Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 106 ging einmal aus dann nie wieder an

Peugeot 106 ging einmal aus dann nie wieder an

Peugeot 106 S2
Themenstarteram 24. November 2012 um 2:03

Hallo erstmal... ;)

Ich bin hier ein Neueinsteiger und hoffe auf Hilfe von den vieelen profies hier.

Nach laaaanger und verzweifelter Suche im Netz habe ich keinen geeigneten Beitrag zu meinem Problem gefunden....

Ich fahre ( nun wohl eher fuhr) einen Peugeot 106 1.1, long beach, bj96, 1124ccm, 44kw.

Mein kleiner ging einfach so während der Fahrt aus nach mehrmaligen startversuchen und anschieben und überbrücken lief er immer noch nicht.

Also haben wir ihn abschleppen müssen -.-

An der Batterie kann es nicht liegen denn die ist neu, am Sprit auch nicht, da noch Zeiger auf halb, benzinpumpe funzt auch, und alle Sicherungen sind auch in Ordnung.

Sobalt ich den Schlüssel umdrehe, dreht der anlasser seine runden doch es kommt kein funke.... Nein an der zündanlage (zündkerzen, -kabel, -verteiler bzw - spule) liegt es auch nicht, da mein lieber Mechaniker auch diese überprüft bzw eine neue drangebaut hat.....

Nun bin ich und auch er am Ende meines/seines lateins...

WORAN KANN ES BLOß LIEGEN???????

Ach ja.... als ich ihn gekauft habe wurde mir gesagt, dass die wegfahrsperre ( die mit der zahlencode Eingabe) überbrückt wurde.

Danach haben wir aber auch schon geschaut. Die hatten das Kabel, welches an die Tastatur der wfs geht abgezogen. Als wir das Kabel wieder angeschlossen hatten leuchteten die grüne und rote LED gleichzeitig auf. Codeeingabe funktioniert nicht da ich den Code nicht bestätigen kann ( warum auch immer).

Ich hoffe diese Infos reichen fürs erste...

falls noch irgendwelche Fragen sein sollten, nur zu ich versuche sie zu beantworten.

Bitte bitte um Ratschläge und Hilfe.

LG

Samy

Ähnliche Themen
21 Antworten

Moin!

Na da habt ihr doch den Fehler mit 98%iger Wahrscheinlichkeit schon lokalisiert...wie hat sich denn die rote&grüne Lampe am Ziffernblock vorher verhalten?

Themenstarteram 24. November 2012 um 16:49

Heyy,

Ging ja schnell mit der Antwort :)))

Also die LEDs haben vorher nicht geleuchtet, da wie oben schon geschrieben das Kabel herausgezogen war.

Es kann doch nicht sein, dass sich die WFS wieder von selbst einschaltet ( und das während er fährt) oodeeerr?????

LG

Samy

Wirklich helfen kann ich dir auch nicht...hab mir so nen Teil nur für`n Winter zugelegt:D

...Fuhr denn der Pug schonmal richtig? ...sollte die WFS allein dadurch ausser Betrieb gesetzt worden sein, indem nen Kabe abgesteckt wurde? ...das allein wäre doch zu simpel... :confused:

Danach haben wir aber auch schon geschaut. Die hatten das Kabel, welches an die Tastatur der wfs geht abgezogen. Als wir das Kabel wieder angeschlossen hatten leuchteten die grüne und rote LED gleichzeitig auf. Codeeingabe funktioniert nicht da ich den Code nicht bestätigen kann ( warum auch immer).

Ja und nu ist das Motorsteuergerät gesperrt, ohne Code läuft da nix mehr !

schau mal ob die Einspritzdüse einspritzt und ob

Zündfunke an den Zündkerzen ist.

den richtigen code hab ihr ??

gruß

Themenstarteram 24. November 2012 um 21:23

Alsoo ich habe den pug vor 1,5 Jahren gekauft.

Er lief ( bis vor kurzem) immer sehr zuverlässig und gut.

Ich musste bisher auch nie den Code eingeben, aber ich habe mehrere zur Auswahl gehabt die der vorbesitzer in das handbuch geschrieben hatte. ( wir haben jeden tag einen anderen versucht.)

Ob die simmen bzw ob der richtige dabei ist weiß ich nicht. Da er nicht läuft denke ich die sind alle falsch.

An der einspritzdüse habe ich nicht geschaut, aber ich weiß dass kein funke ankommt.

 

Ich denke auch das es viieell zu simpel ist einfach nur den Stecker zu ziehen damit die wfs aus ist. Das wäre ja eigl. dämlich gelöst von Peugeot.

Ich schaue morgen mal an der einspritzdüse und gebe dann bescheid.

 

LG

Samy

tja so wie das aussieht ist die Wegfahrsperre jetzt scharf, die Frage ist warum wurde das Tastenfeld abgeklemmt? :confused:

Wenn man bei laufendem Motor das Tastenfeld abklemmt, ist die Wegfahrsperre ausser Betrieb gesetzt.

Somit sparen sich manche die Codeeingabe...

Das ganze funktioniert solange, bis das Motorsteuergeraet mal stromlos war, also beispielsweise durch Batterie abklemmen, oder Steuergeraet abklemmen, oder Batterie leer, oder sonstwas...

Die Codeeingabe muss man nicht beataetigen, da tippt man seine 4 Ziffern ein und dann entsperrt die, oder eben nicht.

Nach 3 Fehleingaben ist das Steuergeraet fuer 1 Minuten gesperrt, nach X Fehleingaben (Anzahl vergessen) ist dann Schluss und das Steuergeraet laesst sich nicht mehr entsperren.

Also wenn der genaue Code nicht mehr verfuegbar ist, ist das Steuergeraet nicht mehr zu retten und muss erneuert werden.

Bei der Verwendung gebrauchter Steuerteile darauf achten, dass man den zum Steuergeraet gehoerigen Code mit dazu bekommt, sonst gleiches Problem...

Schön!

...endlich mal Jemand der Licht in`s Dunkle bringt :-)

Themenstarteram 25. November 2012 um 23:38

Uuhhhhh mist -.-

Also muss ich mir jetzt ein steuergerät mit Code suchen -.-

Ich hoffe die Dinger kosten nicht all zu viel ;)

Viiiieeeelen viieelen DANK MacBundy

LG

Samy

Zitat:

Original geschrieben von samy1561970

Also muss ich mir jetzt ein steuergerät mit Code suchen -.-

Wenn die rote und die gruene Leuchte gleichzeitig leuchten, liegt ein Problem mit der Wegfahrsperre vor.

Du muesstest also als allererstes die Fehlerquelle bestimmen und beseitigen.

Sonst kann es sein, das das 'neue' Steuergeraet ebensowenig funktioniert...

Waere dein Steuergeraet einfach nur gesperrt, wuerde eigentlich nur die rote Lampe leuchten...

Also als allererstes eine Fehlerauslese machen lassen.

Gern genommen sind immer irgendwelche Kabelbrueche, oder vergammelte Stecker...

Themenstarteram 26. November 2012 um 18:37

..

Zitat:

Original geschrieben von MacBundy

 

Also als allererstes eine Fehlerauslese machen lassen.

Gern genommen sind immer irgendwelche Kabelbrueche, oder vergammelte Stecker...

"Fehlerauslese" ?! -> damit ist "selber schauen" mit gemeint und nicht 'obd' ( oder wie auch immer das heißt) oder??? Weil ich wüsste nicht wo dann der Stecker zum " fehlerauslesen" wäre

Fehlerauslese heisst Tester anklemmen und den im Fehlerspeicher abgelegten Fehler auslesen.

Der Stecker ist innen fahrerseitig ganz aussen am Radkasten...

Ob der schon einen 16poligen, oder noch einen 30 poligen hat, kann ick von Ferne aber nicht sagen...

Themenstarteram 26. November 2012 um 20:04

Ahh ok :) da ist der Stecker also :) es ist aber ein 13 poliger Stecker. (s.Bild) hoffe das ist der richtige

Sooo ich habe mal den Stecker von der wfs wieder " vernünftig" gemacht :)

(s.Bilder -vorher/nacher) Hat leider nichts gebracht :(( (ausser einer wahrscheinlichen fehlerquelle weniger) :D

Den Fehler auslesen zulassen dauert noch ein weilchen da mein Mechaniker im Moment noch im Urlaub ist.

 

Uunddd VIIIEELEN VIEELEN DANK AN DICH MacBundy!!!!

Finde ich suuper wie du dich auskennst und den Leuten hier hilfst :)) Hut ab ;)

LG

Samy

Dsc-0390
Dsc-0389
Vorher

OK, der Diagnosestecker ist ein 30 poliger (10 Reihen a 3 Pins).

Damit wirst du vermutlich zu Peugeot, oder Citroen muessen, da vermutlich niemand sonst einen derartigen Adapter hat?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 106 ging einmal aus dann nie wieder an