ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Park Paket, 360 Grad, Park Pilot

Park Paket, 360 Grad, Park Pilot

Mercedes E-Klasse W213

Hallo Zusammen,

wollte mich mal mit euch zum Park Paket und den darin enthaltenen Features austauschen. Ich habe bei meinem W213 festgestellt, dass die Seiten Sensoren extrem sensibel sind. Ich bin gefühlt noch einen Meter zum Hinderniss links oder rechts entfernt und er fängt lautstark an zu piepen und schaltet die anzeige auf rot. Sie Bilder im Anhang. Beim Park Pilot nervt mich die App total bei der Benutzung. Wenn man das Fahrzeug starten möchte, muss man ganz sensibel den kreis drehen. Habt ihr ähnliche Erfahrung gemacht? Vielleicht ist es bei Samsung vs iPhone verschieben? Ich schaffe es nie beim ersten mal das Auto zu starten. Erinnert mich immer an den heißen Draht. Wenn es regnet und nur paar tropfen auf das Smartphone fallen, kann man es gleich vergessen. Bin ich von anderen apps nicht gewohnt.

Wisst ihr was alles vom Park Radar erfasst wird? Wie schaut es aus mit Bordsteinen, vorne? Seiten?

Die Lautstärke von den hinteren Sensoren ist eher Mäßig zu hören. Habe schon oft die situation gehabt das es fast hinten geknallt hat weil ich es nicht wahrgenommen habe.

Und nochma zum Park Pilot. Ich bin mir echt nicht sicher ob ich alles richtig mache. Exploration Mode:

Auto auf --> App starten --> los gehts

Parking Mode:

Parkplatz erkennen --> app verbinden --> auto ausschalten ---> aussteigen --> abschließen --> park manöver durchführen...ich glaube hier mache ich etwas falsch.

Besten Dank für Hilfe und Kommentare.

Img-8622
Img-8623
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@scott62 schrieb am 2. Januar 2018 um 11:56:58 Uhr:

... Viele "schwärmen" hier von der 360Grad Kamera (manche auch vom Remote-Parking...).

Auch ich rate Dir zur 360°-Kamera, wenn das Budget es erlaubt.

An die Piepserei hatte ich mich im 212 Mopf gut gewöhnt und konnte sie korrekt einschätzen, aber der 213 piepst anders... :eek: Daran habe ich mich in 10 Monaten nicht richtig gewöhnen können.

Deshalb ist die Kamera wirklich eine gute Hilfe und hat auch schon Park-Crashs verhindert (gerade neulich wieder so ein :mad:-Verkehrsschild-Pfosten im Dunkeln!). Nach einer Adaptationsphase wirst Du in der Endphase des Rangierens "nur noch" in den Monitor schauen, weil Du da Sachen siehst, die sonst schon wieder aus dem Blickfeld verschwunden wären.

Remote-Parking habe ich nicht - halte es auch für eine Spielerei, denn wenn Du so eng geparkt hast (oder geparkt wurdest), werden Beschädigungen Deines Prachtstückes nicht ausbleiben...

Ein weiterer Punkt, der für die 360°-Kamera spricht: Als erstes Fahrzeug vor einer roten Ampel hast Du die Lichtzeichenanlage oft nicht mehr im Blickfeld, weil sie hinter dem Innenspiegel und der Kameraverkleidung verschwindet. Dann genügt es, mit einem Knopfdruck die Kamera zu aktivieren, mit dem Dreh-Drück-Controller auf Weitwinkel front einzustellen und schon siehst Du die Ampel auf dem Monitor. Habe ich vor ein paar Tagen hier im Forum gelernt - vielen Dank nochmal dafür!! - und nutze es seitdem mit großer Begeisterung.

 

71 weitere Antworten
Ähnliche Themen
71 Antworten

Zitat:

@R4MROD schrieb am 22. September 2016 um 23:42:18 Uhr:

Beim Park Pilot nervt mich die App total bei der Benutzung. Wenn man das Fahrzeug starten möchte, muss man ganz sensibel den kreis drehen. Habt ihr ähnliche Erfahrung gemacht?

Was genau meinst du mit "...ganz sensibel im Kreis drehen..."? Was passiert denn, wenn man unsensibel dreht und wie müsste man sich das Ganze dann vorstellen?

Es gibt in den Einstellungen unter Assistenten "früh warnen". Den Haken vielleicht mal raus nehmen?

 

Gruß

Leffe

Zitat:

@Leffe69 schrieb am 23. September 2016 um 08:25:59 Uhr:

Es gibt in den Einstellungen unter Assistenten "früh warnen". Den Haken vielleicht mal raus nehmen?

 

Gruß

Leffe

Das habe ich auch schon probiert, keine Veränderung...Gestern auch wieder im Parkhaus, ich bin locker eine Armlänge vom Hindernis entfernt und Links geht alles rot an. Ist aber auch nur bei den Seiten der Fall sonst nicht. Es stört mich halt, weil ich jedes mal zusammen Zucke, da ich denke etwas übersehen zu haben was sich dann meist als Fehlalarm herausstellt.

 

Zitat:

@Foto-Dirk schrieb am 23. September 2016 um 08:02:44 Uhr:

Zitat:

@R4MROD schrieb am 22. September 2016 um 23:42:18 Uhr:

Beim Park Pilot nervt mich die App total bei der Benutzung. Wenn man das Fahrzeug starten möchte, muss man ganz sensibel den kreis drehen. Habt ihr ähnliche Erfahrung gemacht?

Was genau meinst du mit "...ganz sensibel im Kreis drehen..."? Was passiert denn, wenn man unsensibel dreht und wie müsste man sich das Ganze dann vorstellen?

