ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. GTI DSG - manuell runterschalten mit leichtem Ruckeln

GTI DSG - manuell runterschalten mit leichtem Ruckeln

VW Golf 6 (1KA/B/C)

Hey Leute,

ich habe in den letzten Tagen vermehrt mit dem manuellen Modus meines DSG gespielt.

Das Anfahren und hochschalten war soweit kein Problem, alles lief sauber und weitestgehend ohne großes Ruckeln oder sonstiges.

Allerdings ist mir aufgefallen, dass das DSG beim Runterschalten vermehrt Probleme hatte, den Gang sauber bzw sanft einzulegen.

Scheinbar spielt die aktuelle Drehzahl auch eine Rolle hierbei.

Je Höher die Drehzahl beim Runterschalten, desto ruckartiger wurde der nächsttiefere Gang eingelegt.

Bei niedrigen Drehzahlen war kaum etwas zu spüren.

Ist das beim DSG einfach "Stand der Technik"? Oder könnten hier Kupplung und/oder DSG-Mechatronik ein Problem haben?

Habe auch in D beim schnellen Runterbremsen zB an eine Ampel häufig ein leichtes Ruckeln.

Ich glaube es ist der Vorgang, wenn das Getriebe versucht, die Drehzahl anzupassen.

Parallel mit dem leichten Aufheulen des Motors kommt dann auch das Ruckeln, so als wenn man bei einem Schaltgetriebe beim Runterschalten zu schnell die Kupplung kommen lassen würde.

Ich hoffe, ihr könnt mir eure Erfahrungswerte mitteilen :)

Ähnliche Themen
14 Antworten

Was genau ruckelt denn? Das Fahrzeug an sich, der Motor, die Drehzahlnadel?

Ich denke mal, dass du schon Schaltgetriebe gefahren bist - da ist es doch auch so, dass der Wagen mehr oder weniger "unsanft" (runter-)schaltet, wenn die Drehzahl zu hoch ist.

Zitat:

@Collossus schrieb am 31. Dezember 2017 um 22:06:50 Uhr:

Ich denke mal, dass du schon Schaltgetriebe gefahren bist - da ist es doch auch so, dass der Wagen mehr oder weniger "unsanft" (runter-)schaltet, wenn die Drehzahl zu hoch ist.

Genau das, hab ich doch geschrieben :D

Als wenn man beim Schaltgetriebe die Kupplung zu schnell kommen lässt.

 

Sowas dürfte beim DSG ja eigentlich nicht vorgesehen sein oder?

Ich würde mal behaupten, dass die Kupplungen beim DSG auch nicht zaubern können. Das heißt, wenn du es drauf anlegst, wirst du das Phänomen immer provozieren können.

Themenstarteram 1. Januar 2018 um 18:13

Naja ich rede ja nicht vom absoluten Grenzbereich, sondern halbem Drehzahlband.

Ich bin der Meinung, dass das alles sanfter und geschmeidiger ablaufen könnte :/

Wenn du dieser Meinung bist, kannst du a) in einem vergleichbaren Fahrzeug mit DSG eine Fahrt absolvieren und vergleichen oder b) morgen bei VW vorstellig werden, deine Probleme beschreiben und um Abhilfe bitten.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber du bist bisher als übersensibel in Erscheinung getreten, was dein Fahrzeug betrifft. Laut deiner Beschreibung im Eingangspost würde ich behaupten, dass bei deinem DSG alles ok ist.

Themenstarteram 1. Januar 2018 um 21:09

Als übersensibel würde ich mich eigentlich nicht bezeichnen.

Ich schaue einfach, was die Leute hier und da an Problemen berichten und vergleiche das mit meinen Problemen.

Deswegen habe ich diesen Thread auch erstellt, weil ich von diesem Ruckeln vermehrt gelesen habe.

Und das dann immer in Verbindung mit einer Reparatur.

Du hast dieses ruckeln aber in Situationen, die nicht dem Normalzustand entsprechen - manuelles herunterschalten bei höheren Drehzahlen. Im Automatikmodus tritt das Problem nicht auf, richtig? Ebensowenig bei niedrigen Drehzahlen? Hört sich für mich normal an.

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 8:15

Das Ruckeln ist auch im Automatikmodus. Wie ich geschrieben habe: Wenn man etwas zügiger an eine Ampel ranbremst zB.

Ich bin außerdem nicht der Meinung, dass halbes Drehzahlband außerhalb des Normalzustand ist...

Das Getriebe sollte bis zum roten Bereich sauber schalten können; und nicht nur bei max 2.000 U/min.

Für mich bedeutet das Verhalten bei mir eigentlich nur, dass die Komponenten die stärkere Belastung nicht verarbeiten können; somit reden wir dann von einem Mangel.

Dann kannst du diesen Mangel doch in einer Werkstatt abstellen lassen.

Erstmal frohes neues vorweg!

Für mich klingt das auch alles normal. Auch eine DSG-Kupplung ist nur eine Kupplung und den normalen physikalischen Gegebenheiten ausgeliefert.

Du machst dir eindeutig zu viele Sorgen um dein Auto. Du machst dich verrückt, weil du hier mal gelesen hast, es gibt das und das Problem, woanders hast du von einem anderen Problem gelesen und schon hat dein Wagen all diese Probleme!

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 9:25

Dir auch frohes Neues! :)

Wenn ich das alles nur gelesen hätte, würde ich der Sache wohl auch anders gegenüber stehen.

Ich bin mittlerweile aber schon 2 andere 6er GTIs mit DSG und einen 7er Golf Kombi mit DSG gefahren.

All diese Fahrzeuge fuhren viel sanfter und geschmeidiger als mein Wagen, deswegen versuche ich herauszufinden, woran es liegen kann...

Ich bin aktuell noch im Bereich der Sachmangelhaftung, somit muss der Verkäufer für sämtliche Mängel aufkommen.

Leider stellt dieser sich ziemlich quer und behauptet, nichts finden zu können.

Deswegen suche ich Stichworte und Beweise dafür, dass es eben NICHT alles in Ordnung ist...

Vielleicht ist aber auch alles in Ordnung und deshalb ist auch nichts zu finden... Wenn man Hufe trappeln hört, kommt nicht immer ne Horde Zebras um die Ecke ;)

Wenn du dir so sicher bist, fahr zu ner anderen Werkstatt, lass dein Fahrzeug durchchecken und dann weißt du, ob dein Händler dich hin hält oder doch alles gut ist. Auch wenn das ein paar € kostet, hast du hinterher wenigstens Klarheiten.

Themenstarteram 2. Januar 2018 um 19:17

Leider ist das nicht so einfach, wie du dir das vorstellst. :(

Sobald ich jemanden groß gucken bzw. rumschrauben lasse an dem Wagen (auch wenns nur um Analyse geht und keine Reparatur) dann könnte der Verkäufer nachträglich sagen: "Da wurde ja rumgeschraubt, deswegen nehmen wir uns davon nichts an.".

Es ist sogar ganz einfach, denn bei einer Diagnose wird nicht (wild) herum geschraubt sondern auf "zerstörungsfreie" Art und Weise nach dem Fehler gesucht.

Du hast ja nun schon ein paar Antworten bekommen, die dich aber anscheinend nicht zufrieden stellen. Nehmen wir mal an, es kommt jetzt einer und sagt "Deine Mechatronik ist defekt!" - was tust du dann??

Hab es heute beim DSG wieder gemerkt: wenn man zu schnell abbremmst (Beispiel Ampel) und das Getriebe sehr schnell zurück schaltet, dann gibt's einen kleinen Ruck. Nichts dramatisches, aber spürbar. Irgendwo muss die Kraft ja hin, auch ein DSG ist nicht von physikalischen Gesetzen losgelöst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. GTI DSG - manuell runterschalten mit leichtem Ruckeln