ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Panda - Gang ist drin, Auto läuft aber im Leerlauf, Kupplung?

Panda - Gang ist drin, Auto läuft aber im Leerlauf, Kupplung?

Fiat Panda 169
Themenstarteram 12. Juli 2014 um 7:34

Hallo liebe Panda-Freunde,

Ich habe mein Auto am Dienstag Abend abgestellt. Am Mittwoch morgen wollte ich die Kinder zur Schule/Kindergarten bringen, legte den Rückwärtsgang ein, fuhr ca 20cm, dachte ich hätte die Mülltonne erwischt, weil es so kratzte (wie Mülltonne über Asphalt), legte den 1.Gang ein und es ging gar nix mehr.

Wenn ich jetzt schalte, passiert gar nichts, auch kein Krachen oder so, aber wenn ich dann die Kupplung kommen lasse, läuft das Auto wie im Leerlauf, obwohl ein Gang drin liegt...

Kann dafür Kupplung sein? Und was muss mein Mann alles beachten beim evtl. nötigen Getriebeausbau?

Vielen Dank für die Hilfe, es soll eigentlich hoffentlich heute gemacht werden...

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hallo zusammen

wenn der erste gang drine ist , der Motor läuft , die Kupplung ist losgelassen ,

 

dreht sich im Motorraun eine Antribswelle Rückwärts?????????

 

da ist diese Antriebswelle oder das keutzgelenk defekt

 

MFG Andre

Themenstarteram 12. Juli 2014 um 9:45

Keutzgelenk

Themenstarteram 12. Juli 2014 um 9:45

?

!

Themenstarteram 12. Juli 2014 um 10:11

:-)

es ist sicher Kreuzgelenk gemeint.

Hallo

Du musst das ein bisschen genauer erklären. Also,du legst den 1.Gang ein (dieser lässt sich ganz normal einlegen) du lässt die Kupplung kommen und das Fz bewegt sich nicht, weder im Vorwärtsgang noch rückwärts - ist das so richtig.

Wenn das so ist, kann es die Kupplung sein, oder eine der Antriebswellen.

Themenstarteram 13. Juli 2014 um 20:45

Ja ich lege den Gang rein (aber ich weiß noch nicht ob der Gang dann auch im Getriebe drin ist...), lasse die Kupplung kommen, aber das Auto fährt nicht los, sondern dreht sich im Leerlauf... Mein Mann hat getestet: wenn der Gang eingelegt ist drehen sich die Antriebswellen...

Hallo

Wenn sich die Antriebswellen drehen,muss sich auch das Auto bewegen. Ich denke es ist die Kupplung, die defekt ist.

Wir hatten das bei unserem Panda damals auch bei 33.000km

Hallo Aljubo,

Deine Antwort ist nicht korrekt.

Wenn die Antriebswellen drehen ist logischerweise nicht die Kupplung sondern ein Kreuzgelenk kaputt.

Die Kraft wird noch an die Welle übertragen (Kupplung ok) und dann bis in die Achswellen. In der Achsmanschette auf einer Seite ist dann Ende der Kraftübertragung weil das Kreutzgelenk kaputt ist und die Welle im Gelenk frei dreht und die Kraft nicht mehr auf das Rad überträgt.

Es sollte aber nur eine Antriebswelle drehen !!! (und zwar die kaputte, da die andere ja noch Kraftschluss bis zum Boden hatund vom Rad festgehalten wird)

Wenn also beide Wellen drehen muß das Auto auch losfahren, denn das beide Wellen gleichzeitig kaputt sind ist wohl eher unwarscheinlich.

 

Fazit: Ziemlich sicher Kreuzgelenk

Liebe Grüße

Olbi

Themenstarteram 16. Juli 2014 um 16:51

Es war ein Splint in der Achsmanschette, der gebrochen war. Da aber schon eine Kupplung bestellt war und das halbe Auto auseinander, hat mein Mann auch die Kupplung erneuert, obwohl sie erst etwas abgenutzt war...

Hallo

alles steht in der ersten antwort !

schön das ihr den fehler gefunden habt .

MFG Andre

Zitat:

Original geschrieben von olbicabrio

Hallo Aljubo,

Deine Antwort ist nicht korrekt.

Wenn die Antriebswellen drehen ist logischerweise nicht die Kupplung sondern ein Kreuzgelenk kaputt.

Die Kraft wird noch an die Welle übertragen (Kupplung ok) und dann bis in die Achswellen. In der Achsmanschette auf einer Seite ist dann Ende der Kraftübertragung weil das Kreutzgelenk kaputt ist und die Welle im Gelenk frei dreht und die Kraft nicht mehr auf das Rad überträgt.

Es sollte aber nur eine Antriebswelle drehen !!! (und zwar die kaputte, da die andere ja noch Kraftschluss bis zum Boden hatund vom Rad festgehalten wird)

Wenn also beide Wellen drehen muß das Auto auch losfahren, denn das beide Wellen gleichzeitig kaputt sind ist wohl eher unwarscheinlich.

 

Fazit: Ziemlich sicher Kreuzgelenk

Liebe Grüße

Olbi

Hallo Olbi

Du hast recht, aber ich bin von der Aussage ausgegangen "die Antriebswellen" drehen sich, also das sich beide drehen. Wenn geschrieben worden wäre, es dreht sich nur eine Welle, hätte ich auch auf das Kreuzgelenk getippt.

Es verhält sich so, als wenn ein Rad auf Glateis steht und das andere auf festen Untergrund, das Fz bewegt sich nicht. Die Kraft wird über das Ausgleichsgetriebe auf das durchdrehende Rad abgeleitet.

"Es war ein Splint in der Achsmanschette" !!

So einen Quatsch wenn ich hier lese. An den TE, schreib halt mal genau was es war, aber es ist definitiv kein Splint in der Anriebswelle und in der Achsmanschette schon gar nicht. Ein Bild wäre von Vorteil, auch für die anderen Mitleser.

MfG

mopedgoeger

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Panda - Gang ist drin, Auto läuft aber im Leerlauf, Kupplung?