ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Neuer CRV, ich habs getan

Neuer CRV, ich habs getan

Honda CR-V 4 (RE)
Themenstarteram 19. November 2012 um 15:49

Ich habe heute mir meinen neuen CRV bestellt. (2.2 4WD Lifestyle)

In der Farbe Polished Metal Metallic habe zuerst überlegt die Farbe Ionized Bronze Pearl zu nehmen, aber bin dann doch zum Entschluss gekommen, die sieht wahrscheinlich am Anfang edel aus, aber man hat sich schnell daran satt gesehen.

Habe bisher den RE 5 gefahren und auf Autogas umgebaut gehabt und damit 87000km ohne Probleme in 3 Jahren zurück gelegt. Aber der neue hat mich gereizt und dann wieder Drehmoment haben!

Also bin mal gespannt. Soll ihn nächste Woche bekommen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. November 2012 um 15:49

Ich habe heute mir meinen neuen CRV bestellt. (2.2 4WD Lifestyle)

In der Farbe Polished Metal Metallic habe zuerst überlegt die Farbe Ionized Bronze Pearl zu nehmen, aber bin dann doch zum Entschluss gekommen, die sieht wahrscheinlich am Anfang edel aus, aber man hat sich schnell daran satt gesehen.

Habe bisher den RE 5 gefahren und auf Autogas umgebaut gehabt und damit 87000km ohne Probleme in 3 Jahren zurück gelegt. Aber der neue hat mich gereizt und dann wieder Drehmoment haben!

Also bin mal gespannt. Soll ihn nächste Woche bekommen.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Harry Hogge

Zitat:

Original geschrieben von 6711

"Wer den Unterschied wirklich fühlen will, der seigt einfach mal in einen x1 1,8d der hat ca. die gleiche Leistung wie ein Honda, dann gibt es nichts mehr zu diskustieren... das sind Welten, nein Lichtjahre..."

Hallo,

ich hab die Automatik im CRV mal ausprobiert und ab und an ein paar andere Honda mit Automatik gefahren, hatte eigentlich nichts auszusetzen, was mich jetzt interessieren würde ist was passiert im X1 1,8d wenn ich so dahinfahre, auf was muß ich achten?

Ich mach mir da nichts vor, wer weiß ob ich nen x1 zur Probefahrt kriegen würde und ohne Kaufabsicht ist es mir auch irgendwie peinlich!

Techn. Daten hab ich mir schon angeschaut, beschreib doch bitte was man da fühlt!

Grüße

Harry

Denke mal,dass man nix anderes fühlt wie bei allen anderen Mittelklasse-Autos.Kein Ruckeln,schalten und heulen schon garnicht.

Der Unterschied wird nicht gaaanz so exorbitant sein,wie 6711 ihn beschreibt.

@6711:hatte schon ein paar BMW mit Automatik,sie schalten ganz komfortabel,aber das machen andere Getriebe genauso.

Ich denke,heuzutage kann sich es an und fürsich keiner leisten,ein heulendes Automatikgetriebe auf den Markt zu bringen.Mal abgesehen von den Billiganbietern wie Dacia usw.

Das einzigste,was um Lichtjahre entfernt ist gegenüber den Japanern,ist die Aufpreisliste bei BMW.VW und Konsorten ja auch.....

Hab mir eben mal just for fun nen X1 konfiguriert,mit fast gleicher Ausstattung wie mein EXE,ich komm auf 10.000 Hebel mehr..............Die Verarbeitung ist generell sehr gut bei beiden.

 

Zitat:

Original geschrieben von volvohondasaab

Zitat:

Original geschrieben von Multitina

Diesel (?)- nein Danke.

Darf man fragen, woher diese kategorische Ablehnung kommt?

Natürlich. Fahrleistung in den letzten 12 Monaten 3072 km...

 

@Multitina:.....grins........bitte ned böse sein,aber es liest sich doch recht amüsant...........

Mal ne andere Frage:Wo kann man hier in Deutschland noch genüsslich "Topspeed" fahren,ohne Gefahr zu laufen,von einem Vollpfosten abgeschossen zu werden?sei es PKW oder LKW................

Mein letzter Wagen hatte Topspeed bei Tachoanschlag 245 Km/h,aber wann konnte ich das nutzen?Irgendein Irrer mitm Handy am Ohr hat immer rausgezogen und ich konnte zusehen,wie ich der drohenden Pulverisierung ausweichen konnte.

Ich denke mal,die Differenz zwischen den Werten sind rein rechnerisch,da die tatsächlichen Werte zu arg streuen und man damit evtl. Klagen wegen Täuschung im Prospekt vorbeugt.

Zitat:

Original geschrieben von Multitina

Diesel (?)- nein Danke.

Top heißt bei mir, dass man im Vergleich 6-Gang- versus Automatik kaum an Topspeed und Beschleunigung verliert. Über 2 Sekunden mehr für 0-100 km/h und dafür 7 km/h weniger Topspeed sind für meine Begriffe alles andere, als "top". Die Zahl der Gänge ist mir dabei egal.

Beim RAV sind es eine halbe Sekunde und null km/h Unterschied. Machbar ist es ...

LG

Tina

O.T.

........V-max hatte der Schalter schneller erreicht, allerdings regelte er bei 195km/h abrupt ab,

als ob jemand den Zündschlüssel rumdreht.

Der Automatik 2012 wird einfach nicht schneller, fühlt sich an als ob er könnte, evtl. wird er ebenfalls abgeregelt.

Der Automatik tut sich in der Beschleunigung um die 80km/h etwas schwer, darunter kommt es mir schneller als beim Schalter vor.

Die Daten 0-100 und V max waren Anfangs für mich auch fasst die k.o. Kriterien, nach einer Probefahrt mit einem Automatik, habe ich einen solchen bestellt.

Grüsse

T.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Baqggerspezi

@Multitina:.....grins........bitte ned böse sein,aber es liest sich doch recht amüsant...........

Mal ne andere Frage:Wo kann man hier in Deutschland noch genüsslich "Topspeed" fahren,ohne Gefahr zu laufen,von einem Vollpfosten abgeschossen zu werden?sei es PKW oder LKW................

Mein letzter Wagen hatte Topspeed bei Tachoanschlag 245 Km/h,aber wann konnte ich das nutzen?Irgendein Irrer mitm Handy am Ohr hat immer rausgezogen und ich konnte zusehen,wie ich der drohenden Pulverisierung ausweichen konnte.

Ich denke mal,die Differenz zwischen den Werten sind rein rechnerisch,da die tatsächlichen Werte zu arg streuen und man damit evtl. Klagen wegen Täuschung im Prospekt vorbeugt.

Also Topspeed 245, da war die BAB aber schon richtig frei. Die letzten Jahre als Schnellfahrer, bin ich mit tempo 200 die 250m bis zum vorausfahrenden Auto gefahren und der mir mit 150 hinter her rödelte, kam dann ein paar Sekunden später an. Genau das, war mir dann irgendwann zu blöde. Heute geht fast alles mit Tempomat. Wieviel Höchstgeschwindigkeit und wie schnell auf 100, reine Theorie! Für eilige Sachen und schönes Wetter steht noch son Reisedampfer in der Garage, mit den Fahrleistungen eines Sportwagens.

Zitat:

Original geschrieben von Baqggerspezi

Zitat:

Original geschrieben von Harry Hogge

 

Hallo,

ich hab die Automatik im CRV mal ausprobiert und ab und an ein paar andere Honda mit Automatik gefahren, hatte eigentlich nichts auszusetzen, was mich jetzt interessieren würde ist was passiert im X1 1,8d wenn ich so dahinfahre, auf was muß ich achten?

Ich mach mir da nichts vor, wer weiß ob ich nen x1 zur Probefahrt kriegen würde und ohne Kaufabsicht ist es mir auch irgendwie peinlich!

Techn. Daten hab ich mir schon angeschaut, beschreib doch bitte was man da fühlt!

Grüße

Harry

Denke mal,dass man nix anderes fühlt wie bei allen anderen Mittelklasse-Autos.Kein Ruckeln,schalten und heulen schon garnicht.

Der Unterschied wird nicht gaaanz so exorbitant sein,wie 6711 ihn beschreibt.

@6711:hatte schon ein paar BMW mit Automatik,sie schalten ganz komfortabel,aber das machen andere Getriebe genauso.

Ich denke,heuzutage kann sich es an und fürsich keiner leisten,ein heulendes Automatikgetriebe auf den Markt zu bringen.Mal abgesehen von den Billiganbietern wie Dacia usw.

Das einzigste,was um Lichtjahre entfernt ist gegenüber den Japanern,ist die Aufpreisliste bei BMW.VW und Konsorten ja auch.....

Hab mir eben mal just for fun nen X1 konfiguriert,mit fast gleicher Ausstattung wie mein EXE,ich komm auf 10.000 Hebel mehr..............Die Verarbeitung ist generell sehr gut bei beiden.

Fahre einmal die Achtgangautomatik von BMW in einem vergleichbaren Model und dann poste bitte noch einmal. Hier schreiben viel zu viele Leute über Autos die sie noch nie gefahren haben. Ich im übrigen fuht vor 5Jahren einen Testwagen von Honda, einen RE5 mit Automatik und war total entsetzt was Honda für einen Mist anbietet. Der Abstand ist in diesen fünf Jahren nicht kleiner zum technischen Stand geworden.

Probefahrt war nett. Alles etwas moderner und schicker. Fahrgefühl weiche Welle, wie immer - evt. alles einen Tick leiser. Kofferraum erscheint mir jedoch irgendwie kleiner... Außer der ECON-Taste hatte der Neue nichts, was meiner nicht auch hat. Ich behalte meinen Dicken. Sollte sich bei den Antrieben/Getrieben etwas tun - dann denke ich nochmal darüber nach, ob ich mich verändern will.

Gruß und Dank

Tina

Hi Tina,

ich hatte den Lifestyle auch zwei Tage bin rund 120Km gefahren.... wirklich was neues ist mir auch nicht aufgefallen.

Das Auto ist moderner und deutlich leiser, was mir überhaupt nicht gefällt ist der Tacho.... Ich hätte mir den CR-V sicher gekauft,

allerdings das Angebot von Honda (mein Autohaus) war die Frechheit schlecht hin.....

Da bleib ich bei meinem und hab noch einen Haufen Geld übrig (und denke über einen Tiguan oder X1 nach)

Grüße

Jörg

Mir fällt auf, dass wirkliche Innovationen bei den neuen Honda-Modellen eher Mangelware sind. Da und dort kleine Aufhübschungen, aber keine wirklich nennenswerten Verbesserungen. Die Motoren bleiben in der Regel gleich und werden nur geringfügig modifiziert. Die Auswahl der Motoren bleibt bescheiden, und ja, mir ist es auch ein Rätsel, wieso sie beim neuen CR-V, der an sich technisch sicher kein schlechtes Auto ist, auf ein modernes Automatikgetriebe verzichtet haben. Schade drum.

Aber mein ehemaliger Honda-Händler schimpfte schon vor einigen Jahren, als es den CR-V Diesel gar nicht mit Automatik gab und nur der Benziner damit angeboten wurde. Dadurch verlor er einige potenzielle Kunden. Als es dann kam, war es schon fast zu spät. Jetzt haben sie endlich eine Automatik, hinken aber der Konkurrenz hinterher. So ist es halt schwer, neue Kunden zu gewinnen oder bestehende zu halten.

 

Naja, man muss einfach mal sehen, wo der Hauptabsatzmarkt des CR-V liegt. In den USA ist man halt nicht ganz so verwöhnt, was technische Innovationen angeht. Das sieht man ja bei den Amis selber, aber auch zB VW bietet im Golf eher Hausmannskost an (kein TSI, keine Klimaautomatik, einfacheres Fahrwerk etc.).

Ich denke, dies ist einfach an Rechnenspiel, ob es sich für die paar Abnehmer in Deutschland lohnt neueTechnik zu entwickeln.

Ausserdem sind wir Honda-Fahrer (zumindest was den CR-V angeht) ja eh nicht verwöhnt. Ich habe sicher keine VW-Brille auf und möchte auch kein Plädoyer für VW halten, aber was mein "alter" Golf V aus Bj. 2008 "schon" an Technik hatte, die der Honda nicht mehr gegen Aufpreis bietetist schon erstaunlic, mal abgesehen von der Verarbeitungsqualität. Dafür aber eben deutlich teurer. Egal,ich bin bis jetzt mit dem RE5 zufrieden und den neuen finde ich optisch einfach nicht gelungen. Alles Geschmackssache!

Zitat:

Original geschrieben von Jodeci

Naja, man muss einfach mal sehen, wo der Hauptabsatzmarkt des CR-V liegt. In den USA ist man halt nicht ganz so verwöhnt, was technische Innovationen angeht. Das sieht man ja bei den Amis selber, aber auch zB VW bietet im Golf eher Hausmannskost an (kein TSI, keine Klimaautomatik, einfacheres Fahrwerk etc.).

Ich denke, dies ist einfach an Rechnenspiel, ob es sich für die paar Abnehmer in Deutschland lohnt neueTechnik zu entwickeln.

Ausserdem sind wir Honda-Fahrer (zumindest was den CR-V angeht) ja eh nicht verwöhnt. Ich habe sicher keine VW-Brille auf und möchte auch kein Plädoyer für VW halten, aber was mein "alter" Golf V aus Bj. 2008 "schon" an Technik hatte, die der Honda nicht mehr gegen Aufpreis bietetist schon erstaunlic, mal abgesehen von der Verarbeitungsqualität. Dafür aber eben deutlich teurer. Egal,ich bin bis jetzt mit dem RE5 zufrieden und den neuen finde ich optisch einfach nicht gelungen. Alles Geschmackssache!

Das ist so nicht ganz richtig! Drüben bekommst Du alle technischen Innovationen, die in Autos eingebaut werden, meist serienmäßig oder gegen geringen Aufpreis. Die Amis stehen da nur nicht drauf. Denen ist ein tough car lieber als der Chichi. Das ist einer der Gründe für die vielen Pickups. Die betrachten uns Deutsche übrigens alle als ein Volk von Rasern!:D

Zitat:

Original geschrieben von Jodeci

Naja, man muss einfach mal sehen, wo der Hauptabsatzmarkt des CR-V liegt. In den USA ist man halt nicht ganz so verwöhnt, was technische Innovationen angeht.

....Ergänzung:

Der CR-V für den europäischen Markt, wird in England produziert.

Grüsse

T.

Aber die bauen auch ned mehr ein als die Konzernzentrale in Japan vorgibt....................

Aber es sind Engländer die einen CR-V zusammenschrauben und keine Japaner. Das macht nunmal einen Unterschied!

Zitat:

Original geschrieben von VTECINSIDE

Aber es sind Engländer die einen CR-V zusammenschrauben und keine Japaner. Das macht nunmal einen Unterschied!

..genau, deshalb habe ich auch bisher (40TKm) keine Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen