ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Notrad in der B-Klasse

Notrad in der B-Klasse

Mercedes
Themenstarteram 10. April 2016 um 12:35

Hallo zusammen ! Wer hat in seinem B 220 CDI ein Notrad wie verstaut ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@wipan schrieb am 28. Dezember 2016 um 11:15:08 Uhr:

Ein Ersatzrad oder Notrad hält ein Autoleben....

... und wird dann am Ende völlig unbenutzt zusammen mit dem Auto verschrottet:D

R70

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

@wipan schrieb am 28. Dezember 2016 um 11:15:08 Uhr:

Ein Ersatzrad oder Notrad hält ein Autoleben....

... und wird dann am Ende völlig unbenutzt zusammen mit dem Auto verschrottet:D

R70

Na und, Nutznießer ist nur der Hersteller niemals der Kunde.

Ich sehe meinem nicht vorhandenen Notrad mit Gelassenheit entgegen, da ich bisher in meinen 50 Jahren Autofahren lediglich zwei Reifenpannen hatte.

Zitat:

@Gleditsch1 schrieb am 28. Dezember 2016 um 10:29:14 Uhr:

W246 Baujahr 6/2014. Habe auch nach Lösung gesucht und gefunden: Luft aus Notrad raus (Kompressor liegt ja bei). Behälterbox für Tire Fit und Kompressor ausbauen (Schrauben gingen von Hand zu lösen). Dann passt das Notrad, mit etwas drücken) in den Kofferraumboden. Kompressor usw. in die Radmulde. Wagenheber/ Warndreieck habe ich auch seitlich am Rad untergebracht.

Hast du evtl. Eine teilenummer des notrades für mich?

Ich habe ein W246 2011 200 CDI Reifen 205/55 R 16

Habe nach einem Notrad gesucht bei einem Gebrauchtwagen Händler gesucht und gefunden.

Ein neues Notrad gefunden in der Kofferraum Mulde den Plastikeinsatz für den Kompressor

Inklusive der 2 Schrauben entfernt das notrad T 125 / 80 R16 99 M geht nicht rein warum

Unten ist ein Wulst für die untere Bodenhalterung nach Rücksprache mit der Werkstatt in der Mitte

ein Stück ausgesägt der Bodendeckel geht mit eingelegtem Notrad nur noch in die obere Halterung

ohne Notrad immer noch in die untere Halterung siehe Fotos

Bbbc3b55-0648-4d61-863d-a2d718700eb5
E617b9d5-6762-4f75-8dd7-191a56132233
3c95f257-bb92-41d9-a22d-371ae356db76

kannst Du den Ladeboden nun noch in der unteren Stellung "einhängen" ? Oder klappt das nur oben ?

ohne Notrad immer noch in die untere Halterung

Mit Notrad nur oben .????

o.k. Danke Dir. :)

Gibt auch diese, offizielle Nachrüstlösung..................

20190509-224500
20190509-224437
20190509-224520

Zitat:

@Ich kann alles schrieb am 9. Mai 2019 um 22:48:32 Uhr:

Gibt auch diese, offizielle Nachrüstlösung..................

Da wäre es ja fast schon besser, so einen Fahrradträger für die Heckklappe zu montieren und da das Reserverad zu befestigen. Hat dann was von einem Offroader:D:D:D

Aber auf dem Kofferraumboden? Früher hatten Autos das Reserverad ja noch wenigstens an der Seite stehen...

Ich weiß, ich weiß, schön ist anders.............. wollte auch nur diese Möglichkeit aufzeigen. Und wenn einem das mit der Not so wichtig ist, macht man auch so ein Unfug. Wobei man mit der Variante das Rad auch direkt auf die Heckklappe schnallen kann.

:D:D

Aber mal im Ernst,

ich persönlich mach mir da keine Gedanken, statistisch gesehen................... und wenn, dann habe ich TireFit oder wenn schlimmer Mobilo.

bei mir ist eine Soundanlage verbaut ( war schon drin )

Also nix mit Notrad ....

Haste auch mehr von, glaub mir............

Ich möchte net wissen wieviel Not- und Ersatzräder entsorgt oder weiterverarbeitet werden, ohne jemals 1m Straße gesehen zu haben.

Hallo,

hatte heute meine zweite Reifenpanne (ein Riss von 2 cm in der Lauffläche) in zwei Jahren und bedauerte es wieder, dass ich mich vom Autoverkäufer habe überreden lassen, auf ein Ersatz-/Notrad zu verzichten. Was nutzen alle Notrufnummern, wenn man sich, wie ich mich heute, in einem Funkloch befindet. Hilfe herbeirufen war nicht möglich. Glücklicherweise war ich auf einer Landstraße unterwegs und hatte mein Fahrrad auf der Anhängerkupplung. Damit bin ich dann zum nächsten Ort gefahren, wo ich, immer noch im Funkloch, Hillfe im Festnetz herbeirufen konnte.

Also, kein Auto ohne Ersatzrad! Tirefit hilft nur bei "Löchlein" und ist teuer, weil nach Gebrauch ein neuer Reifen und eine neue Kartusche fällig sind.

Mit freundlichen Grüßen

Moin,

ich habe mir in 30 Jahren und rund 2,4 Millionen KM drei mal eine Schraube in die Lauffläche gefahren. Jedes mal konnte der Reifen geflickt werden und war danach benutzbar. Zuletzt übrigens im Februar 2019 am W246 in einem WR. Einen Riss von 2cm Länge oder Breite hatte ich noch nie. Ich bin ja ein fauler Hund aber meine Reifen kontrolliere ich optisch Wöchentlich. Alle 14 Tage kontrolliere ich den Luftdruck an meinem Audi und am W246 nur monatlich, dank seines RDKS.

Ein Ersatzrad habe ich nur ein einziges mal gewechselt, da war ich 21 Jahre jung und hatte einen Unfall mit einem Bordstein. Dabei habe den Steckschlüssel kaputt gebrochen und zusätzliche Kratzer und eine Beule in mein Auto gemacht. Danach nur obige Schäden an Qualitätsreifen. Ein Ersatzrad mag in Kenia wichtig sein, auch in den USA/Kanada* im Country Bereich. In der BRD würde ich eher auf RF Reifen ausweichen und die mit Komfortdruck fahren als jemals wieder einen Reifen zu Wechseln.

*in den USA/Kanada fährt man übrigens ganzjährig WR bzw Offroad All Season Reifen auf den PU-Trucks - die kennen unsere Reifen (SR & WR im Wechsel) gar nicht ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen