ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverlust durch Turbolader

Ölverlust durch Turbolader

Themenstarteram 21. April 2009 um 20:58

Hallo,

habe heute festgestellt dass mein Auto, Golf TDI 81kW AHF, EZ 12.98, nach einem Turboladertausch Öl sichtbar auf dem Boden verliert. Der TL ist gebraucht. Kann es sich um einen Montagefehler handeln oder kann der Turbolader irgendwo selbst undicht sein durch eine defekte Dichtung oder Ähnliches? Soweit ich weis gibt es eine Ölzufuhr- und Ölabflussleitung. Wer hat eine Idee?

Der Motor hat die volle Leistung, der TL wurde getauscht da beim alten TL der Wagen bei längerem Vollgas in den Notlauf ging. Dieses Phänomen ist verschwunden nur das Öl jetzt?!?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von sgrund

nach einem Turboladertausch Öl sichtbar auf dem Boden verliert.

Warum soll man jetzt spekulieren,wo das Öl herkommt?

Ist das ein Problem,das Fahrzeug auf die Hebebühne zu nehmen und zu schauen,wo es wirklich undicht ist?

Zitat:

Original geschrieben von sgrund

... habe heute festgestellt dass mein Auto, Golf TDI 81kW AHF, EZ 12.98, nach einem Turboladertausch Öl sichtbar auf dem Boden verliert. Der TL ist gebraucht. Kann es sich um einen Montagefehler handeln oder kann der Turbolader irgendwo selbst undicht sein durch eine defekte Dichtung oder Ähnliches? ...

Kann Erstes sein, oder Zweites. Also: Nachschauen was Sache ist.

Wenn nichts zu erkennen ist, erst einmal die TL-Umgebung z. B. mit Bremsenreiniger von Öl säubern (nur bei kaltem TL!). Dann eine Fahrt machen und nachsehen, ob an der Zu-oder Rücklaufleitung des TLs Öl ausgetreten ist. Evtl. werden weitere Fahrten nötig, ehe man etwas sieht.

Sollte der TL selbst das Öl verlieren (z. B. wegen Verschleißes), passiert das im Inneren und das Öl sammelt sich in der Luftstrecke zum Motor, meist am tiefsten Punkt, beim Golf also im oder in der Nähe des Ladeluftkühlers. Dort kann es dann aus undichten Verbindungen austreten. Falls du diese auseinanderbaust: Etwas Öl (also einen Esslöffel voll) findest du dort immer, da sich dort die kondensierten Öldämpfe der Kurbelgehäuseentlüftung sammeln.

Schönen Gruß

Themenstarteram 22. April 2009 um 9:18

Zitat:

Original geschrieben von unbrakeable

Zitat:

Original geschrieben von sgrund

... habe heute festgestellt dass mein Auto, Golf TDI 81kW AHF, EZ 12.98, nach einem Turboladertausch Öl sichtbar auf dem Boden verliert. Der TL ist gebraucht. Kann es sich um einen Montagefehler handeln oder kann der Turbolader irgendwo selbst undicht sein durch eine defekte Dichtung oder Ähnliches? ...

Kann Erstes sein, oder Zweites. Also: Nachschauen was Sache ist.

Wenn nichts zu erkennen ist, erst einmal die TL-Umgebung z. B. mit Bremsenreiniger von Öl säubern (nur bei kaltem TL!). Dann eine Fahrt machen und nachsehen, ob an der Zu-oder Rücklaufleitung des TLs Öl ausgetreten ist. Evtl. werden weitere Fahrten nötig, ehe man etwas sieht.

Sollte der TL selbst das Öl verlieren (z. B. wegen Verschleißes), passiert das im Inneren und das Öl sammelt sich in der Luftstrecke zum Motor, meist am tiefsten Punkt, beim Golf also im oder in der Nähe des Ladeluftkühlers. Dort kann es dann aus undichten Verbindungen austreten. Falls du diese auseinanderbaust: Etwas Öl (also einen Esslöffel voll) findest du dort immer, da sich dort die kondensierten Öldämpfe der Kurbelgehäuseentlüftung sammeln.

Schönen Gruß

Hallo,

das Öl tropft unterhalb des TL auf den Boden, der LLK ist ja vorne in Fahrtrichtung rechts, daher kann man wohl von einem Ölverlust unmittelbar am Turbolader ausgehen. Da ich erst in einigen Tagen einen Werkstatttermin habe und der Ölverlüst etwa ein halber Liter auf einigen hundert km war hoffe ich auf einen Tipp ob es typische Montagefehler geben kann oder typischerweise bestimmte Dichtungen defekt gehen wo das Öl dann austritt.

Wie gesagt: Nach außen tritt bei defekten, also undichten Gleitlagern des TLs, kein Öl aus dessen Gehäuse aus. Demnach kann es eigentlich nur an den Öl-Versorgungsleitungen des TLs und dort am ehesten an den Anschlüssen liegen.

Da du nicht klar gesagt hast, wer den Tausch durchgeführt hat, kann ich aber hier zu Gewährleistung, Werstatttermin etc. nichts weiter anmerken.

Schönen Gruß

Zitat:

Original geschrieben von sgrund

Da ich erst in einigen Tagen einen Werkstatttermin habe und der Ölverlüst etwa ein halber Liter auf einigen hundert km war hoffe ich auf einen Tipp ob es typische Montagefehler geben kann oder typischerweise bestimmte Dichtungen defekt gehen wo das Öl dann austritt.

Man kann sich das Laben aber auch schwer machen,oder?

Warum muss man so was,meines Erachtens wichtiges,von einem Werkstattermin abhängig machen?

Glaube kaum,das sich keine Werkstatt finden lässt,die mal eben 5 Minuten Zeit hat,das Auto auf die Hebebühne zu nehmen.Und zumal fast jede Tanke mittlerweile ne kleine Werkstatt mit Bühne hat.

 

Themenstarteram 22. April 2009 um 16:58

Zitat:

Original geschrieben von Tommes 32

Zitat:

Original geschrieben von sgrund

Da ich erst in einigen Tagen einen Werkstatttermin habe und der Ölverlüst etwa ein halber Liter auf einigen hundert km war hoffe ich auf einen Tipp ob es typische Montagefehler geben kann oder typischerweise bestimmte Dichtungen defekt gehen wo das Öl dann austritt.

Man kann sich das Laben aber auch schwer machen,oder?

Warum muss man so was,meines Erachtens wichtiges,von einem Werkstattermin abhängig machen?

Glaube kaum,das sich keine Werkstatt finden lässt,die mal eben 5 Minuten Zeit hat,das Auto auf die Hebebühne zu nehmen.Und zumal fast jede Tanke mittlerweile ne kleine Werkstatt mit Bühne hat.

Also bei mir gibt es keine Werkstatt zur Zeit wo man gerade mal schnell auf die Bühne kann.

Dank der Sommerreifenwechselaktion ist das nun mal so. Der TL wurde vor dem Einbau mit einem H-Lineal geprüft und er ist mechanisch gut. Der Wagen hat ja auch volle Leistung. Gibt es denn noch andre Stellen ausser die Ölleitungen wo Öl im Bereich TL rauskommen kann?

Je nach dem wie hoch/tief der Wagen ist, Wagenheber raus, raufdrehen (+ etwas für den Fall der Fälle unterlegen), Motorschutzwanne abschrauben und ne Digicam drunter halten.

Ranschrauben können die die Schutzwanne dann auf der Bühne wieder.

Zitat:

Original geschrieben von sgrund

 

Also bei mir gibt es keine Werkstatt zur Zeit wo man gerade mal schnell auf die Bühne kann.

Dann kannst du nur hoffen,das die Ölpumpe nicht irgendwann,das Öl auf die Strasse pumpt.

Den daraus resultierenden Ölmangel am Turbolader und deren Folgen,erwähne ich jetzt mal nicht.

Sorry,aber ohne nen Blick unters Auto zu werfen,wirst du nicht weiter kommen.

am 22. April 2009 um 23:59

Mich würde mal das H lineal interessiren mit dem die das geprüft haben sollen.:)

So auf die Art ja außen ists ok also das wichtigere , die Welle wird dann schon passen oder wie soll ich das jetzt verstehen?

 

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverlust durch Turbolader