ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. OM642 E 320 CDI EKAS und Klappenproblem

OM642 E 320 CDI EKAS und Klappenproblem

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 5. Juni 2019 um 18:34

Liebes Forum, nachdem mir bei meinem letzten Problem so hervorragend und kompetent geholfen wurde, melde ich mich hier mit einem Problemchen, dass wahrscheinlich schon einige OM642 Fahrer betroffen hat, in der Hoffnung, man könnte mir einen kleinen Tipp dazu geben.

Folgendes: Mein E320 CDI BJ 2006 Mopf OM642 Laufleistung 254000KM ist vor ein paar Tagen in den Notlauf gegangen und hatte wenig Kraftreserven. Gefühlte 70 PS. In die Werkstatt gefahren. Diagnose ergab Fehler 2513 EKAS. Neuer EKAS Motor bei Pierburg abgeholt. Turbo und Geweih ausgebaut. EKAS Motor gecheckt, scheint jedoch iO. Problem ist vielmehr, dass das damit verbundene Gestänge fahrerseitig bei der hintersten Klappe gebrochen ist. Zudem ist mir aufgefallen, dass in allen zugehörigen Teilen ordentlich Russ ist (in den Rohren eine durchgehende Schicht von 4 mm)

Ich habe nun zwei konkrete Fragen dazu: Der Mechaniker meinte, es ist ein neuer Krümmer nötig. Kostenpunkt dafür 600.-., plus EKAS Motor 200.- und Gestänge 100.-, Materialkosten ca. 900.-. Arbeit ca. 7-8 Stunden. Also alles in allem zwischen 1500 - 1600.-.

1. Gibt es für die Verbindung von Klappen und Gestänge wirklich keinen Reparatursatz? Das ist ja ein Plastikteil angetrieben von einem Plastikmotor :O

Was gibt es bei der Reparatur zu beachten? Evt. eine einfachere, clevere Methode?

2. Man stolpert in diversen Foren über die Stilllegung von EKAS / AGR etc. hat da jemand Erfahrungen? Ich tendiere klar zu einer sauberen, vollständigen Reparatur. Aber es würde mich einfach interessieren.

Vielen Dank für Meinungen und Hilfestellungen schon im Voraus.

Ähnliche Themen
26 Antworten

Zitat:

@Brummi1982 schrieb am 5. Juni 2019 um 18:34:23 Uhr:

Liebes Forum, nachdem mir bei meinem letzten Problem so hervorragend und kompetent geholfen wurde, melde ich mich hier mit einem Problemchen, dass wahrscheinlich schon einige OM642 Fahrer betroffen hat, in der Hoffnung, man könnte mir einen kleinen Tipp dazu geben.

Folgendes: Mein E320 CDI BJ 2006 Mopf OM642 Laufleistung 254000KM ist vor ein paar Tagen in den Notlauf gegangen und hatte wenig Kraftreserven. Gefühlte 70 PS. In die Werkstatt gefahren. Diagnose ergab Fehler 2513 EKAS. Neuer EKAS Motor bei Pierburg abgeholt. Turbo und Geweih ausgebaut. EKAS Motor gecheckt, scheint jedoch iO. Problem ist vielmehr, dass das damit verbundene Gestänge fahrerseitig bei der hintersten Klappe gebrochen ist. Zudem ist mir aufgefallen, dass in allen zugehörigen Teilen ordentlich Russ ist (in den Rohren eine durchgehende Schicht von 4 mm)

Ich habe nun zwei konkrete Fragen dazu: Der Mechaniker meinte, es ist ein neuer Krümmer nötig. Kostenpunkt dafür 600.-., plus EKAS Motor 200.- und Gestänge 100.-, Materialkosten ca. 900.-. Arbeit ca. 7-8 Stunden. Also alles in allem zwischen 1500 - 1600.-.

1. Gibt es für die Verbindung von Klappen und Gestänge wirklich keinen Reparatursatz? Das ist ja ein Plastikteil angetrieben von einem Plastikmotor :O

Was gibt es bei der Reparatur zu beachten? Evt. eine einfachere, clevere Methode?

2. Man stolpert in diversen Foren über die Stilllegung von EKAS / AGR etc. hat da jemand Erfahrungen? Ich tendiere klar zu einer sauberen, vollständigen Reparatur. Aber es würde mich einfach interessieren.

Vielen Dank für Meinungen und Hilfestellungen schon im Voraus.

Hey Brummi, hast du zufällig das alte Gestänge noch?

Ich bin auf der Suche nach einem Muster um evtl eine Serie aus Alu oder Edelstahl aufzulegen, dazu benötige ich ein Referenzteil.

