ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Bremsscheiben mit tiefen Rillen

Neue Bremsscheiben mit tiefen Rillen

Hallo Leute,

und zwar hatte ich mir für vorne und hinten Bremsbeläge und Bremsscheiben von TRW bestellt.

http://www.mister-auto.de/.../trw-df4526_g900007_a161DF4526.html

http://www.mister-auto.de/.../trw-gdb1531_g900005_a161GDB1531.html

Diese habe ich vor nicht mal einer Woche in einer KFZ-Werkstatt/Autohaus von einem Bekannten (KFZ-Meister) einbauen lassen und habe selbst etwas mitgeholfen.

Nach nicht mal 150km sehen die Scheiben jetzt so aus: siehe angehängtes Bild.

Freiläufigkeit der Bremsbeläge war beim Einbau eigentlich gewährleistet. Die Führungen an den Bremsträgern wurden vom Rost befreit und alle gleitenden Flächen mit Bremsenreperaturpaste eingeschmiert...

Bin eigentlich fast nur Autobahn gefahren und habe bis dahin nur vorsichtig gebremst. Gestern Abend habe ich die Reifen mal runter genommen und geguckt ob was schleift... Aber nichts anderes zu hören als auf der anderen Seite. Und schwerer drehen lässt es sich auch nicht. Was kann hier schiefgelaufen sein? Kann mir fast nicht vorstellen, dass der Belag alleine solche Rillen verursachen kann.

Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße

Martin

32723
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@MRae schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:45:14 Uhr:

Zitat:

@digitalfahrer schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:15:31 Uhr:

Gewährleistung gibt es da natürlich gar keine, von Niemanden.

Ich kann die Leute nicht bedauern, die irgend welche Nachbauteile in ihre Autos schrauben, selber Schuld.:rolleyes:

PS: Meiner ist heute bei MB beim Bremsenservice, da passiert das sicher nicht, und wenn da was nicht passt, dann habe ich volle Gewährleistung auf das was die da machen.:)

EDIT: @TE, was hast du eigentlich für ein Auto?

Ähm, was soll daran verwerflich sein Nachbauteile von einem nicht ganz unbekannten Hersteller zu verbauen?! Und kommen nicht fast alle Verschleißteile von irgendwelchen Zulieferfirmen?!

Du kannst nicht raushängen lassen dass Du was besseres bist.

Ausserdem sind viele Mercedesfahrer der Meinung man ist ne arme Sau und kann sich den Wagen nicht leisten, wenn man mal was selber macht. Manchmal reicht es schon überhaupt nach dem Preis zu fragen, damit es blöde Kommentare gibt.

Am besten für jeden Kleinkram in die Werkstatt, blöd grinsen und jeden Preis bezahlen, den die Werkstatt verlangt.

Wahrscheinlich brauchten sie das für Ihr Ego.

 

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

produktfälschung?

:D

was sagt denn dein meister dazu? hast schliesslich gewährleistung auf arbeit und material.

So wie ich es verstehe hat er die Bremsscheiben und Beläge bestellt mitgebracht und einbauen lassen.

So gibt es nur von der Werkstatt Gewährleistung auf die Arbeitsleistung.

Für die Teile muss er die Gewährleistung bei dem Lieferanten einfordern.

Genau, ich habe die richtigen Teile selbst besorgt und dann halt von einem Bekannten dort einbauen lassen und dabei "geholfen". Er wusste nachdem ich ihm das Bild gesendet habe auch erstmal nicht weiter und wollte heute mal seinen Chef bzw. Dad fragen.

Aber meine Frage is halt, ob es eher am Material liegt oder sowas auch durch einen Einbaufehler (was ich mir definitiv nicht vorstellen kann) entstehen kann? Hab das Bild jetzt auch mal an den Kundenservice von Mister Auto gesendet. Eventuell werd ich morgen mal selbst die Beläge angucken.

Viele Grüße

PS Irgendwie habe ich über Google auch nichts vergleichbares finden können :p

Ich würde auf Schrottqualität tippen. So schnell sehen die normalerweise nichtmal so aus wenn man ohne Belag bremsen würde

Einbaufehler kann es wohl nicht sein, da stimmt was an der Metallqualität nicht.

Was sagt denn Mister Auto dazu?

Zitat:

@MRae schrieb am 20. Oktober 2015 um 12:36:59 Uhr:

Aber meine Frage is halt, ob es eher am Material liegt oder sowas auch durch einen Einbaufehler (was ich mir definitiv nicht vorstellen kann) entstehen kann?

kann es. du mußt nur die belagseite zum bremskolben hin montieren:rolleyes:

ergänzung: oder die bveläge im sand liegen gehabt haben:D

vielleicht hattest du/meister nen schlechten montag?

aber das siehst du, wenn teuer guter rad ab:D

 

Gewährleistung gibt es da natürlich gar keine, von Niemanden.

Ich kann die Leute nicht bedauern, die irgend welche Nachbauteile in ihre Autos schrauben, selber Schuld.:rolleyes:

PS: Meiner ist heute bei MB beim Bremsenservice, da passiert das sicher nicht, und wenn da was nicht passt, dann habe ich volle Gewährleistung auf das was die da machen.:)

EDIT: @TE, was hast du eigentlich für ein Auto?

Das sieht aus als ob da Metall auf Metall läuft. Mich erinnert das daran, wenn bei der Produktion eine Werkseugschneide gebrochen ist (weil ja alles schneller werden muss).

Andererseits könnte auch eine unzulässige Belag/Scheiben-Kombi vorliegt.

Bitte mal auf den Seiten von TRW recherchieren.

Was haben die "TRW" Beläge u. Scheiben gekostet?

Sieht ganz nach Produktfälschung aus.

Zitat:

@gobang schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:32:15 Uhr:

Was haben die "TRW" Beläge u. Scheiben gekostet?

Sieht ganz nach Produktfälschung aus.

140€, man muss nur auf die beiden Links klicken.

Finde ich jetzt keinen verdächtigen Preis, ich hab für meine ATE-Bremsen ungefähr das gleiche bezahlt.

Zitat:

@sukkubus schrieb am 20. Oktober 2015 um 12:59:02 Uhr:

Zitat:

@MRae schrieb am 20. Oktober 2015 um 12:36:59 Uhr:

Aber meine Frage is halt, ob es eher am Material liegt oder sowas auch durch einen Einbaufehler (was ich mir definitiv nicht vorstellen kann) entstehen kann?

kann es. du mußt nur die belagseite zum bremskolben hin montieren:rolleyes:

ergänzung: oder die bveläge im sand liegen gehabt haben:D

vielleicht hattest du/meister nen schlechten montag?

aber das siehst du, wenn teuer guter rad ab:D

Okay, den Fehler, dass die Bremsbeläge falsch rum sind kann ich definitiv ausschließen :p Ich hab gestern auch die Vermutung gehabt, dass die Scheibe an der Innenseite auch so aussieht. War nur leider etwas zu dunkel...

Mister Auto hat sich leider noch nicht gemeldet...

Zitat:

@digitalfahrer schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:15:31 Uhr:

Gewährleistung gibt es da natürlich gar keine, von Niemanden.

Ich kann die Leute nicht bedauern, die irgend welche Nachbauteile in ihre Autos schrauben, selber Schuld.:rolleyes:

Wo ist das Problem Zubehörteile nicht in der Werkstatt zu kaufen?

Und wieso Nachbauteile?

Was meinst Du wo Deine Bremsbeläge herkommen, die Dir die Werkstatt zum vielfachen Preis heute verbaut?

Zitat:

PS: Meiner ist heute bei MB beim Bremsenservice, da passiert das sicher nicht, und wenn da was nicht passt, dann habe ich volle Gewährleistung auf das was die da machen.:)

Du bist der Held.

Zitat:

@digitalfahrer schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:15:31 Uhr:

Gewährleistung gibt es da natürlich gar keine, von Niemanden.

Ich kann die Leute nicht bedauern, die irgend welche Nachbauteile in ihre Autos schrauben, selber Schuld.:rolleyes:

PS: Meiner ist heute bei MB beim Bremsenservice, da passiert das sicher nicht, und wenn da was nicht passt, dann habe ich volle Gewährleistung auf das was die da machen.:)

EDIT: @TE, was hast du eigentlich für ein Auto?

Ähm, was soll daran verwerflich sein Verschleißteile von einem nicht ganz unbekannten Hersteller zu verbauen?! Und kommen nicht fast alle Verschleißteile von irgendwelchen Zulieferfirmen?!

Und Gewährleistung habe ich allein vom Gesetz her immer für zwei Jahre...

Aber gut, ich fahre einen MG ZT-T. Da isses mit originalen Verschleißteilen sowieso etwas schwierig ;-)

Beste Grüße

Zitat:

@MRae schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:45:14 Uhr:

Zitat:

@digitalfahrer schrieb am 20. Oktober 2015 um 13:15:31 Uhr:

Gewährleistung gibt es da natürlich gar keine, von Niemanden.

Ich kann die Leute nicht bedauern, die irgend welche Nachbauteile in ihre Autos schrauben, selber Schuld.:rolleyes:

PS: Meiner ist heute bei MB beim Bremsenservice, da passiert das sicher nicht, und wenn da was nicht passt, dann habe ich volle Gewährleistung auf das was die da machen.:)

EDIT: @TE, was hast du eigentlich für ein Auto?

Ähm, was soll daran verwerflich sein Nachbauteile von einem nicht ganz unbekannten Hersteller zu verbauen?! Und kommen nicht fast alle Verschleißteile von irgendwelchen Zulieferfirmen?!

Du kannst nicht raushängen lassen dass Du was besseres bist.

Ausserdem sind viele Mercedesfahrer der Meinung man ist ne arme Sau und kann sich den Wagen nicht leisten, wenn man mal was selber macht. Manchmal reicht es schon überhaupt nach dem Preis zu fragen, damit es blöde Kommentare gibt.

Am besten für jeden Kleinkram in die Werkstatt, blöd grinsen und jeden Preis bezahlen, den die Werkstatt verlangt.

Wahrscheinlich brauchten sie das für Ihr Ego.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Bremsscheiben mit tiefen Rillen