ForumTransporter
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Transporter
  6. Peugeot Boxer - welcher Motor?

Peugeot Boxer - welcher Motor?

Peugeot
Themenstarteram 22. November 2020 um 2:10

Hallo! Ich bin kurz davor, mir bzw. uns einen Peugeot Boxer, Bj 11/2014 zu kaufen. Könnt ihr Anhand der Fahrgestellnr. sehen, welcher Motor verbaut wurde und ob er einen Zahnriemen oder eine Steuerkette hat? Ich danke Euch sehr!!

VF3YBTMRB12699248 Viele liebe Grüße!

Ähnliche Themen
11 Antworten

Liebe Alina,

das kann ich nicht.....

Ich weiss nur, das mir bei meinem geliebten 2,2l 120Ps-Boxer bei 190.000km die Steuerkette gerissen ist und 7000€ für die Reparatur weggegangen sind.

Also eher Steuerkette wechslen zwischen 150 und 180 tkm.

Jetzt snd wir bei ca 255tkm und mögen uns sehr.

Es ist der geilste Transporter, den ich in den letzten 20 Jahren gefahren habe!

Enjoy

Ulrich

Zitat:

@ulris schrieb am 22. November 2020 um 02:34:07 Uhr:

Liebe Alina,

das kann ich nicht.....

Ich weiss nur, das mir bei meinem geliebten 2,2l 120Ps-Boxer bei 190.000km die Steuerkette gerissen ist und 7000€ für die Reparatur weggegangen sind.

Also eher Steuerkette wechslen zwischen 150 und 180 tkm.

Jetzt snd wir bei ca 255tkm und mögen uns sehr.

Es ist der geilste Transporter, den ich in den letzten 20 Jahren gefahren habe!

Enjoy

Ulrich

120Ps-2,2l-hdi-Ford-Puma-Motor.

und wenn Du ihn mit 90km/h im 6.. Gang die Alpen hoch drückst,

riskierst Du, dass Dir die Kolbn durchbrennen.

Also eher im 4. Gang hoch und evtl zwischendurch mal eine Pause ;-)))))))))

Hallo Alina

An Hand der FG Nummer kann ich Dir nicht sagen, welcher Motor verbaut ist

Entweder Du hast den 2,2 HDI mit 131 PS mit Kette, das ist der berüchtigte Puma von Ford oder Du hast den 3,0 mit ca 150 PS mit Zahnriemen, der ist gut und von von Fiat.

Vermutlich ist es aber der 2,2 HDI, da lies einfach Mal alle Beiträge zum Thema "Boxer Riesenrauchwolke" hier im Forum.

Entscheidend ist, was hast Du mit dem Boxer vor, soll er als Nutzfahrzeug dienen oder als Womo. Wenn Du ihn trotzdem kaufst, solltest Du mich kontaktieren unter "mertenspaderborn@gmail.com" ich hätte dann noch einige Empfehlungen um den Hardcore Crash zu vermeiden.

Zitat:

@ulris schrieb am 22. November 2020 um 02:52:09 Uhr:

Zitat:

@ulris schrieb am 22. November 2020 um 02:34:07 Uhr:

Liebe Alina,

das kann ich nicht.....

Ich weiss nur, das mir bei meinem geliebten 2,2l 120Ps-Boxer bei 190.000km die Steuerkette gerissen ist und 7000€ für die Reparatur weggegangen sind.

Also eher Steuerkette wechslen zwischen 150 und 180 tkm.

Jetzt snd wir bei ca 255tkm und mögen uns sehr.

Es ist der geilste Transporter, den ich in den letzten 20 Jahren gefahren habe!

Enjoy

Ulrich

120Ps-2,2l-hdi-Ford-Puma-Motor.

und wenn Du ihn mit 90km/h im 6.. Gang die Alpen hoch drückst,

riskierst Du, dass Dir die Kolbn durchbrennen.

Also eher im 4. Gang hoch und evtl zwischendurch mal eine Pause ;-)))))))))

@ulris Wohnmobil?

Und nur I****en fahren (quälen) im 6.Gang mit dem Gaspedal auf der Bodenplatte die Berge hoch. Das hält keine Karre aus und gibt irgendwo nach. Besser dann eine Automatik fahren und dieser zuhören, auch diese schaltet runter.

