ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Öllampe-Ölmenge 1.2 TSI

Öllampe-Ölmenge 1.2 TSI

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 5. Dezember 2012 um 17:24

Hallo,

weiß einer von euch wieviel Öl noch drin ist (beim 1,2 TSI 105 PS), wenn die Öllampe gelb aufleuchtet und zum Ölstand Messen auffordert?

Da ich das Gefühl habe, dass mein kleiner etwas viel Öl schluckt, wurde ich vom:) aufgefordert den km-Stand aufzuschreiben wann das nächste Mal die Öllampe (nach erfolgtem Ölwechsel) angeht. Das war nun 10.000 km später.

Vielen Dank im voraus für eine hilfreiche Antwort,

 

Gruß

Ähnliche Themen
18 Antworten

Lesen bildet.

HIPRO

Seit wann schluckt er seit Anfang Öl? Wieviel hast du runter? Glaube der 1,2TSI nimmt sich eigentlich kaum Öl. Zumindest ist im Forum davon nichts weiter bekannt.

mfg Wiesel

Ich halte die Empfehlung der Werkstatt "Abwarten bis die gelbe Lampe leuchtet" für eine grobe Fehlleistung. Ich rate dringend dazu, den Ölverbrauch im Bereich der geriffelten Fläche des Ölmeßstabs zu beobachten und nicht abzuwarten, bis Ölmangel angezeigt wird.

Themenstarteram 6. Dezember 2012 um 10:21

Der Ölwechsel erfolgte bei 28.000 km. Bis dahin hatte ich immer mal wieder nachfüllen müssen (ca 3 Liter).

Ich finde meiner schluckt schon ganz schön Öl. In unseren bisherigen Autos, musste NIE zwischen den Ölwechseln nachgegeben werden.

Die Öllampe leuchtete nun 10.700 km später auf (gelb). Wieviel Öl ist zu diesem Zeitpunkt denn noch drin? Ich finde nichts darüber im Netz!

Wieso sollte es fahrlässig sein, bis zum Aufleuchten zu warten? Diese Lampe bedeutet ja nicht dass zu wenig Öl drin ist un der Motor kaputt geht, sondern lediglich gelb, was bedeutet Achtung, bitte Öl prüfen.

Würde mich freuen, wenn jemand meine Frage bzgl. der Menge des Ölinhaltes mit einer Zahl beantworten könnte.

1l auf 10Tkm ist kein hoher Ölverbrauch

Da unternimmt VW nichts.Da muß der Verbrauch schon über 1l auf 1000 km sein ;)

Mein Z hat auch erst etwas Öl verbraucht,seit dem Wechsel auf 0W40 hat sich die Anzeige auf 6000km nicht mehr geändert.

Min-Max sollte einen Liter betragen

Zitat:

Original geschrieben von HIPRO

Lesen bildet.

HIPRO

Hallo,

genau! Auf Seite 198 im Kapitel "Pflegen, Reinigen Instandhalten der Betriebsanleitung lesen (Gibt es sogar bei VW aufpreisfrei). Es fehlt ca. 1 Liter bzw. 25% Öl. Beim TSI ist regelmässige Ölkontrolle Pflicht.

Grüße

@Mary-An: Verlaß Dich bloß nicht nur auf die gelbe Lampe, um Öl nachzufüllen! Was ist, wenn die Anzeige mal nicht funktioniert? Du solltest nur den Ölstab als "Meßinstrument" benutzen! Wenn der Ölstand unter der geriffelten Fläche steht, fehlt ca. 1 Liter. Du solltest aber schon Öl nachfüllen, bevor ein Liter fehlt. Die Steuerkette ist empfindlich und verträgt nicht jedes Öl. Aber das ist ein anderes Thema hier im Forum!

Mein A4 hat gar keinen Ölmesstab, sondern nur eine elektronische Anzeige.

Wenn ein Liter Öl fehlt heisst das nicht, daß der Motor bald trocken läuft. Letzten Sommer habe ich das Fahrzeug von meiner Schwiegermutter ausgeliehen. Zur Sicherheit habe ich vorher den Ölstand konrolliert: Ölmesstab trocken, nachdem ich einen Liter Öl nachgefüllt habe war der Ölstand immer noch deutlich unter dem Minimum, Insgesamt haben über zwei Liter Öl gefehlt. Der Motor läuft bisher ohne Probleme (war allerdings ein Peugeot 305)

Zitat:

Original geschrieben von rotwiehre

@Mary-An: Verlaß Dich bloß nicht nur auf die gelbe Lampe, um Öl nachzufüllen! Was ist, wenn die Anzeige mal nicht funktioniert? Du solltest nur den Ölstab als "Meßinstrument" benutzen! Wenn der Ölstand unter der geriffelten Fläche steht, fehlt ca. 1 Liter. Du solltest aber schon Öl nachfüllen, bevor ein Liter fehlt. Die Steuerkette ist empfindlich und verträgt nicht jedes Öl. Aber das ist ein anderes Thema hier im Forum!

