Forum1er F40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F40
  7. Neuer 1er in 2019

Neuer 1er in 2019

BMW 1er F40
Themenstarteram 6. Februar 2018 um 18:08

So denn mal hiermit für den Nachfolger ein thread zum sammeln an News etc...

Stand gemäß Erlkönigbildern wohl...

https://www.motor1.com/news/225541/bmw-1-series-spy-shots/

Vorab zu den mittlerweile bereits offiz. Bildern vom W177 hatte ich vor kurzem noch folgenden Vgl. gemacht...

1er-w177
Beste Antwort im Thema

@fastdriver

Es wäre schön, wenn du in deinem VW Forum bleibst. Selten soviel destruktives und sinnloses gelesen.

2120 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2120 Antworten

Für mich ist dieses Modell ganz klar raus. Nachfolger des 135i wird entweder der 140i oder ein 4er, aber definitiv nicht der neue 1er. Antriebskonzept, Optik, Motor, Sound - ich verzichte.

Wobei man sich an die Optik noch am schnellsten gewöhnen wird.

Dass es keine Aus-Stellung für das System geben soll habe ich auch gelesen, wird man sehen ob es nur für die Journalisten an dem Preview-Tag war (damit man das System demonstrieren kann und nicht gleich abgeschaltet wird) oder wirklich so kommt. Und waren das dort auch m135i's? Ich dachte nur/primär 20i als FWD.

Wenn ich mich recht erinner, auch wenn es weiter hergeholt ist: bei einem der neuen McLaren konnte man nicht driften weil das nicht schnell ist. Ende vom Lied ist dass es eine Option einprogrammiert wurde über die man den max. Winkel beim Driften einstellen kann.

Beim 1er jetzt eben ein neuer Ansatz, statt der vollen Leistung und hart eins auf den Deckel wenn es zu viel ist (dann auch oft viel weniger als doch gehen würde), nur die Leistung freigegeben die genutzt werden kann. Kombiniert mit der Sperre und Haldex sollte das gut funktionieren, auch wenn sich der ein oder andere hier davon bevormundet fühlen mag, aber:

Bei einem FWD bzw. Haldex-AWD fällt mir nichts ein wo man mit Absicht die Traktion an der Vorderachse NICHT haben will (durchdrehende Räder). Ich lass mich da aber gern aufklären sofern ich daneben liegen sollte.

Für die erfahrbare/erreichbaren Fahrdynamik und damit verbundene Fahrsicherheit denke ich schon ein Gewinn.

Der eher generische R4 2.0T ist eine andere Thematik!

Der M140i (F20) ist da noch sehr klassisch unterwegs, insbesondere als reiner RWD'ler, da wäre eine Sperre nicht verkehrt gewesen.

Probefahren und schauen wie das System sich im Alltag schlägt.

Zitat:

der neue m135i wird deshalb für mich nicht in Frage kommen. Rein technisch viel zu weichgespült.

Ich glaube in der 300PS-Klasse wird der einschlagen.

Für mich waren die F20/21 als 135i/140i eher weichgespült. Ich finde die stinklangweilig von Optik und Fahrverhalten her. Und Sound hat der M140i auch keinen.

Wenn Sound = Lautstärke ist, dann ja. Wenn Sound jedoch auch Klang ist, dann kommt da max. ein RS3 vorbei, oder N55 M135i. Ok, die beiden sind auch ziemlich laut ^^ Haben aber eben auch Charakter im Klang.

Das Fahrverhalten ist sehr neutral und ausbalanciert, was IMO positiv ist. Das Feedback/Feeling welches er vermittelt würde ich bemängeln, es fühlt sich unspektakulärer an als es in resultierenden Fahrwerten ist.

Erstmal fahren, dann urteilen, ich hatte vor einer Woche erstmalig die Gelegenheit den neuen 330i zu fahren. Ich war auch sehr skeptisch, aber bin äußerst positiv überrascht. Otto-Normal-Bürger wird begeistert sein, klar wird es kein R6, aber der Abschied fällt durchaus leicht...

wann gibts mehr Bilder u weitere Infos?

Immernoch am 27.5. - liest hier eigentlich Jemand oder motzt man nur?

Ich hoffe mal, das ist eine Karikatur...

Als M140 Fahrer gibt’s ehrlich wenig Argumente. Idrive 7 ist super gelungen, das Interieur allgemein, Front vermutlich in echt auch, nur der untere Teil des Hecks ist nicht meins.

Zurück zur ausgangsfrage: warum sollte sich ein 40i Fahrer ein Auto holen, was 0,4 Sekunden langsamer allein auf 100 ist (im Alltag nicht so relevant aber im Durchzug wird es auch nicht viel anders sein, weil: ) 34PS und 50NM sowie 2 Zylinder weniger hat und dazu noch Frontantrieb?

Bin sehr gespannt, wie das Ding fährt, aber mir widerstrebt es, ein langsameres Auto als den jetzigen zu holen, eher 2er, 3er oder wenn schon Frontantriebbasis dann wenigstens ordentlich Leistung bei Audi zum Beispiel gepaart mit interessantem Motor.

https://www.carscoops.com/.../

Sieht nicht schlecht aus, haut mich aber auch nicht vom Hocker.

Zitat:

@BMW_M_ schrieb am 27. Mai 2019 um 03:57:39 Uhr:

Als M140 Fahrer gibt’s ehrlich wenig Argumente. Idrive 7 ist super gelungen, das Interieur allgemein, Front vermutlich in echt auch, nur der untere Teil des Hecks ist nicht meins.

Zurück zur ausgangsfrage: warum sollte sich ein 40i Fahrer ein Auto holen, was 0,4 Sekunden langsamer allein auf 100 ist (im Alltag nicht so relevant aber im Durchzug wird es auch nicht viel anders sein, weil: ) 34PS und 50NM sowie 2 Zylinder weniger hat und dazu noch Frontantrieb?

Bin sehr gespannt, wie das Ding fährt, aber mir widerstrebt es, ein langsameres Auto als den jetzigen zu holen, eher 2er, 3er oder wenn schon Frontantriebbasis dann wenigstens ordentlich Leistung bei Audi zum Beispiel gepaart mit interessantem Motor.

Aber warum immer Frontantrieb? Der M135i kommt doch immer als xDrive?

https://youtu.be/b1vt3KwGBMo

Ich befürchte diese Nierenform wird sich im Nachhinein wieder als Design-Seltsamkeit herausstellen, so wie das beispielsweise beim E65 (7er) und (die Besitzer mögen es mir verzeihen) auch beim Vorfacelift-F20 der Fall war.

20mm kürzerer Radstand, kürzere Motorhaube, etc. Die Zielgruppen werden sich verändern.

Das Heck und der Innenraum sind IMHO aber gelungen.

Ähnliche Themen