Danke.

Gibt es schon, wenn du das EKAS Gestänge meinst. Musst mal im Internet danach suchen. Wurde hier auch schon ein paar mal verlinkt.

Zitat:

@chruetters schrieb am 14. Juni 2019 um 09:14:49 Uhr:

Gibt es schon, wenn du das EKAS Gestänge meinst. Musst mal im Internet danach suchen. Wurde hier auch schon ein paar mal verlinkt.

was gibt es? von mir gebaute EKAS Gestänge?:D

Ich will mir keine kaufen, ich will welche herstellen. Kaufen kann jeder.

Um mein Projekt zu starten benötige ich eine Referenzteil, evtl. hat es jemand rumfliegen.

Zitat:

@eugen981 schrieb am 14. Juni 2019 um 09:36:22 Uhr:

Zitat:

@chruetters schrieb am 14. Juni 2019 um 09:14:49 Uhr:

Gibt es schon, wenn du das EKAS Gestänge meinst. Musst mal im Internet danach suchen. Wurde hier auch schon ein paar mal verlinkt.

was gibt es? von mir gebaute EKAS Gestänge?:D

Ich will mir keine kaufen, ich will welche herstellen. Kaufen kann jeder.

Um mein Projekt zu starten benötige ich eine Referenzteil, evtl. hat es jemand rumfliegen.

Verstehe. Ja wenn du die Möglichkeit hast, gut.

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 11:46

Oh je, soeben Fehlerspeicher ausgelesen und nun zeigen sich Unmengen Probleme. Nach der Reparatur ein komplettes Chaos. Wie kann denn das sein? Der Wagen steht wieder in der Werkstatt.

alle folgenden sind permanent:

0105 Ladedrucksensor, Signal zu niedrig

262731 Unknown

2601 Luftmengensensor 2 Luftmenge zu klein

2514 Heizelement Lüftungsleitung, Signalleitung unterbrochen

2526 Rechter Ladedrucksteller

2089 Abgasgegendrucksensor, Spannung zu niedrig

2600 Luftmengensensor 1, Luftmenge zu klein

0115 Motorkühlmitteltemperatursensor, Signal zu hoch

254511 Unknown

2527 Linker AGR Steller, Signalleitung unterbrochen

2513 Eintrittsöffnung aus Stellersignale Fehler

254711 Unknown

2136 Leitungen zwischen Zylinder 3 und Glüh Ausgangsstufe prüfen

2138 Glükerze Zylinder 6 Leitungen zwischen Zylinder 6 und Glüh Ausgangsstufe prüfen

2601 Luftmengensensor 2, Luftmenge zu klein

2600 Luftmengensensor 1, Luftmenge zu klein

0115 Motorkühlmitteltemperatursensor, Signal zu hoch

Themenstarteram 14. Juni 2019 um 11:48

Zitat:

@eugen981 schrieb am 14. Juni 2019 um 08:49:41 Uhr:

Zitat:

@Brummi1982 schrieb am 5. Juni 2019 um 18:34:23 Uhr:

Liebes Forum, nachdem mir bei meinem letzten Problem so hervorragend und kompetent geholfen wurde, melde ich mich hier mit einem Problemchen, dass wahrscheinlich schon einige OM642 Fahrer betroffen hat, in der Hoffnung, man könnte mir einen kleinen Tipp dazu geben.

Folgendes: Mein E320 CDI BJ 2006 Mopf OM642 Laufleistung 254000KM ist vor ein paar Tagen in den Notlauf gegangen und hatte wenig Kraftreserven. Gefühlte 70 PS. In die Werkstatt gefahren. Diagnose ergab Fehler 2513 EKAS. Neuer EKAS Motor bei Pierburg abgeholt. Turbo und Geweih ausgebaut. EKAS Motor gecheckt, scheint jedoch iO. Problem ist vielmehr, dass das damit verbundene Gestänge fahrerseitig bei der hintersten Klappe gebrochen ist. Zudem ist mir aufgefallen, dass in allen zugehörigen Teilen ordentlich Russ ist (in den Rohren eine durchgehende Schicht von 4 mm)

Ich habe nun zwei konkrete Fragen dazu: Der Mechaniker meinte, es ist ein neuer Krümmer nötig. Kostenpunkt dafür 600.-., plus EKAS Motor 200.- und Gestänge 100.-, Materialkosten ca. 900.-. Arbeit ca. 7-8 Stunden. Also alles in allem zwischen 1500 - 1600.-.

1. Gibt es für die Verbindung von Klappen und Gestänge wirklich keinen Reparatursatz? Das ist ja ein Plastikteil angetrieben von einem Plastikmotor :O

Was gibt es bei der Reparatur zu beachten? Evt. eine einfachere, clevere Methode?

2. Man stolpert in diversen Foren über die Stilllegung von EKAS / AGR etc. hat da jemand Erfahrungen? Ich tendiere klar zu einer sauberen, vollständigen Reparatur. Aber es würde mich einfach interessieren.

Vielen Dank für Meinungen und Hilfestellungen schon im Voraus.

Hey Brummi, hast du zufällig das alte Gestänge noch?

Ich bin auf der Suche nach einem Muster um evtl eine Serie aus Alu oder Edelstahl aufzulegen, dazu benötige ich ein Referenzteil.

Danke.

Ja, das liegt noch rum... Gestänge an sich ist easy, ich glaube tricky sind die Verbindungen zu den klappen. Kannst du gerne abholen, oder ich kanns dir senden.

Zitat:

@Brummi1982 schrieb am 14. Juni 2019 um 11:46:08 Uhr:

Oh je, soeben Fehlerspeicher ausgelesen und nun zeigen sich Unmengen Probleme. Nach der Reparatur ein komplettes Chaos. Wie kann denn das sein? Der Wagen steht wieder in der Werkstatt.

alle folgenden sind permanent:

0105 Ladedrucksensor, Signal zu niedrig

262731 Unknown

2601 Luftmengensensor 2 Luftmenge zu klein

2514 Heizelement Lüftungsleitung, Signalleitung unterbrochen

2526 Rechter Ladedrucksteller

2089 Abgasgegendrucksensor, Spannung zu niedrig

2600 Luftmengensensor 1, Luftmenge zu klein

0115 Motorkühlmitteltemperatursensor, Signal zu hoch

254511 Unknown

2527 Linker AGR Steller, Signalleitung unterbrochen

2513 Eintrittsöffnung aus Stellersignale Fehler

254711 Unknown

2136 Leitungen zwischen Zylinder 3 und Glüh Ausgangsstufe prüfen

2138 Glükerze Zylinder 6 Leitungen zwischen Zylinder 6 und Glüh Ausgangsstufe prüfen

2601 Luftmengensensor 2, Luftmenge zu klein

2600 Luftmengensensor 1, Luftmenge zu klein

0115 Motorkühlmitteltemperatursensor, Signal zu hoch

ganz einfach, MasseLeitung nicht angeschraubt oder Masseschraube oder versehentlich zu lange Schraube genommen !!

Zitat:

@Brummi1982 schrieb am 14. Juni 2019 um 11:48:14 Uhr:

Zitat:

@eugen981 schrieb am 14. Juni 2019 um 08:49:41 Uhr:

 

Hey Brummi, hast du zufällig das alte Gestänge noch?

Ich bin auf der Suche nach einem Muster um evtl eine Serie aus Alu oder Edelstahl aufzulegen, dazu benötige ich ein Referenzteil.

Danke.

Ja, das liegt noch rum... Gestänge an sich ist easy, ich glaube tricky sind die Verbindungen zu den klappen. Kannst du gerne abholen, oder ich kanns dir senden.

Sucht Ihr das ?

https://www.ebay.de/i/303022981562?chn=ps

https://www.youtube.com/watch?v=tXfy9fhc_nI

https://www.youtube.com/watch?time_continue=14&v=6VxY3sDnGXk

Er sucht altes zum nachbauen und nicht neues.

Zitat:

@Rolandbau192 schrieb am 16. Juni 2019 um 10:28:11 Uhr:

Er sucht altes zum nachbauen und nicht neues.

Ahh okay, neu Erfindung des Rades.

In dem Fall ist das wohl nur etwas für Enthusiasten mit Bearbeitungszentrum und Spaß am Fukeln.

Sollte mein Gestänge mal schlapp machen, würde ich allerdings auf die 49€ Variante vertrauen, zumal die Klipse bereits dabei sind, genau wie das Schmiermittel.

Zu dem könnte man nach einer entsprechenden Reinigung und Invest von 49€ das alte Bauteil auch für 300€ wieder als gebraucht ohne Garantie erneut verkaufen....

49€, das ist doch unschlagbar. Die ersten Repsets aus Kanada lagen bei 110$

Ja, das sehe ich genauso wie du.

Wenn man an solche Teile mit einem defekt herankommen könnte, hätte man eine schöne Einnahmequelle.

Auch als Dienstleistung mit Reinigung / Sandstrahlen eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen.

Bei 600€ NP lohnt sich das!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. OM642 E 320 CDI EKAS und Klappenproblem