Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 106 für meine Frau, brauche Kaufhilfe, dringend

Peugeot 106 für meine Frau, brauche Kaufhilfe, dringend

Themenstarteram 3. Januar 2009 um 16:59

Hallo Leute,

ich habe vor kurzem geheiratet und brauche nun einen Wagen für meine Frau, damit sie von unserem neuen Wohnsitz aus, zur Arbeit fahren kann :)

Nun habe ich vor 5Wochen einen Fiat Seicento angeboten bekommen und habe zugesagt, das ich diesen nehme. Der Wagen hatte einen leichten Frontschaden, aber nur 30t gelaufen und aus 1. Hand. Da der Verkäufer ein Bekannter war, kam mir das Angebot ganz recht, da ich auch keine Zeit hatte (wegen Hochzeit, Umzug und ohne ende Überstunden)mich um einen Wagen zu kümmern.

Nun wollte ich ihn gestern abholen, doch irgendwie ist die blöde Cityautomatik kaputt und der Wagen fährt nicht :( WUNDERBAR.

So nun muss ich zusehen, das ich bis nächsten Dienstag einen anderen Wagen finde und bin gerade auf der Suche.

Nun hab ich ein bisschen geguckt und ein paar Wünsche von meiner Frau mit einbezogen und ich denke es wird auf eins der folgenden Fahrzeuge hinaus laufen:

-Mitsubishi Colt

-Ford KA

-Peugeot 106 /206 /306

Die Grenze habe ich bei 2000euro gesetzt, das muss für die ersten Monate erstmal reichen, ansonsten ist mir eigentlich nur wichtig, das das Teil zuverlässig eine Weile fährt. Leichte Dellen und Gebrauchsspuren sind nicht so schlimm.

 

Nun wollte ich hier mal nachfragen, was ihr von diesen Angeboten haltet

1.

Peugeot 106 Style mit D3 Kat

Endpreis: € 1.350,-

Auf einen Blick:

Fahrzeugkategorie: Gebraucht

Aufbau: 2/3-Türer

Erstzulassung: 06/1998

Kilometerstand: 148.000 km

Kraftstoff: Benzin

Leistung: 44/60 (kW/PS)

Getriebeart: Schaltgetriebe

Außenfarbe: Blau Metallic

Türen: 3

http://www.autoscout24.de/details.aspx?id=bdoitborizdo

 

2.

Peugeot 106 Special 1.0

Endpreis: € 1.990,-

Auf einen Blick:

Angebotsnr: 5129293

Fahrzeugkategorie: Gebraucht

Aufbau: 2/3-Türer

Erstzulassung: 03/1999

Kilometerstand: 124.000 km

Kraftstoff: Benzin

Leistung: 37/50 (kW/PS)

Getriebeart: Schaltgetriebe

Außenfarbe: Blau Metallic

Verbrauch: 6,20 l/100 km

Türen: 3

http://www.autoscout24.de/details.aspx?id=bzbbgidtdwrd

3.

hier mal ein 206er, weiß aber nicht, ob der nicht über 2000 geht, da ich den Markt leider nicht beobachten konnte :( http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

 

 

mir ist klar, das ich für 2000 euro keinen Neuwagen bekomme und das nicht super tolles dabei raus kommt, aber ich wollte mal nach eurer Erfahrung mit diesen Fahzeugen fragen.

Worauf muss ich achten, was sollte ich mir beim Kauf genau angucken und wie zuverlässig ist der Colt ansich.

 

Ich würde mich über ein paar Tips sehr freuen :) vielleicht habt ihr ja auch noch 1-2 gute Peugeot Angebote so im 100km Radius um Dortmund/Hagen Plz 58093.

Es würde mir sehr helfen, da mir die Entscheidung eventuell leichter fallen wird.

Habe aber nur bis Montag Zeit, da ich spätestend Dienstag, den Wagen angemeldet haben muss :(

Ich danke euch schon mal für die Hilfe und wünsche euch noch einen schönen Samstag.

Gruß Michael

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo, Frage des Zustandes und des Verkäufers... . Motoren robustest, die laufen mehr als ein Ringerl-Motor, gehen an dei 400tkm, ohne Überholung. Somst ZAHNRIEMEN. HNTERACHSE- schief?! Motor-Bremse-Getriebe-sehr zuverlässig& sparsam; leichtes Auto. Scheckheft? Autos wurden oft hingerichtet, weil sie sehr gut gehen und vergleichsweise billig sind. Sonst jenseits der 200tkm gern mal ZKD. Reifen sollten prickes sein... . TSchöö!!

Themenstarteram 6. Januar 2009 um 22:33

So habe jetzt einen Peugeot 106XT für meine Frau gekauft :)

Hier ein paar Daten:

-Euro2 / Grüne 4er Plakette

-1.Hand

-75Ps

-5Gang

-5Türen

-Weinrot Metallik

-11/1996 Bj

-Tüv bis 11/2009

-Zentralv.

-El-Wegfahrsperre

-El-Fensterheber

-Servolenkung

-neue Winterreifen

-Sommerreifen

-neue Batterie

-12Monate Garantie

-ABS

-Checkheft gepflegt

Hab den Wagen heute gegen 17uhr abgeholt und bin dann sofort zu meinem Bekannten in die Werkstatt auf die Bühne und hab die neuen Reifen aufgezogen :)

Der Wagen ist Top in schuss, kein Rost, keine schäden, alles in ortnung, lediglich einen kleinen Rempler, denke beim Einparken hinten an der Heckschürze und eine kleine Beule vorne links, ist mir ins Auge gefallen. Das hinten ist ne dumme Sache, hab ich bei dem ganzen Schnee und dem Dreckswetter nicht bemerkt, muss mal sehn ob ich da noch was machen kann, vorne die Beule krieg ich wieder raus, sonst TOP :) Für ein 11 Jahre altes Auto, kann man nicht meckern.

Bin dann auch direkt ein paar Runden gefahren und hab ihn auch auf einem großen Parkplatz im Schnee gefordert, scheint echt ein super Kleinwagen zu sein, optimal zu bedienen und vom Handling her auch TOP. Meine Frau hat sich auch schnell an den Wagen gewöhnt und ist zufrieden.

SOWEIT ist alles super.

Nun wäre das alles ja nahezu perfekt, wenn nicht ein paar kleinigkeiten negativ aufgefallen sind.

Nun ist es ja sehr sehr kalt (im moment ca -15Grad) was die ganze Sache ja ziemlich extrem macht und den Wagen ziemlich fordert.

Ich weiß jetzt nicht ob es damit zusammen hängt, aber die Zentralverriegelung funktioniert nicht richtig.

Wenn ich aufschließe dreht sich der Schlüssel sehr leicht und die Fahrertür, die Tür daneben und die Heckklappe entriegeln, die Beifahrerseite bleibt leider zu. Wenn ich abschließe lässt sich der Schlüssel nur sehr schwer drehen und es schließt sich nur die Fahrertür ab :( Liegt das an der kälte oder woran kann es liegen?

Dann stand im Angebot ABS, habe aber mal eine Vollbremsung gemacht und das sah mir nicht nach ABS aus, der Wagen ist gute 10 Meter gerutscht, ohne das typische ABS rattern. Nun hab ich noch nicht groß geguckt, aber ist das ABS eventuell noch nicht so ausgereift gewesen vor 11Jahren, oder hat der Wagen überhaupt kein ABS? Werde morgen bei Licht noch mal alles genau unter die Lupe nehmen.

Habe gerade schon einen Satz neue Fußmatten und Sitzbezüge gekauft und suche jetzt noch eine schwarze Hutablage, vielleicht hat ja wer eine für mich :)

Der Wagen hat ja eine Zentralverriegelung und wenn es warm ist, denke ich, das sie auch funktionieren wird. Kann ich irgendwie ein Modul nachrüsten, um die Zentralv. per Fernbedienung zu öffnen, oder muss ich dafür ein gesondertes System installieren?

Ich würde mich über ein bisschen rat und ein paar Erfahrungen sehr freuen und danke euch schon mal dafür :)

Gruß Michael

Erstmal Glückwunsch und viel Glück mit dem Kleinen.

Die ZV würde ich auch erst mal auf die Kälte schieben und etwas warten. Aber mal ein bisschen Graphit ins Schloß, damit es sich leichter zuschließen lässt. Wenn das nichts nützt, im Frühjahr mal die Innenverkleidung der Tür abbauen und nachsehen.

