ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Neuer passat 240ps tdi mit 1300km - Lüfter läuft auf 100Prozent

Neuer passat 240ps tdi mit 1300km - Lüfter läuft auf 100Prozent

VW Passat
Themenstarteram 9. Juli 2020 um 16:26

Hallo. Mein neuer passat mit gerade erst einmal 1300km verhält sich komisch.

Mir ist jetzt zum zweiten Mal aufgefallen, dass nach nur kurzer Strecke der Lüfter voll läuft. Bin vielleicht nur 10km gefahren, bisschen stadt und Landstraße. Nicht mehr als 100km/h.

Nach dem Aussteigen ist mir aufgefallen, dass der MotorLüfter noch für ein paar Minuten nachläuft. Ich dachte mir, okay, neues Auto, vielleicht muss sich da noch was einspielen.

Heute, auch moderate 20 Grad draußen, keine Sonne, bedeckter Himmel, doppelte Strecke mit größeren StadtAnteil. Drei mal ausgestiegen, Lüfter volle 100 Prozent und man merkt wie die Hitze aus den radkästen gedrückt wird. Vor dem Kindergarten dachte alle, ich bin stundenlang Vollgas auf der Autobahn gefahren. Zu Hause angekommen habe ich mal die Motorhaube geöffnet. Als wenn man in den backofen schaut. Vom Gefühl her, kommt es von den großen turbolader. Ich habe einmal draufgespuckt und es hat gleich gezischt. Wie auf einer Herdplatte

Das ist doch nicht normal oder? Wasser übrigens normal von der temperature und auch Leistung, würde ich als normal bezeichnen.

Soll ich es weiter beobachten, oder lieber gleich mal bei vw nachfragen. Möchte da eigentlich nicht gleich hin.

Danke für ein paar Ideen

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich tippe auf die Regeneration des DPFs.

Auch zu erkennen, wenn Start/Stop nicht möglich ist, oder die drehzahl im Stand erhöht ist. (ca 1000)

wird öfter vorkommen, wenn du nur 10km fährst.

Wenn er bei aktivem Start/Stopp an der Ampel auch nicht ausgeht, dann ist es das übliche, die Regeneration vom DPF. Leider ist das seit dem FL mit seinen unsäglichen Menüs ja nicht mehr im Fahrzeugmenü unter "Motorlauf ist notwendig" abzulesen.

Ist aber normal bei den DPF Dieseln im VW Konzern Wenn Du viel Kurzstrecke fährst, kann es leider unsäglich nerven, weil es nach jeder Fahrt wieder auftritt, bis er (nach einer längeren Fahrt) mal fertig ist.

Wie kommt man eigentlich darauf, in seinen Motorraum zu spucken? Und kann das nicht Marder anlocken? ;)

Ed.: Verflixt, zu langsam...

Zitat:

@Bora79 schrieb am 9. Juli 2020 um 16:26:51 Uhr:

Hallo. Mein neuer passat mit gerade erst einmal 1300km verhält sich komisch.

Mir ist jetzt zum zweiten Mal aufgefallen, dass nach nur kurzer Strecke der Lüfter voll läuft. Bin vielleicht nur 10km gefahren, bisschen stadt und Landstraße. Nicht mehr als 100km/h.

Nach dem Aussteigen ist mir aufgefallen, dass der MotorLüfter noch für ein paar Minuten nachläuft. Ich dachte mir, okay, neues Auto, vielleicht muss sich da noch was einspielen.

Heute, auch moderate 20 Grad draußen, keine Sonne, bedeckter Himmel, doppelte Strecke mit größeren StadtAnteil. Drei mal ausgestiegen, Lüfter volle 100 Prozent und man merkt wie die Hitze aus den radkästen gedrückt wird. Vor dem Kindergarten dachte alle, ich bin stundenlang Vollgas auf der Autobahn gefahren. Zu Hause angekommen habe ich mal die Motorhaube geöffnet. Als wenn man in den backofen schaut. Vom Gefühl her, kommt es von den großen turbolader. Ich habe einmal draufgespuckt und es hat gleich gezischt. Wie auf einer Herdplatte

Das ist doch nicht normal oder? Wasser übrigens normal von der temperature und auch Leistung, würde ich als normal bezeichnen.

Soll ich es weiter beobachten, oder lieber gleich mal bei vw nachfragen. Möchte da eigentlich nicht gleich hin.

Danke für ein paar Ideen

Wenn der Partikelfilter regeneriert wird entstehen hohe Temperaturen im Bereich des Partikelfilters. Durch die hohen Temperaturen können Schäden an Kunststoffen und Kabeln entstehen, während der Fahrt wird es zum größten Teil durch den Fahrtwind gekühlt im Stand macht es halt der Lüfter.

Daran wirst du dich gewöhnen müssen. Ich werde auch oft darauf angesprochen. Gerade erst wurde ich im Firmenparkplatz gefragt, ob es schon sicher ist, neben mir zu parken, oder ob er gleich vom Passat in die Luft gejagd wird.

Muss auch sagen, dass im Vergleich zum Golf VI, der B8 Lüfter ordentlich laut ist.

Die DPF Regeneration merke ich direkt an der erhöhten Leerlaufdrehzahl, dann die höhere Öl Temperatur und ganz sicher bin ich mir, wenn es um die 1400UPM etwas brummiger ist.

S/S ist bei mir immer deaktiviert, sodass mir dieser Fakt nicht direkt ins Auge springt.

wie der TE schreibt hat der wagen ERST 1300 km gelaufen. und dann schon so oft eine dpf- regeneration!? würde mich auch mal interessieren wodran es liegt!

Bei vielen Kurzstrecken ist es keine Seltenheit

Eben, wenn man nur kurzstrecke fährt, kann das auch in Abständen von unter 100km auftreten.

Wenn das tatsächlich das reguläre Fahrprofil ist, ist ein Diesel der falsche Motor für einen.

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 9. Juli 2020 um 20:35:29 Uhr:

Eben, wenn man nur kurzstrecke fährt, kann das auch in Abständen von unter 100km auftreten.

Wenn das tatsächlich das reguläre Fahrprofil ist, ist ein Diesel der falsche Motor für einen.

Völlig korrekt. Covid-19 bedingt waren bei uns 2 Monate Dienstreisen untersagt, sodass mein 190PS TDI täglich nur zwischen 3 und 20km bewegt wurde. In der Zeit hatte ich das 1-2x pro Woche, dass der Lüfter nach dem Abstellen noch mehrere Minuten nachlief. Solche kurzen Strecken sind nix für TDI. Neben dem deutlich höheren Verbrauch (im Mittel 2-3 Liter, da der Motor ja nie warm wird) setzt sich eben auch der Partikelfilter ruckzuck zu. Fahre seit 3 Wochen wieder 500-1000 km die Woche und es trat nicht mehr auf. Verbrauch wieder moderat bei um die 6 Liter (je nach Streckenprofil).

Für Kurzstrecken nen 240 PS Diesel zu kaufen kann man machen, muss man aber nicht ;)

Also wenn das ein Motor (und das ganze daranhängende Konzept) nicht ertragen, dann weiss ich auch nicht. Klar, die häufigen Regenerationen nerven, aber sonst sollte dem Motor nix passieren. Ich verkaufe doch nicht mein Auto und hole ein neues, nur weil mein Arbeitsweg von 30 auf 5 Kilometer geschrumpft ist. So einfach funktioniert die Welt auch nicht.

Ich glaub da gibt's viel schlimmere Nutzer, trotzdem ab und an mal ne längere Strecke fahren. Jedenfalls immer schön die Ölwechselintervalle einhalten ;)

Themenstarteram 9. Juli 2020 um 22:55

Guten Abend. Mensch, so viele Antworten. Danke dafür.

Vielleicht wurde das ein bisschen unglücklich ausgedrückt, ich fahre nicht nur kurzstrecke, bin die 1300 in zwei Wochen gefahren. Mir ist NUR an den zwei Tagen das mit den Lüfter aufgefallen, wo ich halt wenig gefahren bin. Und das Spucken ist nur gezielt auf den turbolader erfolgt, nicht wild im MotorRaum umher um zu erkennen, ob der wirklich extrem heiß ist.

Und ihr habt recht, start stop wurde automatisch deaktiviert. Daher brauche ich nicht bei vw vorbeifahren, es liegt nur an der Regeneration des DPF.

Kleiner komischer Beigeschmack, wieso schon in der kurzen Zeit schon zweimal regeneriert wurde.

Naja, trotzdem schönes Auto - wenn das chrom fertig schwarz foliert ist, zeige ich hier mal Fotos von meinem.

Vielen Dank für eure Antworten

Zitat:

@Bora79 schrieb am 9. Juli 2020 um 22:55:52 Uhr:

...wieso schon in der kurzen Zeit schon zweimal regeneriert wurde.

evtl. ist er ja noch nie fertig geworden, sondern hat immer abgebrochen und dann aktiv runtergekühlt

Themenstarteram 9. Juli 2020 um 23:56

Ich beobachte weiter. . .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Neuer passat 240ps tdi mit 1300km - Lüfter läuft auf 100Prozent