ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Neuling hat Fragen zu frühen 220CDI

Neuling hat Fragen zu frühen 220CDI

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 2. August 2013 um 16:56

Hallo liebe Experten,

da ich mit der Baureihe W204 - ausser als Leihwagen - null Erfahrungen habe, ich aber gerade dabei bin, mir einzelne Fahrzeuge (220CDI kommt infrage, wahrscheinlich Bj. 2007-2009) für meine Eltern (Rentner) anzusehen, erlaube ich mir eine Frage bzgl. der Injektoren.

Ich habe mitbekommen, dass die Injektoren von Delphi wohl eine der gravierendsten Schwachstellen der Baureihe sind.

Wie kann ich nun rausfinden, ob "mein" Fahrezug von Problemen betroffen wäre, bzw. ob es schon an Rückrufaktionen teilgenommen hat.

Gibt es eine Faustregel, dass die Modelljahre x-y oder die Fahrgestellnummer y-z betroffen sind? Kann ich über die VIN das Risiko einschätzen oder eingrenzen?

Ach ja, falls Euch ausser den Injektoren noch Schwachstellen einfallen, ich freu mich über jeden Hinweis.

Dank vorab und Gruss,

Chris

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Chris400E

Ich habe mitbekommen, dass die Injektoren von Delphi wohl eine der gravierendsten Schwachstellen der Baureihe sind.

Ich wuerde mir da nicht zuviele Sorgen machen - falls es beim OM651 Probleme mit den Injektoren gibt, werden die meines Wissens immer auf Kulanz getauscht, inzwischen wohl auch immer gleich alle 4.

Ansonsten kannst Du natuerlich auf einen OM646 (C220 CDI ohne BlueEfficiency dahinter, bis September/Oktober 2008) ausweichen, aber ich wuerde auf den OM651 nicht mehr verzichten wollen.

Der OM646 ist in der BR204 beim 220 cdi bis zum Sommer 2009 verbaut worden, erst mit dem MJ2010 kam der OM651 im 220 CDI.

Im Herbst 2008 kam nur der 250 CDI Prime Edition.

Der OM651 ist spürbar besser als der Vorgänger, inzwischen dürfe Mercedes auch alle von Piezo auf Magnetventil umgebaut haben.

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Im Herbst 2008 kam nur der 250 CDI Prime Edition.

Stimmt, da habe ich mich vertan - ich dachte, der 220 CDI waere sofort mit dabei gewesen.

Auf dem Motorsteuergerät mit Piezo´s stand "Piezotech". Wenn auf Magnet umgerüstet wurde "Solenoid".

Hier kannst du dir es genau anschauen =)

http://www.motor-talk.de/.../motorsteuerung-alt-i205405255.html

anstatt auf die injektoren wurde ich lieber drauf achten einen om651 motor zu bekommen. der 646 ist im direkten vergleich eine saufziege mit deutlich weniger power obwohl gleiche leistung. injektoren sind schnell getauscht wenn du einen erwischen solltet wo es tatsächlich noch nicht gemacht wurde, was ich eigentlich nicht glaube. denk da wird keiner mehr mit den "alten" fahren.

Themenstarteram 3. August 2013 um 8:57

Hallo und vielen Dank

Sind sehr wertvolle Hinweise dabei. Ich verstehe das so, als ob auch ohne explizite Probleme die Injektoren im Rahmen der Inspektion ausgetauscht worden sind, ist das richtig?

Sonst noch Dinge, auf die zu achten wäre?

Gruss,

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Sven210779

 

anstatt auf die injektoren wurde ich lieber drauf achten einen om651 motor zu bekommen. der 646 ist im direkten vergleich eine saufziege mit deutlich weniger power obwohl gleiche leistung. injektoren sind schnell getauscht wenn du einen erwischen solltet wo es tatsächlich noch nicht gemacht wurde, was ich eigentlich nicht glaube. denk da wird keiner mehr mit den "alten" fahren.

sprach er und glaubt das sich hier im forum alle w204 220cdi fahrer treffen.

sorry das ist aber kompletter unsinn. ich hab nun über 120tkm mit den piezos von delphi hinter mir und der motor läuft wie ein uhrwerk, ohne probleme und ohne macken und ich denke gar nicht dran an dem motor irgendwas ändern zu lassen, solange es so läuft wie jetzt.

ich fahre einen 2007er 220cdi mit ez mai 07, also einer der allerersten. ich hab weder probleme mit injektoren, noch sonst irgendwas, nur das kunstleder am fahrersitz ist nun endlich aufgerissen, dazu geht das auto zum sattler und der näht mir ein neues stück verstärkes kunstleder in den sitz, mit ein und ausbau für 100-150€.

ich hab auch kein problem mit den rückleuchten und verbrannten kabel oder verschmorten kunststoffteilen.

was ich damit sagen will: man kann glück haben und man kann pech haben. ich denke das im bereich 20% aller ausgelieferten fahrzeuge das injektorproblem haben und es wurden vielleicht insgesamt 40% aller fahrzeuge umgerüstet, denn es gab keine rückrufaktion und getauscht wurde auch nur, wenn die ausgefallen sind oder auf direktem wunsch vom kunden.

nehmt nicht immer das forum als repräsentative umfrage. fast jeder der hier schreibt hat oder hatte ein problem mit dem fahrzeug, die meisten und damit meine ich 80%-90% der restlichen w204 fahrer fahren mit dem auto, wovon ca. 50-60% keinerlei defekte haben und ich denke auch das ca. 20% (incl. meiner c-klasse) entweder noch keine werkstatt (service, inspektion) oder nur die werkstatt während der garantie von innen gesehen haben.

Zitat:

Original geschrieben von Chris400E

Hallo und vielen Dank

Sind sehr wertvolle Hinweise dabei. Ich verstehe das so, als ob auch ohne explizite Probleme die Injektoren im Rahmen der Inspektion ausgetauscht worden sind, ist das richtig?

Sonst noch Dinge, auf die zu achten wäre?

Gruss,

Chris

falsch, nur defekte injektoren wurden ausgetauscht und dann gleich alle. will heißen, entweder waren die mal defekt oder gehen vermutlich nie kaputt.

inzwischen kann man einen OM646 mit 80-120tkm ganz beruhigt kaufen

sonst nur auf den rest achten, sind alle schlüssel dabei, sind die rechnungen der reparaturen (bremsen,öl usw) dabei? rost am radlauf, wie fährt sich das fahrzeug. usw. viel falsch machen kann man da nicht. das meiste geht durch schlechte wartung und mangelhafte reparaturen der werkstätten kaputt.

bei meinem klappert und quietscht auch nichts, außer bei den temperaturen manchmal der keilriemen..

Zitat:

Original geschrieben von GTIman

 

sprach er und glaubt das sich hier im forum alle w204 220cdi fahrer treffen.

sorry das ist aber kompletter unsinn. ich hab nun über 120tkm mit den piezos von delphi hinter mir und der motor läuft wie ein uhrwerk, ohne probleme und ohne macken und ich denke gar nicht dran an dem motor irgendwas ändern zu lassen, solange es so läuft wie jetzt.

ich fahre einen 2007er 220cdi mit ez mai 07, also einer der allerersten. ich hab weder probleme mit injektoren, noch sonst irgendwas, ...

Du bist ja immer sehr engagiert in Deiner persönlichen Betrachtungsweise und schreibst auch gerne viel. Manchmal wäre es natürlich hilfreich wenn Du auch mal ein wenig lesen würdest.

Dass Du keine Probleme mit den Delphi-Piezoinjektoren hast ist nicht verwunderlich. Dein Fahrzeug hat keine Delphi Piezoinjektoren verbaut. Wie in diesem und anderen Threads schon mehrfach erläutert, gibt es den W204 220 CDI mit 2 verschiedenen Motoren. Von 2007 bis Sommer 2009 wurde der alte OM646 verbaut (Das ist der Motor den Du hast) Ab MJ2010 kam dann der OM651 und der hat bei den 220/250CDIs diese Delphi Piezoinjektoren verbaut.

Diese machten Probleme - warum auch immer - und sind inzwischen durch neuentwicklete Magnetinjektoren ersetzt worden, aber auch dass ist mehrfach, auch in diesem Thread, erklärt worden.

P.S. Anbei die technischen Daten aus den Prospekten des C-Klasse 2008 (OM646) und 2010 (OM651). Man kann sie gut am Hubraum unterscheiden 2148/2143 ccm. Es fällt auf, dass der neue Motor das Drehmoment und die Leistung über einen grösseren Bereich erbringt, und dabei mehr als 1 Liter weniger verbraucht. Beide modelle mit 6-Gang/5G Automatik noch ohne Start-Stopp

 

Om646-bis-mj2009
Om651-ab-mj2010

Zitat:

Original geschrieben von GTIman

Zitat:

Original geschrieben von Sven210779

 

anstatt auf die injektoren wurde ich lieber drauf achten einen om651 motor zu bekommen. der 646 ist im direkten vergleich eine saufziege mit deutlich weniger power obwohl gleiche leistung. injektoren sind schnell getauscht wenn du einen erwischen solltet wo es tatsächlich noch nicht gemacht wurde, was ich eigentlich nicht glaube. denk da wird keiner mehr mit den "alten" fahren.

sprach er und glaubt das sich hier im forum alle w204 220cdi fahrer treffen.

sorry das ist aber kompletter unsinn. ich hab nun über 120tkm mit den piezos von delphi hinter mir und der motor läuft wie ein uhrwerk, ohne probleme und ohne macken und ich denke gar nicht dran an dem motor irgendwas ändern zu lassen, solange es so läuft wie jetzt.

ich fahre einen 2007er 220cdi mit ez mai 07, also einer der allerersten. ich hab weder probleme mit injektoren, noch sonst irgendwas, nur das kunstleder am fahrersitz ist nun endlich aufgerissen, dazu geht das auto zum sattler und der näht mir ein neues stück verstärkes kunstleder in den sitz, mit ein und ausbau für 100-150€.

ich hab auch kein problem mit den rückleuchten und verbrannten kabel oder verschmorten kunststoffteilen.

was ich damit sagen will: man kann glück haben und man kann pech haben. ich denke das im bereich 20% aller ausgelieferten fahrzeuge das injektorproblem haben und es wurden vielleicht insgesamt 40% aller fahrzeuge umgerüstet, denn es gab keine rückrufaktion und getauscht wurde auch nur, wenn die ausgefallen sind oder auf direktem wunsch vom kunden.

nehmt nicht immer das forum als repräsentative umfrage. fast jeder der hier schreibt hat oder hatte ein problem mit dem fahrzeug, die meisten und damit meine ich 80%-90% der restlichen w204 fahrer fahren mit dem auto, wovon ca. 50-60% keinerlei defekte haben und ich denke auch das ca. 20% (incl. meiner c-klasse) entweder noch keine werkstatt (service, inspektion) oder nur die werkstatt während der garantie von innen gesehen haben.

eventuell hast du entweder nicht alles richtig gelesen, oder dich einfach unzureichend informiert.

dies hab ich jedenfalls nicht getan als ich meinem c 250 cdi und vor kurzem noch einen c 220 cdi (om651) für meinen vater gekauft hab.

der unproblematischere motor ist eindeutig der om 646, damit erkauft man sich aber auch einen deutlich älteren motor mit schlechteren fahrleistungen bei deutlich mehr verbrauch und noch der euro4 einstufung. nach umfangreichen informationen die ich auch außerhalb der forums gesammelt habe, war für mich klar ich bzw wir nehmen das risko in kauf einen om651 zu kaufen weil die vorteile deutlich überwiegen. im übrigen waren bei allen gebrauchten die wir geprüft haben die injektoren bereits getauscht, deswegen auch meine these es werden nicht mehr viele mit den alten unterwegs sein. außerdem vermute ich wird dich mercedes nicht fragen ob sie deinen injektoren tauschen dürfen, das wird meinen erfahrungen nach einfach beim kundendienst auf den aktuellen stand gebraucht.

Hallo,

Dem zuverlastigstem Wahl ist wie bereits geschrieben dem OM646. Ganz ausgereift ,altmodischer wie dem OM651, nimmt sich etwas mehr, fährt doch sicher nicht slecht.

Die Injektor probleme der 651 sind bereits vielleicht behoben die probleme mit die Steuerkette vor erst jetzt bei Taxen???? Hab Ich ergendwo gelesen.

Für mich muste es unbedingt ein OM646 sein weil zuverlassigkeit mir sehr wichtig ist.

Grüsse aus Holland

Ich bin den C220 CDI nun genau 170.000km gefahren seit Juli 2007 und bin ausser wegen eines Schlauchs nie außerplanmäßig zum Händler. In zwei Monaten und 5 Tagen kommt der Neue :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Neuling hat Fragen zu frühen 220CDI