ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuer 3er bereits Anfang 2017 ?

Neuer 3er bereits Anfang 2017 ?

BMW 3er F30
Themenstarteram 24. November 2014 um 19:48

Hallo Zusammen,

hab gerade in einer Fachzeitschrift gelesen, dass der Nachfolger des F30 bereits in 2016 vorgestellt werden und ab 2017 dann verkauft werden soll.

Hat davon schon jemand mal was drüber gehört?

Das wäre ein verdammt kurzer Modellzyklus .... nur 5 Jahre???

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Pepe1809 schrieb am 26. November 2014 um 12:33:49 Uhr:

Kam die Tage in der Tagesschau in der ARD um 20 Uhr.

ist auch so, das übersieht manch einer in seinem "Wohlfühlghetto" mangels entsprechender Umgebung. Aber eine sehr große Gruppe der Bevölkerung wird tatsächlich erbärmlich bezahlt. Ich kenne das aus eigener Erfahrung (habe in den 90ern als Leasingkraft angefangen). Bis zum Berater war das ein Sch.... Weg

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Die BMW Group plant den F30 erst nach sieben Jahren abzulösen. Das LCI kommt zur Lebenszyklushälfte, also Mitte 2015. Das ist auch bestätigt worden.

Mitte Oktober 2012: F30 Weltpremiere im Werk München

Mitte 2015: LCI

ca. Oktober 2017 Vorstellung Nachfolger F30

Die 1er Limousine kann es auch nicht sein. Die kommt 2015 zum Händler. Da fahren auch bereits einige Erlkönige herum und alle denken, BMW fährt schon mit dem F30-Nachfolger herum.

Zitat:

@F30328i schrieb am 24. November 2014 um 21:44:27 Uhr:

Die BMW Group plant den F30 erst nach sieben Jahren abzulösen. Das LCI kommt zur Lebenszyklushälfte, also Mitte 2015. Das ist auch bestätigt worden.

Mitte Oktober 2012: F30 Weltpremiere im Werk München

Mitte 2015: LCI

ca. Oktober 2017 Vorstellung Nachfolger F30

Das wären dann ja nur 5 Jahre....

Zitat:

@7woodman7 schrieb am 24. November 2014 um 21:55:31 Uhr:

Zitat:

@F30328i schrieb am 24. November 2014 um 21:44:27 Uhr:

Die BMW Group plant den F30 erst nach sieben Jahren abzulösen. Das LCI kommt zur Lebenszyklushälfte, also Mitte 2015. Das ist auch bestätigt worden.

Mitte Oktober 2012: F30 Weltpremiere im Werk München

Mitte 2015: LCI

ca. Oktober 2017 Vorstellung Nachfolger F30

Das wären dann ja nur 5 Jahre....

Stimmt auch wieder. :eek:

Irgendwie muss die Autoindustrie ja Geld verdienen! Das nennt man psychische Obsoleszenz.

Mist... mein Leasing läuft 2016 aus...

am 25. November 2014 um 6:42

2017 kommt erstmal der neue Fünfer.

BMW wird nicht den Anlauf der beiden meistverkauften Baureihen ins gleiche Jahr packen. Neuer 3er daher in 2018.

Themenstarteram 25. November 2014 um 6:54

Ja. Der Meinung war ich auch. In dem Artikel wird aber bereits von einer Präsentation noch in 2016 gesprochen. Und Verkauf ab 2017. Das wäre praktisch nur kurz nach dem neuen 5er, welcher vermutlich irgendwann gegen Mitte - Ende 2016 zu haben sein wird.

Das wäre schon ein sehr kurzer Zyklus.

Zitat:

@Pepe1809 schrieb am 25. November 2014 um 06:42:48 Uhr:

2017 kommt erstmal der neue Fünfer.

Der kommt bereits in 2016; wohl ab Juni/Juli 2016 erfolgt die Weltpremiere samt Verkaufsfreigabe.

Zum 3er: Dem Trend zu kürzeren Modellzyklen folgen nahezu alle Hersteller; 5 Jahre für den 3er wären allerdings schon arg kurz - das wäre nur plausibel, wenn das LCI ausbleibt bzw. nur sehr klein ausfällt...

Kurze Modellzyklen bedeuten neben sinkenden Restwerten aber auch eine sinkende Produktattraktivität: Wenn es ein Hersteller nicht mehr schafft, ein attraktives Modell über einen längeren Zyklus anzubieten, sollte bei der deutschen Autoindustrie die Alarmglocken klingeln. Sonst war man kurze Zyklen nur von den Japanern/Koreanern gewöhnt. VW war der erste deutsche Hersteller, der damit begonnen hat (Golf 5/Golf 6)...

LCI kommt Mitte 2015, 2 Jahre danach schon das neue Modell wäre wirklich sehr knapp.

Zitat:

@Fastdriver-250 schrieb am 25. November 2014 um 07:01:32 Uhr:

Kurze Modellzyklen bedeuten neben sinkenden Restwerten aber auch eine sinkende Produktattraktivität: Wenn es ein Hersteller nicht mehr schafft, ein attraktives Modell über einen längeren Zyklus anzubieten, sollte bei der deutschen Autoindustrie die Alarmglocken klingeln.

