ForumCaptur, Clio & Modus
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Captur, Clio & Modus
  6. Nur Ärger mit Clio Grandtour Gebrauchtwagen

Nur Ärger mit Clio Grandtour Gebrauchtwagen

Renault Clio 3
Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 14:23

Ich schreibe weil ich mal Hilfe brauche.

Und zwar habe ich vor ungefähr einem Jahr bei einem Gebrauchtsagenhändler meinen Renault Clio Grandtour von 2010 gekauft.

Er hat elektrische Fensterheber, die Beifahrerseite geht viel langsamer hoch und auch nicht durch einmaliges Drücken wie auf der Fahrerseite.

Ab und An bekommt man den Rückwärtsgang nicht rein, erst durch mehrmaliges Versuchen und verzweifeln klappt es dann.

Und dann ist da noch das Motorgeräusch bzw die Drehzahl. Ich fahre oft Stadtverkehr aber "puste" ihn auch oft frei und trotzdem hat er es seit längerem so, dass die Drehzahl während der Fahrt ab 50, ab 70 oder bei 100 km/h extrem laut und schwankend nach oben geht. Bei leichtem Gas geben.

Ich hatte bis jetzt mit jedem Auto Probleme beim Tüv und habe nun echt etwas Angst davor wenn ich im Februar hin fahre und mir wieder etliche Mängel genannt werden.

Wer kennt sich aus? Was kann ich tun bzw was würdet ihr tun?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

@Nani119 schrieb am 7. Oktober 2019 um 14:23:05 Uhr:

Ich schreibe weil ich mal Hilfe brauche.

Und zwar habe ich vor ungefähr einem Jahr bei einem Gebrauchtsagenhändler meinen Renault Clio Grandtour von 2010 gekauft.

Er hat elektrische Fensterheber, die Beifahrerseite geht viel langsamer hoch und auch nicht durch einmaliges Drücken wie auf der Fahrerseite.

Ab und An bekommt man den Rückwärtsgang nicht rein, erst durch mehrmaliges Versuchen und verzweifeln klappt es dann.

Und dann ist da noch das Motorgeräusch bzw die Drehzahl. Ich fahre oft Stadtverkehr aber "puste" ihn auch oft frei und trotzdem hat er es seit längerem so, dass die Drehzahl während der Fahrt ab 50, ab 70 oder bei 100 km/h extrem laut und schwankend nach oben geht. Bei leichtem Gas geben.

Ich hatte bis jetzt mit jedem Auto Probleme beim Tüv und habe nun echt etwas Angst davor wenn ich im Februar hin fahre und mir wieder etliche Mängel genannt werden.

Wer kennt sich aus? Was kann ich tun bzw was würdet ihr tun?

Puh, beim Motorgeräusch bin ich überfragt. Die anderen beiden "Probleme" habe ich bei meinem Clio III auch. Im Laufe der Jahre wurde das Getriebe etwas hakeliger. Wenns mit dem Rückwärtsgang nicht auf Anhieb klappt, lege ich den ersten Gang ein, lasse ihn nur kurz einmal "anrucken" nach vorne, danach geht der Rückwärtsgang rein wie Butter - warum auch immer.

Das mit den Fensterhebern, also dass die langsam sind - das ist bei mir im Laufe der Zeit auch so geworden, die waren im Neuzustand auch schneller. Dass die nicht auf einzelnen Druck hoch- bzw. runtergehen - das ist eine Programmierungssache meiner Meinung nach. Kann der Händler bestimmt umcodieren. Zumindest benötigte ich mal einen neuen Schalter für die Beifahrerseite und der Händler fragte dann (zusätzlich zu den Angaben aus den Fahrzeugpapieren), ob ich einen "Durchläufer" hätte oder einen, wo ich den Knopf festhalten muss.

HU-relevant dürfte (meiner laienhaften Meinung nach) maximal das mit der Drehzahl sein.

Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Edit: Gerade wo ich hier schreibe fällt mir ein, dass ich noch was wegen meiner Innenraum-Lüftung unternehmen muss - die funktioniert auch nicht mehr wirklich, bzw. nur noch. wenn ich wie ein Berserker den Mitteltunnel verkloppe. Ist der Einbau eines neuen Lüftermotors eigentlich schwierig? ...

Was ist "schwierig"?

Weg müssen Mittelkonsole, Handschuhfach und unteres Armaturenbrett. Schwierig weniger, nur schrauben, schrauben, schrauben...

Muss ich auch noch machen, und drücke mich davor seit Monaten

Wie viel KM sind den schon runter? Wenn es probleme mit dem Getriebe gibt würde ich mal einen Getriebeölwechsel machen, wirkt oft wunder. Das Problem mit der Drehzahl, kann dir so keiner Beantworten, ohne in den Fehlerspeicher zu sehen. Fahr mal zu Renault und lass Ihn auslesen und dann sieht man weiter.

Zitat:

@Nani119 schrieb am 7. Oktober 2019 um 14:23:05 Uhr:

Ich schreibe weil ich mal Hilfe brauche.

Und zwar habe ich vor ungefähr einem Jahr bei einem Gebrauchtsagenhändler meinen Renault Clio Grandtour von 2010 gekauft.

Er hat elektrische Fensterheber, die Beifahrerseite geht viel langsamer hoch und auch nicht durch einmaliges Drücken wie auf der Fahrerseite.

IIRC ist das mit dem Festhalten inzw. leider normal, Impuls geht nur noch fahrerseitig. Langsam könnte aber dann doch ein nicht angelernter Fensterheber sein. Also Start-/Endposition vergessen z. B. wg. Akkuwechsel. Ist IIRC rel. einfach, habe das aber noch nie selbst machen müssen, irgendwas mit Taster festhalten. Also nach "fensterheber anlernen" oder so hier suchen.

Zitat:

Ab und An bekommt man den Rückwärtsgang nicht rein, erst durch mehrmaliges Versuchen und verzweifeln klappt es dann.

Hatte ich leider schon mit mehreren Autos. Nochmal in Leerlauf, Kupplung kommen lassen und wieder treten (ggf. versuchen das Auto ein paar cm zu rollen) und nochmal probieren bzw. den Schalthebel fester in seine Endposition drücken solange das Getriebe keinen Krach macht. Mich nervt sowas auch.

Zitat:

Und dann ist da noch das Motorgeräusch bzw die Drehzahl. Ich fahre oft Stadtverkehr aber "puste" ihn auch oft frei und trotzdem hat er es seit längerem so, dass die Drehzahl während der Fahrt ab 50, ab 70 oder bei 100 km/h extrem laut und schwankend nach oben geht. Bei leichtem Gas geben.

Ich hatte bis jetzt mit jedem Auto Probleme beim Tüv und habe nun echt etwas Angst davor wenn ich im Februar hin fahre und mir wieder etliche Mängel genannt werden.

Wer kennt sich aus? Was kann ich tun bzw was würdet ihr tun?

Bei Fragen zum Motor unbedingt die Motorisierung nennen, sonst kann man nur schlecht bis garnicht helfen! Wurde der Motor vernünftig gewartet?

Irgendwelche Beschädigungen im Bereich Motorraum und Auspuffanlage/Kat zu sehen, insb. wenn der Motor läuft? (Leerlauf mit entspr. Drehzahl kurz zum Testen sollte reichen)

Da von gewerbl. gekauft solltest du mind. 1 Jahr Gewährleistung haben. Ist das schon rum? Sonst an den Händler wenden. Wobei insb. wenn dir die Motorprobleme nicht gleich am Anfang aufgefallen sind ist halt blöd. Bzw. normaler Verschleiß fällt nicht unter Gewährleistung.

notting

daß Der FH nur auf der Fahrerseite selbsttätig hochfährt ist normal

Zitat:

@Nani119 schrieb am 7. Oktober 2019 um 14:23:05 Uhr:

und trotzdem hat er es seit längerem so, dass die Drehzahl während der Fahrt ab 50, ab 70 oder bei 100 km/h extrem laut und schwankend nach oben geht. Bei leichtem Gas geben.

Hast du ein Automatkgetriebe? Sonst, mit einem Schaltgetriebe bei eingelegtem Gang und geschlossener Kupplung geht das nur, wenn die Kupplung verschlissen ist.

Zitat:

@agroge schrieb am 7. Oktober 2019 um 23:33:13 Uhr:

daß Der FH nur auf der Fahrerseite selbsttätig hochfährt ist normal

Hat er bei mir noch nie getan. Scheinbar habe ich diese Funktion nicht einprogrammiert.

Zitat:

@eddieKraft schrieb am 7. Oktober 2019 um 18:01:43 Uhr:

Was ist "schwierig"?

Weg müssen Mittelkonsole, Handschuhfach und unteres Armaturenbrett. Schwierig weniger, nur schrauben, schrauben, schrauben...

Muss ich auch noch machen, und drücke mich davor seit Monaten

Ja, das kenne ich. Bin zum einen faul und zum anderen muss ich auch noch die passenden Teile bestellen ... sollte ich vielleicht mal in Angriff nehmen, bevor die Scheiben-beschlagen-innen-Zeit jetzt so richtig anfängt - momentan tuts meistens noch der Schlag an den Mitteltunnel, bald muss ich aber wahrscheinlich den Fensterwischer für innen benutzen.

Das mit dem Rückwärtsgang ist leider normal, ist bei meinem auch so (5 Gang Schaltgetriebe). Man legt ihn ein, lässt die Kupplung kommen, bis sie ganz draußen ist aber bewegt hat sich der Wagen dann

immer noch nicht. Also raus und wieder rein, dann klappts.

Bin jedenfalls mit meinem top zufrieden.

Bisher zu den normalen Inspektionen:

- 2x Scheiben und Beläge v+h

- 1x Spurstangenköpfe gewechselt

- 1x Abblendlicht Fahrerseite erneuert

- 2x Rück-/Bremslicht rechts erneuert

- zwei Einspritzdüsen getauscht

- 1x Lambdasonde getauscht

- 1x Starterbatterie erneuert

Nur bereitet mir der Ölverbrauch von ca. 1l auf 2 tkm Sorgen... :confused:

Aktueller Kilometerstand 180.340 km.

Habt Ihr mal Getriebeöl gewechselt? Bei unserem war das mit der Kupplung und dem Rückwärtsgang auch so. Ist aber deutlich besser geworden. Manchmal kommt es noch vor aber viel weniger wie vorher. Ich lasse da die Kupplung gedrückt und gebe wenig druck auf dem Schalthebel und gebe minimal Gas dann rutsch er rein.

Moin,

mögen mich die Profis berichtigen, aber ich meine mich entsinnen zu können das der Rückwärtsgang

nicht synchronisiert ist.

MfG M04

Zitat:

@Morgoth04 schrieb am 13. Oktober 2019 um 11:05:05 Uhr:

Moin,

mögen mich die Profis berichtigen, aber ich meine mich entsinnen zu können das der Rückwärtsgang

nicht synchronisiert ist.

MfG M04

Doch, nennt sich Kupplung. In der Regel steht das Auto still wenn man den R einlegen möchte, Kupplung getreten -> Getriebeeingangswelle steht -> ist damit auf Drehzahl Null u. synchron mit dem R-Gang-Zahnrad.

Die techn. Raffinesse der Synchronisation des R in diesem Getriebe wäre völlig ohne Sinn.

welcher Motor und wie viele Km hat der Clio? ohne Angaben ist doch alles Glaskugellesen.

Scheckheftgepflegt oder wie wurden die Wartungen gemacht? und wenn wir gerade dabei sind wann wurde der Zahnriemen gewechselt, der muss alle 5 Jahre neu, bei einem aus 2010,dann 2015 und 2020.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Captur, Clio & Modus
  6. Nur Ärger mit Clio Grandtour Gebrauchtwagen