Zitat:

Original geschrieben von Tappi 64

1l auf 10Tkm ist kein hoher Ölverbrauch

Da unternimmt VW nichts.Da muß der Verbrauch schon über 1l auf 1000 km sein ;)

Mein Z hat auch erst etwas Öl verbraucht,seit dem Wechsel auf 0W40 hat sich die Anzeige auf 6000km nicht mehr geändert.

Min-Max sollte einen Liter betragen

Das ist so. Meiner schluckt 1 Liter auf 2'500Km. Und gemäss Oelverbrauchsmessung ist das normal und Stand der Technikt - jedenfalls bei VW.

Ich fühle mich, wie wenn ich ein Auto aus den 60-er fahre. Zwischen 2 Serviceintervallen - 30'000Km - verbrauche ich so schnell mal an die 12 Liter!! Und ich soll immer brav LongLive einfüllen? Für was?

Also ich kontrolliere meinen Ölstand auch regelmäßig und fahre zur Sicherheit auch immer ne Flasche mit mir rum. Bisher aber kein Verbrauch messbar.

@Mary-An

fährst du den TSI immer schön warm? Ich denke wenn man den TSI im Kalten tritt. Zieht der ordentlich Öl durch.

mfg Wiesel

Zitat:

Original geschrieben von swissmaxx

Das ist so. Meiner schluckt 1 Liter auf 2'500Km. Und gemäss Oelverbrauchsmessung ist das normal und Stand der Technikt - jedenfalls bei VW.

Ich fühle mich, wie wenn ich ein Auto aus den 60-er fahre. Zwischen 2 Serviceintervallen - 30'000Km - verbrauche ich so schnell mal an die 12 Liter!! Und ich soll immer brav LongLive einfüllen? Für was?

Ist aber der GTI, oder?

Kannst Du nicht auf Fixintervall umstellen lassen?

Zitat:

Original geschrieben von Mary-An

 

Wieso sollte es fahrlässig sein, bis zum Aufleuchten zu warten? Diese Lampe bedeutet ja nicht dass zu wenig Öl drin ist un der Motor kaputt geht, sondern lediglich gelb, was bedeutet Achtung, bitte Öl prüfen.

Ich erinnere mich, dass mir mein Opel-Werkstattmeister vor Jahren bei meinem Corsa B (EZ 1998) gesagt hat, wenn die Ölleuchte aufleuchtet, nähme der Motor bereits irreparablen Schaden. Weiß jemand, ob das stimmt und wie es beim Polo ist?

Der gesamte Motor-Ölinhalt ist 3,6 Liter. Wenn ein Liter fehlt (entspricht untere Kante der Riffelung am Ölmeßstab) muß Öl nachgefüllt werden. Zu diese Schlußfolgerung muß man als erfahrener, technisch interessierter Autofahrer (der sein Auto pflegt) kommen! Völlig unabhängig davon, was irgendein Werkstattmeister sagt, oder wie GTI-USER's Schwiegermutter ihr Auto "pflegt"!

Zitat:

Original geschrieben von hamtidamti_onthewall

Zitat:

Original geschrieben von Mary-An

 

Wieso sollte es fahrlässig sein, bis zum Aufleuchten zu warten? Diese Lampe bedeutet ja nicht dass zu wenig Öl drin ist un der Motor kaputt geht, sondern lediglich gelb, was bedeutet Achtung, bitte Öl prüfen.

Ich erinnere mich, dass mir mein Opel-Werkstattmeister vor Jahren bei meinem Corsa B (EZ 1998) gesagt hat, wenn die Ölleuchte aufleuchtet, nähme der Motor bereits irreparablen Schaden. Weiß jemand, ob das stimmt und wie es beim Polo ist?

Es gibt zwei Leuchten: Wenn die Öldruckleuchte aufleuchtet fehlt der Öldruck und der Motor wird nicht mehr geschmiert. Danach dauert es je nach Drehzahl nur wenige Sekunden bis der Motor hinüber ist. Anders ist es bei der Olleuchte die nur darauf hinweist demnächst Öl nachzufüllen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen