ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Öl im Motorraum

Öl im Motorraum

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 10. Februar 2018 um 0:28

Hallo, ich wollte mal allgemein fragen, ob ihr schon einmal Erfahrungen mit Öl im Motorraum hattet?

Ich habe eine 1.4 Maschine Baujahr 1999. Ich habe jetzt 188.000 km gelaufen. In der Nähe des Ölmessstabs, tritt irgendwo Öl aus. Am nächsten Morgen habe ich einen kleinen Ölfleck auf der Straße. Ich lege jetzt immer etwas drunter ,so dass es nicht mit der Natur in Verbindung gebracht wird.

Gibt es irgendwelche Dichtungen im Motorraum beziehungsweise am Motor , wo Öl austreten könnte?

Hattet ihr schon mal solche Erfahrungen danke schon mal für eure Antworten…

 

Ähnliche Themen
28 Antworten

Einige Fotos ,unten usw. wären hilfreich.

Musst mal messen, wieviel Öl verlorengeht, Messtab benutzen und merken.

Ja es gibt diverse stellen am Motor wo Öl aufgrund von Undichtigkeiten austreten kann.

Zylinderkopfdeckeldichtung, Ölwaqnnendichtung, Ölmessstabhalterung, Simmerringe an antriebsgelenkwellen usw. usf..

Oft ist es so dass das Öl sicht durch den Fahrtwind vertsreut.

Falls nicht erkennbar ist wo die Quelle ist. Mach einfach ne SB Motorwäsche, auch von Unten bis keine nennenswerten Ölspuren da sind, Dann einige KM oder tage fahren und immer wieder genau beobachten, unten kannst du am besten, wenn du nicht so ohneweiteres drunterschauen kanst, das Handy mit Licht Videoaufnahme dann auf einen pasenden Breutt legen und langsam damit alle in Frage kommenden Bereiche des Motors von unten filmen, so mache ich es immer auf die schnelle. Dann solltest Du relativ schnell die Quelle am frischen Öl erkennen können.

Viiel Erfolg

Gruß

Themenstarteram 10. Februar 2018 um 20:38

Danke schon mal dafür !

Ist das erst bei den letzten Minus Temperaturen passiert? Könnte die Kurbelgehäuseentlüftung zugefroren sein. Ist so ein Dreieckiger Plastikasten rechts unten am Motor. Das Wasser/ Olschlammassel, friert, die Gase im Kurbelgehäuse können nicht entfleuchen, und drücken über den Meßstab das Öl aus.

Kurbelgehaeuseentlueftung
Themenstarteram 10. Februar 2018 um 22:46

Ja ist es allerdings muss es doch mal auftauen bei längerem Fahrten?

Habe es jeden Tag jetzt seit ca einer Woche

Themenstarteram 10. Februar 2018 um 22:51

Dies sind einige Fotos die ich versucht habe zu machen :/

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
+2
Themenstarteram 10. Februar 2018 um 23:16

Vielleicht ist noch zu erwähnen dass er bis vor kurzem, wenn er warm war auf 90°, ziemlich gepfiffen hat. Dieses pfeifen war sehr drehzahlabhängig und wurde beim Gas geben immer lauter . Es verschwand aber vor einigen Tagen ,kurz darauf passierte das mit dem Öl auslaufen

Das eine kann mit dem anderen nichts zu tun haben. Keilriemen trocken, pfeift (mal mit Rostlöser raufsprühen, wenn es dann weg ist,,,) Ölverlust erstmal abwischen, und kucken wo es herkommt.

am 11. Februar 2018 um 8:24

Ich "wette" das dein Problem an der Kurbelgehäuseentlüftung liegt.

Möglichkeit1->

Die Entlüftung ist dicht, durch Frost oder anderweitige Ablagerungen. Ergo tritt der Überdruck durch den Ölmessstab aus und drückt das Öl dort heraus. Zieh den Schlauch der Entlüftung ab und versuche ganz vorsichtig mit Druckluft auf Durchgang zu prüfen. (Öldeckel öffnen)

Möglichkeit2->

Die Dichtung des Ölkondensators an der Entlüftung ist undicht. Hab ich auch ist ertmal kein Beinbruch so lange es hier nur "Ölfeucht" ist.

Möglichkeit3-> verlierst du Kühlflüssigkeit? Schau mal bitte in der Öleinfüllöffnung nach sowie im Kühlmittelbehälter ob dort Ölrückstände zu finden sind. Falls nicht kann durch viel Kurzstrecke im Ölkondensator eine Art braune Öl-Emulsion abgelagert sein. Der Kondensator wird in der Regel nicht sehr heiss, so das hier das auflösen sehr lange dauern kann bis sich Wasser und Öl wieder trennen.

 

LG

Wenn sich über die Jahre so ein Schmodder ansammelt, und dann gefriert ...:eek:

6-kurbelgehaeuseentlueftung
7-schmodder
Themenstarteram 11. Februar 2018 um 9:37

Alles klar danke schon mal für die Antworten ich werde heute mal reinschauen

Themenstarteram 11. Februar 2018 um 9:38

Ist das eine kurbelgehäuseenrlüftung @tommel1960 ?

Über diesen schwarzen Kasten wird der Überdruck im Kurbelgehäuse über ein Schlauch zum Luftfilter geführt. Leider sammelt sich mit der Zeit dieser weiße Schmodder, der bei Minustemperaturen gefriert. Ab einem bestimmten Baujahr wurde ne Heizung da eingebaut, die das Zufrieren verhindern soll. (was leider ab und zu auch nicht funktioniert)

Themenstarteram 11. Februar 2018 um 20:48

Bild ist verkehrt rum , aber Das wäre dann dieser kleiner Schlauch nehme ich an? Der ist auch sehr extrem feucht als wäre das die Quelle des Öls oder halt der Flüssigkeit

Asset.JPG
Themenstarteram 11. Februar 2018 um 20:49

Kann man diesen ohne Probleme abziehen und gucken?

Deine Antwort
Ähnliche Themen