ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. neue 4 zylinder dieselmotoren

neue 4 zylinder dieselmotoren

Themenstarteram 6. Juli 2009 um 18:45

guten tag zusammen!

ich bin derzeit auf der suche nach einem nachfolger für meinen a3 und lege auf einen kraftvollen und gleichzeitig sparsamen dieselmotor viel wert. allerdings fallen mir vorallem im vergleich zu den bmw dieseln große defizite bei audi auf.

in jedem vergleich zwischen dem 170ps tdi und dem 177ps 20d sieht der audi in den fahrleistungen kein land und zwar doch sehr deutlich. selbiges gilt, wenn auch nicht so extrem für den kleinen 2.0 tdi gegen den 18d.

kann mir eventuell jemand erklären, woraus sich diese deutlichen beschleunigungsunterschiede ergeben? nominell sind die triebwerke ja annähernd gleich stark, und auch die fahrzeuggewichte sind nicht sehr unterschiedlich. außerdem ist es nicht etwa so, dass die audi diesel jenseits der 100 aufholen würde, sie verlieren im gegenteil immer mehr den anschluss.

bei den verwendeten teilen dürfte sich mittlerweile auch kein allzu großer unterschied mehr ergeben, da die meisten teile ja zukaufteile sind, also die einspritzdüsen etc und mittlerweile ja auch das common rail prinzip von audi übernommen wurde.

auch der frontantrieb ist kein ausschlagendes kriterium, weil er sich nur auf die ersten meter merklich auswirkt.

was bleibt also über? bin ziemlich ratlos.

wobei mir in letzter zeit generell auffällt, dass audi den motorenbau sehr vernachlässigt. gerade was beispielsweise die biturbo technologie angeht, war audi ja einst vorreiter. und nun gibt es, abgesehen vom rs6 (lasse mich gerne berichtigen), keinen einzigen biturbo motor mehr im audi regal. verstehe hier die strategie von audi nicht ganz, bmw und sogar mercedes warten mittlerweile mit 4 zylinder biturbo dieseln auf, nissan(gtr), bmw und porsche legen mit ihren sechszylinder turbo- bzw biturbomotoren beeindruckende sportmotoren auf. gerade ein biturbo sechszylinder mit knapp 500 ps und ein v8 biturbo für die dicke-motoren-junkies im rs6 und co würde für audi jedes rs modell abdecken. 6 und 8 zylinder biturbo für die rs modelle und 5 zylinder turbo für die s modelle und größeren motoren. damit könnte sich audi sämtliche anderen motoren oberhalb des 2.0tfsi sparen.

im gegensatz zu audi stellt zb bmw immer mehr auf die biturbo technologie um. angefangen vom 4 zylinder biturbodiesel über den 3 liter biturbo reihensechser bis hin zum 8 zylinder biturbo.

was ist also los mit audi? audi setzt stattdessen auf das praxisfremde hochdrehzahlkonzept, baut wirkungsgradschwache und durstige 6 zylinder kompressormotoren,...und um zurück auf das eingangsthema zu kommen, keine wirklich guten 4 zylinder diesel.

somit bleibt mir nichts anderes übrig, als entweder meinen a3 weiter zu fahren, bis audi bessere motoren nachlegt, oder ich muss zur weniger schönen konkurrenz wechseln....

wäre aber dennoch für jeden dankbar, der mir die performanceunterschiede bei den dieseln erklären kann!

mfg

moonwalker

Ähnliche Themen
59 Antworten

bmw lügt ziemlich mit den leistungsangaben, die ham in wirklichkeit mehr.

bei audi ist das gegenteil der fall.

was soll ausserdem nen 4zyl. biturbo bringen?

biturbo macht einzig und allein nur bei V motoren sinn.

meinst du vllt. registeraufladung?

das is nen anderes paar schuhe,

an sich super technik,

jedoch hoffe ich das audi eher in die richtung geht VTG lader für benziner alltagstauglich zu machen.

deswegen macht auch ein registeraufgeladener diesel keinen sinn, besser ist da nen VTG lader.

und auch schon so eingesetzt.

Audi baut ne menge guter Turbo motoren, jedoch auch da wo sie sinn machen.

da wo trotzdem gepsart wird, in nem A6 oder A8 interesiert der verbrauch deutlich weniger im vergleich zu TT S3 usw.

und dort baut audi sehr gute turbomotoren, und das schon lange.

bei den dieseln sehe ich jedoch auch sehr grossen aufholbedarf bei audi.

die sind allesamt müde gurken, selbst der 3.0TDI ist müde im vergleich zu den bmw dieseln, und säuft trotzdem.

