ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. nach wieviel km(minuten ist euer 160 PS TSi warm ?

nach wieviel km(minuten ist euer 160 PS TSi warm ?

Themenstarteram 14. Mai 2009 um 17:25

Sorry wegen dem neuen Thread, hab aber nichts ähnliches über die SUFU gefunden...

War eben zum 2. mal bei dem :-) weil ich der Meinung bin mein Motor wird viel zu langsam warm, nach 5 km ist er max am 2. Strich, nach 15 km kurz vor der 90 Grad, Bergrunter im Schiebebetrieb kühlt er dann locker wieder 3-4 Teilstriche ab....

Um zu wissen dass etwas nicht ganz in Ordnung ist würde ich gerne wissen wie das bei euch ist, ich muss sagen dass ich meinen Motor wirklich zart fahre wenn er kalt ist,das heisst max 1/3 Gas, max ca 2500 u/min.....

Ähnliche Themen
117 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von jason777

kennt jemand eigentlich das Phänomen:

das nach einer Kurve kältere Luft in den Innenraum aus mir unbekanntem Bereich eintritt? das hatte ich schon bei meinem alten Polo... aber jetzt in dem neuen G6 finde ich das schon ungewöhnlich?

bin über jeden Hinweis dankbar...

Das ist mir auch schon aufgefallen, eine Erklärung habe ich nicht! Ist wirklich ein Phänomen! :eek:

 

Gruß

Atze

Hmm...Massenträgheitsgesetz???

Luft ist auch Masse! :D;)

Was ist denn daran: "unerklärlich" :confused:

Dieses Phänomäm hab ich im Golf und im Touareg, kann mir auch keiner erklären. Im Touareg fällts mir am meisten auf bei kaltem Wagen, wenn ich von "Fenster-freiblasen" auf "Auto" umstelle. Wahrscheinlich ist dann viel warme Luft oben und am Boden noch ungewärmte Luft (weil die Luft zur Fenster geführt wird) sodass es beim "Kurvenfahren" zu einer Vermischung der warmen und kalten Luft kommt....?

mfG Tom

So, heute habe ich es nochmal getestet mit ausgeschalteter Lima/Lüftung.

- Außentemperatur -4,5°

- zunächst 4 km Stadt, dann Autobahn

- nicht über 2500 umin gedreht, fast nach Schaltempfehlung gefahren

- Autobahn 100-120 kmh

- Wasser 90° nach 5 km und 7 Minuten

- Öl 50° nach 7 km und 8 Minuten

Ohne Klima/Lüftung ist der Wagen wirklich sehr schnell warm!

Bei minus 5 Grad braucht mein TSI 18 km (Landstraße,Weg zur Arbeit) um auf 90 Grad Wassertemperatur zu kommen... auf der Autobahn gehts schneller..

War auch schon vor dem Motortausch so... die Sitzheizung ist auch erst nach 5 KM spürbar...

Mir dauert es deutlich zu lange... und am hohen Wirkungsgrad kann es nicht liegen.

Bei identischem Fahrprofil brauchte unser ehem. Zweitwagen ( Mercedes C180 Bj. 95 ) genausoviel / wenig Sprit (7,8 Liter) und war nach ca 5 Km auf Betriebstemperatur....Die Heizung pustete bereits nach 1Km vernehmlich warme Luft aus den Düsen.

Das ist doch mal ein Fortschritt!!!! ;-)

Hatte heute morgen die Probefahrt mit meinem TSI 160PS.

Dank Zuheizer war der Motor nach ca 2km schon auf 90°C.

Im Vergleich zum 122PS TSI ohne Zuheizer ging das verdammt schnell.

Ich fahre meinen nicht im höchsten Gang, dann wird er etwas schneller warm. Mache ich das nicht, ist das Wasser erst nach ca. 15km (bei -8°C) bei 90°. Und so schon nach ca. 9-12 km, je nach Gang.

Ich kenne ja nicht die Lufteinlässe der Golf VI-Front, aber hat von Euch schon jemand mal über eine Kaltluftreduzierung im Winterbetrieb nachgedacht? Früher hat man es mit einer Kühlerabdeckung von außen gemacht.....

Hierdurch könnte bei Fahrstrecken bis 50km (Weg zur Arbeit etc.) eine schnellere Motorerwärmung erreicht werden.

Bei derartigen Wintertemperaturen wie in 2009 u. 2010 und mit der Aussicht auf weitere kalte Winterperioden könnte sogar eine temparaturgesteuerte "Fahrtwindverriegelung" im Motorraum Sinn machen. Eine Art Softshell-Schutz für´s Motörchen......:)

Zitat:

Original geschrieben von GVV_fite

Bei derartigen Wintertemperaturen wie in 2009 u. 2010 und mit der Aussicht auf weitere kalte Winterperioden könnte sogar eine temparaturgesteuerte "Fahrtwindverriegelung" im Motorraum Sinn machen. Eine Art Softshell-Schutz für´s Motörchen......:)

Diese "Verriegelung" existiert in Form des Thermostatventils ... dieses öffnet und schließt im Betrieb immer periodisch, um den Motorblock bzw. die Kühlmitteltemperatur im Bereich um 80-90°C zu halten.

Der Twincharger arbeitet mit verschiedenen Kühlkreisläufen (Kopf und Block getrennt) und ist im Block als Open-Deck-Konstruktion (sozusagen "schwimmende Laufbuchsen" mit großen Kühlmittelströmungsquerschnitten) ausgeführt. Dies sorgt für bessere Wärmeabfuhr unter hoher Last, aber auch für schnellen Abtransport von Wärme. Und wenn eine größere Kühlmittelmenge strömt, erwärmt sich diese weniger stark.

Eine bedarfsgeregelte Kühlmittelpumpe könnte da Abhilfe schaffen, wäre aber mechanisch kompliziert zu realisieren (analog zur Ölpumpe beim Twincharger) und mit elektrischem Antrieb IMO viel zu anfällig.

Also bei meinem ist das Wasser ca. nach 3-4 KM auf 90° und nach 8 KM ist meine Öl so auf 60 bis 65°. Im Sommer ist das Öl nach der selben Strecke bei 70° bis 75°.

Bei +5° vielleicht, aber nicht bei -10° ?

HI,

also bei ganz normaler fahrt bei ca. bis zu 2500U dürfte es auf keinen fall länger dauern als 5-7km dann müsste er die betriebstemperatur ereicht haben!!!!

Hängt sehr stark von der Außentemperatur und von der Belastung des Motors ab.

Hab schonmal 25 km gebraucht aber es geht auch mit 15 würde ich sagen.

1/2 Gas dann bis 2500 hoch und häufiges anfahren an Ampeln sind natürlich eine stärkere Belastung als bei 50-60 im 6. Gang mit 1000 upm zu fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. nach wieviel km(minuten ist euer 160 PS TSi warm ?