Das hat m.E. nichts mit den objektiven Eigenschaften der Fharzeuge zu tun, sondern mit dem Kaufverhalten der Leute. Schau dir einfach die Zulassungszahlen nach einem neuen Modell an. Die Autoindustrie hat nur mittlerweile die Infrstruktur und Möglichkeiten die Zyklen zu verkürzen, sonst hätte man das auch früher gemacht. Man sieht ja auch wieviele Modelle auf den gleichen Plattformen aufbauen. D.h. die Modellwechsel werden früher kommen und nciht mehr so einschneidend werden wie früher (man wird denke ich darauf schauen, dass die Kosten dieses Ansatzes nciht teurer, sondern durch die Gleichteile-/Baukasten-ansätze sogar niedriger werden als früher). Mehr Evolution statt Revolution.

Da braucht man auch keine Schwarzmalerei zu betreiben. Auch die Auswirkungen auf den Gebrauchtmarkt werden überschaubar sein.

Ich fände ja mal einen Gegentrend hin zu längeren Modellzyklen und damit ausgereiften Produkten mit geringer Fehlerquote toll.

Leasingfarhzeuge werden so und so turnusmäßig ausgetauscht und wer sich ein gebrauchtes Auto kauft, kauft auch bei kürzeren Modellzyklen kein neues.

Irgendwie habe ich das Gefühl, da wird nur künstlich Stress erzeugt. Bei den Entwicklern, die immer weniger Zeit haben, bei den Werkstätten, die sich ständig auf neue Produkte einstellen müssen, und bei zufriedenen Kunden, die sich vielleicht gerne dasselbe Auto nochmal kaufen würden - und wenn das dann im Rahmen der Produktpflege auch noch verbessert worden wäre. Nicht auszudenken!

Grüße!

Die Leute sind an die kurzen Zyklen im Smartphone-Geschäft gewöhnt. Beispiel Apple: Jedes Jahr gibt es ein neues iPad und ein neues iPhone. Zudem sind die Konsumenten mittlerweile so sehr verwöhnt, dass sie auch nichts anderes mehr akzeptieren. Dem können sich die OEMs natürlich nicht mehr entziehen. Der Trend zu kürzeren Modellzyklen vor allem im Massengeschäft wird wohl weiter anhalten. Kein Hersteller will Marktanteile freiwillig abgeben. Und das der 3er sich im Massengschäft befindet, zeigen die verkaufszahlen. Die 3er-Reihe hat das Coupé und das Cabrio inkl. der entspr. M-Varianten an die 4er-Reihe verloren. Trotzdem: Gerechnet bis Juni 2014 hat BMW seit Produktionsbeginn 1.184.392 Fahrzeuge (F30, F31, F34, F35) verkauft. Die FX-Baureihe dürfte die bis dato erfolgreichste werden.

Zitat:

@Pepe1809 schrieb am 25. November 2014 um 06:42:48 Uhr:

2017 kommt erstmal der neue Fünfer.

BMW wird nicht den Anlauf der beiden meistverkauften Baureihen ins gleiche Jahr packen. Neuer 3er daher in 2018.

Mal sehen ob das Sparschwein dann einen 5er hergibt :D.

Und ich finde den Zyklus auch reichlich knapp.

Wobei BMW hier ja eh etwas langsamer mitarbeitet als manche bei der Konkurrenz. Tw. habe ich da das gefühl, dass nach 1-2 Jahren der Facelift einen Facelieft jagt...

Ich halte meine Autos eigentlich gerne länger und fahre hier und dort die Dinge selber kaputt.

Trotz Pflege ist der Innenraum eines Familienautos leider anders beisammen, als der eines Leasing-Schlippsträgers, daher lohnen sich kurze Haltedauern üblicherweise wenig ;-)

Da hilft alles Meckern und Vorsichtig "Krempel zum Wertstoffhof" transportieren nix wenn der Filius bis 5 Sekunden vor dem Brechreiz noch in den Nintendo Monitor glotzt und dann bemerkt "mir ist schlecht".

Zitat:

@F30328i schrieb am 24. November 2014 um 21:44:27 Uhr:

Die BMW Group plant den F30 erst nach sieben Jahren abzulösen. Das LCI kommt zur Lebenszyklushälfte, also Mitte 2015. Das ist auch bestätigt worden.

Mitte Oktober 2012: F30 Weltpremiere im Werk München

Mitte 2015: LCI

ca. Oktober 2017 Vorstellung Nachfolger F30

Die 1er Limousine kann es auch nicht sein. Die kommt 2015 zum Händler. Da fahren auch bereits einige Erlkönige herum und alle denken, BMW fährt schon mit dem F30-Nachfolger herum.

Die Weltpremiere des F30 war nicht im Oktober 2012, sondern im Oktober 2011 in München.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuer 3er bereits Anfang 2017 ?