ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Navi ist _zu_ aktuell ...

Navi ist _zu_ aktuell ...

VW Caddy 4 (SA)
Themenstarteram 6. März 2020 um 23:40

Moin,

nachdem mein Caddy im Rahmen der 2-Jahres-Inspektion letzte Woche auch ein Update der Navi-Software für's Discover Media erhalten hat, war heute das große Erstaunen angesagt:

Die "Uschi" wollte mich auf eine Autobahn führen, die zwar schon lange im Bau, aber auch noch lange nicht fertig ist !

Hätte ich nicht Ortskenntnis gehabt, wäre ein weiter Umweg (~12 km oder 50%) angesagt gewesen ...

Wer's viellecht nachvollziehen will:

von Düsseldorf nach Velbert

A52 bis D-Nord, dort auf die A44 Richtung Velbert, diese endet im Kreuz Ratingen-Ost, also ist von dort aus dann Landstraße angesagt, bis bei Heiligenhaus-Süd die A44 wieder anfängt.

die Strecke in Google Maps

Aber "Uschi" wollte mich partout (inklusive "demnächst bitte wenden") in Ratingen-Nord geradeaus die A44 entlang führen ... hat diese auch schön dick eingezeichnet in ihrer Karte.

Da mutet es dann schon als Kleinigkeitskrämerei an, wenn vor dem Wechsel von der A52 auf die A44 zweimal gesagt wird "auf die A44 Richtung Mönchengladbach", bloß weil das über dem Zielort "Velbert" auf den Schildern steht, aber genau in der entgegengesetzten Richtung liegt, und erst direkt vor dem letzten Fahrbahnteiler das Kommando "jetzt rechts fahren" ertönt ... Ortsfremde sind da sicher verwirrt.

Wo kann man solche Fehler melden? Gibt sicher noch mehr davon, aber wenn ich schon mal die Gelegenheit habe, möchte ich ja andere davor bewahren.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

@miko-edv schrieb am 6. März 2020 um 23:40:56 Uhr:

Moin,

nachdem mein Caddy im Rahmen der 2-Jahres-Inspektion letzte Woche auch ein Update der Navi-Software für's Discover Media erhalten hat, war heute das große Erstaunen angesagt:

Wo kann man solche Fehler melden? Gibt sicher noch mehr davon, aber wenn ich schon mal die Gelegenheit habe, möchte ich ja andere davor bewahren.

Ein Naviupdate wird im Rahmen einer Inspektion aufgespielt?

Das nenne ich mal Service!

Ich muss das immer selbst machen, beim kleinen Caddy-Navi weniger das Problem, da auf einer SD-Karte, beim großen Navi dauert das Übertragen ins Navi über eine Stunde. Dazu noch jeweils das lange Herunterladen des Naviupdate von VW...

Eh Änderungen ins Kartenmaterial einfließen, ist die Autobahn bestimmt schon fertig.

Wäre dann ein von Dir evtl. gemeldet Vorschlag eingeflossen, wäre es dann kontraproduktiv, weil man u.U. umgeleitet wird, obwohl dann der Streckenverlauf bereits neu ist.

Wenn ich recht informiert bin, baut das VW-Navi auf Kartenmaterial von Here (Nokia). Dort kann man wohl auch Änderungen vorschlagen.

Machen wohl auch einige insbesondere bei Tempolimits, die dann manchmal wieder nicht korrekt sind, weil vielleicht dann die schlechte Fahrbahndecke erneuert wurde und so.

Das hat dann beispielsweise bei vorausschauender Geschwindigkeitsregelungen im Fahrzeug zur Folge, dass das Fahrzeug zu langsam fährt, weil da vielleicht Mal ein Tempo 30 Schild aufgestellt war.

Nutzt man die Verkehrsdaten übers Internet im Radio, werden solche nicht fertigen Abschnitte besser erkannt.

Auch "lernt" das Navi Deine Routen, wenn Du statt den ursprüngliche vorgeschlagenen Routen eine andere Strecke wählst. Ich finde, das klappt bei mir recht gut.

Moin,Moin,

seit min. 2018 sind die Karten von TomTom. Man kann sich zwar dort registrieren aber die Software kennt die VW Geräte nicht. Aber man erfährt eine Telefonnummer wo man Fehler melden kann.

Ist aber absolut unbefriedigend. TomTom Service: 089143 770272 oder auch 069 66308012.

Leider sind nicht nur Kartenfehler im Discover Media sondern auch andere Softwarefehler.

Gruß vom Nordlicht Rainer

TomTom Kartenmaterial stimmt oft nicht.

Muß ich leider trotz neuestem Update auch beim mobilen Navi täglich erfahren.

Nur ein Beispiel von vielen....

..... bei uns wurde ein Ortsschild um einen Kilometer versetzt, und daß schon vor 2 Jahren.

Heißt, Tomtom sagt ich darf 100 fahren obwohl ich Innerorts bin.

Hatte den Fehler auch schon 2 mal gemeldet. --- Passiert ist nichs.

Allerdings muss man auch sagen, dass selbst Google Maps oft nicht aktuell ist, obwohl man das meinen könnte, weil die Navigation ja online abläuft. Eine von mir gemeldete fehlende Ortsumgehung wurde erst nach 2 1/2 Jahren eingezeichnet und seit 1 1/2 Jahren sagt mir Google an einer Auffahrt auf eine Schnellstraße, dass ich links abbiegen soll (es gibt nur einen Beschleunigungsstreifen nach rechts, wie auf einer Autobahn). Da reagiert offenbar niemand auf Fehlermeldungen.

