ForumPeugeot
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. peugeot 1,9 diesel ventille undicht

peugeot 1,9 diesel ventille undicht

Themenstarteram 31. August 2009 um 14:17

Hey : Hat schonmal jemand undichte einlaßventille von euch gehabt

mein peugeot läuft einfach nicht auch nach neuer Kopfdichtung und kopfplanen

Ähnliche Themen
21 Antworten

moin,

Steuerzeiten stimmen? Hattest du die Nockenwelle raus? Wenn ja wie hast du das Ventilspiel eingestellt?

Hast du einen Kompressionstest gemacht?

Was macht den Motor ueberhaupt?

Etwas auffuehrlicher haettest du schon schreiben koennen IMHO.

Gruss

Real

Wenn der Kopf geplant und die ZKD gewechselt wird, werden die Ventile ja nicht automatisch dichter als vorher... oder wurden die Ventilschaftdichtungen schon getauscht und die Ventile neu eingeschliffen?

Themenstarteram 1. September 2009 um 9:52

ja klar dachte nur am anfang das die zkd durch ist hab den kopf dann noch planen lassen , aber die kompression ist gleich null , was mich nur wundert ist das er vorher auch lief

also bevor der typ ihn heisgefahren hat

Themenstarteram 1. September 2009 um 9:57

ja nockenwelle war raus

ventilspiel ist wie vorher eingestellt ,, hat ja die plätschen unter den hydro`s

wenn ich starte drückt er mir die kompression aus der ansaugbrücke

also hab ich den kopf wieder runter gemacht und druck auf ansaugbrücke gegeben und an den ventilen zicht es dann

der XUD hat keine Hydros, deshalb hat er ja noch die Shims drin.

Bist du dir sicher, dass du nix vertauscht hast? Musst du wohl die Ventile neu einstellen, was aber recht

aufwendig sein wird. Du musst wohl andere Shims besorgen.

Wie sehen denn die Ventilsitze aus? wie die Ventilschaftdichtungen?

Wenn du das alles nicht selbst hinbekommst, frag doch einfach bei nem Instandsetzer nach.

Wenn der vorher dicht war und er nach dem Planen und Zusammenbauen undicht ist, liegt die Vermutung nahe,

dass du etwas verkehrt gemacht hast IMHO.

Gruss

Real

Themenstarteram 1. September 2009 um 14:27

ja stimmt habs mir noch mal angekuckt mit den plätschen

also die ventilsitze sehen anfürsich gut aus am spiel kanns nicht liegen weil ich die ventile mittels luftdruck auf dichtigkeit abdrücke

ich bin selbst kfz ler aber sowas hab ich noch nicht gesehen

wenn ich an einigen ventile anfang einzuschleifen dann sieht man das teilweise der halbe ventilsitz garnicht geschliffen wird

wie wenn der sitz schief drinsitzen würde ---------- Iss ja aber vorher auch gelaufen

denks du das sich die ventilsitze duch die hitze verzogen haben (hab ich noch nicht gehabt

moin,

du sagst, du hast die Ventile mit Druckluft abgedrueckt. Wie hast du das gemacht, mit oder ohne Nocke?

Ob der Ventilsitz schief sitzt, kannst du wohl nur mit entsprechendem Equipment feststellen. Vorstellen kann ich mir das aber nicht.

Bist du sicher, dass die Ventile noch alle gerade sind?

Hast du mal bei nem Instandsetzer nach Support gefragt?

Gruss

Real

Themenstarteram 2. September 2009 um 9:34

nocke war natürlich raus

naja ich fahr die woche mal zu kolege der hat ihn geplant,, dann soll er mir mal die sitze fräsen (( wenns noch geht )) sind schon ziemlich dünn

ventile sind in ordnung

Wenn die Kiste beim Starten nun garnicht kommt und davor gelaufen ist dann stimmt irgendwas ganz gewaltig nicht! So falsch das die Ventile immer aufstehen kann man das Ventilspiel ansich garnicht einstellen,wenn doch dann sind die Ventile nun krumm denn beim XUD ist für sowas kein bisschen Platz im Brennraum! Das würde auch das komische Bild beim Einschleifen erklären! Alternativ könnte es noch sein das die Steuerzeiten absolut nicht stimmen bzw die Pumpe falsch steht! Die NW wird mit einer 8er Schraube gefixt, die Einspritzpumpe (zumindest die Bosch) mit zwei 8er Schrauben auf etwa 12 und 4 Uhr! Die KW wird mit einem 6,5er Bohrer im Bereich der Schwungscheibe festgesetzt!

Themenstarteram 2. September 2009 um 14:35

ja danke

aber für was soll ich den kopf nochmal einbauen wenn die ventile undicht sind ist deutlich sichtbar wenn ich druck drauf gebe die zichen richtig

die steuerzeiten stimmen auf jeden fall

brigt alles nicht da muss der gute motorbauer nochmal ran

dachte nur das wäre schon öfter vorgekommen deshalb hab dir frage gestellt

Wenn der Wagen vor deiner Zerlegeorgie gelaufen ist trotz defekter Kopfdichtung und nun nicht mehr dann haste was falsch gemacht, da gibts ansich nichts zu diskutieren!

Wie Real-Mosche sagt, erstmal Ventilspiel pruefen und neu einstellen.

Die muessen grundsaetzlich neu eingestellt werden (was wie auch gesagt wurde, extrem aufwaendig ist)...

Themenstarteram 3. September 2009 um 16:07

Zitat:

Original geschrieben von S-XT

Wenn der Wagen vor deiner Zerlegeorgie gelaufen ist trotz defekter Kopfdichtung und nun nicht mehr dann haste was falsch gemacht, da gibts ansich nichts zu diskutieren!

ne lief nicht mehr nach dem kopfdichtungs schaden ventilspiel ist im moment total uninteresant die ventile müssen erst mal dicht werden ohne nockenwelle die ventilsitze oder die führungen müssen sich von der hitze verzogen gaben keine ahnung

Ein Kollege von mir hat noch nen kompletten Kopf aus einem Schlachtfahrzeug mit 1,9er TD den er sich selbst mal als Ersatz besorgt hat abzugeben, wenn du Interesse hast dann kann ich vermitteln! Ich selbst hätte noch einen kompletten 1,9er TD hier liegen mit ca 150tkm und einen kompletten 1,9er Sauger mit 190tkm lt Vorbesitzer!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. peugeot 1,9 diesel ventille undicht