Zitat:

@Aline.aus.H.an.derE. schrieb am 22. November 2020 um 02:10:49 Uhr:

Hallo! Ich bin kurz davor, mir bzw. uns einen Peugeot Boxer, Bj 11/2014 zu kaufen. Könnt ihr Anhand der Fahrgestellnr. sehen, welcher Motor verbaut wurde und ob er einen Zahnriemen oder eine Steuerkette hat? Ich danke Euch sehr!!

VF3YBTMRB12699248 Viele liebe Grüße!

@Aline.aus.H.an.derE.

Was ich nicht verstehe ist, dass ein Verkäufer mit den Informationen doch nicht geizen wird, um welchen Motor es sich handelt.

Ich bin der Meinung und machte die Erfahrung, dass Steuerkette KEIN Grund ist sich in Sicherheit zu wiegen. Der Denkfehler ist, dass man Steuerkette mit Steuerkette vergleicht und diese immer als GLEICH ansieht. Steuerketten eines KFZ aus den 70ern mit langsam drehenden (stinkenden) Dieselmotoren haben ewig gehalten. Hoch drehende, Turbo aufgelandene und mit an der Kette angebundenen 2-3 zusätzlichen Aggregaten, Spannern, Rollen usw sind nicht mehr lebenslang.

Ein gebrauchtes Fahrzeug zu kaufen und kein Budget für Reparaturen zu verplanen ist auch kurzsichtig. Man sollte sich überlegen, dass wenn man bespielsweise der vorletze Nutzer sein wird oder der Letzte, dann einen eigenen Wartungsplan zu entwerfen. Hält die Steuerkette 120.00 nach Wartungsplandann raus damit und mit neuer Steuerkette noch 100.000 gefahre, als 90.000 mit der alten und evtl. Motorschaden mit Vollfrust.

Themenstarteram 22. November 2020 um 12:22

Zitat:

@Cherusker123 schrieb am 22. November 2020 um 06:35:43 Uhr:

Hallo Alina

An Hand der FG Nummer kann ich Dir nicht sagen, welcher Motor verbaut ist

Entweder Du hast den 2,2 HDI mit 131 PS mit Kette, das ist der berüchtigte Puma von Ford oder Du hast den 3,0 mit ca 150 PS mit Zahnriemen, der ist gut und von von Fiat.

Vermutlich ist es aber der 2,2 HDI, da lies einfach Mal alle Beiträge zum Thema "Boxer Riesenrauchwolke" hier im Forum.

Entscheidend ist, was hast Du mit dem Boxer vor, soll er als Nutzfahrzeug dienen oder als Womo. Wenn Du ihn trotzdem kaufst, solltest Du mich kontaktieren unter "mertenspaderborn@gmail.com" ich hätte dann noch einige Empfehlungen um den Hardcore Crash zu vermeiden.

Dank an alle erstmal für die Infos! Die sind sehr nützlich, wenn man wie ich von Autos Nicht viel Ahnung hat. Er soll - wie es wohl auch viele machen - als WoMo umgebaut werden bzw eine Mischung aus Transporter und WoMo werden. Da ich Autos generell eher ‚sparsam‘, d.h. eher gemütlich fahre, bin ich wohl gerade mit dieser Fahrweise bei dem nicht gut dran... ??

Ich habe nach meinem Post den empfohlenen Artikel über Rauchwolke/Motorschaden gelesen. Das ist ja echt ein Hammer, was sich da Peugeot und Co leisten!!

Ich habe nun gesehen, daß er den 2.2 Motor drin hat. Werde jetzt nach dem 3,0 er Ausschau halten! (Wenn jemand einen Tip hat bzw einen sieht, der zu verkaufen ist: her damit!) ??

@cherusker: sende Dir gleich eine PN!

Vielen Dank nochmal und allen gute Fahrt!!

Wenn 3,0 Liter Motoren weniger auffallen, dann weil diese zu einem Bruchteil der Mengen gebaut und verkauft werden als die 2,0/2,2 Liter Versionen.

Wenn man aus exakt gleicher Fabrik stammend das Volumen meist gebaute Modell kaufen mag nimmt man eben den Ducato.

