ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Opel Astra f CC Schiebedach

Opel Astra f CC Schiebedach

Opel Astra F
Themenstarteram 20. Mai 2018 um 20:10

Hallo, ich mal wieder, nachdem ich das mit dem Rücken zum Glück beheben konnte, widme ich mich einem anderen Problem.

 

Das Schiebedach lässt sich bei mir nicht mehr öffnen. Ich kann die Kurbel etwas drehen, dann kommt ein richtiger Widerstand und es klemmt einfach und geht nicht weiter ( ganz öffnen)

 

Wenn ich es in die andere Richtung drehe, bekomme ich den Widerstand ebenfalls, kann es dennoch öffnen.

 

Wie komm ich denn da an die Technik dran, Muss ich dazu den dachhimmel ab machen?

 

Lg

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn Du das Hebe/Schiebedach komplett zugänglich machen willst, wirst Du nicht drum herum kommen, den Himmel zuvor heraus zu nehmen. Die Frage ist nur, inwiefern Du dadurch mehr Zugang zum Innenleben des Hebe/Schiebedaches bekommst. Natrlich hast Du dann leichteren Zugang, kannst es, weil es allein handlicher ist, einfacher bewegen, aber ob das hilft, da kann ich Dir keinen Rat geben, der diesen Aufwand rechtfertigt.

Ich hatte aber genau dasselbe Problem mit meinem manuellen Hebe/Schiebedach, dass ich es zwar nach oben öffnen (also heben) konnte, aber mit nach hinten zu schieben war praktisch ausgeschlossen. Ich habe mir nach einigen Versuchen, das Problem innerhalb des Autos zu lösen, die Arbeit schlussendlich dadurch erspart, dass ich mir ohnehin ein elektrisches Hebe/Schiebedach gekauft und eingebaut hatte. Ich hatte diesen Wechsel sogar allein vorgenommen, obwohl es eine Heidenarbeit war, insbesondere am Ende des Ausbaus und am Anfang des Einbaus.

Dieser Widerstand dürfte rein mechanischer Natur und auf das Alter des Autos zurückzuführen sein, bzw. wie sehr die Materialien gealtert und verschmutzt sind.

Da wird auf einer Seite das Seil gerissen oder das Schiebestück gebrochen sein. Hab das mal vor Jahren an einem Golf3 gemacht ohne Himmel ausbauen. Brauchst du viel Geduld und Spucke. Und natürlich kleine Finger. Besser ist Dach raus. Hab das mal bei den Gebrauchtwagenprofis gesehen. Ich meine, Es hat das Dach auch raus und dann repariert.

Zitat:

@U2-Didi schrieb am 21. Mai 2018 um 07:43:12 Uhr:

Da wird auf einer Seite das Seil gerissen oder das Schiebestück gebrochen sein. Hab das mal vor Jahren an einem Golf3 gemacht ohne Himmel ausbauen. Brauchst du viel Geduld und Spucke. Und natürlich kleine Finger. Besser ist Dach raus. Hab das mal bei den Gebrauchtwagenprofis gesehen. Ich meine, Es hat das Dach auch raus und dann repariert.

Ohne Himmelausbau ist aber der Ausbau des Hebe/Schiebedaches nur dann möglich, wenn man das Autodach mehr oder weniger, aber ausreichend auseinander nimmt. Da bleiben entschieden weniger Spuren übrig, wenn man mit entsprechendem Geschick den Himmel entsprechend kurzzeitig ausbaut.

Ja ist zu überlegen. Wenn du es im eingebauten Zustand versuchst, darfst du kein Bewegungslegastheniker sein. Du sitzt ne Weile mehr oder weniger auf der Mittelkonsole und arbeitest in Stirnhöhe. Wenn du das vermeiden willst, bleibt nur der umfangreiche Himmelausbau. Wie gesagt, der Es China hat (am Corrado g60 mein ich) das Schiebedach samt Himmel ausgebaut, weil es ihm am einfachsten erschien.

Zitat:

@U2-Didi schrieb am 21. Mai 2018 um 11:36:47 Uhr:

Ja ist zu überlegen. Wenn du es im eingebauten Zustand versuchst, darfst du kein Bewegungslegastheniker sein. Du sitzt ne Weile mehr oder weniger auf der Mittelkonsole und arbeitest in Stirnhöhe. Wenn du das vermeiden willst, bleibt nur der umfangreiche Himmelausbau. Wie gesagt, der Es China hat (am Corrado g60 mein ich) das Schiebedach samt Himmel ausgebaut, weil es ihm am einfachsten erschien.

Wenn man an das Innenleben des Hebe/Schiebedaches will, ist es das wohl auch. einschließlich Säulenverkleidung ist der Himmel an 21 Schrauben gesichert (3 Handgriffe mit je 2 Schrauben, 6 Säulenverkleidungen mit je 2 Schrauben und die Heckklappenverkleidung mit 3 Schrauben). Dazu kommen dann noch die Schrauben vom Hebe/Schiebedach.

Das betrifft zwar nicht wirklich dieses Thema, aber ich habe mir beim Wechsel das elektrische Hebe/Schiebedach für einen Opel Astra G in meinen Opel Astra F eingebaut. Das für den Opel Astra G hat 4 Halteschrauben weniger braucht aber keine neuen Bohrungen und passt nahezu perfekt. Nur falls mal jemand in die Situation gerät, wie der Fragesteller (und ich vor etwa einem halben Jahr) und bei dieser Gelegenheit vielleicht ein manuelles gegen ein elektrisches austauschen will. Da sowohl das manuelle vom Astra F als auch das elektrische vom Astra G 4 Abflüsse hat, muss es auch nicht vollkommen perfekt passen, sondern annähernd reicht völlig aus.

Themenstarteram 25. Mai 2018 um 14:30

Konnte es grad kaum glauben, kaum scheint die Sonne drauf und im Auto hat es gefühlte 100 grad, Geht das Dach auch auf. Zwar immer noch mit leichten Widerständen, aber es funktioniert. Vielleicht muss ich es einfach mal einsprühen mit silikonspray? Dabei kann ich ja nichts falsches einsprühen?

Themenstarteram 26. Mai 2018 um 18:41

Also hab es jetzt mal mit WD40 eingesprüht und funktioniert wieder tadellos :)

Da haste aber mal glück gehabt. So jetzt noch schauen ob die Abläufw frei sind.

Wo genau befinden die sich eigentlich beim CC?

Schau bei Youtube nach wasserablaufe schiebedach kontrollieren und bei den autodoktoren der erklärt alles

Zitat:

@Mufasa09 schrieb am 27. Mai 2018 um 17:50:43 Uhr:

Wo genau befinden die sich eigentlich beim CC?

Jeweils einer an je einer der vier Ecken des Gehäuses des Hebe-/Schiebedaches und jeweils ein Ablaufschlauch geht in je eine der A- bzw. C-Säulen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen