Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. peugeot 508 hybrid - Erfahrungen

peugeot 508 hybrid - Erfahrungen

Peugeot 508 8
Themenstarteram 14. Mai 2016 um 15:38

Hallo zusammen, leider ist vor kurzen mein auto kaputt gegangen und wir sind auf der suche nach einem neuen. Wichtigstes kriterium 4x4 bzw. allrad.

Heute habe ich dann einen gebrauchten 508 rxh hybrid baujahr bzw. erstzulassung 2013 gesehen und mich eigentlich auf anhieb verliebt.

Leider haben wir im Bekanntenkreis keinen peugeot fahrer oder hybrid fahrer. Nun meine fragen:

Wie seit ihr denn mit der allrad funktion zufrieden?

Welche Erfahrung habt ihr mit dem hybrid gemacht (Fehler, Reparaturen, Fahrgefühl)?

Freue mich auf Eure Erfahrungen, besten dank

Ähnliche Themen
14 Antworten

Und wie sieht dein Nutzungsprofil aus? Brauchst du zwischendurch mal kurz Allrad oder soll es dauerhafter genutzt werden?

Beim Hybrid können zwar alle Räder angetrieben werden, trotzdem ist es für mich kein "richtiger" 4x4.

Themenstarteram 15. Mai 2016 um 9:34

Also uns ist lediglich wichtig im winter nach hause zu kommen. Als es heuer mal geschneit hat (kommt selten vor) hatten wir keine chance und aus diesem grund ist für uns 4x4 oder allrad priorität.

Mann kann 4x4 zuschalten und dann läuft halt der E-Motor hinten mit. Auch "dauerhaft". Ich habe das testweise mal probiert. Da in meinem Wohnort eh nie so viel Schnee liegt, dass dies wichtig wäre, kann ich nur sagen: Es gibt den Schalter, man kann es einschalten, es funktioniert. Also wäre es im Falle eines Falles der Allradantrieb, der einen im Schneetreiben hilft. Praktische Erfahrungen im Schneegebiet habe ich nicht.

Der Besitz und die Nutzung von Winterreifen setze ich mal voraus in der Situation :)

Themenstarteram 20. Mai 2016 um 11:19

Ja klar winterreifen sind bei uns eh pflicht. Hat jemand denn vielleicht probleme gehabt? wir haben große sorge dass wenn hier mal ein problem ist große kosten auf uns zu kommen...mit der ganzen elektronik im auto...danke

Die Hybridtechnik ist standfest. Man liest hierüber nichts. Die Automatik ist ab 120 kmh gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Bis 120 kmh überbrückt der E-Motor den Gangwechsel, darüber entkoppelt sich dieser.

Moin zusammen, zunächst einmal ein ehrliches DANKE für all die fundierten Beiträge hier in diesem Forum … ich würde gerne an die Frage von Katzl anknüpfen - ich hoffe, das ist OK und entspricht den Benimm-Regeln hier im Forum … falls nicht , bitte diesen Beitrag an die richtige Stelle verschieben :confused::

Also, ich finde das „Konzept“ des 508 –Hybrid interessant und frage mich, ob ich mit dem Auto „glücklich“ ;)werden könnte bzw.: ob der Verbrauch des 508 –Hybrid für mein Fahrprofil sinnvoll ist ??? Ich bin aber leider motor-technisch nicht so versiert … :confused:

Also, ich fahre beruflich und privat relativ viel folgende Wege im platten Norddeutschland: Kleinstadt, Landstraße, Dorf, Landstraße, Kleinstadt … insgesamt am Tag zwischen 30 bis ca. 80 km, allerdings oft unterbrochen von kurzen Pausen (was ja anscheinend für den Dieselmotor eher nicht so optimal ist, oder :eek:???) Für lange Autobahnfahrten haben wir noch unseren guten alten 150 Diesel-PS-Espace, der bis jetzt noch treu seine Dienste leistet und erstaunlich wenig rumzickt :D!!!

Ich weiß nicht, ob die Frage in diesem Forum sinnvoll beantwortet werden kann; aber wer nicht fragt, bleibt dumm;):

Also, ist es sinnvoll, bei diesem Fahrprofil einen Peugeot 508-Diesel-Hybrid anzuschaffen?

Ist es (wirtschaftlich) sinnvoll , einen 508-RXH –Hybrid anzuschaffen, der schon etwa 75.000 km gelaufen ist (bei mobile.de werden ja viele mit Baujahr 2012 angeboten)

Danke für die Hilfe :cool:, der Rat /-d/ -lose Reiner :)

Hallo,

es ist immer schwer so eine Frage zu beantworten. Ich habe mich für den 508 Hybrid entschieden, weil mein Streckenprofil einen Diesel unumgänglich gemacht hat. 65 km Autobahn zur Arbeit. Dazu knapp 1 bis 2 km Schnellstraße und ich bin am Ziel. Insofern fahre ich 95% der Zeit Autobahn.

Für den 508 habe ich mich entschieden, weil PSA der günstigste Anbieter für diese Art Hybrid ist. Volvo ist nicht bezahlbar und auch ein vollwertiger Diesel - Hybrid. Und entweder wird die Kombi vom Markt genommen oder ist noch teurer, wenn wir bei Stern oder Propeller schaun.

Die 2 - 3 km Elektroreichweite vom Peugeot hilft mir im Stau ungemein und reicht mir auch. Stop´n Go ist total entspannend. Anfahren ohne Motorkraft, wo tendenziell der meiste Verbrauch auftritt, spart halt ungemein. Heute würde ich zum Beispiel kein Auto kaufen nur weil es Start-Stopp hat. Das konnte ich während mehrererer Wochen, die mein Auto aufgrund eines Unfalls in der Werkstatt war, testen. Totaler Mist. Wer mal elektrisch angefahren ist, wird wissen was ich meine. Da ist das ach so tolle Spritsparwunder Start-Stopp mittlerweile nur noch Müll. In meinen Augen.

Und so verbinde ich halt jetzt den "Komfort" des 508 als Diesel mit den Vorzügen des kleinen E-Antriebes. Für die Autobahn ist der Diesel perfekt, für die Stadt, Stop´n Go, die 30 km/h Zone, Anfahren und so weiter, geht es leise und elektrisch vorwärts. Das will ich nicht mehr missen.

Nach jetzt 10.000 km in meinem Besitz habe ich den 508 auf 5,5 Liter runter. Ich kann nicht sagen, ob es reine Diesel in dem Komfortbereich gibt, die ähnlich wenig verbrauchen oder weniger. Dazu müssten sie nämlich auch so günstig im Unterhalt wie Steuer, Versicherung und Anschaffung sein. Da wird es aus meiner Sicht schon eng.

Ein Hybrid-Benziner würde mir zum Beispiel nicht helfen bzw. käme mich wahrscheinlich teurer.

Ich habe meinen 508 übrigends mit 47.000 km gekauft. 75.000 km ist für einen Diesel ja nicht viel. Aber bei der Laufleistung würde ich schon besonders auf Wartung, Pflege und Technik achten. Der Diesel ist nicht das Problem. Der EAntrieb ist die Schwachstelle. Wie bei mir passiert: Rippenriemen und Spannrolle des Generators defekt. Da ging halt nichts mehr. Bei 75.000 km würde ich mir das bestätigen lassen, da hier wirklich alles in Ordnung ist. Und ne Gebrauchtwagen-Versicherung mitnehmen und prüfen, ob die Ersatzleistungen umfassend genug sind auch für den EAntrieb.

Vielleicht hilft das ja ein wenig bei der Entscheidungsfindung.

Danke, das ist ja schon sehr hilfreich ...

Dass der E-Antrieb die potentielle Schwachstelle sein könnte, habe ich auch schon vermutet. Der Meister von Peugeot hat das natürlich verneint ..:):rolleyes:.Die spannende Frage ist dann nur , ob man besser "fährt", wenn man einen jüngeren gebrauchten 508 Hybrid nimmt, der so um die 40.000 km gelaufen aht ... aber ich fürchte, diese Fragerei führt ins Reich der Spekulation :confused: oder ???

Bei den Garantieversicherungen müsste man sicherlcih auf die kleingedruckten Eventualitäten achten ...ob da jeweils der E-Antrieb etc. mit eingeschlossen ist ... , ich fürchte, eher nicht ..., oder ???

Wie sieht's denn mit Wartungen und Reparaturen aus? Bin ich da fest an Peugeot gebunden oder kann/darf das auch eine freie Werkstatt?

Und noch was: Für die Landstarßenüberholmanöver von LKW's: 450 Nm hört sich ja ganz ordentlich an , aber steht der Boost des Elektromotors bei starken Beschleunigungsvorgängen wirklich effektiv zur Verfügung ???

Fragen über Fragen :rolleyes:Noch mals's herzlichen Dank :)

Also Ölwechsel oder Tausch des Keilriemens schafft auch eine freie Werkstatt.

Wenn es ans Hybridsystem geht ist man aber wohl beim Händler besser aufgehoben.

Zitat:

 

Und noch was: Für die Landstarßenüberholmanöver von LKW's: 450 Nm hört sich ja ganz ordentlich an , aber steht der Boost des Elektromotors bei starken Beschleunigungsvorgängen wirklich effektiv zur Verfügung ???

Fragen über Fragen :rolleyes:Noch mals's herzlichen Dank :)

Also nach meiner bisherigen Erfahrung: Überholen geht, aber man muss sich auf den Löwen einstellen und nicht umgekehrt. Will bedeuten: Der 508 ist für den französischen Markt konzipiert. Bis etwa 140-150 läuft er so im Eco-Modus ruhig und galant. Wehe Du tritts ihn. Dann wird er laut und nervig. Beschleunigung mit S-Modus ist schon ok soweit, aber Push-Down to the limit mag er gar nicht. Ich versuche so einen guten Druckpunkt sowohl im Auto als auch im S-Modus zu finden, wo er eben optimal beschleunigt und da kann man beruhigt mit dem E-Antrieb im Rücken überholen. Nur da es sich um das EGS handelt, ist es mit dem schalten was problematisch. Da bin ich so zu sagen immer am Drücker und wechsel die Gänge selbst. Ansonsten hat man da echt Kopfnicker, weil er eben vom Gas geht, gemütlich kuppelt und behutsam wieder Gas gibt. Man findet schnell selbst raus, bis wohin man ihn treiben kann.

Dieses Push-Down zum Beispiel bringt nur wenig mehr, als wenn man ihn halt laufen lässt. Vollgasorgien sind halt in Frankreich nicht so wirklich drin bei Tempo 130 auf der AB. Aber spurtet schon ok. Ich kanns beurteilen. Die Fahrt ohne EAntrieb war der Horror. Da ging er nur bis 125 und anfahren war dröge.

Danke für die schöne, plastische Beschreibung des "Löwen" :D !!! Demnach ist es aber schon möglich, per "Handschaltung" einen 80 Km/h LKW zügig zu überholen ... ohne dass ich den Gegenverkehr gefährde ???

Jo absolut. Ich habe die Komfortzone gefunden. 2/3 Gasfuss und er geht zügig am LKW vorbei. Gibt ja noch S-Mode nur Mut. Der Löwe kann brüllen und spurten.

@Silverboom also ist es richtig, das der Diesel Hybrid ein automatisiertes 6-Gangschaltgetriebe hat, mit klassischer Kupplung = teuer zu wechseln?? -,-

 

Wie sind denn mittlerweile Langzeiterfahrung?!?!

 

So ein Kombi-Hybrid wäre, eines Tages, für unseren Campingeinsatz interessant, wenn man es schafft den Akku auch für den Autarken Einsatz zu nutzen!

Huhu,

ich habe den Peugeot nach 113.000 selbst gefahrenen Kilometern abgegeben. Kilometerstand 161.400 km und ein Durchschnittsverbrauch von 5,6L

Ja die Kupplung ist halt mechanisch und wird automatisch geschaltet. Sprich, wenn was dran ist, muss halt, genauso wie bei einem Handschalter, entsprechend aufwändig getauscht werden. Ich hatte jetzt keine Probleme damit und glaube, dass die Kupplung noch lange durchhalten wird. Aber, auch wie bei einem Handschalter, die Kupplung ist ein Verschleißteil und kann kaputt gehen. Auch ein Wandler ist nicht vor Verschleiß gefeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. peugeot 508 hybrid - Erfahrungen