ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Permanente Probleme mit COMAND online

Permanente Probleme mit COMAND online

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 16. November 2016 um 12:16

Hallo zusammen, eine Frage in die Runde:

Hat jemand von Euch auch das Problem, dass COMAND online permanent abstürzt?

wiederkehrende Probleme in der Kurzfassung:

Navi stockt oder stürzt ab (15x pro Tag)

Frozen Screen

falscher Standort auf dem Display

Internetradio stellt sehr selten eine Verbindung her (Status ist online) - LTE Modul mit 4G verbaut

sämtliche Menüpunkte lassen sich nicht auswählen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@dsoehne schrieb am 16. November 2016 um 12:16:43 Uhr:

Hallo zusammen, eine Frage in die Runde:

Hat jemand von Euch auch das Problem, dass COMAND online permanent abstürzt?

wiederkehrende Probleme in der Kurzfassung:

Navi stockt oder stürzt ab (15x pro Tag)

Frozen Screen

falscher Standort auf dem Display

Internetradio stellt sehr selten eine Verbindung her (Status ist online) - LTE Modul mit 4G verbaut

sämtliche Menüpunkte lassen sich nicht auswählen.

Sehr ärgerlich,

u. da nützen auch keine Kommentare wie: "Man sollte keinen Neuwagen in den ersten 24 Monaten nach Marktstart kaufen..." etwas.

Genau die genannten Punkte u. noch ein paar andere (z.B. booten, Anwendungsänderung beim COMAND, u.s.w.) speziell die Head Unit betreffend, wurden im Oktober 2015 von den Entwicklern gemeldet, mit der Bitte die W213 Markteinführung zu verschieben, um entsprechend gemeinsam mit dem Zulieferer nachzuarbeiten. 6 Monate wurden gefordert, 1 Monat haben sie bekommen u. ca. 12 Monate waren 'seinerzeit' als Nachbearbeitungszeit (after Market Launch) angesetzt. Und die sind noch lange nicht rum, also werden die betroffenen Kunden noch einige Zeit lang Ärger mit der technischen Performance haben. Laut meiner Info kann bei einigen nur der Komplettausstausch der HU etwas Besserung verschaffen. Besserung heißt, auch dann keine Sicherheit auf Fehlerfreiheit.

Halbwegs erfreulich :

Mit Produktionsbeginn des MY2018 sollen aber dann diese Performance Probleme (auch chargen unabhängig) gelöst sein.

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten
am 18. November 2016 um 0:11

Zitat:

@Protectar schrieb am 17. November 2016 um 14:01:31 Uhr:

Zitat:

@dsoehne schrieb am 16. November 2016 um 12:16:43 Uhr:

Hallo zusammen, eine Frage in die Runde:

Hat jemand von Euch auch das Problem, dass COMAND online permanent abstürzt?

wiederkehrende Probleme in der Kurzfassung:

Navi stockt oder stürzt ab (15x pro Tag)

Frozen Screen

falscher Standort auf dem Display

Internetradio stellt sehr selten eine Verbindung her (Status ist online) - LTE Modul mit 4G verbaut

sämtliche Menüpunkte lassen sich nicht auswählen.

Sehr ärgerlich,

u. da nützen auch keine Kommentare wie: "Man sollte keinen Neuwagen in den ersten 24 Monaten nach Marktstart kaufen..." etwas.

Genau die genannten Punkte u. noch ein paar andere (z.B. booten, Anwendungsänderung beim COMAND, u.s.w.) speziell die Head Unit betreffend, wurden im Oktober 2015 von den Entwicklern gemeldet, mit der Bitte die W213 Markteinführung zu verschieben, um entsprechend gemeinsam mit dem Zulieferer nachzuarbeiten. 6 Monate wurden gefordert, 1 Monat haben sie bekommen u. ca. 12 Monate waren 'seinerzeit' als Nachbearbeitungszeit (after Market Launch) angesetzt. Und die sind noch lange nicht rum, also werden die betroffenen Kunden noch einige Zeit lang Ärger mit der technischen Performance haben. Laut meiner Info kann bei einigen nur der Komplettausstausch der HU etwas Besserung verschaffen. Besserung heißt, auch dann keine Sicherheit auf Fehlerfreiheit.

Halbwegs erfreulich :

Mit Produktionsbeginn des MY2018 sollen aber dann diese Performance Probleme (auch chargen unabhängig) gelöst sein.

Weisst Du, ob allenfalls schon bei den Fahrzeugen, welche ab Dezember produziert werden ("kleine Modellpflege") gewisse Performanceverbesserungen beim COMAND erfolgen werden? Meiner wird wohl gegen Ende Februar geliefert....

am 18. November 2016 um 0:16

Rein hardwaretechnisch wohl nicht, aber du kannst auf einen aktuellen Softwarestand hoffen.

Zitat:

 

@Protectar schrieb am 17. November 2016 um 14:01:31 Uhr:

Sehr ärgerlich, u. da nützen auch keine Kommentare wie: "Man sollte keinen Neuwagen in den ersten 24 Monaten nach Marktstart kaufen..." etwas.

...

Halbwegs erfreulich :

Mit Produktionsbeginn des MY2018 sollen aber dann diese Performance Probleme (auch chargen unabhängig) gelöst sein.

Kleiner Widerspruch, oder?

Ob bei Mercedes, Audi oder ganz aktuell auch bei Volvo (XC90/V90): Überall zickt bei den neuen Baureihen die Software. Und ja, wenn möglich sollte man hier Produktionsjahr 2 oder - noch besser - das Facelift abwarten. Das hilft zwar den "frühen" Besitzern nichts, aber der Ratschlag ist dennoch - und wahrscheinlich mehr denn je - richtig.

Servus zusammen,

Oberklasse schaut anders aus.

Der normale Radioempfang ist ein schlechter Scherz. Selbst in und um München rauschen manche lokale Sender.

Das Online System ist mir schon zwei mal komplett abgestürzt und hat sich erst nach ca 15min selbst gerebootet. Danach ging es allerdings wieder problemlos. Dennoch nicht wirklich hinnehmbar.

Desweiteren navigiert mich die Dame da vorne drin immer wieder von der Autobahn runter obwohl auf dieser rein gar nichts ist. Es wird auch kein Stau angezeigt. Kaum hat man sie ignoriert und ist an der Abfahrt vorbei berechnet sie neu und die Ankunftszeit ist 5-10min eher.

Ich hoffe das die meisten Fehler mit einem Software-update behoben werden können.

VG

Max

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 17:29

Es gibt neues zu berichten.

Heute war meine E-Klasse in der Werkstatt und bekam lt. Aussage des Technikers "jede Menge Updates"

Ein Update des Kommunikationsmodul wird wohl gerade bei Mercedes vorbereitet und nachgeschoben.

Morgen fahre ich eine längere Strecke auf der Comand online immer mehrere Abstürze hatte. Ich werde berichten wie sich die Updates auswirken.

Internetradio funktioniert schon mal gleich beim ersten Versuch.

Themenstarteram 7. Dezember 2016 um 19:45

nach 600 Kilometer ist kein einziges Problem mehr aufgetreten.

Die Updates waren somit erfolgreich.

am 8. Dezember 2016 um 1:34

Hat sich auch etwas an der oftmals bemängelten Geschwindigkeit geändert?

Zitat:

@Nordics schrieb am 8. Dezember 2016 um 01:34:57 Uhr:

Hat sich auch etwas an der oftmals bemängelten Geschwindigkeit geändert?

Hab vor zwei Wochen auch ein Haufen Updates bekommen, Radio, Navigation, Antriebsstrang. Das Comand ist immer noch quarklahm. Was mir am meisten auf den Pinsel geht ist die LiveTraffic Stauumfahrung. Ich fahre jeden Tag von Dortmund nach Essen und zurück. Wer sich hier ein bischen auskennt weis das im Berufsverkehr hier die Hölle los ist und das auf den zur Auswahl stehenden Autobahnen schon mal gern 10-15 km Stau ist. Bis die Stauumfahrung aktiv wird (d.h. bis alternative Routen angezeigt werden) vergehen schon mal locker bis zu 5 Minuten. Da kommt es dann schon häufiger vor das man schon im Stau steht }:-{. Ich schau mir bevor ich losfahre auf meinem iPhone immer die Kartenapp an, da habe in in zwei Sekunden den Überblick wo ich herfahren kann und wo nicht.

So wie die Navigation in meinem Wohn- Arbeitsbereich jetzt funktioniert ist sie keinen Pfennig wert. Ich habe auch nicht das Gefühl als wenn Mercedes das je in den Griff kriegen wird, oder wollen wird,

Mein Command leitet mich jeden Morgen auf einen Teilabschnitt der A57 bei Krefeld. Hier ist quasi immer Stau und schon augenscheinlich erkennbar. Demnächst soll ein Update aufgespielt werden.Da habe ich wenig Hoffnung. Es kann doch nicht sein, dass jedes 100,0€ navi deutlich besser ist

Ich bin gerade mit einem Fremdfahrzeug und einem TomTom Go 6100 unterwegs. Was soll ich sagen? Das Teil kostet um die 250 Euro und hat eben ein kleineres Display. Aber ansonsten ist es, zumindest in Sachen Navigation, nicht schlechter als mein Comand im W213. Schneller ist es allemal. Stationäre Blitzer inklusive Aktualisierung hat es drauf (konnte man im W212 noch als POI importieren). Livetraffic und Karten Updates (weltweit) sind über die gesamte Lebenszeit im Preis enthalten.

am 8. Dezember 2016 um 16:01

Zitat:

@Scellettor schrieb am 8. Dezember 2016 um 14:06:16 Uhr:

Zitat:

@Nordics schrieb am 8. Dezember 2016 um 01:34:57 Uhr:

Hat sich auch etwas an der oftmals bemängelten Geschwindigkeit geändert?

Hab vor zwei Wochen auch ein Haufen Updates bekommen, Radio, Navigation, Antriebsstrang. Das Comand ist immer noch quarklahm. Was mir am meisten auf den Pinsel geht ist die LiveTraffic Stauumfahrung. Ich fahre jeden Tag von Dortmund nach Essen und zurück. Wer sich hier ein bischen auskennt weis das im Berufsverkehr hier die Hölle los ist und das auf den zur Auswahl stehenden Autobahnen schon mal gern 10-15 km Stau ist. Bis die Stauumfahrung aktiv wird (d.h. bis alternative Routen angezeigt werden) vergehen schon mal locker bis zu 5 Minuten. Da kommt es dann schon häufiger vor das man schon im Stau steht }:-{. Ich schau mir bevor ich losfahre auf meinem iPhone immer die Kartenapp an, da habe in in zwei Sekunden den Überblick wo ich herfahren kann und wo nicht.

So wie die Navigation in meinem Wohn- Arbeitsbereich jetzt funktioniert ist sie keinen Pfennig wert. Ich habe auch nicht das Gefühl als wenn Mercedes das je in den Griff kriegen wird, oder wollen wird,

Der Vergleich hinkt aber ein bisschen.

Schalte dein iPhone mal aus und schalte es dann erst zeitgleich mit dem Auto an. Ich wette das dein iPhone jetzt auch nicht mehr viel schneller online ist als die eKlasse.

Leider muss sich die Navi ja abschalten wenn du das Auto abstellst sonst ist deine Batterie nach nem Tag leer - wie beim iPhone auch.

 

 

@fricola

32 Sekunden für den Start des Iphones bis ich die Kartenapp mit sämtlichen Staus auf meiner Route habe. Wie gesagt, das Comand braucht dafür 5 mal solange. Da hinkt nichts in meinem Vergleich.

mensch macht mir keine angst...

Zitat:

@Scellettor schrieb am 8. Dezember 2016 um 16:39:04 Uhr:

@fricola

32 Sekunden für den Start des Iphones bis ich die Kartenapp mit sämtlichen Staus auf meiner Route habe. Wie gesagt, das Comand braucht dafür 5 mal solange. Da hinkt nichts in meinem Vergleich.

Deines ist damit deutlich schneller als meines! Ich habe die Verkehrsmeldungen nie unter fünf Minuten in der Büchse. Das ganze spielt sich im Zentrum der ländlichen Kleinstadt Hamburg ab. Im direkten Vergleich wird es damit locker von meinem temporären TomTom Go 6100 im Fremdfahrzeug abgehängt.

Die Karten-App des iPhones wird ja auch von TomTom befeuert... wer ist denn da im direkten Vergleich schneller?

1. Das iPhone mit Karten-App und Routeneingabe mit den heruntergeladenen Verkehrsdaten im CarPlay-Modus auf dem Comand-Display oder

2. das normale Comand mit Life-Traffic... ähem Live-Traffic, so lahm isses ja auch nicht...

Beides parallel geht ja leider nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Permanente Probleme mit COMAND online