Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 106 Hinterachse - Lager eingelaufen

Peugeot 106 Hinterachse - Lager eingelaufen

Peugeot 106 S2
Themenstarteram 1. April 2013 um 20:07

Moin ,

bei meinem Peugeot 106 (45 PS) , der zur Zeit noch stillgelegt sind , sind anscheinend die Lager an der Hinterachse eingelaufen. Weiß einer , was eine Reparatur kostet? Und kann ich das als Laie selbst machen? Zwischen Reifen und Radhaus sind vielleicht noch eineinhalb Finger Platz...

Gruß

Heinrich

Ähnliche Themen
21 Antworten

Er hat also X-Beine, von hinten gesehen. Die Räder stehen so /---\ Oder?

Je nachdem, wie schlimm es ist, wird eine Reparatur fast nicht möglich sein oder sehr teuer.

Ich hatte das mal bei einem 205. Habe mir dann eine komplette gebrauchte Achse mit den Längslenkern geholt. Das war weniger Arbeit und günstiger.

Allerdings wohne ich auch nur 20 min. von Frankreich weg. Da fuhren/fahren so viele 205/106 wie bei uns Golf/Polo. Da gibt es überall Peugeot-Händler und da stehen auch oft Unfallwagen...

Die Achse vom Saxo passt evtl. auch.

Aber keine von einem stärkeren nehmen. Die haben breitere/größere Trommelbremsen. Wenn er kein ABS hat, steht er dann gerne mal quer, weil die H-Achse überbremst.

Lass es doch von einem Händler mal anschauen. Der kann dir sicher sagen, ob es sich noch lohnt und was es etwa kosten wird.

Themenstarteram 2. April 2013 um 10:18

Genau so siehts aus... Ich wohne auch nicht weit von Frankreich weg (Saarland) und habe einen bekannten mit einem Schrottplatz (Autoverwerthof) , vielleicht hat der ja was..

Was hast du für die Achse bezahlt?

150,- DM, also 75,- EUR.

Von einem 205er mit ca. 20.000 km, dessen Fahrerin mit der vorderen linken Radaufhängung an einem Poller hängengeblieben ist. Auto komplett 1 cm verzogen, aber kein sichtbarer Schaden. Und nochmals 75,- EUR für die komplette Rückbank. Musste nur alles selbst ausbauen. Trotzdem ein absoluter Glücksfall! :)

Zitat:

Original geschrieben von XX-Ghost

Er hat also X-Beine, von hinten gesehen. Die Räder stehen so /---\ Oder?

Je nachdem, wie schlimm es ist, wird eine Reparatur fast nicht möglich sein oder sehr teuer.

Ich hatte das mal bei einem 205. Habe mir dann eine komplette gebrauchte Achse mit den Längslenkern geholt. Das war weniger Arbeit und günstiger.

Allerdings wohne ich auch nur 20 min. von Frankreich weg. Da fuhren/fahren so viele 205/106 wie bei uns Golf/Polo. Da gibt es überall Peugeot-Händler und da stehen auch oft Unfallwagen...

Die Achse vom Saxo passt evtl. auch.

Aber keine von einem stärkeren nehmen. Die haben breitere/größere Trommelbremsen. Wenn er kein ABS hat, steht er dann gerne mal quer, weil die H-Achse überbremst.

Lass es doch von einem Händler mal anschauen. Der kann dir sicher sagen, ob es sich noch lohnt und was es etwa kosten wird.

Hallo,

ab welcher Neigung ist das ganze denn bedenklich, wenn ich meinen so anschaue, stehen die Räder auch leicht nach oben innen, wie macht sich das denn sonst noch bemerkbar?

Es gibt wohl drei mögliche Grenzen.

1. Irgendwann ist das Material an der ausgeleiterten Lagerstelle des Längslenkers so dünn, dass ein Rad komplett rumhängt.

2. Der TÜV sagt "Nein"

3. Das Rad schleift beim Einfedern oben innen im Radkasten. Da ist nämlich je nach Bereifung nicht viel Platz. Das hört man dann spätestens, wenn man zu viert im Auto sitzt und über eine Bodenwelle fährt.

Das letzte ist das, was wohl üblicherweise vorkommt.

Außer der TÜV schaut schon vorher mal genau hin. ;)

Bei mir war es aber am seligen 205 bei deutlich über 400.000 km. Mit dem 106 habe ich da noch wenig Erfahrung.

Der Kleine 106er meiner Frau hat 195/45-15er Reifen mit vorschriftsmäßigen 5 mm-Distanzscheiben an der H-Achse und da schleift es nur beim tiefen Einfedern bei voller Beladung. Und zwar seit er neu ist (der TÜV hat nicht richtig hingeschaut). Das war uns aber egal, weil der Kleine nur einmal im Jahr mit mehr als zwei Personen besetzt ist. Es kommt also bisher fast nie vor.

Themenstarteram 4. April 2013 um 0:31

Du scheinst dich ja auszukennen , wenn es hell ist poste ich mal ein Foto , würdest du mir dann sagen , wie schlimm es bei meinem schon etwa ist?

Mach mal. Bin auf das Foto gespannt.

Aber meine Meinung ist nicht maßgeblich.

Wie gesagt, ich habe beim Kleinen 106er nicht viel Erfahrung.

Es gibt hier ja absolute Profis wie MacBundy und auch andere

Die werden sich sicher äußern.

Themenstarteram 4. April 2013 um 18:38

Foto kommt morgen , bin heute nicht dazu gekommen (Auto steht im Moment hinten auf Bremstrommeln (Styropor natürlich untergelegt) weil ich das Radhaus richtig sauber machen will).

Mach davon auch mal ein Foto. ;)

Themenstarteram 4. April 2013 um 23:13

Von den Bremstrommeln? Oder was meinst du? Oder von dem ganzen Auto ohne Hinterräder? Weil zweiteres hätte ich parat...

Themenstarteram 5. April 2013 um 16:49

Hier ^^

Foto0570

Foto vom Auto ohne Räder auf dem Bremstrommeln hatte ich gemeint. Sah bestimmt lustig aus.

Das Foto war eher für die Katz, würde ich sagen.

Der Fotoapparat muss auf den Boden. Und zwar mittig hinter dem Auto in ca. 10 Meter Entfernung. Oder noch besser, in der Flucht eines des Hinterräder (also genau dahinter) aus ca. 5 m Entfernung.

Und die Radkappen würde ich für das Foto mal abmachen. Auch beim Foto von hinten. Die stehen durch die Auswuchtgewichte so ab, das verzerrt das Bild. Nachher sieht's schief aus nur wegen der schräg abstehenden Radkappe.

Auf dem jetzigen Foto sieht man jedenfalls nichts von dieser /---\ oder dieser |---| Stellung der Räder.

Themenstarteram 5. April 2013 um 19:33

Foto vom Auto ohne Räder? Kannste haben ! :cool:

 

Anderes Foto mach ich dir gleich..

Foto0561
Foto0561
Themenstarteram 5. April 2013 um 19:46

Leider leicht verwackelt :(

Ich kann morgen ein besseres machen , falls das nicht reicht (was ich befürchte)

Foto0579
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 106 Hinterachse - Lager eingelaufen