ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Octavia 2,0 TDI Handschaltung ruckelt

Octavia 2,0 TDI Handschaltung ruckelt

Skoda
Themenstarteram 19. April 2017 um 10:16

Bei meinem Octavia 2,0 TDI 150PS, Handschalter ist mir von Anfang an ein leichtes Ruckeln im

Teillastbereich aufgefallen.

Es tritt immer dann auf wenn ich mit nur leichter Belastung z.B. im 3. oder 4. Gang bei 50 km/h in der Ebene fahre und dann das Gas zurücknehmen muss.

Es fühlt sich dann an als ob ich zunächst etwas mehr Gas gebe und dann erst reduziere.

Die Gasannahme ist danach leicht verzögert.

Anfangs dachte ich es käme nur vor wenn er gerade im Regenerationszyklus ist.

Das kann ich jetzt aber ausschließen.

Es scheint auch nicht außentemperaturabhängig zu sein.

Beim Beschleunigen und unter höherer Last läuft er tadellos.

Es ist nichts dramatisches, soweit es sich nicht verschlimmert, mich würde aber interessieren

ob es ein Einzelfall ist oder ob es auch bei anderen Fahrzeugen aufgefallen ist.

Kürzlich war ich wegen Rückruf Kindersicherung in der Werkstatt. Der Meister wußte nichts in der

Richtung. Das Problem ist wie so oft dass das Ruckeln nicht reproduzierbar ist.

Beste Antwort im Thema

Mein Ruckeln war, Stand jetzt, auf eine mangelhafte Dieselcharge zurückzuführen. Der Dieselfilter war schwarz wie die Nacht, obwohl der letzte Service erst vor 6 Monaten gewesen ist. Nachdem Wechsel eine Ladung ultimate-Diesel mit Additiv und nach 100 km wars komplett weg. Der Werkstattmeister meinte ich soll noch 3 Tankladungen ultimate gönnen und dann sollte der gröbste Dreck aus dem Motor raus sein. Ich wills hoffen dass er Recht behält.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Ich kann dieses Verhalten beim meinem auch feststellen.

Es wird aber nichts im Fehlerspeicher abgespeichert.

Ich könnte mir vorstellen, dass es mit der Schubabschaltung zu tun hat.

Themenstarteram 21. April 2017 um 10:48

Zitat:

Ich kann dieses Verhalten beim meinem auch feststellen.

Es wird aber nichts im Fehlerspeicher abgespeichert.

Beruhigend, dann ist bei mir auf jeden Fall mal nichts defekt.

Vielleicht ist es auch einfach eine Dämpfung die ein Aufschaukeln

(Bonanzaeffekt) beim Gaswechsel verhindern soll.

Ich werde mal weiter beobachten.

Zitat:

@M4d.-.M4x schrieb am 21. April 2017 um 09:53:48 Uhr:

Ich könnte mir vorstellen, dass es mit der Schubabschaltung zu tun hat.

Das vermute ich auch

am 24. April 2017 um 21:58

Also ich fahr auch ein 2.0 tdi 150 PS Bj 13 und ich habe dieses Ruckeln seit Winter. Bei 60km/h im 4ten Gang 1500 Umdrehungen fängt der Motor an zu ruckeln und das nicht wenig. Beim beschleunigen ebenfalls und habe das Gefühl das es immer schlimmer wird.

Ist der Motor laut der Temperaturanzeige ein bisschen warm, sprich die Nadel bewegt sich ein wenig ca bei 50/60 Grad, ist von dem ruckeln nichts mehr zu spüren.

Hab beim Händler schon nachgefragt der meinte hört sich ganz nach drucksensor an aber das müsste genauer überprüft werden.

Würde einfach mal in der Werkstatt nach einer TPI fragen !

Zitat:

@OctaviaUM schrieb am 24. April 2017 um 21:58:43 Uhr:

Also ich fahr auch ein 2.0 tdi 150 PS Bj 13 und ich habe dieses Ruckeln seit Winter. Bei 60km/h im 4ten Gang 1500 Umdrehungen fängt der Motor an zu ruckeln und das nicht wenig. Beim beschleunigen ebenfalls und habe das Gefühl das es immer schlimmer wird.

Ist der Motor laut der Temperaturanzeige ein bisschen warm, sprich die Nadel bewegt sich ein wenig ca bei 50/60 Grad, ist von dem ruckeln nichts mehr zu spüren.

Hab beim Händler schon nachgefragt der meinte hört sich ganz nach drucksensor an aber das müsste genauer überprüft werden.

Was war bei dir die Lösung? Meiner zeigt seit paar Tagen die gleichen Symptome.

Zitat:

@OctaviaUM schrieb am 24. April 2017 um 21:58:43 Uhr:

Also ich fahr auch ein 2.0 tdi 150 PS Bj 13 und ich habe dieses Ruckeln seit Winter. Bei 60km/h im 4ten Gang 1500 Umdrehungen fängt der Motor an zu ruckeln und das nicht wenig. Beim beschleunigen ebenfalls und habe das Gefühl das es immer schlimmer wird.

Ist der Motor laut der Temperaturanzeige ein bisschen warm, sprich die Nadel bewegt sich ein wenig ca bei 50/60 Grad, ist von dem ruckeln nichts mehr zu spüren.

Hab beim Händler schon nachgefragt der meinte hört sich ganz nach drucksensor an aber das müsste genauer überprüft werden.

Ich habe auch das gleiche Problem. Was habt ihr dagegen gemacht?

Mein Ruckeln war, Stand jetzt, auf eine mangelhafte Dieselcharge zurückzuführen. Der Dieselfilter war schwarz wie die Nacht, obwohl der letzte Service erst vor 6 Monaten gewesen ist. Nachdem Wechsel eine Ladung ultimate-Diesel mit Additiv und nach 100 km wars komplett weg. Der Werkstattmeister meinte ich soll noch 3 Tankladungen ultimate gönnen und dann sollte der gröbste Dreck aus dem Motor raus sein. Ich wills hoffen dass er Recht behält.

Hab das an meinem 1,6 TDI auch.

Habe das Problem bei meinem Auto gefunden. Ein Injektor war defekt. Hat die 5fache Menge mehr eingespritzt als die anderen. Habe den Injektor getauscht und jetzt funktioniert wieder alles.

Wie hast du gesucht, dass du das gefunden hast

Ruckeln im Teillastbetrieb habe ich über OBDII als Heizen der Abgasreinigung identifiziert.

 

Das Ruckeln war analog der Einspritzung von Kraftstoff in das System Abgasreinigung.

 

Im Moment der Beendigung der Einspritzung kam es zum kurzen Ruckeln.

 

Es wird gezielt für einige Sekunden Kraftstoff eingespritzt um die Temperatur zu erhöhen.

Das lässt sich über VAG DPF auslesen.

 

 

Themenstarteram 25. Januar 2021 um 9:38

Während der Abgasreinigung, die man ja an der erhöhten Leerlaufdrehzahl und der Abschaltung der Start-Stop-Vorrichtung eindeutig erkennt, ist mir auch schon ein verändertes Fahrverhalten aufgefallen.

Das Motorgeräusch verändert sich etwas, die Gasannahme kommt mir manchmal leicht verzögert vor und ab und zu habe ich auch ein leichtes Ruckeln im Teillastbetrieb festgestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Octavia 2,0 TDI Handschaltung ruckelt