüssigkeit.......

Ich kann lesen.....und öl ist schwarz....

willst du jetzt mal behaupten, dass ich nicht lesen kann? Der TE weiß nicht um welche Flüssigkeit es sich handelt! Sonst würde er ganz bestimmt auch Kühlwasser und andere Flüssigkeiten kontrolieren!

Seit wann ist denn das ÖL schwarz? Altöl vielleicht, oder beim Diesel, liegt aber an dem Dieselruß...

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 21:05

Ja bring ihn Morgen in eine Werkstatt, da lass ich gleich Ölwechsel und Getriebeölstand prüfen ggf. wechsel machen.

Die sollen sich auch gleich den SW anschauen.

MFG

bei der Motorwäsche, kann da Wasser an den Scheinwerfer gekommen sein? Die vorschaltgeräte werden manschmall undicht....

Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 16:48

Also wegen scheinwerfer, ich habe eigentlich darauf geachtet vorne nix nasszuspritzen aber gänzlich auschließen kann ich es nicht.

Steht jetzt in der werkstatt im Fehlerspeicher stand auch der Temperaturfühler deswegen springt er so schlecht an wenn er warm ist laut Meister. Naja mal schaun was da alles ist^^

am 25. Oktober 2011 um 12:33

Moin,

wenn sich die Flüssigkeit vorne innenseitig vor den Vorderrädern bildet und es sind Xenon vorhanden handelt es sich mit Sicherheit um das Waschwasser. Die Waschdüsen werden mit der Zeit undicht (Nein, ist nicht reparabel!). Die Waschdüsen fahren mit dem Wasserdruck heraus. Sollte das Fahrzeug in letzten beiden Winter draussen gestanden haben, nicht genügend Frostschutz im Wasser und die Waschdüsen für die Scheinwerfer nicht komplett aufgetaut gewesen sein? Sobald die Waschdüseneinheiten richtig tief eingefroren sind und dann betätigt werden gehen die Dichtungen im Inneren kaputt. Hier hilft nur der komplette tausch oder eine Smallreparatur mit Knetdichtband. Ich habe das jetzt einmal gemacht - schönen Dank auch.

Wobei, wenn es wirklich!! ÖL ist, dann entfällt natürlich meine Erkenntnis. :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen