ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Passat kocht ständig über..

Passat kocht ständig über..

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 31. Juli 2002 um 17:51

Hiiilfe...

Mein Passat Kombi GT Climatronic BJ.91 90PS kocht permanent..

Habe nach überkochen wegen defekter Wasserpumpe diese gewechselt...das Ding kochte munter weiter.

Ab in die Werkstatt Kopf runter Dichtung neu, Kopf planen.

Super Geldgrab..Passat kocht weiter...Werkstat : Schlauch zum Ausgleichsbehälter wechseln...Passat kocht.. Jetzt heißt es der Kopf ist wohl gerissen das wäre halt Pech.

Ich habe über die Climatronic-Codes mal die genaue Kühltemp. überwacht....

Man kann ne ganze Zeit bei 88Grad fahren..nach etwa 5km bei heissem Wetter geht die Temp auf 96 Grad hoch..fällt aber immer mal wieder auf 96 Grad ab. Der Temp-Zeiger im Cockpit steht während der Fahrt immer auf 80Grad.

Stellt man den Motor ab, so läuft der Kühlerlüfter nicht nach und der Ausgleichsbehälter kocht über.

Öltemp während der Fahrt max. 104Grad

Hab schon aus Verzweiflung den Kühlkreislauf gespült (hat bei nem Uralt-Opel mal geholfen)..Der Mororblock lässt sich durchspülen..Der Kühler auch...Durch die Wasserpumpe läuft nichts (schätze wegen Thermostat, ist das normal?)

Entschuldigt wegen dem endlos-Roman...kann mir jemand helfen????

Danke...

Ähnliche Themen
18 Antworten

@Brodel

Trotz allem erstmal willkommen bei uns im MT Board .

Hast du den Thermostaten noch nich gewechselt ? Der scheint ja nich auf zu machen wie du sagtest , oder meintest du beim spülen nich aufmachen ? Das wäre normal . Obwohl die Wasserthemperatur geht doch an und für sich . Die Ölthemperatur könnte tiefer sein .

Is das Ventil ( Deckel ) vom Ausgleichsbehälter auch neu ?

Themenstarteram 31. Juli 2002 um 18:21

@ Bötti

 

Whow...bist Du fix..Ich meinte beim Spülen...im Betrieb macht der Thermostat meiner Meinung nach auf -> die Heizung funktioniert.

Das Überkochen taucht immer nur auf wenn ich den Motor abstelle..ist denn im Deckel auch noch ein Ventil (staun)

Werde den gleich Morgen wechseln...mal sehn was das bringt..

Thanks

@Brodel

Beim Abstellen sollte an und für sich der Venti doch anspringen , wenn die Wärme zu hoch ist .

HI!

Hi!

Sorry,war ich wohl zu schnell! Jo,im Deckel ist ein Überdruckventil Bei einem Überdruck von 1,2 bis 1,5 Bar öffnet es! Du kannst den Deckel auch bei VAG checken lassen,die haben dafür ein Spezial-Werkzeug! Ich würde auf jeden Fall mal den Lüfter und Thermoschalter checken!!!!

MfG VR6 Syncro

@ Bodel

 

Hi,

hatte das auch mal bei meinem Passat Baujahr 91 , da war der komplette Kühlkreislauf durch Kühlerfrei dicht gewesen, somit auch der Thermostat. Der musste gewechselt werden und dann den ganzen Kühlkreislauf nochmal spülen. Die Sch.. kommt nämlich nicht so leicht raus. Dann liefs auch wieder. Das Wasser hat bei mir auch gekocht. Der Deckel vom Kühlwasserbehälter war nicht aufzukriegen.

mfg Crash

Zweimal geantwortet

 

Entschuldigung Zweimal auf Beitrag bearbeiten gedrückt

Warum kann man eigendlich einen eigenen Beitrag nicht löschen ?

Gruß Michael

Hallo zusammen

Hast Du den O-Ring im Deckel schon überprüft ? manchmal drückt er sich beim zudrehen des Deckels weg, weil er zu stumpf ist. Nach deinen Temperaturangaben scheint ja alles in Ordnung zu sein. Teste mal anschließend ob bei laufendem Motor und geöffneten Deckel Luftblasen im Kühlwasser aufsteigen, mit der Motordrehzahl spielen.

Sollte das der Fall sein CO2 Test im Kühlwasser durchführen lassen, dann kannst Du sicher sein ob der Motor irgend eine undichte Stelle hat.

Vorausgesetzt Du hast alles andere überprüft zB. Thermoschalter im Kühler arbeitet einwandfrei !

Falls Du nicht ganz sicher bist, kannst Du diesen Schalter auch einfach mit einer Brücke kurzschließen um den Lüfter auf Dauerbetrieb zu bringen. Anschließend versuche das überlaufen des Kühlwasssers zu provozieren.

Bei Betrieb der Klimaanlage sollte der Lüfter konstant

mitlaufen, ich meine zumindenst auf langsamer Geschwindikeit über Vorwiderstand. Falls er nicht defekt ist.

Gut Koch

Servas,

hast Du schon ein neues Thermostat drinnen??? Sollte man eigentlich gleich mittauschen wenn man eh die Wasserpumpe wechselt!!!

Heizung funktioniert auch mit defekten Thermostat!!!

Hast recht "Fettes Bruder" Heizung funktioniert auch mit defektem Thermostat, allerdings nicht mit voller Heizleistung weil man die 90 Grad Wassertemperatur im Normalbetrieb nicht erreicht.

Hatte an einem VW ähnliches Problem Thermostat etc. getauscht weil immer Wasser aus dem Ausgleichsbehälter lief. Laut Anzeige war aber alles in Ordnung. Der duselige O-Ring im Verschlussdeckel hatte sich nach oben verschoben.

Übrigens während der Fahrt passierte kaum etwas, erst im Standgas oder nach abstellen des Motors lief dann das Wasser munter aus.

SErvas,

@vielfahrer

Warum sollte man mit geschlossenen Thermostat keine 90Grad erreichen.

Der Heizkreis hängt am kleinen Kreislauf!!!

Wenn der Thermostat nicht auf macht, kocht der Motor über, da keine Verbindung zum Kühler besteht bzw. dieser umgangen wird.

@ Brodel,

Überprüfe mal den Schlauch der vom Zylinderkopf zum Kühler geht.

Von diesem Schlauch zweigt ein dünner Schlauch zum Ausgleichsbehälter ab, der mit aller größter wahrscheinlichkeit verstopft ist. So kann der Motor die Luft im Kühlkreislauf nicht loswerden, was dazu führt das das kochende Wasser zurückschwabt.

Gruß Paulchen

Hast ja recht '"FettesBruder" Heizung heizt auch mit defektem Thermostatventil. Häufiger ist ein nicht schließendes Thermostatventil, also der Motor seine Betriebstemperatur nicht erreicht. Sollte es klemmen wird der Motor logischer Weise zu warm und die Heizkraft noch größer.

Aber bei ihm scheint die Temperatur im normalen Bereich zu sein. Warum sollte das Thermostatventil dann defekt sein,

muß also ein anderer Grund vorliegen.

Für Fettes Bruder

 

Hast ja recht wie "MichaelRiemer" schon beschrieben, war vorher bei anderem Beitrag, Telefon etc.

bis dann Werner

Deine Antwort
Ähnliche Themen