ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Passt für mich der GTI? Erfahrungsberichte benötigt!

Passt für mich der GTI? Erfahrungsberichte benötigt!

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 19. Dezember 2010 um 19:54

Hallo alle zusammen!

Ich suche langsam einen Nachfolger für meinen Golf V.

Mein Favorit ist der neue GTI, weil ich keinen 1.2 oder 1.4 möchte, Diesel völlig ausgeschlossen.

Fahre ca. 15.000 km im Jahr, hauptsächlich Kurzstrecke in die Arbeit (einfach ca. 5 km).

2 mal im Monat übers Wochenende 175 km Autobahn einfach und wieder zurück.

Wie hält der Motor das aus? Und wie ist der Verbrauch bei diesen Bedingungen?

Danke im Voraus für die Antworten.

 

Beste Antwort im Thema

aber jetzt mal im ernst, ihr zahlt einen haufen geld für ein auto was ihr unter der woche in der garage lasst weil die alltäglichen kurzstrecken dem wagen schaden könnten :confused: das ist nicht euer ernst!

ich fahre nahezu nur kurzstrecke (erst a3 2,0fsi jetzt tt 3,2) 2 km auf arbeit und tagsüber in der stadt kurze strecken 2-5 km ab und an mal 40km überland, das wars....das muss das ding abkönnen, ich kaufe mein auto um damit zu fahren.

bei nem seltenen sportwagen oder nem youngtimer ist es sicher was anderes, aber ein brot-und -butter-auto....

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Habe meinen seit Mai ´09 und fahre ebenfalls jeden Tag 5km bis auf die Arbeit. Ich hab bis jetzt noch keinerlei Probleme gehabt. Allerdings fahr ich ihn im Winter nicht. Verbrauch liegt im Schnitt um die 8 Liter. Ich wollt mir ursprünglich den HL mit 160 PS holen und bin heilfroh, daß ein Tag bevor ich den bestellen wollte der GTI konfigurierbar war.

Ich fahre keinen Golf VI GTI, aber einen ED30. Auch viel Kurzstrecke. Ich habe keine Probleme damit, ganz im Gegenteil zu unserem vorherigen TDI Familienauto mit Partikelfilter, der definitiv nicht für Kurzstrecke geeignet ist.

Der Verbrauch hängt sehr stark vom Fahrer bzw. vom Fahren ab, bei mir zwischen 7,5 und 15 Liter, im Schnitt 10,5 Liter, wobei der Golf VI GTI etwas sparsamer sein soll.

syrauer

Zitat:

Original geschrieben von Syrauer

 

Ich fahre keinen Golf VI GTI, aber einen ED30. Auch viel Kurzstrecke. Ich habe keine Probleme damit, ganz im Gegenteil zu unserem vorherigen TDI Familienauto mit Partikelfilter, der definitiv nicht für Kurzstrecke geeignet ist.

Der Verbrauch hängt sehr stark vom Fahrer bzw. vom Fahren ab, bei mir zwischen 7,5 und 15 Liter, im Schnitt 10,5 Liter, wobei der Golf VI GTI etwas sparsamer sein soll.

syrauer

Wenn ich am Wochenende die Autobahn maltretiere - man will ja sein Gewissen etwas beruhigen und nicht ausschliesslich Kurzstrecke fahren - schaff ich die 15 auch. Wenn ich mich anstrenge. :D

Also ich fahre meinen GTI hauptsächlich auf Langstrecke mit hohem Autobahnanteil. Verbrauch 2 liegt nach MFA bei 7,9L.

Im Sommer komm ich mit vollem Tank ca. 550km weit und dann bin ich kurz vorm Reservebereich. Liegt aber auch dadran, dass viele Tempolimits vorhanden sind und bei unlimitieten Stücken der Tempomat auf 150 oder 160 gestellt ist. Ab und zu natürlich auch ein wenig flotter ;).

Übrigens: Am Freitag hatte ich nach 275km (ca. 210km Autobahn/ 65km Landstraße) noch 11/16 im Tank, also knapp 3/4 voll, bzw 600 Restreichweite:eek:. Lag aber auch bestimmt an der Tatsache, dass ich auf der AB nicht schneller als 120 gefahren bin und die restlichen Kilometer auf der Landstraße mit maximal 50. Glatteis sein Dank :D

Zitat:

Original geschrieben von mercedes-C140-fan

... noch 11/16 im Tank, also knapp 3/4 voll ...

Angeblich soll die Tankanzeige nicht so genau sein. Sprich: Wenn die Tankanzeige 1/2 anzeigt hat man weniger als 1/2 im Tank. Ich persönlich habe das Gefühl, dass das stimmt.

Das stimmt wohl. Denn wenn man komplett volltankt und dann fährt bewegt sich die Tankanzeige erst nach ca. 60km( (je nach Fahrweise).

Wenn dagegen aber die Reserveanzeige angeht, sollte man möglichst schnell eine Tankstelle aufsuchen, denn dann fällt die Nadel sehr schnell.

Das ist für mich eigentlich auch nur ein Vergleich, denn sonst habe ich nach so einer Strecke den Zeiger bei der Hälfte stehen.

Mein Durchschnittswert ist auch kaut MFa, dürfte also auch 1/2L drüber liegen.

Hallo,

rechne für die Kurzstrecke mal mit einem Verbrauch von > 10 L/100km.

Ab einer Fahrstrecke von ca. 25 Kilometern ist bei dezenter Fahrweise mit einem Verbrauch von 8 Liter zu rechnen.

Auf der Autobahn wird es ab 130 km/h teurer.

Der VIer GTI ist etwas sparsamer als der Golf V GTI.

Gruß

Prinzipal

In Deinem Fall denke ich da an den Winter....mit 5 km Fahrt wird ja noch nicht mal das Öl richtig warm.

Fährst Du wenigstens privat am Tag noch damit rum oder sind es wirklich nur 5 km, die Du damit am Tag zurücklegst ?

Bei 5 KM wird nicht mal das Wasser warm, also auch keine Heizung. Auf lange Sicht ist das nicht gut für den Motor, aber das kann man dann ja am ÖL Schleim sehen.

ÖL Wechsel nach dem ´Winter ist dann Pflicht.

für 5 km würde ich mir ne Altagshure kaufen, Wechselkennzeichen soll ja nächstes Jahr kommen, dann ist das auch kein Problem mehr, am besten nen 999 ccm POLO / LUPO etc...

Themenstarteram 21. Dezember 2010 um 11:13

Danke für die Beiträge. Aus Platzgründen kommt für mich nur ein Fahrzeug in Frage.

Auto steht in Tiefgarage Sommer wie Winter. Privat fahre ich 1 - 2 mal im Monat eine

Strecke von 175 km am Stück übers WE, natürl. auch wieder zurück. Das sind 90% Autobahn.

Würde das die Kurzstrecken nicht "ausgleichen"?

Zitat:

Original geschrieben von Charles Bronson

Würde das die Kurzstrecken nicht "ausgleichen"?

Nein, das macht es eher noch schlimmer. Wenn man mit bereits verdünntem Öl auf die AB fährt und Stoff gibt, verreckt die Maschine umso schneller.

Laut der Castrol-Ölfibel verdampft man selbst mit 2 Stunden Dauerfahrt nur knapp 85% der Kondensate aus dem Öl.

Einen GTI würde ich bei Deinem Fahrprofil wahrlich nicht kaufen - es sei denn, Du fährst die Kurzstrecken konsequent mit dem Fahrrad, Motorroller oder Bus & Bahn und benutzt den GTI hauptsächlich für die "guten Fahrten"

Ich fahre seit über 3 Jahren mit dem ED30 viel Kurzstrecke, habe bis jetzt damit keine Probleme.

Ich habe auch vor, das Auto noch länger so zu fahren.

Zuvor hatte ich auch einen Golf 5 GTI - gleiches Fahrprofil - keinerlei Probleme.

Ich würde mir den Spaß nicht nehmen lassen, auch wenn ich viel Kurzstrecke fahren müsste. Allgemein sind Kurzstrecken sicher für keinen Motor gut - aber oft hat man keine andere Wahl, als die Kurzstrecken in Kauf zu nehmen. Und da ist es meiner Meinung nach egal, was für einen Motor man fährt.

Also mein Rat - kauf dir den GTI.

Besonders wirtschaftlich wäre sein Vorhaben, einen GTI zu kaufen, nicht gerade...

Kaum Erreichen der Öl-bzw. Wassertemperatur

Dadurch höherer Verbrauch

Höherer Verschleiß

 

Ich würde mir unter diesen Gesichtspunkten keinen GTI kaufen, um täglich 5 km von A nach B zu kommen, dafür wär mir das Geld einfach zu schade.

Aber das muß jeder selbst wissen. ;-)

Aber nicht vergessen, für viele andere Motoren ist das Streckenprofil auch nicht besser. Da ich verstehen kann, warum jmd. nicht die kleinen TSI haben will, kann ich nur sagen, kauf den GTI und gut. Es gibt andere Auto´s mit noch schlimmeren Streckenprofilen (Muttis-Taxi) und die laufen auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Passt für mich der GTI? Erfahrungsberichte benötigt!