ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. ParkAssist Erfahrung

ParkAssist Erfahrung

Themenstarteram 16. August 2010 um 0:24

Hallo, ich habe eine Frage zu ParkAssist.

Als das damals vorgestellt wurde, dachte ich so bei mir: 'Coole Sache... ist bestimmt toll. Aber so einen Wagen wirst Du sicher nie fahren.'

Nun scheint mir das doch nicht mehr so unwahrscheinlich, denn ich habe gesehen, dass dieses Feature eigentlich recht 'günstig' ist. Bzw. ich hätte das System in der Extrasliste höherpreisiger eingestuft. Wie auch immer:

Gibt es schon Erfahrungswerte was die Haltbarkeit des Systems angeht? Irgendwie muss das Lenkrad / Lenkgestänge (?) ja mechanisch angetrieben werden. Ist dieser Antrieb anfällig? (Die Messelektronik setze ich mal als verschleißfrei an.)

Oder verkaufen die das rel. günstig und verdienen dann an den Werkstattaufenthalten, die dann u.U. nötig werden?

Ich frage, weil mir immer wieder Jahreswagen mit PA unterkommen und für den Fall, dass ich doch einen neuen Touran bestelle, hätte ich auch gerne vorne Piepser dran. Das geht ja nur mit PA, oder?

Nur wenn jetzt alle sagen: PA ist echt anfällig, und eine Reparatur ist obligatorisch, weil man sonst nicht mehr weiterfahren kann, dann würde ich die Finger davon lassen.

Und am Rande: Funktioniert das System überhaupt so gut, dass ich dafür was bei 300 Euro auf den Tisch legen will?

MIOMIO

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von miomio

Nur wenn jetzt alle sagen: PA ist echt anfällig, und eine Reparatur ist obligatorisch, weil man sonst nicht mehr weiterfahren kann, dann würde ich die Finger davon lassen.

Mein bescheidene Meinung dazu ist, daß alles, was im Auto zusätzlich

drinsteckt, irgendwann kaputtgeht oder zumindest kaputtgehen kann.

Wenn etwas den Komfort konkret erhöht, gehe ich das Risiko ein: dazu

gehören Klimatronic und ZV. Von elektrischen Fensterhebern hab ich aber

z.B. inzwischen die Nase voll - man braucht sie selten und die Reperaturen

sind regelmäßig und teuer.

Um den PA würde ich persönlich einen Bogen machen - irgendwann hörts auf.

In die Lücken, in die wir meistens reinmüssen, findet der PA sowieso nicht

rein.

Grüße Klaus

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von miomio

Nur wenn jetzt alle sagen: PA ist echt anfällig, und eine Reparatur ist obligatorisch, weil man sonst nicht mehr weiterfahren kann, dann würde ich die Finger davon lassen.

Mein bescheidene Meinung dazu ist, daß alles, was im Auto zusätzlich

drinsteckt, irgendwann kaputtgeht oder zumindest kaputtgehen kann.

Wenn etwas den Komfort konkret erhöht, gehe ich das Risiko ein: dazu

gehören Klimatronic und ZV. Von elektrischen Fensterhebern hab ich aber

z.B. inzwischen die Nase voll - man braucht sie selten und die Reperaturen

sind regelmäßig und teuer.

Um den PA würde ich persönlich einen Bogen machen - irgendwann hörts auf.

In die Lücken, in die wir meistens reinmüssen, findet der PA sowieso nicht

rein.

Grüße Klaus

Themenstarteram 16. August 2010 um 1:04

Aber wenn man Piepser hinten UND vorne wünscht, kommt man um den PA nicht herum, richtig? Oder hat die Option Parkpilot mit RearAssist auch Piepser vorne?

Geht RearAssist überhaupt ohne RNS510? Ich plane evtl. das RNS315.

MIOMIO

am 16. August 2010 um 7:20

Wir haben Park Assist/park pilot mit rear assist UND RNS 315 bestellt... geht also! ;)

 

Und wir sind auch darauf gespannt, wie das ist, mit Geisterhand einzuparken...:p

am 16. August 2010 um 7:40

Hallo,

zur Haltbarkeit kann ich nach 4000 km noch nichts sagen. Ich glaube auch nicht, dass das viel ausmacht, weil der Wagen ja sowieso Servolenkung hat.

Ich hatte mir den PA dazubestellt, weil ich vorne Piepser haben wollte. Der Espace, den ich jahrelang vorher hatte, war vorne deutlich kürzer...

Ich hab ihn ein paarmal verwendet, und er kann sogar dann einparken, wenn man mit zwei Füßen auf dem Bürgersteig stehen muss. Ich hatte allerdings auch Situationen, da hat er eine Lücke angezeigt, hat aber nicht eingelenkt. Vielleicht wollte er in die Lücke davor. Keine Ahnung. Fand ich jedenfalls seltsam.

Der PA ist eine lustige Sache, eher ein Spielzeug, aber wenn man selber einparken kann, braucht man ihn auch nicht wirklich. Wenn man dagegen mit dem Einparken Schwierigkeiten hat, ist er eine wertvolle Hilfe.

Gruß,

Axel

am 16. August 2010 um 7:58

Hallo,

ich denke auch, es ist ein schönes Spielzeug. Ich hatte am Freitag die Gelegenheit, den neuen Touran Probe zu fahren. Der Parkassistent funktioniert i.W. recht gut, gerade parallel einparken wird damit "easy". Allerdings wollte er mehrfach reproduzierbar auch in ca. 1m Breite "Lücken" quer einparken, inkl. Ansetzen, schräg wieder vor fahren, bis wir fast quer mitten auf der Straße standen - ganz den Kopf abschalten darf man also wirklich nicht. ;)

Viel Spaß damit!

Zitat:

Original geschrieben von miomio

Aber wenn man Piepser hinten UND vorne wünscht, kommt man um den PA nicht herum, richtig? Oder hat die Option Parkpilot mit RearAssist auch Piepser vorne?

Geht RearAssist überhaupt ohne RNS510? Ich plane evtl. das RNS315.

MIOMIO

Ich habe mir den PA wg. den vorderen Sensoren bestellt - ein übersehener Stein / Poller kostet leicht mehr wie 300 Euro. Dabei auch das RNS 315.

Themenstarteram 16. August 2010 um 9:22

Guten Morgen,

also dann noch einmal meine Nachfrage: Piepser vorne gibt es nur, wenn ich PA bestelle?

MIOMIO

Zitat:

Original geschrieben von miomio

Guten Morgen,

also dann noch einmal meine Nachfrage: Piepser vorne gibt es nur, wenn ich PA bestelle?

MIOMIO

Ja

Zitat:

Original geschrieben von Gringo55:

Ich habe mir den PA wg. den vorderen Sensoren bestellt - ein übersehener Stein / Poller kostet leicht mehr wie 300 Euro. Dabei auch das RNS 315.

 

Aus diesem Grunde habe ich ihn damals auch bestellt, und weil zusätzlich der Berganfahrassistent in den 300 EUR Mehrpreis integriert war (ist, glaube ich, inzwischen serienmässig).

Benutzt habe ich den PA aber so gut wie nie. Höchstens um ihn irgendwelchen Leuten mal zu zeigen. Manuell geht schneller...:p (wenngleich er aber wohl ganz gut funktioniert, ist sogar noch aus der 1. Generation).

 

Gruß barney8301

 

 

 

Wir haben ihn auch wegen der vorderen Sensoren bestellt, und die finde ich sehr hilfreich, denn ich kann das vordere Ende des Autos beim besten Willen (und vorlehnen) nicht sehen. Wie bereits erwähnt, nur eine kaputte Stoßstange vermieden, und schon ist das Geld wieder drin.

Den Assistenten habe ich bislang ehrlich gesagt auch nur zum Ausprobieren benutzt, aber war von der Funktionalität doch recht angetan. Meine Frau, die aber nur sehr selten fährt, benutzt ihn aber.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Assistent sehr fehleranfällig ist, denn er benutzt im Prinzip ja nur Komponenten, die auch ohne den Assistenten im Auto sind: Die Sensoren und die Servo-Lenkung. (Oder funktioniert das Lenken anders?) Ob die nun durch Lenkrad oder einen elektronischen Stell-Befehl läuft macht doch keinen Unterschied. Gas geben und Bremsen muß man selber.

Wir haben den Assistenten übrigens in einem MJ2010 mit RNS310. Die Distanz-Anzeige im Radio nutze ich eh so gut wie nie, ich gehe nur nach dem Piepsen. Der Parkassistent läuft über die MFA.

viele Grüsse,

Andre

Zitat:

Original geschrieben von miomio

Aber wenn man Piepser hinten UND vorne wünscht, kommt man um den PA nicht herum, richtig? Oder hat die Option Parkpilot mit RearAssist auch Piepser vorne?

 

Geht RearAssist überhaupt ohne RNS510? Ich plane evtl. das RNS315.

 

MIOMIO

Das geht auch mit dem RCD 510, braucht man alo kein Navi für.

 

Ansonsten ist der Parklenkassi schon eine Spielere!!. Denn gerade das suchen einer geeigneten Parklücke ist schon sehr nervig, weil man beim suchen nicht schneller als 30 Km/h fahren darf, und dann sind die meisten Lücken für das  System auch noch zu klein. Dazu dauert das Einparken auch einfach zu lange

 

Ich habe mir den Parkassi wirklich nur bestellt, weil ich die Parksensoren für vorne auch haben wollte. Und die sind wirklich super!!!

 

Der neue Parkassi ist aber ja etwas besser, als der Alte.

Denn ersten kann der jetzt auch kleiner Lücken erkennen und einparken.

Zweitens kann der jetzt nicht nur Längs- sondern auch Quereinparken zur Fahrbahn.

Gerade das Quereinparken, kann man bestimmt sehr gut in einem Parkhaus einsetzen. Denn dort fährt man eh nicht schnell, und hat meistens auch keine hektischen Leute hinter sich, wie in der Stadt.

Hab' den Parkissistent seit gut einem Jahr. Nicht, weil ich hinten und vorne Piepser haben wollte, sondern zielgerichtet den Parkassistenten. Wenn ich mal am Straßenrand parken muß, nutze ich den Assistenten auch . . .  und bin immer wieder begeistert und zufrieden, wenn der Assistent das Fahrzeug wie von Geisterhand korrekt einparkt. Wie in meiner Signatur (Bilder) zu erkennen ist, habe ich das RCD 510. Funktioniert also auch damit. Muß nicht unbedingt ein RNS sein. Die neue Generation der Parkassistenten soll sogar schon bei 40 km/h Vorbeifahrt an der Parklücke diese als solche erkennen.

 

Reparaturen und Ausfälle des Parkassistenten bisher Fehlanzeige. Aus meiner Sicht: Empfehlenswert. Ist aber subejektiv zu betrachten, denn mir gefällt das Ding.

 

Gruß

klausegon

 

am 16. August 2010 um 20:25

Habe seit ein paar Tagen auch einen Touran (Model09) mit Parkassist, aber nur wie die meisten hier, weil ich PDC vorne haben wollte. Den Assist habe ich jetzt 3 mal ausprobiert und finde das er seine Arbeit gut macht. Mein Touran stand nach dem Einparken immer ca. 2 -3 cm vom Bordstein weg, absolut parallel. So wie es sein soll . Blindes Vertrauen habe ich aber noch nicht in das System, soll man ja aber auch nicht haben.... Der Asisst scheint aber gut zu funktionieren.

 

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen, der PLA macht seine Arbeit gut. Und was die Geschwindigkeit des Einparksvorgangs angeht, naja Gasgeben tut der Fahrer ja immer noch selbst :D. Die einzige Situation in der sich der Assistent, zumindest der der 1. Generation, "irritieren" läßt, ist wenn vor dem Fahrzeug hinter das man längs einparken möchte auch noch eine "große" Lücke ist, dann kommt es u.U. zu dem von Axel.P beschrieben Phänomen.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen