ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Panne mit Cadillac CTS bj 2008

Panne mit Cadillac CTS bj 2008

Cadillac CTS 2 (GMX322)
Themenstarteram 23. Juni 2013 um 15:54

Hallo Zusammen,

ich hatte gestern eine schreckliche Erfahrung mit meinem Cadillac CTS. Ich war heute Nacht auf dem Rückweg von Augsburg. Das Auto habe ich vor 2 Wochen mit ca. 60000 km gekauft. Inspektion wurde frisch gemacht, war alles in bester Ordnung.

Auf jedenfall habe ich den Wagen ausgefahren, war ja kein Verkehr. Nach dem dritten Sprint auf 250 km/h passierte es dann plötzlich. Hinten hat es total geraucht, es hat sich angefühlt als würde man über Rollsplitt fahren.

Zum Glück hatte ich das Auto unter Kontrolle und konnte sicher auf dem Standstreifen fahren. Schon vorher ist Kühlwasser vermischt mit Öl ausgelaufen. Als dann der Pannendienst kam und das Auto abschleppte, haben wir drei kleine Metallteile gesehen. Also muss evtl. am Getriebe irgendwas geplatzt sein. Habe mir schon gedacht, dass vielleicht das Automatik Getriebe überhitzt wurde, da es die Woche ja extrem heiß war und die KickDowns den Rest gegeben haben.

Unten ist außerdem etwas runtergehangen, was ich aber nicht genau beschreiben kann. Mein Auto wird jetzt zum nächsten Cadillac Vertragspartner Gefahren. Geht ja zum Glück auf Garantie, aber was kann da passiert sein bzw. aus welchem Grund. Ich meine das Auto ist doch darauf ausgelegt mal schnell zu fahren. Vielleicht ist mir auch was unter das Auto gekommen, aber gesehen hab ich nichts.

Ich würde auf jedenfall gerne ein paar Meinungen hören, da ich mich auch nicht besonders gut auskenne. Habe noch ein Foto hochgeladen. Danke für eure Hilfe.

Liebe Grüße

Cymera-20130623-154256
Ähnliche Themen
55 Antworten

Da wird dir niemand etwas genaueres dazu erzählen können, ohne das Auto genau untersucht zu haben. Deine Beschreibung beinhaltet leider keinerlei technische Fakten. Ich denke aber nicht, dass am Auto von alleine etwas ohne äußere Einwirkung kaputt gegangen ist.

Themenstarteram 23. Juni 2013 um 18:43

Danke für die Antwort. Ich hab zwar nichts gesehen als es passiert ist, aber als wir ausgestiegen sind war in der nähe ein größeres Stück Baumrinde zu sehen. Ob das der Auslöser war, wird sich zeigen. Das Auto ist dann auch garnicht mehr angesprungen. Ich poste das ganze dann hier, vielleicht interessiert es jemanden.

... wäre in der Tat interressant.

In deutschland muss man ja schon froh sein, dass en Standstreifen da ist.

Und auch ich bin mal interessiert was da jetzt Sache ist. Auch wenns für dich echt käse ist.

Zitat:

Original geschrieben von FaMouS_69

Ich meine das Auto ist doch darauf ausgelegt mal schnell zu fahren. Vielleicht ist mir auch was unter das Auto gekommen, aber gesehen hab ich nichts.

Auch wenn das viele meinen.

Nein, dafür ist ein Cadillac nicht ausgelegt. Wozu auch? Längere Zeit so schnell zu fahren kann man auf der Welt nirgends - nur in Deutschland.

Wer so fahren will soll bitte BMW kaufen.

Amis halten das nicht aus - predige ich schon lange - nur glauben will es immer keiner.

Also bitte nicht rumjammern hier.

Zitat:

Original geschrieben von DonC

 

Amis halten das nicht aus - predige ich schon lange - nur glauben will es immer keiner.

Also bitte nicht rumjammern hier.

Der CTS ist seit geraumer Zeit offiziell in Deutschland über die Cadillac Händlerorganisation zu kaufen. Somit dürfte Detroit die Vollgasfestigkeit dieses Modells ausgiebigst getestet und freigegeben haben. Ich kenne einen Besitzer eines CTS-V, der mit dem Wagen Deutschlands Autobahnen seit anderthalb Jahren unsicher macht. Und der Bursche hat auch noch ne C6 Z06. Ist also gewiss kein "cruiser".

Was allerdings auffällt, ist die mangelhafte technische Fahrzeugpflege - sei es durch Schlampigkeit, Geldmangel oder unfähige Werkstätten. Wenn ich einen Cadillac (auch eine Corvette) moderneren Baujahres fahre, sollte ich mir darüber bewusst sein, daß dieses Auto mit den Low-tech Monstern der 1970er Jahre nichts - aber auch absolut gar nichts - zu tun hat. Wir reden hier von einem lupenreinen Hightech Produkt, das (auch bei den lächerlichen Gebraucht-Kaufpreisen der Modelle so ab 2004) eine fachgerechte, und ich meine wirklich fachgerechte (also in nur einigen der knapp 30 Cadillac-Vertragswerkstätten in Deutschland - nicht bei irgendwelchen Hinterhof-Kiesplatz-Alis!) Wartung regelmäßig benötigt.

Warum ich das weis - tja, ein guter Freund von mir leitet das Buick/Cadillac After Sales Service Center in Atlanta. Und da ich regelmäßig vor Ort bin und bei einem großen US Autovermieter offenbar einen Stein im Brett habe, kenne ich fast jedes aktuelle Cadillac Modell aus eigener Erfahrung. Wenn ich sie mit meinen ersten Erfahrungen in den 90ern vergleiche (Fleetwood, Deville) sind Dinger sind so dermaßen kompliziert geworden. Das ist nicht mehr was für "jedermann".

 

Zitat:

Was allerdings auffällt, ist die mangelhafte technische Fahrzeugpflege - sei es durch Schlampigkeit, Geldmangel oder unfähige Werkstätten

Und ich sage es immer wieder: Das ist das große Problem der US Car Szene. Wenn ich persönlich mal einen defekt an einem Ami hatte, dann waren diese zu 90 % auf die mangelnde technische Pflege der Vorbesitzeer zu zuführen.

Spiegelt sich auch bei vielen US-Car Fahreren in meinem Bekanntenkreis wieder.

Zitat:

Original geschrieben von HemiV8

Zitat:

Was allerdings auffällt, ist die mangelhafte technische Fahrzeugpflege - sei es durch Schlampigkeit, Geldmangel oder unfähige Werkstätten

Und ich sage es immer wieder: Das ist das große Problem der US Car Szene. Wenn ich persönlich mal einen defekt an einem Ami hatte, dann waren diese zu 90 % auf die mangelnde technische Pflege der Vorbesitzeer zu zuführen.

Spiegelt sich auch bei vielen US-Car Fahreren in meinem Bekanntenkreis wieder.

Ja, viele Bastelbuden unterwegs. Leider. Aber an den Heutigen gibt's nix mehr zu basteln. Über 100 Steuergeräte, Direkteinspritzung und 30 Assistenzsysteme in einem SRX beispielsweise sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Die Zeiten eines Fleetwood, wo man mit zölligem Werkzeugset und ein bißchen Mut alles selber machen konnte sind längst vorbei.

Na da bin ich auch mal gespannt was es war.

Hoffe es war wirklich kein Gegenstand, sonst wars das mit der Garantie. Dann hilft nur noch die Vollkasko ;-)

Zitat:

Original geschrieben von 204er

Zitat:

Original geschrieben von DonC

 

Amis halten das nicht aus - predige ich schon lange - nur glauben will es immer keiner.

Also bitte nicht rumjammern hier.

Der CTS ist seit geraumer Zeit offiziell in Deutschland über die Cadillac Händlerorganisation zu kaufen. Somit dürfte Detroit die Vollgasfestigkeit dieses Modells ausgiebigst getestet und freigegeben haben.

Äh...nö.

:)

Warum auch? Bei den paar Modellen, die hier verkauft werden - lass da mal 5% kaputt gehen...da kostet die Änderung der Serie ein Vielfaches...

Wenn selbst ein aktueller CTS nicht für Autobahnhetze gebaut ist, hat GM einen Fehler in der Vermarktung!

Wozu dann ständig bei jedem neuen Modell der Hinweis, daß das Fahrwerk auf dem Nürburgring abgestimmt wurde?:confused:

Hier glaubt doch der Käufer, dieser Wagen wäre ein adäquater Ersatz für BMWs.

P.S.: und bei mir schauen manche Beifahrer so fragend, wenn ich mit 120 über die Autobahn gleite.:D

Zitat:

Original geschrieben von mbjadcnein

P.S.: und bei mir schauen manche Beifahrer so fragend, wenn ich mit 120 über die Autobahn gleite.:D

Ach, du bist die Schnarchnase die mir die freie Fahrt blockiert wenn ich mit 121 KmH vorbeirauschen will?!? :D:D:D

Ich glaube das die "aktuellen" Cadillacs zwar mehr ab können als früher, aber auf Dauer > 160 KmH machen die glaube ich nicht ewig mit.

Trotzdem sollten die auch unter "Deutschen" Bedingungen klaglos 100TKm abspulen können.

Bin letztens bei 36 grad 600 Km auf der Autobahn nach Hannover unterwegs gewesen und was da so alles auf dem Standstreifen stand war schon heftig. Oftmals neue Modelle mit ausgetretener Flüssigkeit unterm Wagen... oftmals Fahrzeuge die vorher mit hoher Geschwindigkeit vorbei sind... am meisten - aktuelle BMW's, Mercedes und VAG's.

Gab's bei dem Modell nicht das Problem mit den Ölkühlerleitungen und irgendwas mit dem Getriebegehäuse???

Ich glaub da war doch was. Hatte mich ja vor 2 Jährchen gegen den neuen und für den alten entschieden, auch auf Grund der TSB's.

 

Grüßle, Ben

Zitat:

Original geschrieben von mbjadcnein

Wenn selbst ein aktueller CTS nicht für Autobahnhetze gebaut ist, hat GM einen Fehler in der Vermarktung!

Wozu dann ständig bei jedem neuen Modell der Hinweis, daß das Fahrwerk auf dem Nürburgring abgestimmt wurde?:confused:

Hier glaubt doch der Käufer, dieser Wagen wäre ein adäquater Ersatz für BMWs.

P.S.: und bei mir schauen manche Beifahrer so fragend, wenn ich mit 120 über die Autobahn gleite.:D

Na schau doch mal wie die anderen alle ihre Fahrzeuge vermarkten...

Mazda hält das oft auch nicht aus wie ich aus meinem ehemaligen Geschäftsumfeld weiss...und sie wirken immer sportlicher....

BMW hält es in aller Regel schon aus, das 8 HP Getriebe mit Ölkühler gaaanz locker, die Saugmotoren auch gaaanz locker - bis auf die 8 und 12 Zylinder, die ja eigentlich prädestiniert dafür wären - bei den Turbos kann das natürlich schon ganz andere Probleme geben.

Der alte Seville bis 2003 hat das 4T80E Getriebe drin, im STS mit Kühlung. Das ist eigentlich ein Pickup-Getriebe und entsprechend robust - aber wenn es zu heiss wird - Exitus.

Die neueren Cadillacs haben oft das schrottige 6-Gang-Franzosen-Getriebe drin (hab ich übrigens auch) - das wird lt. Tech2 bis 160 kaum merklicher warm als mit 120 (wahrscheinlich gute Fahrtwindkühlung), darüber dann aber doch recht deutlich!

Was ist denn ein "schrottiges 6 Gang Franzosen Getriebe"??? Das 6L50 mag GM in Frankreich bauen aber das tut doch nicht zur Sache. Wird auch in einige BMW verbaut und die sind ja laut Dir Autobahnfest :)

Übrigens auch hier sind die Zeiten von 90kmH herumgurken vorbei. Die meisten fahren konstant über 120 aber selten über 140.

Da in Europa meist bei 120 oder 130 ein Limit gesetzt ist, kann man von ähnlichen Bedingungen reden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Panne mit Cadillac CTS bj 2008