ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Parkrempler im Parkhaus

Parkrempler im Parkhaus

Audi A3 8P
Themenstarteram 10. Juli 2020 um 18:32

Hallo zusammen,

Ich hatte einen kleinen Parkrempler im Parkhaus. Hab die Person X im Kaufhaus ausgerufen, doch sie kam nicht.

Habe dann bei der Polizei angerufen. Die rückten dann raus. Und mussten sich erstmal umschauen wo der Schaden ist.

Dies zur kleinen Geschichte. Mein Freund ist Lackierer und meinte, macht meine Werkstatt weg für keine 50 Euro. Hatten wir auch angeboten. Es war Bzw ist ein minimaler Kratzer. Ich bin mit gefühlt 1 km/h geschrammt.

Die Dame hatte sich gemeldet und möchte das in ihrer vertragswerkstatt machen, wegen Ähhh ja Spezialfarbe. Ende vom Lied. Sie rief mich dann an. Der Schaden beläufe sich auf 1000 Euro

Heute kommt die Meldung 1700 €.

Kann man dagegen angehen? Das schlimmere ist, es ist unser Zweitwagen. Dementsprechend geht die SF klasse nach oben.

Würdet ihr eine Gutachter beauftragen? Ich glaub dem Braten überhaupt nicht

Gutachter Parkrempler Renault
Beste Antwort im Thema

Schön das du dass so locker gesehen hast mit der Delle.

Ich will es nicht schönreden, Fahrerflucht ist kein Kavaliersdilekt, aber wenn man selbst schonmal die Erfahrung gemacht hat und bei einem 100 (oder in deinem Fall 200) EUR Schaden einen Unfallgegner hat, der partout auf Vertragswerkstatt besteht und diese dir 2.000 EUR aus der Tasche zieht, kommst du beim nächsten Mini-Rempler wohl unterbewusst ins Grübeln, ob du stehen bleibst oder nicht schnell das Weite suchst :/

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

1700 EUR? Wollen die das ganze Heck tauschen wegen dieses Kratzerleins? Was ist denn das für ein Auto?

Wenn Du den Gutachter bezahlen möchtest mach.

Ich würde das den Profis von meiner Versicherung überlassen. Die verdienen Ihr Geld damit Schäden zu prüfen und ggf. einzuschreiten. In einer Vertragswerkstatt wäre 1700€ ein gängiger Kurs für einmal Stoßstange machen.

Die Geschädigte darf alleine entscheiden wo bzw. ob repariert wird.

P.S.

Danke das Du nicht einfach abgehauen bist.

So wie ich das verstehe will sie ja ihre Versicherung dafür eben nicht nutzen, da eine normale Werkstatt, die hier nicht den großen Reibach auf Kosten anderer machen will, das normal für 100 EUR Smart Repair erledigt.

Der Geschädigten ist natürlich egal was es kostet und deren Werkstatt wittert die Chance, hier ein dickes Geschäft zu machen.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 20:00

Sie hat sich angeblich einen Kostenvoranschlag von der Vertragswerkstatt geben lassen. Und alles läuft über die Versicherung. Jegliche Korrespondenz lehnt sie nun ab.

Heißt für einen minimalen muss ich *blödmann* jetzt einfach so hinnehmen.

Wenn ich jetzt bedenke. Bei meinem neuen Audi A4 musste die ganze Stoßstange erneuert werden plus lackieren etc. Und dann lag ich bei 2100 mit MWSt.

ungerechte Welt.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 20:01

Zitat:

@danyo68 schrieb am 10. Juli 2020 um 18:39:04 Uhr:

1700 EUR? Wollen die das ganze Heck tauschen wegen dieses Kratzerleins? Was ist denn das für ein Auto?

Ein Renault .... keine Ahnung ....

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 20:02

Zitat:

@onzlaught schrieb am 10. Juli 2020 um 19:19:18 Uhr:

Wenn Du den Gutachter bezahlen möchtest mach.

Ich würde das den Profis von meiner Versicherung überlassen. Die verdienen Ihr Geld damit Schäden zu prüfen und ggf. einzuschreiten. In einer Vertragswerkstatt wäre 1700€ ein gängiger Kurs für einmal Stoßstange machen.

Die Geschädigte darf alleine entscheiden wo bzw. ob repariert wird.

P.S.

Danke das Du nicht einfach abgehauen bist.

Die Stoßstange ist ja heile. Es geht nur um den Kratzer. Das die Werkstatt das ganze Heck erneuern will ist ein Unding

Ja gut, wenn Versicherung schon im Spiel ist wird natürlich kein Smart Repair gemacht, dann spult die Werkstatt das volle Programm ab was laut DAT abgerechnet werden kann .. tut mir leid für dich und deine SF :/

Ich würde noch hoffen das die Versicherung nen Gutachter einschaltet und der die Werkstatt mal ordentlich in die Schranken weist. Wie gesagt, für 100 EUR kann das gemacht werden und man sieht nix.

Zitat:

@Lalelu86 schrieb am 10. Juli 2020 um 20:02:58 Uhr:

Zitat:

@onzlaught schrieb am 10. Juli 2020 um 19:19:18 Uhr:

Wenn Du den Gutachter bezahlen möchtest mach.

Ich würde das den Profis von meiner Versicherung überlassen. Die verdienen Ihr Geld damit Schäden zu prüfen und ggf. einzuschreiten. In einer Vertragswerkstatt wäre 1700€ ein gängiger Kurs für einmal Stoßstange machen.

Die Geschädigte darf alleine entscheiden wo bzw. ob repariert wird.

P.S.

Danke das Du nicht einfach abgehauen bist.

Die Stoßstange ist ja heile. Es geht nur um den Kratzer. Das die Werkstatt das ganze Heck erneuern will ist ein Unding

Demontieren, vorbereiten, lackieren wieder dranbauen. In freien Werkstätten als Versicherungsfall um 1000€, bei Vertragswerkstätten offensichtlich auch mal 1700€. So wie der Treffer sitzt könnte das untere Teil auch was abgekriegt haben bzw. wird wohl mindestens demontiert werden müssen um darunter zu schauen ob alles heile geblieben ist. Kunststoff springt gerne in die Urform zurück. Drunterliegende Metallteile bleiben aber verbogen.

Details dazu kann ein Gutachten klären, forderst Du eines in Eigenregie solltest Du einplanen dieses auch bezahlen zu müssen. Überlass das alles Deiner Versicherung, dafür ist sie da.

Auf eine Reparatur durch Deinen Kumpel muß sich die Geschädigte nicht einlassen.

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 22:02

Ich danke euch trotzdem :-( An meinem Wagen war die Schramme wesentlich größer und tiefer. Einmal poliert und sieht aus wie neu.

Ich liege derzeit bei der Haftpflicht als 2t Wagen bei 516 €. Der Wagen hat sozusagen die schlechtesten SF klasse. Mein Bruder hat sich letztes Jahr die SF Punkte oder wie man es nennt genommen für seinen Wagen. Dementsprechend der hohe Betrag. Mal schauen was mich erwartet. Und wie hoch der Beitrag wird :-( wenn es über die Versicherung geht.

Aufgabe Deiner Versicherung ist es auch überzogen Forderungen zu erkennen und abzuwehren. Du kannst den Schaden hinterher auch von Deiner Versicherung zurückkaufen um nicht hochgestuft zu werden.

Themenstarteram 11. Juli 2020 um 10:38

Naja was heißt zurückkaufen? Bisher hab ich von der Versicherung nicht wirklich Resonanz gesehen... wenn ich einen richtigen Auffahr Unfall gehabt hätte, hätte ich alles verstanden. Alles andere ist überzogen

Du zahlst den Schaden aus deiner Tasche und bleibst bei deiner Einstufung oft steht auf den Versicherungsrechnungen drauf das es günstiger ist einen Schaden bis cxxx € selber zu zahlen

Themenstarteram 11. Juli 2020 um 10:46

Kam bis dato nichts. Konnte nur online den derzeitigen Schaden erkennen.

Mein Vater hat auch mal einen (in meinem Augen minimalen) Schaden verursacht.

Er ist beim Autotür aufmachen ans Nachbarauto gekommen. Man hat wirklich nur eine minimale Delle im Durchmesser von ca. 5mm gesehen, keine Lackabplatzungen oder dergleichen. Natürlich ist der ältere Herr SOFORT in eine Lackierwerkstatt gefahren und hat sich einen Kostenvoranschlag geholt. Er wollte, dass die gesamte Fahrzeugseite neu lackiert wird (natürlich um die ganzen Schäden die vorher schon waren, gleich mit entfernen zu lassen.)

Die Versicherung meines Vaters hat geschalten und nur den Schaden an der besagten Tür abgerechnet, so wie es sein soll. War zum Schluss auch "teuer" und mein Vater ging mit der SF-Klasse nach oben, aber man merkt wie dreist einige sind.

Gruss

P.S.: Man hätte die Delle innerhalb von 10 min. rausziehen können, so minimal war der Schaden, aber das wollte er nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Parkrempler im Parkhaus