ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Ölwechselintervall

Ölwechselintervall

Audi A4
Themenstarteram 26. November 2017 um 15:52

Ich war diese Woche zum ersten Ölwechsel mit meinem A4 Avant 2.0 TFSI. Ich habe flexiblen Ölwechselservice. Steht dann in der Anzeige im Display 12 Monate bzw. 15000 km bis zum nächsten Ölwechsel und diese Werte erhöhen sich ggf. je nach Fahrweise? Oder muss direkt nach dem Ölwechsel im Display 24 Monate bzw. 30000 km stehen und diese Werte verringern sich ggf. je nach Fahrweise?

Wer kann mir helfen

Ähnliche Themen
36 Antworten

Also bei mir funktioniert das nicht. Nach dem ersten Ölwechsel zeigte er genau nach 365 Tagen den nächsten an und wollte diesen dann auch exakt nach 365 Tagen. Was daran flexibel sein soll erklärt sich mir nicht.

Dann musst du mal deinen Wagen richtig tretender auch viel Kurzstrecken fahren.

Dann sieht man, dass der Stand sich deutlich verändert und man früher zum Ölwechsel muss.

Deshalb heißt es auch Flexibel oder auch Festintervall.

Steht auch in der BA.

Themenstarteram 26. November 2017 um 16:53

Dann hast du meine Frage nicht verstanden!!! Wenn nach dem Ölwechsel neu eingestellt wurde. Steht dann dort 2 Jahre/ 30000 km und dieser Wert verringert sich bei z.B. vielen Stadtfahrten oder ist das umgekehrt - also direkt nach dem Ölwechsel steht da 1 Jahr/15000 km und dieser wert bleibt so bei vielen stadtfahrten oder erhöht sich bei z..B. Autobahnfahrten

Doch verstehe ich. Deshalb Flexibel und man muss etwas warten, bis er alles angenommen hat.

Bei mir dauert es immer ein paar Tage und er nimmt am Anfang immer die Werte, so wie du mit den Wagen gefahren bist an.

Wenn es sich nicht einpendeln sollte, dann hat deine Werkstatt den Festen eingestellt.

Na dann war mein A4 schon seit Produktion falsch eingestellt, denn es ändert sich definitiv nichts!

Habe ich bei meinem TTS auch den Freundlichen gesagt, doch hat man es abgestritten und auch auf die Fahreigenschaften gezogen.

Nach den ersten Ölwechsel zeigt et mir jetzt 2 Jahre an, also kann das schon gut sein, denn ich fahre jetzt nicht anders als ich zuvor gefahren bin.

Servus, ich war letzte Woche mit meinem 2.0 TDI beim Service und als ich ihn in Empfang genommen habe stand auch 15.000 km Ölwechsel und 30.000 km bei der nächsten Inspektion. Die Werkstatt hätte einen flexiblen Ölwechsel gemacht und keinen festen.

Meine Anzeige is nach knapp 800 km dann umgesprungen auf das 30.000 Intervall beim Ölwechsel.

Aktuell also bei beiden Intervallen ca. 29200 km.

Würde dir raten das Auto ein wenig zu bewegen und dann sollte die Anzeige auch bei dir auf 30.000 / 2 Jahre umspringen.

2.0TFSI flexibel und erster Ölwechsel bei 14800km. Danach sah es im MMI so aus:

Asset.JPG

Mhh... interessant. Mit meinem kleiner 3.0 TDI habe ich jetzt in 6W knapp 14tkm abgerissen. Ölwechselintervall steht dennoch bei "in 16.000km", obwohl er eigentlich nur vollgas bewegt wird, sobald er warm ist. (Durchschnittsverbrauch nach 14tkm: 10,3l Diesel)

Von daher kann ich nicht so ganz verstehen, was daran flexibel ist. Gerade bei meiner Fahrweise hätte ich erwartet, dass ich deutlich eher zum Ölwechsel muss... aller 8tkm verlangt er ja auch stets 1l ÖL von mir... der nächste Liter Öl wird wohl Ende dieser Woche fällig.

Viel Kurzstrecken sind da viel schlimmer als das treten des Motors.

Verbrennst du das Öl oder was? ;)

Das doch nicht normal :)

tja... Audi meint, alles weniger als 0,5l/1000km sei normal... Also wird die Bude weiter gefahren. Vielleicht gibt sich das ja auch noch. Im Endeffekt ist es mir aber egal - die 3min aller 8tkm habe ich auch noch. Da regt mich das tägliche tanken aller 500km dank des kleinen 58l Tank viel mehr auf...

was mich aber viel mehr verwundert: in der Bedienungsanleitung steht, dass man zwischen den Service-Intervallen max. 1l nachkippen soll und ansonsten in die Werkstatt fahren soll... Zeit haben ich für solche Sperenzchen eigentlich nicht. Der Grund erklärt sich mir aber auch nicht...

Zitat:

@rs894 schrieb am 27. Nov. 2017 um 10:28:53 Uhr:

aller 8tkm verlangt er ja auch stets 1l ÖL von mir...

Na dann hast du dir den Ölwechsel doch eh gespart. Nach 40000 km ist das Öl ja komplett getauscht bei deiner Fahrweise.

 

Zitat:

@rs894 schrieb am 27. Nov. 2017 um 13:25:53 Uhr:

Da regt mich das tägliche tanken aller 500km dank des kleinen 58l Tank viel mehr auf...

Sicher das du einen Diesel fährst? Ich komme mit dem 2.0 TFSI ja schon 620 km. Und ich fahre auch nicht nur 130 auf der Bahn.

Zitat:

@Fonty schrieb am 27. November 2017 um 23:31:07 Uhr:

Na dann hast du dir den Ölwechsel doch eh gespart. Nach 40000 km ist das Öl ja komplett getauscht bei deiner Fahrweise.

Naja... die Rußflocken und Rückstände werden ja nicht mit weggebrannt...die bleiben ja schön in der Ölwanne zurück.

Zitat:

@Fonty schrieb am 27. November 2017 um 23:31:07 Uhr:

Sicher das du einen Diesel fährst? Ich komme mit dem 2.0 TFSI ja schon 620 km. Und ich fahre auch nicht nur 130 auf der Bahn.

ja, ganz sicher, sonst hätte mein Kleiner die bisher getankten 1.500L Diesel nicht so gut verkraftet ;)

Wie gesagt, ich fahre sofern es der Verkehr zulässt und ich es mit meinem Gewissen vereinen kann, nur Volllast. Viel Nachts und das meistens mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von ca. 200kmh (inkl. Baustellen und Autobahnkreuzen). Das schlimmste waren bisher 16,5l/100km. Nach 350km musste dann erstmal zwischengetankt werden.

Aber wie gesagt, das soll hier nicht Thema des Threads werden... ich war nur verwundert, dass mein Öl-Wechsel-Intervall sich trotz der Fahrweise so sehr an den 30.000km festhält...

Deine Antwort
Ähnliche Themen