ABS weiß ich nicht, aber 10 m sollten die Räder jedenfalls nicht blockieren. Am Reifegrad sollte es auch nicht liegen. Vor 12 Jahren waren die Regelintervalle vielleicht noch etwas größer, aber regeln sollte es trotzdem. Ein Fachmann kann unter der Haube oder innen am Rad erkennen, ob er überhaupt ein ABS hat. Wenn nicht, dann über eine Preisminderung sprechen - mit der Begründung, dass das ABS einer der Hauptgründe für den Kauf gewesen seien. Ein paar Hunderter sollten da evtl. drin sein. Oder das Fahrzeug wirklich zurückgeben.

Hutablage habe ich leider auch keine, mein Frau würde schimpfen, wenn ich ihre ausbaue. Sie hat aber eine Fernbedieung am Schlüssel. Inwieweit das mit geringem Aufwand nachrüstbar ist - leider auch keine Ahnung.

Ansonsten würde ich bei einem Gebrauchten, egal ob checkheftgepflegt (oder gerade dann) mal nach den Zündkerzen und dem Luftfilter schauen und einen Ölwechsel mit Filterwechsel machen. Und bei dem Alter auch einen Bremsflüssigkeitswechsel und einen Getriebeölwechsel - welchen km-Stand hat er denn überhaupt? Bremsbeläge und -scheiben hat dein Bekannter in der Werkstatt beim Reifenwechsel sicher beachtet, oder?

Dann könnte man rel. beruhigt fahren.

Gruß, Ghost

Themenstarteram 7. Januar 2009 um 17:23

:) danke für deine Tips :)

Der Wagen hat 150.000km weg, aber er wurde Neu gekauft und nur von einer Person gefahren und auch immer gewartet.

Da ich mich selbst auch gut mit Autos auskenne, habe ich mir das ganze angeguckt, nur leider nur Mängel, Roststellen, Defekte usw gesucht. Die Bremsen sind noch OK und dürften locker 1 Jahr halten, Ölwechsel ist noch nicht so lange her, werde ich aber Ostern rum nochmal selbst machen, dann weiß ich wenigstens was loß ist und baue meiner Frau eben noch eine Öltemp. Anzeige mit ein :) Mist ist, das ich das mit dem ABS erst nach dem Reifenwechsel auf dem Parkplatz gemerkt habe, demnach habe ich leider nicht drauf geachtet als der Wagen auf der Bühne war, kann mich auch nicht dran erinnern :( da werd ich wohl noch mal drunter müssen.

Das blöde an der Sache mit der Garantie ist nur, das im Angebot zwar stand ABS, aber die schreiben ja immer drunter von wegen Irrtümer und Schreibfehler blablabla, ich weiß nicht in wie fern ich da eine chance habe, genau wie der Rempler hinten, is ja mein Pech, das 20cm Schnee lagen und ich den leichten Heckschaden nicht gesehen habe, denke nicht das ich chance habe, da noch was wieder zu kriegen :( ich red nachher mal mit meinem Bekannten, der ist Anwalt, vielleicht lohnt es sich ja, nochmal im Autocenter anzurufen.

Ich hoffe die Tage wird es mal ein bisschen wärmer, das ich den Wagen bei + temperaturen mal durchchecken kann...bei minus 20° ist die Belastung für den Wagen natürlich enorm, da verkacken auch neuste Autos wenn man pech hat.

Na wenigstens ist er heute morgen bei minus 20° sofort beim ersten mal ohne Probleme angesprungen und alles hat gut geklappt auf der Jungfernfahrt, meiner Frau, zur Arbeit, schon mal etwas :)

Ich hab noch ein paar andere Fragen, dafür mach ich mal einen neuen Threat auf :)

 

Gruß Michael

Ick meine mich zu erinnern, dass die ZV immer mit Plip waren. Da das einer der ersten der Serie II sein sollte, sollte das eine IR Fernbedienung sein.

Habs jetzt gerade nicht vor meinem geistigen Auge und meiner hat keine ZV, aber der Empfaenger sollte in der Dachkonsole sein? Muesste ja zu sehen sein, wenn vorhanden.

Koennte auch eine nachgeruestete ZV sein, aber ick meine die XT hatten grundsaetzlich ZV...

Themenstarteram 7. Januar 2009 um 17:38

Ja jetzt wo du es sagst, klinkt es logisch :) Habe mich schon gewundert, wofür das Schwarze Kästchen unter dem Himmel, neben der Leselampe sein soll :D Ja jetzt macht es sinn, das könnte für den Inferotempfang sein, also müsste ich diese Option eigentlich nachrüsten können.

Welche Schlüsselrohlinge kauf ich da am besten und wie lerne ich die an? Muss ich dafür zu Peugeot, oder soll ich mir für 30euro einen Funkschlüssel bei ebay kaufen? Nur wie lerne ich den an. Wäre es doch nur nicht so kalt draussen, dann könnte ich mir das alles mal genau angucken, aber ich kann diesen Monat nicht mehr in meine Garage weil ich umziehe und alles voll ist und draussen ist es minus 15! im moment, deswegen hilft nichts, ich muss doof fragen :D

Das wäre ja super wenn ich das ohne Probleme nachrüsten kann, dann bleibt die Tür auch von Schlüsselkratzern verschohnt :D

Gruß Michael

Du musst, wenn du keinen Sender mehr hast, den Empfaenger ausbauen und die Nummer von dem Aufkleber abschreiben und danach den Sender nachbestellen.

Wenn die Schluessel, die du jetzt hast nicht schraubbar sind, dann brauchst du auch noch die Schluessel...

Themenstarteram 7. Januar 2009 um 18:59

Also bleibt mir der Weg zum nächsten Peugeot Händler nicht erspart :(

Was kostet so ein neuer Schlüssel, oder besser, was wird mich der spaß kosten?

Gruß Michael

Wenn der noch ein Tastenfeld fuer die Wegfahrsperre hat, Sender 90.57 EUR, Schluessel 7.79 EUR, Batterie 5.89 EUR.

Themenstarteram 7. Januar 2009 um 19:17

Ja hat ein Tastenfeld und eine Wegfahrsperre. Also wirds eine teurer Geschichte :( dann warte ich noch ne weile damit.

Eine günstigere Variante gibts nicht? Ausser eine ebay Zentralverriegelung oder ähnliches?

hallo

erstmal glückwunsch zum kauf und viel glück mit dem 106 er

eine bekannte von mir fährt den 106er

ich muss leider sagen das ist der schlimmste wagen den ich jemals gesehen habe

alle zwei wochen muss ich irgendwas an ihrem auto richten

ob jetzt die befestigungsschrauben der sitze sind irgendwelche steckverbindungen in der elektronik marode sind oder oder oder .

vielleicht ist es auch ein montagsauto

ich fahre toyota und ich muss schon sagen das da die qualität um einiges besser ist

auch bei alten toyotas

meine tante fuhr mal den 306 da war es das gleiche

optisch sind die autos top aber technisch ziemlich schlecht

wie gesagt ich hoffe das das einzelfälle sind

viel glück mit deinem

grus

Zitat:

Original geschrieben von sigbert80

 

wie gesagt ich hoffe das das einzelfälle sind

Nein, sind es nicht.

Aber jeder der einen Peugeot faehrt, weiss auch um die qualitativen Defizite dieser Autos.

Hallo,

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum schönen Auto!

Das ABS ist ein 2-Kanal-ABS, welches nur auf den Vorderrädern wirkt. Wenn defekt, kommt Warnleuchte.

Die hinteren Bremsen werden von einem Ventil geregelt, Bei Entlastung der HA wird der Bremsdruck zurück genommen. Funktioniert eigentlich perfekt.

Vielleicht war es glatt und deswegen blieben die hinteren Räder stehen???

In der Fernbedienung sind meist nur die Batterien leer. Gibt gerade für kleines Geld bei Feinkost Albrecht Nord solche. 2032 heißen die wohl.

Wegfahrsperre würde ich deaktivieren. Meine hatte plötzlich mal keine Lust mehr, 250 km von zu Hause entfernt. Zum Glück kam sie dann wieder, gleich bei laufendem Motor den Stecker abgezogen.

Habe mit 80 tkm gekauft, noch mal 40 tkm ohne Probleme jetzt raufgefahren.

LG

Jens

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 106 für meine Frau, brauche Kaufhilfe, dringend