ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM642 320 CDI ruckelt AGR, Ladedrucksteller?

OM642 320 CDI ruckelt AGR, Ladedrucksteller?

Mercedes ML W164
Themenstarteram 18. Juli 2018 um 20:44

Hi,

Folgendes Problem an meinem W164 ML 320 CDI OM642 224ps ca. 290tkm Bj2005:

Der Wagen ruckelt beim beschleunigen und geht in den Notlauf. Außerdem gibt der Turbo immer ein flattern von sich wenn man das Gaspedal loslässt. Das Problem besteht seit letztem Winter, wo er nicht starten wollte und nachgeholfen werden musste. Damals lag im Abgasdrucksensor das Problem und nachdem Tausch fuhr das Auto auch wieder für 30km ohne Probleme doch dann wieder dasselbe, Notlauf. Diesmal wurde der Fehler 2511 AGR-Überwachung gesetzt, also habe ich das AGR Ventil erneuert, doch das Problem besteht weiterhin. Dann habe ich den Turbo, die Ansaugkrümmer und den EKAS Stellmotor ausgebaut. Das Gestänge der Drallklappen hatte sehr viel Spiel, also habe ich dies erneuert und den EKAS auf Leichtgängigkeit geprüft und alles wieder eingebaut doch ohne Erfolg, immernoch das gleiche Problem.

Momentan ist der Fehler 2510 Ladedrucksteller - Funktionsstörung bzw. defekt gespeichert, doch wenn ich den Ladedrucksteller per Stellgliedtest ansteuere, scheint er in Ordnung zu sein, denn während des Tests kann man beim Ladedrucksteller den Regler arbeiten sehen und bei 10% bleibt er oben (also zu) und bei 90%(also auf) hört man auch deutlich den Turbo wie er die Luft zieht. Das komische ist, dass der Ladedrucksteller im Leerlauf immer unten also offen bei 90% bleibt. Kann mir jemand sagen wie sein Regler sich verhält? Also die Stellung im Leerlauf und bei 1500umdrehungen würde mir schonmal weiterhelfen.

Hatte jemand dasselbe Problem oder Tipps was ich als nächstes prüfen soll?

 

Ähnliche Themen
52 Antworten

War der ekas stellmotor verölt??

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 14:10

Turbo getauscht, ladedrucksteller arbeitet nun wieder korrekt und es gibt auch kein flattern mehr vom Turbo. Aber nun neue Fehler:

2616 Abgasdruck - Minimalwert unterschritten bzw. Druck prüfen

2028 Lambdasonde vor Kat - Spannungsversorgung

1437 Abgastemperatur vor Kat - Spannung zu hoch

 

Der Wagen stottert Immernoch beim Beschleunigen aber nicht mehr im Stand. Er verhält sich wieder ähnlich wie als ich ihn gekauft habe.

Abgasgegendruck kann ein verkokter kanal im ansaugkrümmer sein. Der stellmotor vom ekas war der verölt?? Daher rühren oft Probleme mit der spannungsversorgung

Themenstarteram 28. Juli 2018 um 14:23

Ekas war nicht sehr verölt, aber da ich einen Stellgliedest durchgeführt habe und er dort funktioniert hat habe ich ihn nicht gewechselt. Ich schau mal ob ich vielleicht bei der Öffnung für den abgasdrucksensor vielleicht bisschen was sauber bekomme.

Kannst in ja mal rausschrauben ob da abgas kommt.

Themenstarteram 4. August 2018 um 14:28

Jetzt erscheint nur noch der Fehler 1437 - Abgastemperatursensor vor Kat - Spannung zu hoch undzwar immer wenn ich beim fahren etwa über 3000umdrehungen gehe. Dann gibts ein ruckeln und es wird dieser Fehler gesetzt.

Ich habe vor vielen Jahren erkannt, das Mercedes diesen ansonsten wundervollen Motor zu Tode quält, da man bis heute keine Maßnahmen ergriffen hat das Öl der Kurbelwellenentlüftung vom Reinluftkanal fernzuhalten, die zusammen mit der Abgasrückführung diesen Motor zu Tode verschmutzt.

Leute, macht die Augen auf um zu erkennen das eine Verkokung im Ansaugbereich keinen guten Motorlauf begünstigen kann….

Themenstarteram 4. August 2018 um 21:32

Hatte bereits beide abgaskrümmer draußen und gründlich gereinigt. Daran liegt’s wohl nicht.

Ansaugbrücken meinst du sicherlich.

Zitat:

@quattroi schrieb am 27. Juli 2018 um 14:10:55 Uhr:

Turbo getauscht, ladedrucksteller arbeitet nun wieder korrekt und es gibt auch kein flattern mehr vom Turbo. Aber nun neue Fehler:

2616 Abgasdruck - Minimalwert unterschritten bzw. Druck prüfen

2028 Lambdasonde vor Kat - Spannungsversorgung

1437 Abgastemperatur vor Kat - Spannung zu hoch

Der Wagen stottert Immernoch beim Beschleunigen aber nicht mehr im Stand. Er verhält sich wieder ähnlich wie als ich ihn gekauft habe.

Spannung ist stabil?

Themenstarteram 5. August 2018 um 13:25

Ja sorry meinte ansaugbrücken.

 

Die Spannung bleibt stabil habe ich auch während der Fahrt getestet

Themenstarteram 6. August 2018 um 9:32

Was kann es denn sein? Dieser Wagen macht mich echt verrückt. Aber viel kann es ja nicht mehr sein..

Welcher Fehler ist noch im Speicher?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM642 320 CDI ruckelt AGR, Ladedrucksteller?