ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Neuer A4 Avant TDI 2.0 "35" im Vergleich zur alten 140Kw-Version

Neuer A4 Avant TDI 2.0 "35" im Vergleich zur alten 140Kw-Version

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 4. Febuar 2019 um 14:58

Hallo zusammen,

ich lese hier seit ein paar Wochen fleißig mit und habe schon etliches mitgenommen. Danke dafür :-)

Seit Januar besitze ich nun einen A4 Avant TDI 2.0 Modelljahr 2016, in der 140kw-Variante mit S-Tronic; gebraucht gekauft mit 45 TKM auf der Uhr. Habe jetzt einen Wartungsvertrag gemacht und bei Audi für die erste Wartung einen flammneuen A4 Avant TDI als Ersatzwagen bekommen, die neue Version "35" mit 150 PS und ebenfalls S-Tronic.

Der hat kein Drive Select und fühlt sich deutlich dynamischer an als meiner, trotz nominell weniger PS und Drehmoment. Auch die S-Tronic arbeitet geschmeidiger. Hat sich da in drei Jahren soviel getan?

Und: Welche Drive Select Fahrstufe entspricht der Default-Einstellung der Fahrzeuge, die das nicht haben?

Viele Grüße

Johannes

 

Ähnliche Themen
67 Antworten

Hi,

das der 110kw (35 TDI) spritziger ist als der 140kw ist seltsam.

Der 35 TDI hat zwar ein sehr früh ansprechendes Drehmoment aber in Summe ja doch 80 NM und 40PS weniger

Die default stufe des Drive selects dürfte "auto" sein vermute ich mal...ich selbst habe noch den alten 110KW mit drive select...das sich primär auf die Gasannahme auswirkt (und die Lenkung, ACC, Schaltzeitpunkte usw)

Mein "neuer" soll ende Feb/anfang März kommen...dann habe ich den direkten Vergleich wobei ich von Limo auf Avant umsteige welcher nominell schwerer ist und schlechteren CW hat wodurch Endgeschwindigkeit und Beschleunigung per default langsamer sein werden

Es bleibt ohnehin spannend wie sich die neuen 6d-Temp-Motoren im A4 fahren.

Beim A6 beklagen sich viele über ziemliche Verzögerungen beim anfahren.

Hier gehts aber darum das der neue deutlich besser zieht als der stärkere "alte" ;)

@Johadech: Hast Du mal Vergleichsmessungen (beschleunigung) z.B. mit der App "Racetimer" gemacht 0-100 oder 100-200 ?

Wie unterschiedlich ist die Bereifung bei dem 35 TDI zu Deinem alten 140kw?

Themenstarteram 4. Febuar 2019 um 16:33

Autobahn habe ich nicht getestet, ich bin nur ein paar Kilometer in der Stadt mit dem "Neuen" gefahren, der hängt auf den ersten Metern definitiv direkter am Gas. Bin mit meinem "Alten" so oder so zufrieden :-)

Der große 2.0 TDI hat ein deutlicher ausgeprägtes Turboloch als der kleine. Evtl. fühlt er sich deswegen etwas direkter im Abzug an, gerade bei niedrigen Geschwindigkeiten im Stadtverkehr. Außerhalb und bei höherem Tempo dürfte wohl recht schnell klar werden, welcher von beiden mehr Leistung hat.

Zitat:

@johadech schrieb am 4. Februar 2019 um 14:58:44 Uhr:

Der hat kein Drive Select und fühlt sich deutlich dynamischer an als meiner, trotz nominell weniger PS und Drehmoment. Auch die S-Tronic arbeitet geschmeidiger. Hat sich da in drei Jahren soviel getan?

Im Neuzustand ist die S-Tronic immer geschmeidig.

Das geht so ab 50 TKM langsam bergab, dann wird es immer ruckeliger.

Hat deiner eventuell die Akustikverglasung? Ich finde immer dass wenn das Auto akustisch leiser bleibt subjektiv der Eindruck entsteht er geht schlechter, der Blick auf den Tacho aber offenbart das man schon schneller als gedacht ist. Ich persönlich finde, dass der 190er gerade unten rum gefühlt deutlich besser geht als der 150er meines Kollegen

Themenstarteram 4. Febuar 2019 um 19:02

Nein, ich habe eine ungewöhnliche Mischung aus Privacy hinten und Wärmedammglas "CCC ohne A" an den vorderen Seitenscheiben. Und: Wir reden hier auch nicht über Welten zwischen den beiden Motorisierungen, sondern über eine Nuance mehr an Agilität. Im Dynamic-Modus kommt meiner schon ordentlich aus dem Quark, dann werkeln Motor und S-Tronic aber auch entsprechend hektischer.

Ich glaub das der Unterschied für Leute die den 190er gewohnt sind weniger ausmacht als man denkt. Hingegen für Fahrer der 150Ps Version ist der Unterschied zum 190er schon deutlich merkbar.

Konnte das immer bei meinem Neffen mit 190Ps Quattro S-Tronic erleben, für mich ging der richtig nach vorne, er hingegen meinte wenn er bei mir mitfährt das der Unterschied gar nicht groß sei (vor der Leistungskur, jetzt geht meiner besser :D )

Ich komme vom 184PS 2.0 TDI und empfinde den Unterschied auch als vergleichsweise gering. An Autobahnsteigungen oder beim durchbeschleunigen im hohen Gang fällt die fehlende Leistung auf, aber ansonsten fehlt mir im Alltag nix. Finde auch tatsächlich, dass der kleine gleichmäßiger hochdreht, der große hatte noch mehr Old-School Turbo-Kick. Der kleine fährt sich eher wie ein TSI.

Ich fahre auch denn 150ps Tdi S tronic Limousine... hatte auch mal für einen Tag den 190 ps Tdi S tronic Kombi.. in direkten Vergleich war der 190 er ab ca 180km schneller bis 230km .. was mir auch gefallen ist das 150 er ruhiger läuft er fährt sich gelassener .. der 190 er will immer Vorwärts man hat das Gefühl er wartet auf das Man Gas gibt ... ich glaube nicht das er viel schneller ist bis auf 100km ... Gruß Hans . E ...

Naja ich fahre derzeit den 2017er 190ps Tdi und bei der Inspektion habe ich den 150psler 2018er (vor Wltp) bekommen . Beide mit s-tronic und avant.

Ich finde, dass man die 40ps und 80ps deutlich spürt (konnte auch kein agileres/spritzigeres Fahrverhalten des 150psler merken, auch nicht im Stadtverkehr)

Wie die neueren sich fahren lassen, kp.

vor Fahrzeugübergabe im März 2018 hatte ich als Leihwagen einen 150PS TDI mit S-Tronic (zuvor einen A5 mit 190PS TDI und HS), der Leihwagen hat dermassen brutal angeschoben, ich war absolut baff, wie gut der ging mit 150PS, vermutlich streuen die Motoren nach oben aber kann auch an einer sehr guten Getriebeabstimmung liegen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Neuer A4 Avant TDI 2.0 "35" im Vergleich zur alten 140Kw-Version