ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ölwechselintervall auf 15tkm codieren

Ölwechselintervall auf 15tkm codieren

BMW 3er E93, BMW 3er E91, BMW 3er E92, BMW 3er E90
Themenstarteram 1. Juli 2020 um 14:03

Hallo in die Runde!

 

Ich würde gerne bei meinem E91 320d LCI mit N47N Dir Ölwechselintervalle von 30tkm / 2 Jahre auf 15tkm / 1 Jahr kürzen.

Was müsste ich da codieren?

Einfach FA anpassen und dann das Kombi und CIC codieren?

Hab da bisher nichts brauchbares finden können.

 

Grüße

Robert

Ähnliche Themen
29 Antworten

ohne es zu wissen, ging das nicht offiziell über ista p (so wie mehr AH für stärkere Bakterie)? hast du doch sicher und kannst danach die Werte "klauen"..

oder hab ich was falsch verstanden?

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 19:04

Ja, müsste auch gehen. Könnte ich auch mal probieren.

Einfacher wäre es natürlich über NCS. Ich denke es sollte im FA die SA8KL ergänzt werden. Aber welche SG müssten dann codiert werden?

da bin ich raus..die Frage würde ich dir stellen ;-)

Das muss ich nicht codieren!

Die Intervallanzeige war für mich schon beim 1. E28 528i 1982 Blödsinn.

Ich habe auf meinem PC eine Excel-Tabelle für jedes meiner Fahrzeuge, die an der Garagenwand ausgedruckt hängt.

Ich kann mir sogar auf dem Smartphone easy einen Terminkalender einrichten, der mich an Inspektionstermine erinnert, was komfortabler als die Anzeige bei BMW ist und die Anzeige bei BMW stimmt nie im Leben, da selbst bei extremen Kurzstreckenverkehr die Restlaufstrecke zu hoch ist.

-BMW E90 325d kriegt auf jeden Fall jedes Frühjahr einen Ölwechsel, egal wieviel Kilometer, zeitweise lief er wegen wenig Kilometer zur Arbeit nur 12.000km. p.a, jetzt läuft er mehr Langstrecke aber alle 15.000km ist er fällig.

-Lufi jeden 2. Ölwechsel (max. 30.000km)l statt wie von BMW empfohlen jeden 3. Ölwechsel , was nach Intervall bis zu 90.000km sein können und zuviel ist. Bei Lufi Wechsel wird KGE gleich mit gewechselt

-Alle 2 Jahre Bremsflüssigkeit, ab und zu Differntial und Getriebe Ölwechsel. Bisher einmal Kühlflüssigkeit

- Fiat Barchetta meiner Frau, Bj1999, KM Stand 191.000 Saisonfahrzeug, Fahrleistung in Saison 10.000km alljährlich im Frühjahr, 2 jährlich Bremsflüssigkeit, alle paar Jahre Getrieböl und Kühlflüssigkeit und LUFI

- Enduro Kawasaki KLX 300 Bj 1995, 30.000 km, Fahrleistung im Jahr 2.000km jedes Jahr im Frühjahr

-Wohnmobil VW LT Karmann DW, BJ 1991, Km Stand 189.000, Jahresfahrleistung 5.000 bis 10.000km

jedes Jahr im Frühjahr Ölwechsel, alle zwei Jahre Kraftstoffilter, Luftfilter und Bremsflüssigkeit.

Wie ihr seht habe ich einen großen und durchweg alten Fuhrpark, der aber null Probleme macht da gut gewartet. Ich bestelle Öle, Filter und alle anderen Wartungsteile jedes Jahr im Frühjahr im Paket beim Internet Versandhandel und verwende nur Markenprodukte.

Gruß Hannes

Du machst alles richtig! Korrekt!:cool:

Ja, regelmäßige Wartung hat man mal gelernt in Vaters Fuhrpark und bei der Bundeswehr.

Ich hatte 1982 einen der ersten E28 528i mit der bescheurten ServiceIntervallanzeige. Die erste Frage war: wie stelle ich den Scheiß zurück und wie kriege ich die Lämpchen wieder auf grün? Ging mit einer Büroklammer, war aber schon so unsinnig wie heute.

Einige Steuerketten und Motore würden noch leben wenn die Fahrer nicht auf die Scheiß ServiceIntervall Anzeige geachtet hätten und feste Inspektionsintervalle eingehalten hätte

Mmmmh meine zwei Vorbesitzer und ich haben wohl bei meinem E91 was falsch gemacht.... Service immer nach Anzeige... hat jetzt über 240000km drauf und läuft komischerweise immer noch.... :D

Das glaube ich nicht, deine 2 Vorbesitzer waren wahrscheinlich Langstreckenfahrer (Vertreter) und da passt das ungefähr mit den Wartungsintervallen.

Hat bei meinen 3 Mercedes auch gepasst, bei meinem VW Passat v6 TDI hat es nicht gepasst Motorschaden bei 160.000 trotz Longlife

Ich möchte hier nicht streiten, aber was kosten denn 7 ltr Qualitätsöl und ein Ölfilter im Internet? 80€ plus Arbeitsaufwand 15 min und die Kiste hält!

Es gibt immer "Ausreißer". Trotzdem sind auf 10 -15.000 km verkürzte Intervalle besser. Ich kannte auch einen 89 Jährigen, der nicht an Krebs gestorben ist. Und dass, obwohl er bis zum Schluss kräftig geraucht hat. Gesund ist es deswegen trotzdem nicht! Derjenige war übrigens mein Vater...

@Hannes99: alles gut :-) , ja der erste war langstreckenfahrer (etwa 50000km im Jahr), der zweite fuhr etwa 7000km im Jahr und ich bin dann eher wieder der Langstreckenfahrer mit 90km täglich.

Und das nicht alle Motoren gleich reagieren, ist natürlich auch klar.

So und nun sorry für Offtopic, ich kenn mich beim codieren leider nicht aus ....

1. Starte das toolXX

2. Öffne die richtige DME File für deinen Motor

3. Navigiere zu cbs_daten_lesen und führe den Job aus

4. Suche im Job Ergebnis nach COU_RSTG_CBS_MESS_WERT

4.1 Das ist der Wert der angibt wie oft schon der Öl Service zurück gesetzt wurde bzw. wieviel Öl Wechsel der Motor schon bekommen hat. Den brauchen wir später, da wir diesen übernehmen möchten zum weiterzählen

5. Nun kannst du da Ergebnis Fenster von diesem Job schließen und navigierst im Select Job Fenster zu cbs_reset

6. Wähle cbs_reset aus und gib im Argument Eingefeld folgende Argument ein, je nachdem wie dein Öl Intervall aussehen soll:

oel;50;XX=14,000km

oel;45;XX=12,000km

oel;40;XX=11,000km

oel;35;XX=10,000km

oel;30;XX=8,000km

oel;25;XX=7,000km

oel;20;XX=6,000km

oel;15;XX=4,100km

oel;10;XX=2,700km

Bei mir hat der COU_RSTG_CBS_MESS_WERT den Wert 14 und ich möchte alle 10.000 km Wechseln also gebe ich im Argument folgendes ein: oel;35;14

7. Danach klickst du auf Job ausführen (F5)

8.Navigiere danach wieder auf den Job cbs_daten_lesen und prüfen dort den Wert RMMI_CBS_WERT diesen Wert multiplizierst du mit 10 und das Ergebnis ist dann dein neuer Öl Wechsel Intervall. Also dieser Schritt ist nur zur Kontrolle.

9. Danach toolXX schließen, Schlüssel abziehen etwas warten und dann Motor/Zündung starten. Wobei ich mich auch erinnern,dass das nicht auf anhieb geklappt hatte.

10. Im Bordcomputer sollte jetzt für den Öl Service Intervall 10.000 km angezeigt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr und dient nur zu Testzwecken. Für Schäden hafte ich nicht, alles auf eigene Gefahr.

Ich habe aber nicht herausgefunden, wie man diese Codierung dauerhaft speichern kann. Wenn ich dann beim nächsten Öl Wechsel den Intervall beim Lenkstockschalter zurücksetze, dann übernimmt er wieder die 30.000 km, also man muss bei jedem Öl Service Reset mit toolXX arbeiten.

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 13:00

Das ist schon mal sehr interessant. Danke dafür!

Noch einfacher ist nach 15000 oder 1Jahr einen Ölwechsel durchführen. Und bei jedem 2. Wechsel den Bordcomputer zurückstellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ölwechselintervall auf 15tkm codieren