ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach dem zuschließen zieht mein Vectra die Batterie Leer

Nach dem zuschließen zieht mein Vectra die Batterie Leer

Opel Vectra B
Themenstarteram 19. Oktober 2019 um 10:50

Hallo liebe Leute

da ich über die Suche leider nicht´s passendes gefunden habe, hoffe ich das mir einer von euch weiterhelfen kann.

Also ich habe einen Vectra b ( Limo )

Bj:2001

1,8 16v

X18XE1 Automatik

85KW/115PS

und obwohl ich wirklich ein ziemlich erfahrener Opelschrauber bin habe ich jetzt mal ein Problem

was ich einfach nicht lösen kann.

Mein Vectra zieht mir innerhalb von 2 Tagen nicht benutzung die Batterie soweit Leer das er sich nicht mehr Starten lasst, aber nur wenn ich ihn Abschließe wenn er nicht Abgeschlossen ist dann nicht.

Ich habe schon so ziemlich alles durch was mir einfällt, heißt Lichtmaschine ist neu ( Original Opel bzw. Bosch ) Erregerstrom ist da Lima lädt, Batterie ist auch neu , alle Kabel und Verbindungsstellen die meines erachtens in betracht kommen sind in Ordnung alle Sicherungen sind neu es ist kein Fremdradio verbaut ,

auch keine Sound Anlage , auch die Original Alarmanlage wurde deaktiviert und auch die Üblichen verdächtigen wie die Kofferaum und Handschuhfach beleuchtung scheiden aus ebenso wie die nicht vorhandene Standheizung.

Wenn jemand weiß woran das liegen kann währe echt super, danke schon mal für eure Antworten.

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. November 2019 um 18:30

Guten Abend allerseitz

wollte nur mal eine Rückmeldung geben falls es noch jemanden Interessiert , also das Problem ist jetzt endlich behoben

habe letzte Woche mal den Tipp von BlackyST170 befolgt und mir den Vorwiederstand vom Kühlerlüfter vorgeknüpft und siehe da der war im Eimer hab darauf hin in meinem Teilefundus rumgestöbert und tatsächlich noch einen Neuen Original Lüfter Inklusive Vorwiederstand zu Tage gefördert, kurzer Hand eingebaut Batterie voll geladen und die Sache mal eine Woche Beobachtet ( Immer 2 Sunden nach Fahrt ende gemessen und am nächsten Morgen vor Fahrt beginn ) resultat Pohlspannung im Ruhezustand nie unter 12,7 Volt.

Endlich hat es ruhe , daher vielen Dank an alle für euere Ratschläge und ganz besonders an BlackyST170 denn der Tipp war der Durchbruch.

Falls dieses Jahr keine Probleme mehr auftauchen ( was ich sehr Hoffe ) Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Ach so BlackyST170 das mit dem ECC Tausch war auch richtig denn auch das war Tatsächlich defekt.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Wieviel A / mA Strom fließen denn bei Ruhe - alles aus? Der Strom muß ja irgendwo hin.

Wurde schon mal so eine Ruhestrommessung gemacht bei der nacheinander abwechselnd eine Sicherung nach der anderen gezogen wird?

Themenstarteram 19. Oktober 2019 um 11:39

Hallo Whobody

ja ich habe mal alles durch gemessen und der Ruhestrom liegt wenn er offen ist bei zwischen 30 und 80 mA

wenn ich ihn zuschließe reicht der 200 mA Messbereich von meinem Multimeter nicht mehr aus , also sind es wohl über 200mA , auch das Sicherung ziehen hat nicht wirklich was gebracht , er geht dann zwar runter aber er ist immer noch viel zu hoch, ( Habe mich hinein gesetzt und zugesperrt , wieder über Messbereich nach dem alle Sicherungen raus wahren war er immer noch über 140 mA.

Multimeter anschliessen.

Dann anfangen die Kl.30-Dauerplus-Sicherungen im SIKA nacheinander rausziehen bis Anzeigenwert fällt.

Sobald der Wert gefallen ist,hast Du betroffenen Stromkreis erwischt.

Themenstarteram 19. Oktober 2019 um 12:11

Danke BlackyST170

für den Tipp , aber das hatte ich schon gemacht nur der Wert fällt dann zwar auch , nur ist er immernoch zu hoch,

heißt selbst wenn alle sicherungen gezogen sind zieht er immer noch ca: 140mA was mir echt ein Rätsel ist .

Hier mal die Übersicht.

Kl.30-Verbraucher in separater Liste.

 

Dann PLUS-Kabel zum Anlasser / LIMA checken evtl.reinigen.

Kabel vom Motorlüfter trennen.

Bzw. Alle Lüfter-Relais rausziehen.

Die hängen alle an Kl.30.

Der Vorwiderstand im Motorlüfter ist so ein Kandidat.

Hatten wir gerade im Z20LET.

Motor-Lüftersteuerung wäre 1.Kandidat.

Innenraumgebläse der 2.Kandidat.

Thema Vorwiderstand.

Die BP hängt auch an Kl.30.

Sämtliche Massepunkte im Motorraum suchen und reinigen.

Sicherungsbelegung-vectra-b
Sicherungsbelegung-vectra-b-kl-30-sicherungen
Themenstarteram 19. Oktober 2019 um 13:24

Super vielen Dank

ich denke das wird mir weiterhelfen , wenn ich den betroffenen Stromkreis gefunden habe werde ich das Problem wohl endlich beheben können.

Die Sicherungen im Motorraum sind alles Kl.30 Sicherungen.

Die auch noch checken.

Und die Lüftersicherungen

F 50 + F 52.

Siehe Stromlaufplan Lüfterschaltung

Slp-kuehlung-mit-klima-vectra-b

@BlackyST170

Bitte wo ist die Quelle für die detaillierten Schaltpläne und Tabellen?

Für welches Modelljahr gilt die Tabelle mit den Sicherungen? - Die Schaltpläne u. Sicherungsbelegungen wurden ja zwischendurch mehrmals geändert. Dks.

@altopelschrauber

Preiswerte DMM (DigitalMultiMeter) mit 10 Ampere-Bereich findest Du im Baumarkt für schon so um € 10 oder beim Onkel mit dem großen "C" oder anderen Elektronik-Versendern. ;)

Teilweise von VECTRA16V.com

Teilweise aus anderen Quellen.

Müsste Modelljahr 2000 also Y sein.

Ich such mal noch MJ 01.

Da gab's m.M.n. aber nur noch den Z18XE.

Gib mal 10.Stelle Deiner VIN durch.

Bei MJ 01 müsste ne " 1 " bei Dir stehen.

Bei MJ 00 müsste ein Ypsilon " Y " stehen.

Thema Multimeter :

Kauf lieber gleich einen für KFZ.

Gibt's ab 40 Euro.

Der zum Beispiel :

Da kann man PWM-Signale prüfen.

Also Frequenzen messen mit Puls-Pause-Tastverhältnis.

68435-w01-tester
Themenstarteram 19. Oktober 2019 um 16:25

Hallo BlackyST170

Die 10te Stelle ist ein Y also ist er tatsächlich ein 2000ender , der wohl erst 2001 Zugelassen wurde.

Aber erstmal vielen Dank an euch beide für die vielen nützlichen Infos ich werde mich Nächstes WE eingehend damit beschäftigen, aber mir ist vorhin noch was aufgefallen was ich vorher nicht bemerkt / beachtet hatte , beim auslesen zeigt er mir an Klimasteuerung / Bedienelement defekt Fehler Code 55 und noch einer den ich wieder vergessen hab, was aber sehr merkwürdig ist die Klima Funzt einwandfrei.

Könnte es vieleicht möglich sein das das Bedienteil einen weg hat und dadurch verhindert das er nach dem Absperren in den Schlafmodus geht ???

Ja könnte sein.

Da würde ich auch mal den Hebel ansetzten.

Hast Du genaue Fehlercodeerklärung für den 55er ?

Mit was hast Du ausgelesen ?

Hast Du KLIMA-AUTOMATIK ( ECC ) ?

Themenstarteram 20. Oktober 2019 um 8:12

Ich war bei einem bekanten in der Werkstatt , und da stand nur code 55 Klimasteuerung defekt / Bedienteil

mehr stand da leider nicht , das war so ein Bosch Tester wie ihn Werkstätten meist haben.

Ach so ja er hat Klima Tronic ECC.

Okay.

Also ECC.

Dann hast Du auch einen Kl.30-Anschluss am Bedienteil.

Diese Leitung solltest Du abtrennen vom Stecker.

Sicherung ist die F 22.

Leider hängt an der F 22 noch vieles mehr.

Deswegen is Sicherung ziehen nicht der Burner.

Also besser Bedienteil ausbauen und Kabel durchtrennen und Hängesicherung reinmachen.o.ä.

Kabelfarbe wie immer bei Kl.30 is natürlich ROT.

Am Stecker X 63 PIN 15.

BTW

Der hier hatte auch FC 55.

https://www.motor-talk.de/forum/klimaanlage-fehler-55-t6670710.html

 

Funzt die KLIMA ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach dem zuschließen zieht mein Vectra die Batterie Leer