Themenstarteram 7. Juli 2009 um 0:51

vtg und registerlader...?

bin jetzt in diesem bereich nicht top informiert, aber ich denke doch, dass die 4 zylindermotoren als diesel mit biturbo ganz gut kombinierbar sind. wie gesagt, siehe zb den 123d oder den c250 von mercedes. außerdem sind 4 zylindermotoren die volumenmodelle und gerade da sollte ein premiumhersteller sein image pflegen. und so wie die derzeitige situation ist, und ich würde mich für ein 4 zylinder dieselmodell interessieren, dann würde ich höchst wahrscheinlich zu bmw wechseln, weil der motor für mich wie eingangs erwähnt das wichtigste teil am fahrzeug ist.

ps: turboaufladung macht bei jedem motor konzept sinn, siehe boxer turbo porsche&subaru, reihensechszylinder bmw und v6 nissan

VTG - Variable turbinen geometrie

=> der lader kann in einem deutlich grösseren drehzahlband ansprechen

Registeraufladung oder auch Stufenaufladung

=> 2 lader wechseln sich ab, ein kleiner für niedrige drehzahlen ein grosser für hohe drehzahlen.

bi-Turbo

=> 2 meist gleiche lader an einem motor, z.B. V motoren, da je 3 zylinder beim V6 auf jeder seite ihren Krümmer haben braucht man 2 Lader um die wege kurz zu halten

hab gerade mal nachgelesen der 123d hat eine registeraufladung aus 2 VTG-Ladern.

das ist natürlich das optimum und bei einem diesel auch machbar.

wie ich schon sagte, bei audi sehe ich im bereich der diesel motoren starken aufholbedarf, dort waren sie mal marktführer und haben so ziemlich alles verpennt.

im bereich der turbo-benziner kann man audi nichts vorwerfen ausser das sie keine registeraufladung bisher verbaut haben.

audi war auch der hersteller in deutschland der dauerhaft bei turbomotoren blieb und diese auch weiterentwickelt hat.

ich hoffe das sich da dann mal bezüglich der VTG lader bei Benzinern tut, Porsche hat dort schon vorgelegt.

bezüglich turbos in grossen motoren:

man muss ganz klar unterscheiden zwischen sportwagen und oberklasse limousinen.

in sportwagen ist auch die aufladung grosser motoren sehr sinnvoll.

in einem oberklasse fahrzeug ist maximal eine leichte aufladung sinnvoll, da eine klassische turbo charakteristik dort nicht erwünscht ist.

ganz kritisch ist das bei V motoren, da dort ein sehr grosser aufwand betrieben werden muss zur aufladung, eben wegen den 2 turbos.

wenn du dir einen diesel kaufen willst gehst du besser zu BMW, willst du einen turbo benziner dann geh zu Audi.

aber lass dich von den niedrigen verbräuchen bei BMW nicht blenden, kaum ein hersteller bescheisst da so massiv wie BMW.

wurde bereits getestet das ein fahrzeug auf dem normfahrzyklus beim TÜV bis zu 20% mehr verbrauchte als vom hersteller angegeben, haben sogar schon einige vor gericht gegen BMW deswegen gewonnen und durften ihre kisten zurückgeben :D

aber nicht wundern, jeder bescheisst heute, audi machts bei den beschleunigungswerten ;)

Themenstarteram 7. Juli 2009 um 9:12

ich denke mal, auch leute, die sich in einem oberklasse einen großen motor einbauen lassen, tun dies nicht ohne grund. und man kann ja die turbomotoren auch auf gleichmäßigen schub trimmen, dann reisst das fahrzeug nicht so stark und bietet ähnlichen komfort wie ein normaler direkteinspritzer, nur eben mit mehr kraft.

soweit ich weiß, gibts 2 verschiedene methoden einen motor aufzuladen: entweder einen kleinen und einen großen, die beide für alle zylinder zuständig sind, oder 2 gleich große lader, die sich jeweils um die hälfte der zylinder kümmern. bin jetzt da nicht so versiert, aber ich denke, man kann mit beiden lösungen gute motoren bauen, was bei audi ja nicht der fall ist.

abgesehen also von den 4 und 5 zylinder turbomotoren kann ich bei audi im moment keinen passenden antrieb finden, noch dazu, wenn er wirtschaftlich sein soll.

aber dass audi bei den beschleunigungswerten lügt wäre mir noch nicht so aufgefallen. hängt auch stark von dem tester ab. generell werden aber die beschleunigungswerte meistens auch erreicht (abgesehen vom 3.0 tdi beim a5)....

was suchst denn für nen motor?

nen sparsamen V6 BiTurbo?

das ist das einzige was fehlt.

sonst gibts ja genug sparsame turbo benziner, sportliche turbos, und laufruhige V6 sauger und kompressoren.

V6 bi turbos haben einfach zu viele nachteile im vergleich zu einem 4 zyl. turbo.

der würde erst weit über 300PS sinn machen.

wie gesagt sehe da nur bei den dieseln nachholbedarf.

