ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Next-Gen Sensus mit Android Google Maps und Play Store: Android Automotive

Next-Gen Sensus mit Android Google Maps und Play Store: Android Automotive

Volvo
Themenstarteram 8. Mai 2018 um 8:55

Das Thema hatten wir schon in einigen Threads gestriffen, aber nun wird es wieder akut

 

Zitat:

 

Volvo announced today that its next-generation Sensus infotainment system, which will run on Android, will have the Google Assistant, Google Maps and the Google Play Store embedded within it. Adding Google Maps has some obvious benefits for drivers while the Google Assistant will give users voice control over in-car functions like air conditioning as well as music and messaging. "Bringing Google services into Volvo cars will accelerate innovation in connectivity and boost our development in applications and connected services," Henrik Green, Volvo senior VP of research and development, said in a statement. "Soon, Volvo drivers will have direct access to thousands of in-car apps that make daily life easier and the connected in-car experience more enjoyable."

Google and Volvo announced last year that they were teaming up to build Android into future cars. Such a set up will allow drivers to use their infotainment system independently of their smartphones since the system itself will operate on Android. Volvo says that the first Android-based system will launch in a couple of years.

Quelle

 

Dazu ein paar Sachen, die mir auffegallen sind:

  • - Keine Angabe, ab wann (Modelljahr 2020?) und für wen (nachrüstbar?, mMn eher nicht)
  • - Kein kompletter Zugriffauf den Play Store, sondern nur auf angepasste Apps aus dem Play Store

Zitat:

"plus thousands of additional apps are available through the Google Play Store that is optimised and adapted for Android-based car infotainment systems."

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Mai 2018 um 8:55

Das Thema hatten wir schon in einigen Threads gestriffen, aber nun wird es wieder akut

 

Zitat:

 

Volvo announced today that its next-generation Sensus infotainment system, which will run on Android, will have the Google Assistant, Google Maps and the Google Play Store embedded within it. Adding Google Maps has some obvious benefits for drivers while the Google Assistant will give users voice control over in-car functions like air conditioning as well as music and messaging. "Bringing Google services into Volvo cars will accelerate innovation in connectivity and boost our development in applications and connected services," Henrik Green, Volvo senior VP of research and development, said in a statement. "Soon, Volvo drivers will have direct access to thousands of in-car apps that make daily life easier and the connected in-car experience more enjoyable."

Google and Volvo announced last year that they were teaming up to build Android into future cars. Such a set up will allow drivers to use their infotainment system independently of their smartphones since the system itself will operate on Android. Volvo says that the first Android-based system will launch in a couple of years.

Quelle

 

Dazu ein paar Sachen, die mir auffegallen sind:

  • - Keine Angabe, ab wann (Modelljahr 2020?) und für wen (nachrüstbar?, mMn eher nicht)
  • - Kein kompletter Zugriffauf den Play Store, sondern nur auf angepasste Apps aus dem Play Store

Zitat:

"plus thousands of additional apps are available through the Google Play Store that is optimised and adapted for Android-based car infotainment systems."

207 weitere Antworten
Ähnliche Themen
207 Antworten

Ich gebe jetzt hier auch mal mein Senf dazu. Mir ist Google´s Android als Basis für ein Infotainmentsystem suspekt. Google und die Hersteller bekommen es ja nicht wirklich hin Smartphones die älter als 2-3 Jahre sind aktuell zu halten. Bei Fahrzeugen reden wir von ganz anderen Zeiträumen. Ein Auto in D wird im Schnitt 18 Jahre alt bevor es auf dem Schrott landet. Ich befürchte schon das nach nach 8 Jahren das Navi nicht mehr startet oder die Karten nicht mehr aktualisiert werden und mir die App meldet meiner Android Car Version sei zu alt.

 

Als ein noch viel größeres Problem zeigt sich gerade in der „Huawei-Krise“ wie gefährlich es ist sich in die Abhängigkeit von Konzernen wie Google zu begeben. Gerade Volvo als Tochter eines chinesischen Konzerns sollte da extrem aufpassen. Das orangene Äffchen hat ja deutsche Hersteller schon zur Gefahr für die nationale Sicherheit erklärt, da kann eine Unternehme Geely schnell mal zum Todfeind werden.

Ente (entfernt)

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 13:06

Nettes Hands-On Video aus dem Polestar von der Google I/O

https://www.youtube.com/watch?v=ddqLtEd5zbk

und

https://youtu.be/Ge0OS3k2PfM?t=339

Heutige Sensus Nutzer werden wohl das Nachsehen haben - zumindest in Teilen der Anwendungen.

Wie immer bei neuen Software Generationen werden die "alten" Versionen weniger mit Neuerungen bedacht sondern oft nur noch - wenn überhaupt - die göbsten Fehler bereinigt.

Im aktuellen Sensus sieht man das seit langem sehr deutlich an dem stiefmütterlich gepflegten Navigationssystem in der Kombination Here/Inrix

- nicht unbedingt die schönsten / aktuellsten Karten von Here

- mäßig komfortabler und langsamer Update der Kartendaten

- verglichen mit Apple und Google unglaublich schlechte Verkehrsinformationen (RTTI)

Wir "Alt-Sensus-Anwender" - obwohl neueste Software-Version und Autos aus 2019 - schielen oft ganz neidisch auf Google und Apple. Deren Verkehrsfluss Informationen sind einfach unglaublich gut, fast auf den Meter genau und gerade auch die Strassensperrungen sind dort fast immer sehr aktuell.

Inrix im Sensus hängt hier gefühlt ein Jahrzehnt hinterher - optisch und inhaltlich passt das besser zu einem 90er Jahre Volvo.

Wenn Volvo schon auf das neue moderne Google Pferd setzt, wäre es nur gerecht, wenn auch die heutigen Sensus Fahrer zumindest einen kleinen Ausgleich bekämen.

Apple CarPlay und Android Auto bitte WIRELESS

Anzeige der Navigation auch im Fahrer-Display, wie bei Sensus auch.

Es macht schlicht keinen Sinn, die Qi Ladeschale anzubieten, aber Apple und Google nur mit Kabel nutzen zu können, ausser einem einzigen Grund: Die Sensus Navigation noch solange wie möglich verkaufen zu können.

Das Design und die Connectivity Lösungen von Volvo haben sich in die richtige Richtung entwickelt. Das Sicherheitskonzept von Volvo ist eines der wichtigsten Verkaufsargumente.

Beides zusammen ist der heutige Erfolgsgarant für Volvo - wenn da nicht die antiquierte Navigations-Lösung wäre. Wenn beim Kauf des neuen Volvos dieses alte Konzept bekannt / sichtbar wäre, bekäme Volvo mehr Gegenwind und würde (vielleicht) schneller reagieren.

Vielleicht sollte ich ein Rezo-Youtube-Video dazu machen.

Wireless gibt es doch bisher nur bei BMW, die lassen sich das aber sehr teuer über Ausstattungspakete und Abos bezahlen. Da find ich die Volvo Lösung deutlich besser. Man braucht zwar ein Kabel aber man bekommt es deutlicher billiger und ohne Navi. Volvo spart hier sicher auch an den Lizenzen. Ich könnte damit leben.

Zitat:

@BANXX schrieb am 4. Juni 2019 um 13:06:00 Uhr:

Nettes Hands-On Video aus dem Polestar von der Google I/O

https://www.youtube.com/watch?v=ddqLtEd5zbk

und

https://youtu.be/Ge0OS3k2PfM?t=339

Ich finde diese aufgesetzten Tablets irgendwie komisch und von der Optik her nicht wirklich gut gelungen. Das wirkt für mich nicht wie eine integrierte Lösung sonder so als ob dort einfach ein Tablet hochkant hingestellt wurde und man sich die Integration ins Interior gespart hat - das kann man besser lösen. Auch stelle ich mal die Frage, ob man wirklich ein so großes Touch Display in der Mittelkonsole braucht - fand das auch schon im Tesla optisch nicht ansprechend - aber vielleicht bin ich da auch einfach zu oldSchool :)

Gruß,

Torsten

Themenstarteram 9. August 2019 um 16:14

Zitat:

@Sachsenkopf schrieb am 7. Juni 2019 um 10:08:18 Uhr:

Wireless gibt es doch bisher nur bei BMW,...

Danke Dongle habe ich nun Wireless CarPlay auch im Volvo ;)

Siehe https://www.motor-talk.de/forum/carplay-wireless-adapter-t6657040.html

Weiss jemand, ob es dann bei den alten Modellen vorgesehen ist wenigstens Google Maps direkt auf das Sensus zu bekommen (Ohne Android Auto)? Dann bräuchte ich kein Upgrade, da Maps so ziemlich das einzige App ist, das ich bräuchte.

Weiss jemand, ob es dann bei den alten Modellen vorgesehen ist wenigstens Google Maps direkt auf das Sensus zu bekommen (Ohne Android Auto)? Dann bräuchte ich kein Upgrade, da Maps so ziemlich das einzige App ist, das ich bräuchte.

Da ist nicht von auszugehen.

Ich war gestern auf der IAA und habe gehofft Antworten auf diese Frage zu bekommen. Das interessiert mich brennend. Sensus ist schon gut. Aber mit Google gibt es deutlich mehr Möglichkeiten.

 

Leider habe ich Volvo auf der Messe nicht gefunden.

 

Schade, dass Volvo von der Messe ferngeblieben ist...

... tun sie schon länger (als einer der ersten namhaften Hersteller) und sind damit inzwischen nicht mehr allein. ;)

Das viele Geld investieren die in deutlich bessere Marketingmöglichkeiten.

Moin,

nein - nicht das falsche Forum....

Das Android Infotainment kommt für den elektrischen XC40. Siehe Meldung:

https://www.computerbase.de/.../

Ob das auch als Update für die bestehenden 90er kommen könnte oder ist das ausgeschlossen?

Was meint ihr?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Volvo XC40: Android-Infotainmentsystem kommt - auch für die 90er?' überführt.]

Zitat:

@Eldritch schrieb am 9. Oktober 2019 um 11:17:01 Uhr:

Moin,

nein - nicht das falsche Forum....

Das Android Infotainment kommt für den elektrischen XC40. Siehe Meldung:

https://www.computerbase.de/.../

Ob das auch als Update für die bestehenden 90er kommen könnte oder ist das ausgeschlossen?

Was meint ihr?

Eher nicht, auf der aktuellen Sensus-Hardware läuft zur Zeit kein Android, vermutlich ist es aktuell QNX.

Ob sich jemand die Mühe macht, für die alte Hardware eine Android-Portierung zu bauen, bezweifle ich.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Volvo XC40: Android-Infotainmentsystem kommt - auch für die 90er?' überführt.]

Vielleicht wird ein Hardwaretausch angeboten, ich wäre dafür bereit ein paar Franken hinzulegen.

Dann würde ich meinen jetzigen vermutlich ein paar Jahre länger fahren.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Volvo XC40: Android-Infotainmentsystem kommt - auch für die 90er?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Next-Gen Sensus mit Android Google Maps und Play Store: Android Automotive