Wenn du die App Startest, will er das du eine Geste im Kreis ausführst damit der Wagen startet. Diese Geste musst du exakt auf der vorgegeben Linie machen. Sobald du nur ein wenig davon abweichst musst du wieder von vorne starten (also mit der Geste). Ist wie beim Heißen Draht, wenn du aneckst musst du wieder von vorne beginnen. Schnell mal mit dem Park Piloten einparken ist da nicht. Hab mich jetzt schon mehrmals zum Affen gemacht im Parkhaus...

 

 

Also bei mir klappt das jetzt mit dem kreisen auf dem Handy schon ganz gut. Bei mir funktioniert es mittlerweile immer auf's erste mal. Am Anfang hackte es bei mir auch ordentlich.

 

Und zum parking Mode:

 

Ich mach es immer so.

Parkplatz erkennen --> Parkplatz auswählen --> dann lasse ich ihn kurz ansetzen --> danach Bremse ich lege P ein und steige aus --> jetzt erst nehme ich mein Handy zur Hand starte die App --> park Manöver durchführen --> fertig! ;-)

sehe ich das richtig, dass das Park Paket = Park Pilot + 360 Grad Kamera ist? Oder hat das Park Paket sonst noch eine zusätzliche Sonderausstattung?

Selbst Einparken sollte ja mit beiden gehen.

Falls ich richtig liege, gleich die Frage, ob die 360 Grad Kamera und die Rückfahrkamera gleichzeitig angezeigt werden - bin heute mit einem BMW mitgefahren. Da wurde nur entweder 360 Grad oder Rückfahrkamera angezeigt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

??Hä??

 

Was denkst du was die hinteren 145 grad sind?!

Das ist die Rückfahrkamera.

Bei Mercedes hat man immer eine "Draufsicht" und eine Perspektive die entsprechend der Fahrtrichtung vorgewählt ist - kann aber auch noch eingestellt werden.

Sollte BMW aber genau gleich machen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

Beides wird gleichzeitig angezeigt bei 360°.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

Ohne Parkpaket kein RemoteParking!

 

Gruß

Leffe

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

Zitat:

@Leffe69 schrieb am 30. Oktober 2016 um 13:02:27 Uhr:

Ohne Parkpaket kein RemoteParking!

Gruß

Leffe

Ist das definitiv so? Dann fände ich die Ausstattung "Park Pilot" überflüssig?!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

Zitat:

...Ohne Parkpaket kein RemoteParking

Zitat:

... "Park Pilot" überflüssig?!

Mit Park-Pilot hat man Einparkhilfe und das Auto kann selber einparken wenn man drinsitzt, man hat kein remote... und kein 360° aber eine exzellente Rückfahrkamera.

Schön wäre, wenn es die Einparkhilfe auch ganz ohne Autonomiefunktion einzeln gäbe: Weil das Auto zwar bei passenden Bedingungen beeindruckend gut selbst einparkt, aber eben nicht immer und überall, könnte ich (!) auf das selbsttätige Einparken auch verzichten wenn der Preis dadurch niedriger wird.

Ich finde es gut, dass es den Park-Pilot zumindest ohne Zwangskopplung an das Parkpaket gibt. Wer aber eine Normgarage daheim hat, dem kann das egal sein, weil das Parkpaket eine der Voraussetzungen für remote Parken ist: Link

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

Danke für die Erläuterung. Naja dann wird sich wenigstens meine Frau freuen (die prinzipiell hervorragend einparkt, aber mit der E-Klasse bei der Probefahrt Probleme hatte).

Ich hatte mich auf nie mehr dreckige Anzughosen gefreut, nur weil man bei nem engen Parkplatz mit der Hose am ungewaschenen Auto beim Aussteigen entlang schleift... :(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Unterschied Park Pilot Park Paket' überführt.]

am 14. Februar 2017 um 22:27

Eine etwas blöde Frage: Normalerweise wird das Fahrzeug bei der Vogelperspektive der 360°-Kamera auf dem COMAND-Bildschirm in der bestellten Lackierung angezeigt. Bei meinem kallaitgrünen W213 ist es jedoch schwarz. Wie ist das bei Euch? Liegt das eventuell daran, dass die Farbnuancen zu gering sind, um sie deutlich darstellen zu können? Sorry für die vielleicht etwas unsinnige Frage!

Zitat:

@Mikuri schrieb am 14. Februar 2017 um 22:27:33 Uhr:

Eine etwas blöde Frage: Normalerweise wird das Fahrzeug bei der Vogelperspektive der 360°-Kamera auf dem COMAND-Bildschirm in der bestellten Lackierung angezeigt. Bei meinem kallaitgrünen W213 ist es jedoch schwarz. Wie ist das bei Euch? Liegt das eventuell daran, dass die Farbnuancen zu gering sind, um sie deutlich darstellen zu können? Sorry für die vielleicht etwas unsinnige Frage!

In der 360° Draufsicht ist mein Obsidianschwarzer auch schwarz. In der Betriebsanleitung und Assistenzgrafik ist er silber.

Möchte noch meinen Senf zu geben: Auto drei Wochen jung, das mit der großen Sensibilität links und rechts habe ich auch. Teilweise in abfallenden Einfahrten oder so, weit und breit kein Hindernis, er piepst und zeigt rot an. Das nervt total.

Außerdem, vielleicht hat jemand einen Tipp:

Wie kann ich die Kamera, wenn sie nicht durch die Sensoren aktiviert wurde, manuell aktivieren. Bisher habe ich es so gelöst:

auf den Parkpilot drücken und dann eine Perspektive wählen. Finde ich umständlich...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Park Paket, 360 Grad, Park Pilot