Themenstarteram 7. Juli 2009 um 19:40

ich suche einen diesel mit an die 200ps ;-)

aber ich nutze die gelegenheit einfach mal, um generell die motorenstrategie von audi zu kritisieren.

ein v6 biturbo macht natürlich nur jenseits von 300 ps sinn. soll ja auch die bandbreite von 300-500 ps abdecken. und sparsam soll er dann auch sein, zumindest gemessen an dem, was andere vergleichbare motoren verbrauchen.

es gibt ja genug motoren, die audi als "vorlage" nehmen könnte, wenn sie das wirklich nötig hätten.

man kann sich ja bei all den synergie effekten durchaus mal ein wenig absondern, was die motoren betrifft.

da kann ich höchstens den 3.0TDI empfehlen, der nimmt sich zum 2.7er kaum was im spritverbrauch.

im bereich über 300PS hat audi halt nur den V6 kompressor, aber da ist der verbrauch auch nur sekundär.

Hatte Audi / VW nichtmal einen 2.0 TDI mit Registeraufladung, ähnlich wie beim x23d, angekündigt .. mit ~204PS / 4xxNm?

Wenn sie schon keine V6 Diesel in die Modelle mit quer-liegendem Motor reinbauen wollen ( ein VR6 TDI würde laut VW machbar + platztechnisch realisierbar sein ), sollten sie wenigstens im Bereich der R4-Turbos nachlegen.

Audi / VW waren anfang der 90er Vorreiter der TDI's, haben da allerdings die Benziner vernachlässigt. Erst mit dem 1.8T haben sie wieder den Anschluss bekommen. Jetzt aktuell sind sie im Bereich der Benziner top ( 1.4 TSI / 1.8 u. 2.0 TFSI ), aber die TDI's lassen sie ' verkommen '.

Das BMW sogar mit R4/ R6 / V8 Bi- und Register-Turbos anrückt, sollte Audi doch zu denken geben. BMW hatte sich Jahrzehnte gesträubt vor diesen Motoren, lieber Hubraum statt Aufladung. Jetzt bauen sie R4 / R6-Motoren mit ' Registeraufladung ', von denen Audi sich mal eine Scheibe abschneiden könnte. Reaktionen darauf? Ein V6 mit Kompressor. Laut Audi ' besser / effizienter ' als eine Turbo / Biturbo-Variante. Mag sein. Was ist mit den R4's? Erst Motorprobleme bei den 125kW PD's, dann schwächelnde / gedrosselte CR's. Hier besteht definitiv Nachholbedarf!

Zitat:

Erst Motorprobleme bei den 125kW PD's, dann schwächelnde / gedrosselte CR's. Hier besteht definitiv Nachholbedarf!

Stimmt da gebe ich dir Recht!

Hallo,

also ich sehe bei beiden Hersteller Lücken im Motorenbereich aber die 4Zyl. CR Diesel von Audi haben in Vergleichtests ähnlichen Verbrauch wie die BMW-Motoren. Genauso ist es im 6Zyl. Bereich. Wenn die Autos ähnliche Gewichte, allrad etc. haben ist der angebliche Vorteil von BMW fast null. Dafür verläßt BMW die 8Zyl TDI

Gruß

Wusler

In der aktuellen AMS ist beim Thema Audi und TDI die Rede davon, das der 2.7er V6 TDI durch einen 200PS R4 TDI ersetzt wird. Hat da jemand näheres zu?

Hallo,

also ich hab das anders gelesen das beim nächsten A6 es so sein soll. Das ist aber noch ein Weilchen hin. Der 2.0TDI mit über 200PS soll aber kurz vor der Einführung sein, wann????? Wird aber zuerst wohl bei Autos auf Golfbasis sein.

Gruß

Wusler

Zitat:

Original geschrieben von Lani86

In der aktuellen AMS ist beim Thema Audi und TDI die Rede davon, das der 2.7er V6 TDI durch einen 200PS R4 TDI ersetzt wird. Hat da jemand näheres zu?

Hi,

das ist interessant. Im Q5-Forum (http://www.motor-talk.de/forum/audi-q5-b667.html) gab es Hinweise darauf, dass es einen 3.0 TDI mit ca. 200PS geben soll. Das hatte ich auch mal in irgendeinem Artikel zum Q5 in einer Zeitung gelesen (weiss leider nicht mehr wo). Ein 3Liter mit 200 PS ist natürlich auch nur ein kastrierter 3Liter wie es ihn jetzt schon mit 240 PS gibt. :(

Da es jetzt den 2.0 TDI mit 143PS im Q5 gibt, ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass noch ein dritter 2Liter-Motor mit mehr als den verfügbaren 170PS geben wird, oder?

Gruß

xc_tom

Hallo,

200PS für den 3.0tdi ist Käse, zumindest laut meinen Infos, es gibt allerdings einen mit 225PS die sollen sogar als BlueMotion in verschiedenen Modellen kommen

Gruß

Wusler

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. neue 4 zylinder dieselmotoren