Wenn man echt hochwertig kaufen mag kann man keine der Liefer & Handwerkerhuren kaufen, egal ob Peugeot, Renault, Opel, Fiat, Ford usw. Da bleibt nur Mercedes und das ohne Garantie.

Im Gebrauchtmarkt zählt DAS Modell das vor mir steht und nicht allgemeines blah. Zustand, Zustand, Zustand und daraus der Preis.

Themenstarteram 22. November 2020 um 15:22

Wenn ich richtig verstehe, dann ist der Ducato aus dem selben Werk - hat aber einen anderen Motor?!

Aufpassen, Ducato ist Fiat und hat zu 90% Fiat Motoren, eine Ausnahme, der 2,2 mit 110 PS ist auch ein Puma, das Modell ist eine richtige Krücke, hat nur 5Gang Getriebe und macht bei 100 km/h gut 3.000 UpM, Finger weg.

Nochmal, im Boxer Transporter sind 250.000 km normal, im Womo brennen beim Cruisen im 6. Gang nicht nur in den Bergen, auch in der Ebene die Kolben durch.

Das betrifft leider auch die Euro 5 Motoren, auch die Baujahre 2016, 2017 u. 2018. Peugeot behauptet das Gegenteil, Motoren Rudi schleppt nach wie vor die verreckten Womos mit dem eigens dafür angeschafften Schleppwagen rein und repariert die Motoren am Fließband.

Zitat:

@Aline.aus.H.an.derE. schrieb am 22. November 2020 um 15:22:44 Uhr:

Wenn ich richtig verstehe, dann ist der Ducato aus dem selben Werk - hat aber einen anderen Motor?!

Ja gurgel Dich mal durch. Seit den 70ern bauen die beiden gemeinsam am gleichen Chassis ihre Modell.

Genauso machen es Renault-Citroen-Opel.

Ford ist eigene Herstellung.

Mercedes ist eigene Herstellung.

Iveco ist ein Guter im Schatten der Anderen. Nicht teuer wie Mercedes aber besser als die Billiglieferh...

Wen vergessen, Forumskollegen?

Was auch spannend ist, sich einen Leasingrückläufer zu kaufen und diesen in Polen ausbauen/umbauen lassen. Die Jungs machen das hervorragend und jeder Ausbaugrad ist wählbar. Dies geschrieben wenn man gewisse Arbeiten nicht machen mag. Gurgelmaschine anwerfen.

Zitat:

@Genie21 schrieb am 23. November 2020 um 21:09:09 Uhr:

Zitat:

@Aline.aus.H.an.derE. schrieb am 22. November 2020 um 15:22:44 Uhr:

Wenn ich richtig verstehe, dann ist der Ducato aus dem selben Werk - hat aber einen anderen Motor?!

Ja gurgel Dich mal durch. Seit den 70ern bauen die beiden gemeinsam am gleichen Chassis ihre Modell.

Genauso machen es Renault-Citroen-Opel.

Ford ist eigene Herstellung.

Mercedes ist eigene Herstellung.

Iveco ist ein Guter im Schatten der Anderen. Nicht teuer wie Mercedes aber besser als die Billiglieferh...

Wen vergessen, Forumskollegen?

Was auch spannend ist, sich einen Leasingrückläufer zu kaufen und diesen in Polen ausbauen/umbauen lassen. Die Jungs machen das hervorragend und jeder Ausbaugrad ist wählbar. Dies geschrieben wenn man gewisse Arbeiten nicht machen mag. Gurgelmaschine anwerfen.

Das ist nicht ganz korrekt: Fiat, Citroen und Peugeot sind vom Chassis baugleich, Renault, Opel + Nissan ebenso, Mercedes und VW LT bzw Crafter bis auf die letzte Generation ebenfallls.

Jetzt teilt sich der Crafter zusammen mit dem 3,5t-MAN die Plattform

Ich war heilfroh, daß mir mein Iveco Turbodaily Bj 2002 bei 270tkm auf dem Weg zum Libanesen zum Verscheuern nicht verreckt ist. Er wurde von Fiat in Turin gebaut.

Er ar ein echter FiaT (Fehler in allen Teilen;-))))

Fiat hat sukzessive fast alle anderen Teilhaber aus Iveco rausgeboxt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Transporter
  6. Peugeot Boxer - welcher Motor?