Servus,

Problem beim Melden ist, wenn das nur von einen oder wenigen gemeldet wird, wird so etwas oft nicht geprüft, und geändert.

Nur blind auf das Navi verlassen, mache ich z.B. nicht, schaue mir selber die Schilder und Wegweiser an und versuche etwas selber die richtige Strecke zu erkennen.

Muss aber sagen, dass ich bisher mit meinem TomTom Navi sehr zufrieden bin, und selbst außerhalb Deutschland das Teil zuverlässig navigiert.

Themenstarteram 7. März 2020 um 16:28

Moin,

"im Rahmen der Inspektion" bedeutet nicht, daß es selbständig angeboten wurde - ich habe es bei der Abgabe des Autos beauftragt. Sollte zusätzlich 15€ kosten, hat die Dame an der Kasse aber nicht gewußt ... wäre trotzdem teurer gewesen, wenn ich mich selbst hätte hinsetzen müssen, anstatt Geld verdienen zu können.

Und ich bin überrascht - es sind in der Länderliste alle Länder (West- und Osteuropa) aufgeführt, obwohl ich damals die Karte für West-Europa bestellt hatte, und diese Auswahl doch seit etwa einem 3/4 Jahr im Download nur noch weiter unterteilt angeboten wird.

Die neue, seit ca. 8 Monaten freigegebene Ortsumgehung in der Nachbarschaft ist eingezeichnet, die gab es in der Vorversion noch nicht.

@miko-edv selbiges habe ich auch beobachtet. a66 von hanau her kommend richtung ffm. lt. navi ist der riederwaldtunnel schon fertig gestellt. dem ist leider nicht so.

am 8. März 2020 um 0:53

Mit der Routenführung an sich habe ich beim Discover Media wenig Probleme.

Mich ärgert eher, dass die Qualität der Informationen zur Auslastung der Route beim VW-Navi freundlich formuliert eher suboptimal ist.

Ich verlasse mich davei nicht nur auf die TMC-Daten, sondern habe auch den Car Stick LTE angeschlossen.

 

Auf dem Arbeitsweg habe ich zwei Autobahnen zur Auswahl. Das Discover Media schickt mich willenlos ohne erkennbares Muster auf eine der beiden Strecken, auch wenn dort ein Kilometer-langer Stau ist und die andereStrecke frei wäre.

Daher checke ich grundsätzlich zusätzlich die prognostizierte Fahrzeit bei Google Maps. Diese Angabe passt eigentlich immer +/- 5 min.

 

Womit das Discover Media auch gar nicht umgehen kann, sind Baustellen im Zielgebiet. Aktuell ist die Straße vor meiner Firma wegen einer Baustelle nur in einer Richtung befahrbar. Diese Info hat das Navi, zeigt aber totale Grütze an. Fahre ich zu Hause los, zeigt das Gerät für die 70 km Strecke eine Fahrzeit von etwa 5 Stubden an. Wenn ich an der Ampel in Sichtweite des Firmeneingangs stehe, zeigt es 80 m Entfernung an und noch knapp 4 Stunden restliche Fahrzeit. Dabei muss man nur einmal um den Block fahren (dauert max. 3 - 5 Minuten).

Mit einer solch schlechten Datengrundlage kann die Routenberechnung ja auch nicht sinnvoll funktionieren.

 

Das sollte VW wesentlich besser hinbekommen können...

@Caddy-vom-Daddy die Software ignoriert manchmal einfach Strassensperrungen obwohl das Navi sie richtig anzeigt. Das lässt sich beliebig oft wiederholen. Warum das Navi bekannte Sperrungen ignoriert ist mir ein Rätsel. Die Staumeldung kommt auch immer viel zu spät, da sehe ich das Ende vom Stau schon. Hätte ich den Caddy neu mit dem Navi gekauft wäre das ein Grund zum Wandeln. Ich nutze das Navi aber so selten das es mich nicht stört. Mittlerweile gibt es ja die Möglichkeit Apple Car Play bzw Android Auto zu nutzen.

Genau das will ich eigentlich nicht, weil die Navigation über Google Maps gerade bei längeren Fahrzeiten den Akku vom Smartphone leer zieht.

Parallel Laden geht ja auch nicht, weil für Android Auto eine Kabelverbindung benötigt wird.

Ja, ich weiß dass da auch 500 mA rüberkommen. Das reicht aber bei aktuellen Smartphones bei weitem nicht aus, um den Akku wirklich zu laden.

Zum Schnell-Laden braucht meines ein Ladegerät mit 45 W... :p

Hab so ein ca 5 Jahre altes tomtom via135 oder so. Lebenslanges kostenloses kartenupdate.

Zum Backup nehm ich Google Maps am Handy.

Im grossen und ganzen bin ich zufrieden - routenaenderungen bei stau entscheide ich aber eher nach Google. Das tmc beim tomtom ist sagen wir mal fuer nichts

Themenstarteram 8. März 2020 um 14:13

Moin,

es geht auch anders mit dem "blinden Vertrauen" in die Technik

https://rp-online.de/.../...mann-mit-auto-ins-hafenbecken_aid-49428229

Deine Antwort
Ähnliche Themen