ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nanoeffekt entfernen?! Hilfe gesucht.

Nanoeffekt entfernen?! Hilfe gesucht.

Themenstarteram 5. Dezember 2006 um 22:41

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und wende mich mit einem unsäglichen Problem an Euch. Nano überall. Super muss ich auch haben. Dann habe ich so ein spezielles Produkt gekauft, extra für Autoscheiben $$$$. Ich habe mich peinlichst genau an die Bedienungsanleitung gehalten und alles gemacht was es geheissen hat. Nun habe ich den Salat. Es ist lebensgefährlich. Bei Regen mit Gegenverkehr: massive Schlierenbildung mit Streublendung. Sich quasi null. Jede Fahrt mit extermer Anspannung Verbunden. Ich habe mit allen möglichen Mitteln versucht diesen Nanoeffekt wieder runterzukreigen: Spiritus, Azeton, Nitroverdünner, Scheibenkratzer (die man beim Aquarium braucht), doch das ganze hält sich nun seit Monaten äusserst Hartnäckig auf meiner A4 Scheibe und wird immer schlimmer. Hat einer von Euch eine Idee wie ich das wieder runterkriege? Leider werde ich trotz intensiver Suche im Internet nicht fündig :(. Noch einen schönen Abend und Gruss von eurer Manuela.

Beste Antwort im Thema

Bzgl. Waxoyl One Step

Spontan würde ich jetzt sagen, dass die Mikrogranulate in einer synthetischen Wachsemulsion gebunden sind oder darin anthalten sind. Diese Granulate reiben sich beim Polieren komplett auf und das synthetische Wachs lässt dann eine dünne, glänzende Schutzschicht auf dem Lack zurück. Was daran technisch unmöglich sein soll, ist mir nicht ganz klar. Natürlich sprechen wir hier nicht von Hardcore Schleifpasten!

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten
Themenstarteram 10. Dezember 2006 um 12:01

aufatmen!

 

danke für eure tipps! sich an den hersteller wenden, darauf bin ich nicht gekommen, habe ich aber gemacht. die haben mir so 2 tuben mittel geschickt (steht nur reiniger drauf). eine milchige paste, die man einreiben muss und androcknen lässt und dann abschabt. die scheibe ist nahezu sauber, auf der beifahrerseite hats noch was drauf. habe noch 2 tuben bestellt. dann denke ich ist es weg. und dann kommt mir nix solches mehr auf die scheiben! egal was für ein produkt. noch einen schönen nachmittag und grüsse manu

Hilft Glaspolitur auch gegen den Halo Effekt?

http://www.carglass.de/Der_Halo-Effekt.58.0.html

Also abgenutzte Windschutzscheiben?

Bei Sonne ist das nämlich extrem, dass es sich über die ganze scheibe zieht und man nix mehr sieht.

Hab kein Bock auf austausch.

Nicht wirklich, man reinigt damit eher die Oberfläche und glättet ein wenig. Kratzer herauspolieren geht nicht. Ein Kratzer im Glas hinterläßt immer Spuren. Wenn die Scheibe zu alt ist muß man sie tauschen.

Hallo,

diese Geschichte erinnert mich stark an meinen Versuch mit einem ähnlichen Mittel wie Rain-X.

Am Anfang war´s noch toll, doch nach 1 Woche fing alles an zu schmieren. Dann blieb entweder eine neue Schicht aufzuziehen und ständig nachzulegen (dazu hatte ich keine Lust) oder das Zeug musste runter..

Auf Seiten-/Heckscheiben nehme ich das auch ab und zu, aber auf die Frontscheibe kommt nix mehr.

Gruß Jürgen

PS: Ich habe das mal ins Fahrzeugpflegeforum eingegliedert. Ich denke da passt es besser hin

am 11. Dezember 2006 um 22:22

fahr mal zu einem autoglaser. der kann dir das produkt abpolieren und anschließend lässt du die scheiben beim autoglaser neu versiegeln.

dürfte nicht mehr kosten wie 15-30€, je nach aufwand

Zitat:

Original geschrieben von MoparMan

mit Flußsäure,

bitte was? welche z.b.?

sowas käme mir nicht ins haus (da ich beruflich u.a. mit konzentrierter flußsäure arbeite, kenne ich die extremen gefahren, die davon ausgehen)...

für das nano zeug zu entferner probiers erstmal mit normales galsreiniger und nem topreinigerschwamm....danach mit reinem spiritus bzw. isopropanol und dann mit glaspolitur....

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

bitte was? welche z.b.?

sowas käme mir nicht ins haus (da ich beruflich u.a. mit konzentrierter flußsäure arbeite, kenne ich die extremen gefahren, die davon ausgehen)...

für das nano zeug zu entferner probiers erstmal mit normales galsreiniger und nem topreinigerschwamm....danach mit reinem spiritus bzw. isopropanol und dann mit glaspolitur....

kann ich mir auch nicht vorstellen... mit Flusssäure...

Was ist das denn für ein Produkt...

Gruß

Epex

Zitat:

Original geschrieben von Epex121

kann ich mir auch nicht vorstellen... mit Flusssäure...

Was ist das denn für ein Produkt...

Gruß

Epex

Servus epex121,

Flussäure (Fluorwasserstoffsäure) ist eine zum ätzen von Gläsern auch Metallen verwendete Säure. Bei der Ätzung entsteht ein mattierender Effekt. Es ist toxisch + sowie ätzend, der MAK- Wert darf 1 ml/m³ nicht überschreiten. Flussäure ist ein stark wirkendes Kontaktgift, das über die Haut resorbiert wird.

Eine Verätzung der Haut zieht meist die der unteren Gewebeschichten und sogar der Knochen nach, man bemerkt dies nicht auch wenn äußerlich keine Verletzungen vorliegen. Die Giftwirkung kann je nach Konzentration und größe der kontamierten Fläche so groß sein, daß ein Handtellergroßer Kontakt zu Tod führen kann.

Neuerdings wird das Zeug gerne in Industrie- bzw. Fasadenreinigern verwendet, die Anwendung ist also äusserst bedenklich für Laien.

So Long!

PW

Zitat:

Original geschrieben von panzerwiesel

Neuerdings wird das Zeug gerne in Industrie- bzw. Fasadenreinigern verwendet

welche?

da ich in der forschung und entwicklung von korrosionsschutz-beschichtungen gearbeitet habe, habe ich auch unterschiedlichste langzeitversuche mit reinigern gemacht....aber mit hf-säure, ist mir kein reiniger bekannt!

verwechselst du die vielleicht mit phosphor oder salzsäure?

Servus magirusdeutzulm,

interessanter Arbeitsplatz den du da hattest.

Da ich nicht beurteilen kann wie lange du mit der Materie nichts zu tun hattest nur so viel, eine Verwechslung liegt sicherlich nicht vor. Ich versuche nur zwischenzeitlich das betriebsschutzseitig in der UV abzudecken.

Du wirst sicherlich verstehen, daß ich Reiniger mit Flusssäure hier nicht namentlich benenne, aber google doch einmal "Flusssäure Fassadenreiniger" durch und du wirst das oder die Produkt/e selbst finden.

So Long!

PW

Zitat:

Original geschrieben von acer2k

Also ich schwöre auf Nanoeffekt.

Jedoch ist es in der Tat so, das Licht manchmal sehr schlimm ist, wegen den vielen kleinen Perlen :-) Aber die Blitzerbilder werden unheimlich schlecht dadurch grins.

Was wichtig ist, sind die scheibenwischer.

Ab besten Bosch Scheibenwischer.

Billige Scheibenwischer fangen an zu schmieren.

Nie wieder kommt mir sowas auf die Scheibe, selbst mit nagelneuen 2 Wochen alten Bosch Scheibenwischern gabs nach paar Wochen Schlieren ohne Ende... nie nie wieder, ich empfehl das Dreckszeug niemanden. das ist jetz ein halbes Jahr her und immer noch hab ich anfangs Schlieren bei den ersten 20 Wischvorgängen... Schrecklich!

am 12. Dezember 2006 um 22:39

Ich hol so was immer mit aceton und cola runter- dauert zwar ne weile aber funktioniert. es gibt aber auch gute versiegelungen bei denen so was nicht passieren kann. irgendwelche leute kaufen aber meist diese billigvers. aus dem teleshop und dann muss es wieder runter. In zu hartnäckigen fällen wird aber auch die frontecheibe getauscht. gute wischer sind aber auch ab und zu der auslöser von schlieren also die bei der pflege nicht vernachlässigen... - und ich finde wischer muss man nicht im grabbelangebot kaufen- man wird bei guten am ende mehr sparen.. von berner gibt es bei autoglasern übrigens eine versiegelung die nicht solche probleme hinterlässt - kostet ca. nen 20 er und ist einfach klasse. qualität hat seinen preis- und verschwindet einfach nach nem jahr ca...

wenn jemand aber mal ne idee hat wie man kratzer aus glas poliert bekommt wär lieb wenn er sich mal meldet- so was hab ich als autoglaser noch nciht gesehen...

was haltet ihr von glasstrahlgravur? mir wurde so ein gerät angeboten und ich weiss nciht recht ob sich so was lohnt...

Achso- falls es jemand mit dem aceton versucht vorsichtig sein bei den gummis....

Lg Andreas

Zitat:

Original geschrieben von panzerwiesel

interessanter Arbeitsplatz den du da hattest.

jaor...das beste daran ist, dass man die polymerbeschichtungen auch prima daheim im keller verwenden kann :D

Zitat:

Original geschrieben von panzerwiesel

Da ich nicht beurteilen kann wie lange du mit der Materie nichts zu tun hattest

hab seit mai nur noch relativ wenig mit der polymer-chemie zu tun, bin jetzt in der rohstoffindustrie tätig...

Zitat:

Original geschrieben von Freestman

was haltet ihr von glasstrahlgravur?

führt zum erlöschen der betriebsgenehmigung der scheibe (auch diese muss geprüft und zugelassen sein) und somit auch zum erlsöchen der be des fz....

Also ich mache es Beruflich die Scheiben zu versiegeln.

Es gibt sogar Autohersteller die das machen.

Bei mir gab es noch nie ärger.

Bis jetzt war jede3r Glücklich.

Es gibt natürlich auch schlechte Produkte oder falsche Anwendung was bis jetzt das heufigste war.

Alle Produkte die wir benutze teste ich an meinem eigenen Auto.

Ist ein CLK damit die Frage gleich geklärt ist.

Ich fahre Täglich 80km auf der Autobahn und würde nie wieder ohne Versiegelung der scheiben fahren.

Kann sogar bei Starken Regen oder wasser auf der strasse 1m hinterm LKW fahren und ich sehe alles.

Einzigste was am anfang immer leicht irretiert sind die Wasserperle.

schön Gruß

S-Fahrzeugaufbereitung

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Benno

Also ich mache es Beruflich die Scheiben zu versiegeln.

Es gibt sogar Autohersteller die das machen.

Bei mir gab es noch nie ärger.

Bis jetzt war jede3r Glücklich.

Es gibt natürlich auch schlechte Produkte oder falsche Anwendung was bis jetzt das heufigste war.

Alle Produkte die wir benutze teste ich an meinem eigenen Auto.

Ist ein CLK damit die Frage gleich geklärt ist.

Ich fahre Täglich 80km auf der Autobahn und würde nie wieder ohne Versiegelung der scheiben fahren.

Kann sogar bei Starken Regen oder wasser auf der strasse 1m hinterm LKW fahren und ich sehe alles.

Einzigste was am anfang immer leicht irretiert sind die Wasserperle.

schön Gruß

S-Fahrzeugaufbereitung

Totaler quatsch !!!!

ich kann nur warnen von diesen Lotus Effekten !!

Lass die Scheibe so wie sie ist !!

Ich habe auch ein teures Mittel gekauft, es auf die Scheibe geschmiert wie es in der Anleitung stand und nach ca 3 Monate schmierte es richtig !! also wenn du ca 189-200kmh fährst funktioniert das einigermaßen gut musst nicht so oft wischen wie vorher aber bei eine Geschwindigkeit von 50 Kmh wenn es regnet schmiert es richtig und es braucht ca 2-3 Sekunden bis die Scheibe wieder Normal ist.

 

 

Also FINGER WEG VON LOTUS EFFEKT PRODUKTEN !!!

 

 

 

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nanoeffekt entfernen?! Hilfe gesucht.